Haupt
Prävention

5 NOK - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte und Formen der Freisetzung (50 mg Tabletten) Arzneimittel zur Behandlung von Zystitis, Pyelonephritis und anderen Infektionen der Harnwege bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels 5 NOC lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von 5 NOK in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga 5 nok in Gegenwart der verfügbaren strukturellen Analoga. Zur Behandlung von Zystitis, Pyelonephritis und anderen Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

5 NOK - antimikrobieller Wirkstoff, ein Derivat von 8-Hydroxychinolin.

Es hat ein breites Aktionsspektrum. Hemmt selektiv die Synthese bakterieller DNA, bildet Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle.

Wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien sowie andere Mikroorganismen: Ureaplasma urealyticum, Mycoplasma hominis, Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis. Wirksam gegen einige Pilzarten (Candida, Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Pharmakokinetik

Nitroxolin wird aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert (90%). In der Leber metabolisiert. Vor allem durch die Nieren unverändert und teilweise mit Galle ausgeschieden. Es gibt eine hohe Konzentration an konjugierten und nicht konjugierten Arzneimitteln im Urin.

Hinweise

Behandlung von akuten, chronischen und wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • Urethritis;
  • Epididymitis;
  • infektiertes Prostataadenom oder -karzinom.

Prävention infektiöser Komplikationen in der postoperativen Phase bei chirurgischen Eingriffen an Nieren und Harnwegen sowie diagnostischen und therapeutischen Verfahren (Katheterisierung, Zystoskopie).

Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Formen der Freigabe

50 mg Filmtabletten.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Die Standarddosis für Erwachsene und Jugendliche beträgt 400 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen (2 Tabletten, 4-mal täglich). Die Höchstdosis beträgt 800 mg pro Tag.

Die durchschnittliche Dosis für Kinder über 5 Jahre beträgt 200 bis 400 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen. Für Kinder 3-5 Jahre - 200 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 bis 4 Wochen, bei Bedarf wird die Therapie mit intermittierenden Kursen (2 Wochen im Monat) fortgesetzt.

Patienten mit mittelschwerer Niereninsuffizienz (QC über 20 ml / min) und Leberversagen wird empfohlen, die Hälfte der Standardtagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg pro Tag (1 Tablette 4-mal täglich).

Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen (kann durch die Einnahme des Medikaments während der Mahlzeiten verhindert werden);
  • Ataxie;
  • Kopfschmerzen;
  • Parästhesie, Polyneuropathie;
  • Tachykardie;
  • Hautausschlag;
  • Thrombozytopenie.

Gegenanzeigen

  • Katarakt;
  • schweres Nierenversagen (CC weniger als 20 ml / min);
  • schweres Leberversagen;
  • Kinder bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (Stillen);
  • Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • Überempfindlichkeit gegen Chinoline.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Verwenden Sie bei Kindern

5 NOK ist bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Nitroxolin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verschrieben werden, die Hydroxychinoline oder deren Derivate enthalten.

Sie sollten die Behandlung nicht länger als 4 Wochen ohne zusätzliche Untersuchung von Leber und Nieren vornehmen.

Während der Behandlung mit Nitroxolin färbt sich der Urin intensiv gelb-rot.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Es gibt keine Daten zu den Auswirkungen auf die Fähigkeit, ein Auto oder eine Maschine zu fahren.

Analoga des Arzneimittels 5 NOK

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • 5-Nitrox
  • Nitroxolin
  • Nitroxolin-AKOS
  • Nitroxolin-UBF

5-NOK bei Blasenentzündung: Gebrauchsanweisung

Blasenentzündung ist eine empfindliche Krankheit, die sich mit vielen unangenehmen Symptomen äußert. Die Qual, die es bringt, ist so stark, dass es das Leben in einen echten Alptraum verwandeln kann. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig eine umfassende Behandlung einzuleiten, um Infektionen in den Blasenmembranen zu verhindern. Ärzte empfehlen 5 NOCs für Zystitis als bewährtes wirksames Medikament.

Symptome einer Blasenentzündung

Die Blasenentzündung ist eine Pathologie, die durch eine unspezifische Entzündung der inneren Auskleidung der Blase gekennzeichnet ist. Die Erkrankung kann sich nach einer Hypothermie, begleitenden Infektionskrankheiten, Verletzungen (bei heftigem Sexualkontakt), bei Allergien oder während der Schwangerschaft entwickeln.

Die Symptome einer Blasenentzündung sind:

  1. Häufiges Wasserlassen tagsüber und nachts.
  2. Falsches Wasserlassen zum Wasserlassen.
  3. Zeichenschmerzen im Unterbauch, oberhalb der Schamgegend, im unteren Rücken.
  4. Brennen, Schmerzen, Beschwerden beim Wasserlassen.
  5. Trübung des Urins, Verunreinigungen von Blut und Eiter.

Es ist wichtig, die Symptome der Erkrankung rechtzeitig zu erkennen und so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren, denn eine rechtzeitige Behandlung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung der Zystitis.

Diagnostik und Behandlungsmethoden

Um die Art des pathologischen Prozesses in der Blase zu bestimmen, sammelt der Arzt Beschwerden und Anamnese, verwendet Daten aus visuellen Untersuchungen, Labortests und Zystoskopie.

Die Therapie der Zystitis zielt darauf ab, den ätiologischen Faktor der Krankheit (die Zerstörung von Krankheitserregern) zu beseitigen, unangenehme Symptome zu beseitigen und die allgemeine Immunität zu stärken. Bewerben Sie sich dazu:

  • Antibakterielle Arzneimittel (einschließlich 5 NOC).
  • Entzündungshemmende Medikamente.
  • Vitaminkomplexe, pflanzliche Arzneimittel zur Steigerung der Immunität.

Die vom Arzt ausgewählte Hauptkomponente der Therapie sind Antibiotika. Eines der effektivsten Mittel ist das Derivat Hydroxyquinolin-5 NOC, das gegenüber der Mehrzahl der Bakterien und Pilze, die eine Zystitis verursachen, empfindlich ist.

Zusammensetzung 5 LCM und sein Wirkmechanismus

Der aktive Wirkstoff dieses Medikaments ist Nitroxolin, das die DNA von Bakterien hemmt, die Entzündungen verursachen. Es hemmt auch das Wachstum und die Entwicklung von Krankheitserregern und stört den Atmungsprozess, nach dem sie sterben.

Nitroxolin hat eine starke bakterizide Eigenschaft und wirkt gegen grampositive, gramnegative Bakterien, die am häufigsten Zystitis verursachen. Die Droge zerstört einige Pilze, einschließlich Schimmelpilze und Mikroorganismen der Gattung Candida, und kann daher im Falle einer Beschädigung der Schleimhaut der Harnwege verwendet werden, die im Soor entstanden ist.

NOK enthält neben der antimikrobiellen Komponente 5 folgende zusätzliche Komponenten:

  1. Laktosehydrat.
  2. Kalziumhydrophosphat.
  3. Maisstärke
  4. Siliziumoxid
  5. Talkumpuder, Magnesiumstearat.
  6. Povidon C 25.

Synthetische Substanz gelangt schnell und praktisch verlustfrei ins Blut, die orale Bioverfügbarkeit beträgt 90%. Die Substanz wird durch Leberenzyme metabolisiert und durch die Nieren in der Zusammensetzung des Urins aus dem Körper ausgeschieden. Die Eliminationshalbwertszeit von 5 NOK beträgt 120 Minuten.

Hinweise, um Geld zu erhalten

Urologen und Gynäkologen verschreiben Medikamente bei entzündlichen Prozessen und bei der Vorbereitung von Operationen oder diagnostischen Studien. Am häufigsten werden 5 NOCs verwendet für:

  • Bakterielle infektionen des harnsystems.
  • Mikrobielle, pilzliche und posttraumatische Zystitis.
  • Pyelonephritis verschiedener Ursachen.
  • Prostatitis und Adenom bei Männern.
  • Zur Vorbeugung von entzündlichen Komplikationen nach der Operation.
  • Vor klinischen und diagnostischen Studien und medizinischen Verfahren (Zystoskopie, Etablierung eines Harnkatheters).
  • In der Schwangerschaft, um das Auftreten von Infektionsprozessen zu verhindern, die die Organe des Urogenitalsystems betreffen.

Bei akuten Infektionen in den Membranen der Blase können Sie keine antimikrobiellen Mittel trinken. Es ist wichtig, 5 NOK streng nach dem vom Frauenarzt empfohlenen Schema anzuwenden. Es ist wichtig zu bedenken, dass während des gesamten Zeitraums der medikamentösen Behandlung die Verwendung von alkoholischen Getränken vollständig entfallen muss.

Methode der Verwendung des Arzneimittels

Die Dauer des Arzneimittelverlaufs und die Dosierung des Arzneimittels, die der Arzt jeweils individuell vorschreibt, unter Berücksichtigung der Intensität des Entzündungsprozesses, des ätiologischen Faktors und der Eigenschaften des Körpers des Patienten:

  1. Bei Blasenentzündung müssen Sie 0,2 g des Arzneimittels einnehmen, aufgeteilt in vier Dosen pro Tag. Die Dauer der Behandlung in Gegenwart des Entzündungsprozesses beträgt 1-2 Wochen. Der Erhalt von Mitteln für Zystitis darf maximal 14 Tage dauern. Danach müssen Sie eine Pause einlegen (2-3 Wochen) und dann ggf. die Behandlung fortsetzen.
  2. Vor dem Eingriff und der Genesung sowie bei verminderter Immunität ist es erforderlich, zur Vorbeugung zweimal täglich 0,1 g 5 NOK einzunehmen. Der für Ärzte zur Prophylaxe empfohlene Kurs beträgt 10 Tage.
  3. Bei etablierter chronischer Pathologie der Nieren ist es möglich, das Medikament in einer Dosierung zu verwenden, die in Alter und Gewicht die Hälfte der empfohlenen Dosis beträgt. In diesem Fall beträgt die tägliche Dosis 0,1 g.
  4. Die tägliche Dosis für Babys (bis zu 12 Monate) beträgt 25 mg / kg Körpergewicht. Das Medikament wird in regelmäßigen Abständen viermal täglich eingenommen. Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre wird das Medikament (je nach Gewicht) mit 50-100 mg pro Tag verordnet.

Es ist wichtig! Dosierung ungefähr angegeben. Für eine erfolgreiche Genesung ist es erforderlich, die Vorschriften des behandelnden Arztes strikt zu befolgen und 5 LCM gemäß dem von ihm vorgeschriebenen Schema anzuwenden.

Anweisung

Ärzte verschreiben häufig 5 NOKs und Anweisungen zur Anwendung bei Blasenentzündungszuständen, wonach die verschriebene Dosis des Arzneimittels (täglich) in vier gleichen Abständen aufgeteilt werden sollte.

Das Arzneimittel muss mit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Die mit einem Film überzogene Tablette muss nicht absorbiert und gekaut werden. Es wird empfohlen, das Produkt zu schlucken und mit etwas warmem, gekochtem Wasser abzuspülen.

Besondere Anweisungen

Während der Behandlung ist es wichtig, die verbrauchte Flüssigkeitsmenge zu erhöhen. Es wird empfohlen, mehr reines Wasser, Zitronentee, Fruchtsäfte und Fruchtgetränke zu trinken. Ein verbessertes Trinkregime ist notwendig, um die Evakuierung von Erregern mit Urin zu beschleunigen.

Nach einer medikamentösen Therapie empfehlen Gynäkologen, Probiotika zu trinken, um die normale Darmflora wiederherzustellen, darunter Bifiform, Linex Hilak-Forte.

Bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen sollten keine Tampons oder Pads verwendet werden. Es wird empfohlen, synthetische Unterwäsche durch natürliche zu ersetzen, enge Kleidung nicht zu tragen und wenn möglich Stresssituationen zu vermeiden. Sie können den Harndrang nicht ignorieren, das Entleeren sollte regelmäßig erfolgen.

Gegenanzeigen

Als Hauptverbot der Verschreibung von 5 Nocs bei Blasenentzündung unterscheiden Ärzte das Vorhandensein einer individuellen Intoleranz von einer der Komponenten. In folgenden Fällen ist die Verwendung des Produkts verboten:

  • Katarakte.
  • Pathologie der Leber oder der Nieren.
  • Sie können nicht 5 NOC für Zystitis zuweisen, wenn die Clearance von endogenem Kreatinin weniger als 20 ml / min beträgt.
  • Bei Kindern im Vorschulalter. Verschreibungspflichtige Medikamente bei Kindern sind nur dann zulässig, wenn der beabsichtigte Nutzen die gesundheitlichen Schäden übersteigt.

Das Medikament sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht angewendet werden. Trotz der Unbedenklichkeit kann 5 NOK schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, die bei dieser Patientengruppe am stärksten ausgeprägt sind.

Nebenwirkungen

Eine längere Behandlung mit einem Medikament auf Nitroxolin-Basis kann unangenehme Nebenwirkungen verursachen:

  1. Übelkeit, Appetitlosigkeit, Würgen.
  2. Beschleunigte Herzfrequenz, Arrhythmie.
  3. Schmerzen im Hinterkopf und im parietalen Teil des Kopfes.
  4. Taubheit, Kribbeln in den Gliedmaßen, Kältegefühl.
  5. Hautausschlag, Juckreiz.
  6. Leberfunktionsstörung
  7. Akutes Nierenversagen.

Unter anderen unangenehmen Phänomenen, die bei der Einnahme des Medikaments beobachtet werden, stellen die meisten Patienten eine Veränderung der Färbung des Urins in ein intensives Gelb fest. Haben Sie keine Angst vor diesen Nebenwirkungen bei der Behandlung von Blasenentzündungen, nach dem Ende der Einnahme des Arzneimittels 5 NOK geben sie ihre eigenen Folgen ohne Folgen ab.

Das Medikament beeinflusst die Konzentration nicht und verringert die Aufmerksamkeit nicht, daher ist es für die Ernennung von Fahrenden zulässig.

Überdosis

Zur Zeit liegen keine Informationen zur Überdosierung des Arzneimittels 5 NOC vor. Das Medikament wird von allen Patientengruppen mit geeigneter Therapie gut vertragen. Es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes sorgfältig zu befolgen und die Pillen in der vom Arzt gewählten Dosierung einzunehmen.

Im Falle eines Ödems und beim Nachweis von Eiweiß im Urin sollten Sie sich unverzüglich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um die Dosis zu korrigieren oder das Geld zu stornieren.

Kombination mit anderen Arzneimitteln

Sie können sich nicht allein behandeln lassen und ohne ärztliche Verschreibung 5 NOCs anwenden, insbesondere in Kombination mit bestimmten Medikamenten, da dies die toxischen Eigenschaften des Medikaments verbessern kann. Die Einnahme eines antibakteriellen Mittels ist nur im Rahmen einer von einem Arzt ausgewählten wirksamen Therapie möglich.

  • Die Verwendung von 5 LCMs mit Hydroxychinolin-Zubereitungen und ihren Analoga erhöht die Nebenwirkung der Mittel.
  • Die parallele Verabreichung antibakterieller Mittel erhöht die Nebenwirkungen auf die Nieren und die Leberfunktion.

Wenn lange Therapien mit 5 Nocs erforderlich sind, muss der Funktionszustand der Nieren vor und nach einem Monat überwacht werden. Dazu ist es erforderlich, eine allgemeine Urinanalyse und biochemische Blutuntersuchungen zu absolvieren und die Clearance von endogenem Kreatinin zu berechnen.

Aussehen und Lagerbedingungen

Das Medikament 5 NOC wurde in kleinen weißen undurchsichtigen Flaschen aus Kunststoff freigesetzt. Jedes enthält 50 Stück kleine gelbe Filmtabletten.

Sie können Medikamente in jeder Apotheke ohne ärztliches Rezept kaufen. Zuhause müssen Sie das Arzneimittel bei Raumtemperatur (bis zu 25 Grad Celsius) außerhalb der Reichweite von Kindern und vor Hitze, Licht und Sonnenlicht aufbewahren.

5 Nok während der Schwangerschaft

Prävention infektiöser Komplikationen in der postoperativen Phase bei chirurgischen Eingriffen an Nieren und Harnwegen sowie diagnostischen und therapeutischen Verfahren (Katheterisierung, Zystoskopie).

Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Dosierungsschema

Die Standarddosis für Erwachsene und Jugendliche beträgt 400 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen (2 Tabletten, 4-mal täglich). Die Höchstdosis beträgt 800 mg / Tag.

Die durchschnittliche Dosis für Kinder über 5 Jahre beträgt 200 bis 400 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen. Für Kinder 3-5 Jahre - 200 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 bis 4 Wochen, bei Bedarf wird die Therapie mit intermittierenden Kursen (2 Wochen im Monat) fortgesetzt.

Patienten mit mittelschwerer Niereninsuffizienz (QC über 20 ml / min) und Leberversagen wird empfohlen, die Hälfte der Standardtagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg pro Tag (1 Tablette 4-mal täglich).

Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen (kann durch Einnahme des Medikaments während der Mahlzeiten verhindert werden), erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen.

Von der Seite des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie.

Seit dem Herz-Kreislauf-System: Tachykardie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag.

Andere: Thrombozytopenie, erhöhte Harnsäurespiegel im Serum.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels 5-NOK®

  • Katarakt;
  • schweres Nierenversagen (CC weniger als 20 ml / min);
  • schweres Leberversagen;
  • Kinder bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • Überempfindlichkeit gegen Chinoline.

Verwendung des Medikaments 5-NOK® während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Anwendung bei Leberverletzungen

Patienten mit Leberversagen wird empfohlen, die Hälfte der Standardtagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg pro Tag (1 Tablette 4-mal pro Tag).

Bei schwerem Leberversagen kontraindiziert.

Antrag auf Verletzungen der Nierenfunktion

Patienten mit mittelschwerer Niereninsuffizienz (QC über 20 ml / min) wird empfohlen, die Hälfte der üblichen Tagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg pro Tag (1 Tablette 4-mal täglich).

Bei schwerem Nierenversagen kontraindiziert (CC weniger als 20 ml / min).

Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren

Kontraindiziert: Kinder unter 3 Jahren.

Die durchschnittliche Dosis für Kinder über 5 Jahre beträgt 200 bis 400 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen. Für Kinder 3-5 Jahre - 200 mg pro Tag, aufgeteilt in 4 Dosen.

Besondere Anweisungen

Nitroxolin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verschrieben werden, die Hydroxychinoline oder deren Derivate enthalten.

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion aufgrund einer möglichen Anhäufung von Nitroxolin ist eine ärztliche Überwachung erforderlich.

Sie sollten die Behandlung nicht länger als 4 Wochen ohne zusätzliche Untersuchung von Leber und Nieren vornehmen.

Während der Behandlung mit Nitroxolin färbt sich der Urin intensiv gelb-rot.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Es gibt keine Daten zu den Auswirkungen auf die Fähigkeit, ein Auto oder eine Maschine zu fahren.

Überdosis

Es liegen keine Daten zur Überdosierung oder klinischen Anzeichen einer Nitroxolin-Vergiftung vor.

Wechselwirkung

Arzneimittelwechselwirkung des Arzneimittels 5-NOK wird nicht beschrieben.

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Pharmakologische Wirkung

Antimikrobielles 8-Hydroxychinolinderivat.

Es hat ein breites Aktionsspektrum. Hemmt selektiv die Synthese bakterieller DNA, bildet Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle.

Aktiv gegen grampositive Bakterien: Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus aureus), Streptococcus spp. (einschließlich beta-hämolytischer Streptokokken, Streptococcus pneumoniae, Enterococcus faecalis), Corynebacterium spp., Bacillus subtilis; Escherichia coli, Proteus spp., Klebsiella spp., Salmonella spp., Shigella spp., Enterobacter spp., Haemophilus influenzae, Neisseria gonorrhoeae; Ureaplasma urealyticum, Mycoplasma hominis, Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis.

Wirksam gegen einige Pilzarten (Candida, Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Pharmakokinetik

Nitroxolin wird aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert (90%). Сmax im Plasma wird 1,5-2 Stunden nach der Einnahme erreicht.

In der Leber metabolisiert. Vor allem durch die Nieren unverändert und teilweise mit Galle ausgeschieden. Es gibt eine hohe Konzentration an konjugierten und nicht konjugierten Arzneimitteln im Urin.

Orchitis (aus dem Griechischen. Urchis - Hoden) ist eine Entzündung des Hodengewebes.

  • Medikamente kaufen

Dosierung

Die Standarddosis für 400 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen (2 Tab. 4-mal pro Tag). Die Höchstdosis beträgt 800 mg / Tag.

Die durchschnittliche Dosis für - 200-400 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen; für - 200 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 bis 4 Wochen, bei Bedarf wird die Therapie mit intermittierenden Kursen (2 Wochen im Monat) fortgesetzt.

Patienten mit mittelschwerer Niereninsuffizienz (QC über 20 ml / min) und Leberversagen wird empfohlen, die Hälfte der Standardtagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg / Tag (1 Tab. 4-mal / Tag).

Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Überdosis

Es liegen keine Daten zur Überdosierung oder klinischen Anzeichen einer Nitroxolin-Vergiftung vor.

Wechselwirkung

Arzneimittelwechselwirkung des Arzneimittels 5-NOK wird nicht beschrieben.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen (kann durch Einnahme des Medikaments während der Mahlzeiten verhindert werden), erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen.

Von der Seite des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie.

Seit dem Herz-Kreislauf-System: Tachykardie.

Thrombozytopenie, ein Anstieg des Harnsäurespiegels im Blutserum.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Hinweise

Behandlung von akuten, chronischen und wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Urethritis;
  • infiziertes Karzinom oder Prostataadenom;
  • Prävention postoperativer infektiöser Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen an den Urogenitaltraktorganen sowie bei therapeutischen und diagnostischen Manipulationen;
  • Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Gegenanzeigen

  • schweres Versagen der Nieren oder der Leber;
  • Alter unter 3 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffkomponenten oder Chinoline.

Nebenwirkungen

  • Störungen des Verdauungssystems: Erbrechen oder Übelkeit (kann durch Einnahme des Arzneimittels während des Essens verhindert werden), wodurch die Lebertransaminasen erhöht werden.
  • Durchblutungsstörungen: Tachykardie.
  • Erkrankungen der Nervosität: Kopfschmerzen, Ataxie, Polyneuropathie, Parästhesien.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag.
  • Andere Reaktionen: Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Plasma, Thrombozytopenie.

Gebrauchsanweisung 5-NOK (Methode und Dosierung)

Das Arzneimittel muss vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

5-NOK-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Die übliche Dosierung für Erwachsene beträgt 400 mg pro Tag (einschließlich Zystitis), 2 Tabletten zu je 5 NOK viermal täglich. Die höchste Dosis beträgt 800 mg pro Tag. Die angegebenen Dosierungen gelten auch für die Verabreichung von 5-NOK bei Zystitis.

Die durchschnittliche Dosis für pädiatrische Patienten ab einem Alter von 5 Jahren wird mit einer Rate von 200 bis 400 mg pro Tag verordnet, die in 4 Dosen unterteilt ist. und für Patienten zwischen 3 und 5 Jahren - mit einer Rate von 200 mg pro Tag, die in 4 Dosen unterteilt sind.

Die durchschnittliche Dauer eines Behandlungszyklus beträgt 15 bis 30 Tage, falls erforderlich, wird die Behandlung in intermittierenden Zyklen (15 Tage pro Monat) fortgesetzt.

Bei Patienten mit mäßigem Nieren- oder Leberversagen wird empfohlen, das Medikament in 50% der angegebenen Tagesdosis einzunehmen - 1 Tablette viermal täglich.

Überdosis

Es gibt keine zuverlässigen Berichte über Fälle von akuter Vergiftung mit dem Medikament.

Interaktion

Wenn Nitroxolinas zusammen mit Tetracyclinen verwendet werden, zeigt sich die Summe ihrer Wirkungen. Mit Levorin und Nystatin wird die Potenzierung der Wirkung nachgewiesen.

In Kombination mit Antazida, die Magnesium enthalten, verlangsamt sich die Absorption von Nitroxolin.

Nitroxin schwächt die therapeutische Wirkung von Nalidixinsäure.

Um einen neurotoxischen Effekt zu verhindern, ist es verboten, Nitroxolin mit Nitrofuranen zu kombinieren.

Das Medikament sollte nicht mit Medikamenten verwendet werden, die Hydroxychinoline enthalten.

Verkaufsbedingungen

  • Stillzeit

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Nebenwirkungen von 5-NOK können fast alle Organe und Organsysteme des menschlichen Körpers betreffen, sind jedoch recht selten. Dazu gehören:

  • Erbrechen mit Übelkeit;
  • Eine Erhöhung des Blutes von Leberenzymen;
  • Herzklopfen;
  • Taubheitsgefühl auf der Haut der Hände und Füße;
  • Kopfschmerzen;
  • Hautausschlag und Juckreiz;
  • Abnahme der Blutplättchen (Blutungsneigung);
  • Farbiger Urin in gelber Farbe ausgeschieden;

Bei einer Überdosis von 5-NOK können folgende Symptome auftreten:

  • Allgemeine Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Bauchschmerzen

Für die Behandlung eines solchen Zustands ist es ausreichend, das Medikament abzubrechen, Aktivkohle oder andere Sorptionsmittel und symptomatische Medikamente einzunehmen.

Gebrauchsanweisung 5-NOC

Anweisungen zur Verwendung von 5-NOK beinhalten einen Empfang von 2 Monaten bis zum Erwachsenenalter. Trinken Sie diese Tabletten sollten nicht gekaut werden, während der Mahlzeiten oder unmittelbar danach, viel Flüssigkeit zu sich nehmen.

Bei Kindern zwischen 2 und 12 Monaten wird die Berechnung nach Patientengewicht - 25 mg pro 1 kg pro Tag - durchgeführt. Die resultierende Dosierung muss in 4 Dosen (alle 5-6 Stunden) aufgeteilt werden. Die Behandlung dauert 10-21 Tage (maximal 1 Monat).

Von 1 bis 13 Jahre - 50-100 mg (1-2 Tabletten) 4 p / Tag. Die Behandlung dauert je nach Zustand des Patienten bis zu 1 Monat.

Ab 14 Jahre und älter - 100-200 mg (2-4 Tabletten) 4 P. / Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat (maximal) oder 14 Tage Aufnahme und 14 Tage Pause 2-3 Mal hintereinander.

In der postoperativen Periode - 100 mg 4 p / Tag für 14-21 Tage.

Besondere Anweisungen

Während der Schwangerschaft wird das Medikament als letzter Ausweg verschrieben, wenn das Risiko einer Müttererkrankung das Risiko des Fetus übersteigt. Während der Stillzeit wird das Medikament nicht verschrieben oder für die Dauer der Behandlung durch Milchfütterung ersetzt.

Kinder unter 1 Jahr des Arzneimittels werden aufgrund der Freisetzungsform und Dosierung nicht verschrieben.

Alkohol beeinflusst die Wirkung von 5-NOK nicht, kann jedoch den Verlauf der zugrunde liegenden Erkrankung verschlimmern. Daher ist es wünschenswert, dass der Empfang zum Zeitpunkt der Erkrankung gestoppt oder minimiert wird.

Wenn der Urin gelb gefärbt ist, wird das Medikament nicht abgebrochen.

Analoga von 5-NOK: Nitroxolin, 5-Nitrox, Uritrol, Nikinol, Noksin, Nibiol. Eine Zusammenfassung mit einer detaillierten Beschreibung der Vorbereitungen ist in der Packung enthalten.

Sie interessieren sich auch für:

  • schweres Nierenversagen (CC weniger als 20 ml / min);
  • schweres Leberversagen;
  • Kinder bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • Überempfindlichkeit gegen Chinoline.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Canephron Anwendungshinweise

Verwenden Sie bei Kindern

5 NOK ist bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Nitroxolin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verschrieben werden, die Hydroxychinoline oder deren Derivate enthalten.

Sie sollten die Behandlung nicht länger als 4 Wochen ohne zusätzliche Untersuchung von Leber und Nieren vornehmen.

Während der Behandlung mit Nitroxolin färbt sich der Urin intensiv gelb-rot.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Es gibt keine Daten zu den Auswirkungen auf die Fähigkeit, ein Auto oder eine Maschine zu fahren.

Analoga des Arzneimittels 5 NOK

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

In Abwesenheit von Analoga des Arzneimittels für den Wirkstoff können Sie unten auf die Links für Krankheiten klicken, von denen das entsprechende Medikament hilft, und die verfügbaren Analoga zu den therapeutischen Wirkungen anzeigen.

Zur Behandlung von Krankheiten: Zystitis, Pyelonephritis, Urethritis, Epididymitis

News wurde bearbeitet von: admin - 2011-05-21 10:46:04 Grund: Einschränkungen in der Kindheit hinzugefügt

Ähnliche Medikamente:

  • Nitroxolin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Freisetzungsformen (50-mg-Tabletten) des Arzneimittels zur Behandlung von Zystitis, Pyelonephritis und Urethritis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft
Andere Arzneimittel:

5 Uhr während der Schwangerschaft

Tabletten, überzogen, auf 50 mg Nr. 50 in Behältern

1 Tablette enthält 50 mg Nitroxolin

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahren. Haltbarkeit - 5 Jahre.

5-NOK - Wirkstoff-Oxychinolin-Gruppe, die antibakterielle, Antiprotozoen- und Antimykotika-Wirkungen hat. Das Medikament hemmt selektiv die DNA-Synthese in Mikroorganismenzellen, was deren normale Fortpflanzung verhindert. Nitroxolin wirkt fungizid. Aktiv gegen Erreger von Harnwegsinfektionen - grampositive und gramnegative Mikroorganismen, Dermatophyten, Schimmelpilze und einige Erreger systemischer Mykosen. Die Fähigkeit des Arzneimittels, die Adhäsion von uropathogenen Mikroorganismen an der Epithelsphäre des Harntrakts und der Katheterwand, die zur Entfernung von Urin verwendet werden, zu reduzieren, wird bemerkt. Die Nitroxolinresistenz entwickelt sich langsam.

Indikationen zur Verwendung. Behandlung von akuten, chronischen und wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden: Pyelonephritis; Blasenentzündung; Urethritis; Epididymitis; ein infiziertes Prostatatadenom oder -karzinom; Prävention infektiöser Komplikationen in der postoperativen Phase während chirurgischer Eingriffe an Nieren und Harnwegen sowie diagnostische und therapeutische Manipulationen (Katheterisierung, Zystoskopie); Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Innen während oder nach den Mahlzeiten. Bei Erwachsenen liegt die durchschnittliche Tagesdosis bei 600 bis 800 mg, die maximale bei 1000 bis 1200 mg. Die Tagesdosis wird in 3-4 Dosen im Abstand von 6-8 Stunden aufgeteilt. Die Behandlung dauert 10 bis 14 Tage. Kindern im Alter von 1 bis 14 Jahren werden in der Regel viermal täglich 50-100 mg verschrieben. Die Dauer der Behandlung bei kontinuierlicher Einnahme des Arzneimittels - 1 Monat. Zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten nach Operationen und diagnostischen Manipulationen werden Erwachsenen in der Regel viermal täglich 100 mg des Arzneimittels verschrieben. Die Dauer des prophylaktischen Verlaufs des Arzneimittels beträgt 2-3 Wochen. Bei chronisch rezidivierenden Prozessen beträgt die Behandlungsdauer mehrere Wochen bis mehrere Monate.

Daten zur Überdosis des Arzneimittels 5 No.

Das Medikament 5-nok wird während der Schwangerschaft und Stillzeit nur verwendet, wenn dies angezeigt ist. Falls erforderlich, wird die Ernennung von Nitroxolin während der Stillzeit empfohlen, um das Stillen vorübergehend zu unterbrechen.

Bei der Einnahme des Wirkstoffs 5-nok transiente dyspeptische Phänomene sind Hautallergien möglich, in einigen Fällen - Tachykardie, Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie; mögliche abnorme Leberfunktion, Thrombozytopenie, erhöhte Harnsäurespiegel im Blutserum.

5-noc ist bei Katarakten kontraindiziert; schweres Nierenversagen (CC weniger als 20 ml / min); schweres Leberversagen; im Alter von Kindern bis zu 3 Jahren; bei Neuritis, Polyneuritis, Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, im dritten Trimenon der Schwangerschaft, bei Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Arzneimittels; zu Chinolin.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit Antazida, die Magnesium enthalten, verlangsamt sich die Nitroxolin-Absorption; Nitroxolin verringert die Wirksamkeit von Nalidixinsäure.

Nitroxolin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verschrieben werden, die Hydroxychinoline oder deren Derivate enthalten.

Sie sollten die Behandlung nicht länger als 4 Wochen ohne zusätzliche Untersuchung von Leber und Nieren vornehmen.

Nachfolgend sind die Arzneimittel mit demselben ATC-Code der Stufe 3 oder 4 oder derselben pharmakotherapeutischen Gruppe aufgeführt.
Bevor Sie das Medikament durch ein Analog ersetzen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt!

  • J: Antimikrobielle Mittel zur systemischen Anwendung
  • J01: Antimikrobielle Mittel zur systemischen Anwendung
  • J01X: Andere antibakterielle Wirkstoffe
  • J01XX: Andere antibakterielle Wirkstoffe
  • Bakteriophage: Preis, Anweisung
  • Pyobacteriophage: Preis, Unterricht
  • Sexttag: Preis, Unterricht
  • Dioxidin: Preis, Anweisung
  • Dioxysol: Preis, Anweisung
  • Zyvox: Preis, Anweisung
  • Kirin: Preis, Unterricht
  • Cubicin: Preis, Unterricht
  • Monural: Preis, Unterricht
  • Trobitsin: Preis, Unterricht
  • Fosmycin: Preis, Unterricht
  • Linezolidin: Preis, Anweisung
  • Nitroxolin: Preis, Anweisung
  • Urofoscin: Preis, Unterricht
  • Phosphoral: Preis, Unterricht

Anweisungen zur Verwendung, Zusammensetzung, Nebenwirkungen und andere detaillierte Informationen auf dieser Seite zur Erleichterung der Wahrnehmung finden Sie in der kostenlosen Übersetzung der Anweisungen des offiziellen Herstellers. Dieses Material dient nur als Referenz. Wir produzieren oder verkaufen keine Medikamente. Denken Sie daran: Die Notwendigkeit, das Medikament, die Methoden und Dosen zu verwenden, wird nur von Ihrem Arzt bestimmt. Selbstmedikation kann gesundheitsgefährdend sein!

5 Uhr während der Schwangerschaft

Orangenbeschichtete Tabletten, rund, bikonvex, glänzend.

Hilfsstoffe: Calciumhydrophosphat, Lactosemonohydrat, Maisstärke, kolloidales Siliciumdioxid, Povidon K25, gereinigter Talk, Crospovidon, Magnesiumstearat.

Schalenzusammensetzung: Akaziengummi, Carmellose-Natrium, Povidon K25, Saccharose, kolloidales Siliciumdioxid, gereinigtes Talkum, Maisstärke, Calciumcarbonat, Titandioxid, Sunset-Farbstoff Gelb E110, Sonnenuntergang, gelbes Chinolin E104.

50 Stück - Plastikflaschen (1) - packt Karton.

Antimikrobielles 8-Hydroxychinolinderivat.

Es hat ein breites Aktionsspektrum. Hemmt selektiv die Synthese bakterieller DNA, bildet Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle.

Aktiv gegen grampositive Bakterien: Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus aureus), Streptococcus spp. (einschließlich beta-hämolytischer Streptokokken, Streptococcus pneumoniae, Enterococcus faecalis), Corynebacterium spp., Bacillus subtilis; Gramnegative Bakterien: Escherichia coli, Proteus spp., Klebsiella spp., Salmonella spp., Shigella spp., Enterobacter spp., Haemophilus influenzae, Neisseria gonorrhoeae; andere Mikroorganismen: Ureaplasma urealyticum, Mycoplasma hominis, Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis.

Wirksam gegen einige Pilzarten (Candida, Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Nitroxolin wird aus dem Gastrointestinaltrakt gut resorbiert (90%). Mitmax Im Plasma wird 1,5-2 Stunden nach der Einnahme erreicht.

Stoffwechsel und Ausscheidung

In der Leber metabolisiert. Vor allem durch die Nieren unverändert und teilweise mit Galle ausgeschieden. Es gibt eine hohe Konzentration an konjugierten und nicht konjugierten Arzneimitteln im Urin.

Behandlung von akuten, chronischen und wiederkehrenden Harnwegsinfektionen, die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

- ein infiziertes Adenom oder Karzinom der Prostatadrüse.

Prävention infektiöser Komplikationen in der postoperativen Phase bei chirurgischen Eingriffen an Nieren und Harnwegen sowie diagnostischen und therapeutischen Verfahren (Katheterisierung, Zystoskopie).

Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

- schweres Nierenversagen (CC weniger als 20 ml / min);

- schweres Leberversagen;

- Alter der Kinder bis 3 Jahre;

- Stillzeit (Stillen);

- Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Bestandteile des Arzneimittels;

- Überempfindlichkeit gegen Chinoline.

Die Standarddosis für Erwachsene und Jugendliche beträgt 400 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen (2 Tabletten 4-mal pro Tag). Die Höchstdosis beträgt 800 mg / Tag.

Die durchschnittliche Dosis für Kinder über 5 Jahre beträgt 200 bis 400 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen. Für Kinder 3-5 Jahre - 200 mg / Tag, aufgeteilt in 4 Dosen.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 bis 4 Wochen, bei Bedarf wird die Therapie mit intermittierenden Kursen (2 Wochen im Monat) fortgesetzt.

Patienten mit mittelschwerer Niereninsuffizienz (QC über 20 ml / min) und Leberversagen wird empfohlen, die Hälfte der Standardtagesdosis des Arzneimittels zu verwenden - 200 mg / Tag (1 Tab. 4-mal / Tag).

Tabletten sollten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen (kann durch Einnahme des Medikaments während der Mahlzeiten verhindert werden), erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen.

Von der Seite des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie.

Seit dem Herz-Kreislauf-System: Tachykardie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag.

Andere: Thrombozytopenie, erhöhte Harnsäurespiegel im Serum.

5 Uhr während der Schwangerschaft

Beschreibung ab 04.04.2015

  • Lateinischer Name: 5-NOK
  • ATX-Code: J01XX07
  • Wirkstoff: Nitroxolin (Nitroxolin)
  • Hersteller: LEK (Slowenien)

Zusammensetzung

Eine Tablette des Arzneimittels 5-NOC enthält 50 mg Nitroxolin.

Zusätzliche Substanzen: Lactose-Monohydrat, Calciumhydrogenphosphat, Maisstärke, kolloidale Kieselsäure, Talkum, Povidon K25, Magnesiumstearat, Crospovidon.

Zusammensetzung der Schale: Povidon K25, Akaziengummi, Saccharose, Carmellose-Natrium, Talkum, kolloidales Siliciumdioxid, Maisstärke, Titandioxid, Calciumcarbonat, gelber Farbstoff.

Formular freigeben

Orange bikonvexe Tabletten, runde Form, glänzend.

50 Tabletten in einer Flasche - eine Flasche in einer Packung Karton.

Pharmakologische Wirkung

Antibakterielle Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Internetnutzer hören oft die Frage "Ist das Medikament ein Antibiotikum oder nicht?". 5-NOK ist ein Antibiotikum, chemisch ist es ein Derivat von 8-Hydroxychinolin.

Es hat eine breite Palette von Wirkungen auf Infektionserreger. Selektiv hemmt die Biosynthese bakterieller DNA, erzeugt Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle.

  • grampositive Mikroorganismen der Gattungen Staphylococcus, Streptococcus, Enterococcus, Corynebacterium sowie Bacillus subtilis;
  • gramnegative Mikroorganismen der Gattungen Proteus, Klebsiella, Salmonella, Shigella, Enterobacter sowie Escherichia coli, Neisseria gonorrhoeae, Haemophilus influenzae;
  • Andere Mikroorganismen sind Trichomonas vaginalis, Mycoplasma hominis, Mycobacterium tuberculosis und Ureaplasma urealyticum.

Es wirkt auch gegen eine Reihe von Pilzen (Schimmelpilze, Dermatophyten, Candida).

Pharmakokinetik

Gut vom Darm aufgenommen. Die höchste Plasmakonzentration wird etwa 2 Stunden nach der Einnahme erreicht.

Nitroxolin wird in der Leber umgewandelt. Es wird hauptsächlich mit Urin in Originalform und etwas mit Galle zugeteilt. Der Urin enthält einen hohen Gehalt an konjugierten und nicht konjugierten Medikamenten.

Indikationen zur Verwendung 5-NOC

Akute, chronische und häufig wiederkehrende Harnwegsinfektionen, bei denen 5-NOC-Tabletten gut helfen, sind eines der häufigsten Probleme der Bevölkerung. Im Folgenden sind die Indikationen für die Anwendung (von denen das Arzneimittel) 5-NOK ist:

  • Epididymitis;
  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • infiziertes Karzinom oder Prostataadenom;
  • Prävention postoperativer infektiöser Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen an den Urogenitaltraktorganen sowie bei therapeutischen und diagnostischen Manipulationen;
  • Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege.

Gegenanzeigen

  • Katarakt;
  • schweres Versagen der Nieren oder der Leber;
  • Alter unter 3 Jahren;
  • Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffkomponenten oder Chinoline.

Nebenwirkungen

  • Störungen des Verdauungssystems: Erbrechen oder Übelkeit (kann durch Einnahme des Arzneimittels während des Essens verhindert werden), wodurch die Lebertransaminasen erhöht werden.
  • Durchblutungsstörungen: Tachykardie.
  • Erkrankungen der Nervosität: Kopfschmerzen, Ataxie, Polyneuropathie, Parästhesien.
  • Allergische Reaktionen: Hautausschlag.
  • Andere Reaktionen: Erhöhung der Harnsäurekonzentration im Plasma, Thrombozytopenie.

Gebrauchsanweisung 5-NOK (Methode und Dosierung)

Das Arzneimittel muss vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

5-NOK-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Die übliche Dosierung für Erwachsene beträgt 400 mg pro Tag (einschließlich Zystitis), 2 Tabletten zu je 5 NOK viermal täglich. Die höchste Dosis beträgt 800 mg pro Tag. Die angegebenen Dosierungen gelten auch für die Verabreichung von 5-NOK bei Zystitis.

Die durchschnittliche Dosis für pädiatrische Patienten ab einem Alter von 5 Jahren wird mit einer Rate von 200 bis 400 mg pro Tag verordnet, die in 4 Dosen unterteilt ist. und für Patienten zwischen 3 und 5 Jahren - mit einer Rate von 200 mg pro Tag, die in 4 Dosen unterteilt sind.

Die durchschnittliche Dauer eines Behandlungszyklus beträgt 15 bis 30 Tage, falls erforderlich, wird die Behandlung in intermittierenden Zyklen (15 Tage pro Monat) fortgesetzt.

Bei Patienten mit mäßigem Nieren- oder Leberversagen wird empfohlen, das Medikament in 50% der angegebenen Tagesdosis einzunehmen - 1 Tablette viermal täglich.

Überdosis

Es gibt keine zuverlässigen Berichte über Fälle von akuter Vergiftung mit dem Medikament.

Interaktion

Wenn Nitroxolin zusammen mit Tetracyclinen verwendet wird, zeigt sich die Summe ihrer Wirkungen und mit Levorin und Nystatin - Potenzierung der Wirkung.

In Kombination mit Antazida, die Magnesium enthalten, verlangsamt sich die Absorption von Nitroxolin.

Nitroxolin schwächt die therapeutische Wirkung von Nalidixinsäure.

Um einen neurotoxischen Effekt zu verhindern, ist es verboten, Nitroxolin mit Nitrofuranen zu kombinieren.

Das Medikament sollte nicht mit Medikamenten verwendet werden, die Hydroxychinoline enthalten.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Bei Raumtemperatur lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion aufgrund einer möglichen Anhäufung von Nitroxolin im Körper ist eine regelmäßige ärztliche Überwachung erforderlich.

Es ist verboten, einen Therapieverlauf von mehr als 4 Wochen ohne Untersuchung der Funktion von Nieren und Leber zu verschreiben

Während der Therapie mit Nitroxolin kann der Urin intensiv orange gefärbt werden.

Analoge

Analoga von 5-NOK: Uroksolin, Nitroksolin, 5-Nitroks, Nitroksolin-UBF.

Für Kinder

Die durchschnittliche Dosis für pädiatrische Patienten ab einem Alter von 5 Jahren wird mit einer Rate von 200 bis 400 mg pro Tag verordnet, die in 4 Dosen unterteilt ist. und für Patienten zwischen 3 und 5 Jahren - mit einer Rate von 200 mg pro Tag, die in 4 Dosen unterteilt sind.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament darf nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden.

Bewertungen von 5-noc

Bewertungen von 5-NOC berichten, dass das Medikament in der Behandlung von Zystitis und Pyelonephritis seit langem hervorragend ist. Nebenwirkungen treten fast nie auf.

Preis 5 NOK, wo zu kaufen

Der Preis von 5-NOK (Tabletten) Nr. 50 in Russland beträgt 175 bis 220 Rubel. In der Ukraine liegt der Durchschnittspreis des Medikaments nahe bei 120-130 Griwna.

5-NOK - Anwendungshinweise und ein neuer Blick auf die vertraute Medizin

Für Entzündungen mit unbekanntem Erreger oder Mischinfektionen (Mikroben, Pilze) werden Medikamente mit einem möglichst breiten Wirkungsspektrum benötigt. 5-NOK ist ein komplexes antibakterielles Mittel, das gegen die meisten bekannten Mikroorganismen wirksam ist. Es wirkt auch gegen einige Mykosen.

5-NOK - Zusammensetzung

Der Hauptbestandteil des betrachteten Medikaments ist Nitroxolin. Dieses Derivat ist eine chemische Verbindung aus 8-Hydroxychinolin, es hemmt die Synthese von DNA pathogener Zellen und verhindert deren Vermehrung. Im 5-NOK enthaltene Zusatzkomponenten - Die Zusammensetzung der Tablette umfasst:

  • Lactosemonohydrat;
  • Calciumphosphat;
  • Maisstärke;
  • Povidon K25;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • gereinigter Talk;
  • Magnesiumstearat;
  • Crospovidon.

Die Pillen werden in einer Schutzhülle hergestellt, die aus folgenden Substanzen besteht:

  • Carmellose-Natrium;
  • Akaziengummi;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Povidon K25;
  • Titandioxid;
  • Maisstärke;
  • Saccharose;
  • gereinigter Talk;
  • Calciumcarbonat;
  • Lebensmittelfarbstoffe - gelbe "Sunset" (E110) und Chinolin (E104).

5-NOK - Anzeigen

Das vorgestellte Medikament ist für die Behandlung von akuten oder schleppenden wiederkehrenden Infektionen des Harn- und Fortpflanzungssystems bestimmt. Gegen solche Gruppen von Mikroorganismen wirksame Tabletten 5-NOC:

  • grampositive aerobe und anaerobe;
  • gramnegative aerobe und anaerobe;
  • Mykoplasmen;
  • Ureaplasma;
  • Trichomonas;
  • Mycobacterium tuberculosis;
  • Dermatophyten;
  • Schimmelpilze;
  • Candida;
  • Erreger, die tiefe und schwere Mykosen hervorrufen.

5-NOK - Angaben zur Verwendung:

  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Epididymitis;
  • Urethritis;
  • ein infizierter Tumor (Adenom, Karzinom) der Prostatadrüse;
  • Prostatitis;
  • entzündliche Prozesse in der Blase oder im Ausscheidungsweg.

Das beschriebene Medikament wird verwendet, um eine Infektion in solchen Situationen zu verhindern:

  • die postoperative Periode;
  • diagnostische Manipulationen;
  • Zystoskopie;
  • Katheterisierung.

5-NOK - Nebenwirkungen

Ein starkes antibakterielles Medikament kann aus allen Systemen negative Körperreaktionen hervorrufen. Dieses Mittel verursacht selten Nebenwirkungen. In Ausnahmefällen verursacht das Medikament 5-NOK:

  • Tachykardie;
  • Erbrechen;
  • Anorexie;
  • Übelkeit;
  • gestörte Leberfunktion;
  • Schwindel;
  • Optikusneuritis (bei längerer Anwendung);
  • Parästhesien;
  • Koordinationsstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Polyneuropathie;
  • Thrombozytopenie;
  • erhöhte Harnsäurekonzentration;
  • Urtikaria;
  • juckende Haut;
  • Ataxie;
  • Färbender Urin gesättigt gelb.

5-NOK - Kontraindikationen

Es wird nicht empfohlen, dieses Werkzeug mit individueller Intoleranz gegen einen der obigen Bestandteile in der Zusammensetzung zu nehmen, einschließlich chemischer Hilfsstoffe und Komponenten der Schale. Das Medikament 5-NOK ist unter diesen Bedingungen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft
  • Katarakt;
  • Stillen;
  • schwere Verletzung der Leber oder der Nieren mit einer Kreatinin-Clearance von weniger als 20 ml / min (selten verordnet, mit Vorsicht);
  • Alter bis zu 3 Jahre.

Wie nehme ich 5-Noc-Tabletten ein?

Die Standardtagesdosis des Arzneimittels hängt vom Alter und einigen chronischen Erkrankungen ab. Erwachsene benötigen 400 mg des Wirkstoffs 5-NOC pro Tag - die Anwendung beinhaltet die Verabreichung dieser Dosis, aufgeteilt in viermal 100 mg (2 Tabletten) vor den Mahlzeiten. Bei einer starken bakteriellen Läsion wird der Anteil verdoppelt (800 mg). Kindern, die älter als 5 Jahre sind, werden alle 24 Stunden 200-400 mg und Babys 3-5 Jahre - 200 mg verschrieben. Die allgemeine Therapie dauert nicht länger als 2-4 Wochen, wenn nötig, wird sie wiederholt.

Bei Nieren- und Leberinsuffizienz wird 5-NAA mit äußerster Vorsicht angewendet - Indikationen für die Anwendung schließen diese Erkrankungen nicht ein, bei schweren Infektionen kann jedoch ein Antibiotikum verordnet werden. Nehmen Sie in diesen Fällen viermal täglich 1 Tablette ein. Sie sollten regelmäßig die Reaktion der Nieren und der Leber auf die Behandlung überwachen und den Grad der Kreatinin-Clearance überwachen.

5-NOK - Verwendung bei Blasenentzündung

Die Dosierung antimikrobieller Mittel entspricht einer Standardmenge von 400 mg Nitroxolin pro Tag. 5-NOK bei Zystitis wird für einen Zeitraum von 10-21 Tagen empfohlen. Die genaue Dauer der Behandlung wird vom Urologen anhand von Laborstudien, dem Schweregrad des Entzündungsprozesses und dem Vorhandensein von Nebenwirkungen der Behandlung berechnet. Manchmal muss sie auf einen Monat verlängert werden, insbesondere wenn die Infektion kombiniert oder sekundär ist.

5-NOK bei Pyelonephritis

Die beschriebene Erkrankung in akuter Form erfordert eine kurze Standardtherapie mit Antibiotika, 400 mg täglich für 2 bis 2,5 Wochen. Beim chronischen Verlauf einer rezidivierenden Pyelonephritis entscheidet der Urologe, wie er 5-NOK einnehmen soll. Es gibt eine intermittierende Langzeitbehandlung (2-3 Monate für 14 Tage) und Optionen für eine längere Verwendung des Arzneimittels in einer niedrigeren Dosierung (100-200 mg).

Manchmal dauert es am längsten, 5-NOK einzunehmen - Indikationen für die Anwendung umfassen schwere Formen der Pyelonephritis:

  • Xanthogranulomatosom;
  • eitrig
  • kalkuliert

5-noc während der Schwangerschaft

Während der gesamten Schwangerschaft ist das Harnsystem einer Frau sehr anfällig und anfällig für Entzündungsprozesse. Aus diesem Grund sind zukünftige Mütter oft an 5-NOK interessiert - ist es möglich, es während der Schwangerschaft zu trinken und in welchen Dosierungen. Ein Antibiotikum ist in dieser Situation kontraindiziert, da es die Entwicklung oder die Bildung des Fötus beeinträchtigen kann.

5-NOK - Analoga

Wenn das vorgestellte antimikrobielle Arzneimittel nicht angewendet werden kann oder ernste Nebenwirkungen hervorruft, muss es abgebrochen werden. Die einzige Möglichkeit, 5-LCM-Tablets zu ersetzen, besteht darin, identische Synonyme oder Generika zu verwenden. Es gibt zwei direkte Analoga des beschriebenen Arzneimittels:

  • Nitroxolin (Deutschland, Russland);
  • Uroksolin (Ukraine).

Das erste Medikament ist mit einer unterschiedlichen Wirkstoffkonzentration erhältlich, was bei der Durchführung einer Therapie mit höheren Dosierungen praktisch ist. Das zweite Produkt wird nur in Tabletten mit dem Gehalt der aktiven Chemikalie 50 mg hergestellt. Wenn eine Unverträglichkeit von Nitroxolin oder seinen Derivaten festgestellt wird, muss ein Generikum verwendet werden. Ein solches Arzneimittel weist fast identische Eigenschaften mit 5-NOK auf - die Hauptindikationen für die Verwendung, antibakterielle und fungizide Wirkung, jedoch eine andere Zusammensetzung. Wirksame Arzneimittel werden in Form von Bakteriophagen präsentiert:

  • dysenteric polyvalent;
  • intesty;
  • das
  • Staphylokokken;
  • proteyny;
  • Klebsiella-Pneumonie;
  • Pseudomonas (Pseudomonas);
  • Coli-Proteus;
  • Salmonellen

Andere Generika mit identischen Angaben:

  • Fosmycin;
  • Ureatsid;
  • Fosmural;
  • Bernie;
  • Fosmycin;
  • Monural;
  • Phosphoral;
  • Urofosfabol;
  • Cistoral;
  • Forterase;
  • Urofoscin;
  • Phosphocin;
  • Espa-Focin.