Haupt
Prävention

Produkte und Diätmenü für Prostata-Adenom

Im Falle einer Prostata-Adenom-Erkrankung ist es wichtig, eine umfassende Diät-Therapie durchzuführen. Neben der Einnahme von Medikamenten und Verfahren müssen Sie die Ernährung überarbeiten. Für Männer wurde eine spezielle Diät für das Adenom der Prostata entwickelt, die Produkte umfasst, die für den Körper von Vorteil sind. Wenn Sie diese zum Menü hinzufügen, können Sie den Zustand des Patienten lindern und sich schnell von der Krankheit erholen.

Was ist ein Prostata-Adenom?

Unter einem Adenom der Prostata wird in der medizinischen Praxis ein gutartiger Tumor (Hyperplasie - BPH) verstanden, der bei Männern über 40 Jahren auftritt. Äußerlich ist die Krankheit das Gewebewachstum zwischen den Läppchen des Organs, das Auftreten von Knoten darin. Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit sind hormonelle Veränderungen. Zur Bestimmung des Prostata-Adenoms lassen sich folgende Symptome des Körpers feststellen:

  • häufiges Wasserlassen;
  • ein dünner, schwacher Urinstrom kann unterbrochen werden;
  • Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung;
  • Anstrengung beim Wasserlassen, Inkontinenz.

Es gibt drei Stadien der Manifestation der Pathologie des Prostataadenoms. Sie zeichnen sich bei Patienten durch folgende Faktoren aus:

  1. Die ersten Verstöße sind minimal, es kommt zu einer Zunahme des nächtlichen Wasserlassens, zur Lethargie des Jets. Das Stadium des Prostata-Adenom-Tumors dauert 1-10 Jahre.
  2. Die zweite - ausgeprägte Symptome - intermittierender Strom, Anspannung, unvollständiges Entleeren. Urin bleibt in der Blase, die Verzögerung führt zu Schleimhautentzündungen, Brennen, Schmerzen.
  3. Die dritte ist die nicht-abgeleitete Urinausscheidung bei Nacht und Tag. Die Erholung des Prostata-Adenoms kann nur durch eine komplexe Therapie und die Suche nach medizinischer Hilfe erreicht werden.

Diät für Prostata- und Prostataadenom

Neben der medikamentösen Behandlung hilft die Ernährung des Prostata-Adenoms bei Männern, mit der Krankheit fertig zu werden. Es ist durch die Grundregeln der Diät gekennzeichnet:

  • essen Sie in kleinen Portionen und naschen Sie frisches Obst, Beeren, Gemüse;
  • Um einen bestimmten Leistungsmodus rechtzeitig einzuhalten, weichen Sie nicht vom System ab.
  • zum Nachtisch darf man Aufläufe, Mousses, Gelees, Gelees konsumieren;
  • beschränken Sie den Zucker auf ein Minimum, ersetzen Sie ihn mit Honig - die Tagesrate von 50 g;
  • Zurückweisung von gebratenen, eingelegten, salzigen Lebensmitteln, Gewürzen;
  • auf der Diät ist es wünschenswert, schwache Nahrungsmittel zu essen - gekochte Rüben, getrocknete Früchte, um den Darm zu beeinflussen;
  • Die Grundlage für die Ernährung eines Prostata-Adenoms ist gekochte, gebackene, gedämpfte Nahrung.
  • pro Tag können Sie nicht mehr als 200 g Fleisch oder 300 g Fisch essen.

Wenn ein Mann operiert wurde, um die Prostatadrüse zu entfernen, impliziert die Diät während der postoperativen Periode die folgenden Regeln, um die Gesundheit des Körpers zu beobachten:

  • Obst und Gemüse, Tomaten in eine gesunde Ernährung einschließen;
  • essen Milchprodukte - Joghurt, Joghurt, Kefir;
  • trinken Sie hellgrünen Tee für die aktive Testosteronproduktion;
  • essen Lachs, Sardellen, Garnelen, Flunder, Hering, nützliches Tocopherol und Fettsäuren;
  • Verzicht auf Schweinefleisch und Rindfleisch, Fast Food, Pommes Frites - Gerichte mit hohem Fettanteil.

Diät für Prostata-Adenom 2 Grad

Mit der Entwicklung des zweiten Stadiums der Krankheit, wenn die Symptome hell erscheinen, brauchen Sie eine Diät für das Adenom der Prostata. Ärzte geben folgende Empfehlungen ab:

  • Ablehnung von gebratenem, würzigem, fettigem;
  • ein Verbot von Alkohol, Bier, geräuchertem Fleisch, Gewürzen, Gewürzen, Saucen - für den Geschmack ist es besser, Zitronensaft und Trockengrün zu den Gerichten hinzuzufügen;
  • Ablehnung von starkem Kaffee und Tee;
  • Mehlprodukte, reichhaltige Brühen, Süßigkeiten, Gebäck sind schädlich für die Ernährung;
  • Ablehnung von stärkehaltigen Produkten, Konserven, Marinade, Kaviar;
  • Einschränkungen bei der Verwendung von Schokolade, Kakaoprodukten, Hülsenfrüchten;
  • die Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Zink und Selen sind - Meerkohl, Eier, Schweinefleisch oder Rinderleber;
  • die Verwendung von Pistazien, Olivenöl und Getreide;
  • Im Falle eines Adenoms der Prostata ist es nützlich, Kleie, Eigelb, Pilze, Nüsse und Meeresfrüchte zu essen.
  • Protein- und Lipidquellen - Kalbsleber, Kokosnussöl, Hering, Kürbiskerne, Wassermelone;
  • Im Falle eines Adenoms der Prostata ist es nützlich, frisch gepresste Säfte, Kräuterabkochungen, Wasser, Milch und gegorene Milchgetränke, Kompotte zu trinken;
  • von den Beeren auf der Diät sind alle nützlich, und von Gemüse - Rüben, Tomaten, Karotten, Kohl, Kürbis, Zucchini, Gurken, grüne Erbsen.

Prostata-Produkte

Damit die Ernährung mit Prostata den Zustand des Patienten verbessert und nicht verschlimmert, ist es hilfreich, den Diätvorgang zu verfolgen und die folgenden Produkte in das Menü aufzunehmen:

  • getrocknete Aprikosen, Rosinen, Feigen, Pflaumen;
  • Zitrusfrüchte, Äpfel, Erdbeeren, Himbeeren;
  • Kartoffeln, Karotten, Rüben, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl, Gurken, Tomaten, grüne Erbsen, Salat, Gemüse;
  • Knoblauch, Zwiebeln, Pastinaken, Petersilie, Senf, Meerrettich;
  • Vollkornprodukte (Buchweizen, Mais, Hafer), Gebäck aus Roggenmehl;
  • Kuh, Ziegenmilch und ihre Derivate;
  • Getreide, außer Manna, - Gerste, Buchweizen
  • Honig
  • Salz- und Fettkäse, mageres Rindfleisch;
  • Meerkohl;
  • mageres Fleisch, Meeresfrüchte, magerer Fisch, Garnelen, Muscheln, Muscheln;
  • Vitamine mit Zink und Selen;
  • Wasser, Dogrose Dekokt, schwachen Tee brauen, besser als grün;
  • erste Gänge - Gemüse, Milchsuppen;
  • fettarmes Gemüse- und Butteröl - höchstens 30% des täglichen Kaloriengehalts;
  • ein Ei pro Tag.

Was soll man bei Männern nicht für die Prostata essen?

Bei der Diät mit Prostata-Adenom sollte der Patient die folgenden Produkte aus der Liste nicht essen, die die Gesundheit beeinträchtigen können:

  • fetthaltiges Fleisch;
  • feuerfeste Fette - Hammelfleisch, Rindfleisch, Schweinefleisch;
  • Innereien außer Leber;
  • frisches Weißbrot, Gebäck, Teig;
  • starke Brühen;
  • schokolade;
  • Hülsenfrüchte;
  • Konserven mit Fisch oder Fleisch;
  • Kaviar;
  • Rettich, Rettich, Spinat, Sauerampfer;
  • Auf dem Tisch sollte kein sprudelndes Wasser, starker Tee, Kakao, Alkohol, Kwas stehen.

Kann ich Kaffee trinken?

Männer mit einem Prostata-Adenom, die daran gewöhnt sind, starken Kaffee zu trinken, müssen das Getränk während der Diät vergessen. Koffein beeinträchtigt die Gesundheit des Körpers und sollte daher aufgegeben werden. Verboten für eine Diät und starken Tee, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke. Bei einem Prostata-Adenom ist es besser, Wasser ohne Gas, Fruchtgetränke und frisch gepresste Fruchtsäfte zu trinken. Es ist besser, zwischen den Mahlzeiten und zwei Stunden vor dem Zubettgehen Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Nützliche Getränke für das Adenom der Prostata sind Bouillon-Hüften, eine Infusion von Heilkräutern und Milchprodukte.

Diätmenü für Prostata-Adenom

Laut Ärzten sollte eine Diät für Männer mit Prostatitis eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten umfassen, um das Problem zu lösen. Ein Beispielmenü für ein Prostataadenom sieht folgendermaßen aus:

  • Frühstück - Buchweizenbrei mit Milch, Vinaigrette aus frischem Gemüse mit einer kleinen Menge Pflanzenöl;
  • Mittagessen - eine Suppe aus Gemüse in einer losen Brühe zubereiten, ein Kaninchenragout mit Gemüse backen, einen Salat zubereiten;
  • Snack - Obst, Milchgetränk;
  • Abendessen - Fisch, gedünstet, Gemüse, Obst mit einem Löffel Joghurt;
  • eine oder zwei Stunden vor dem Zubettgehen - ein Glas Kefir.

Video: Ernährung für Prostata-Adenom

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Diät- und Diätprodukte für das Prostataadenom bei Männern

Die Diät bei bestimmten Krankheiten ist ein wesentlicher Bestandteil einer wirksamen Behandlung. Ein richtig ausgewähltes Essen kann in einigen Situationen die Häufigkeit von Exazerbationen reduzieren, den Allgemeinzustand verbessern und die Schwere der Symptome der Pathologie verringern. Eine ausreichend wichtige Rolle spielt eine wirkungsvolle, korrekte Ernährung für das Adenom der Prostata. Welche Produkte in der Liste der erlaubten Produkte enthalten sind und welche verboten sind, sowie über beliebte Rezepte werden im Artikel besprochen.

Erlaubt und verboten

Die Ernährung des Prostata-Adenoms führt nicht zu einer erheblichen Einschränkung der üblichen Ernährung von Männern und des Kaloriengehalts, es sei denn, die Person hat sich bis zur Diagnosestellung an die Diät und an die Grundsätze einer gesunden Ernährung gehalten. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen die Ernährung und die Ernährung des Mannes überprüft werden.

Die erste Diätbeschränkung für Männer mit Prostata-Adenom bezieht sich auf den Verzehr von tierischen Fetten. In der Diät sollte ihre Anzahl reduziert werden. Sie können eine kleine Menge zusammen mit fettarmen Fleisch- oder Geflügelsorten verwenden, aber es ist besser, auf Pflanzenölen zu kochen. Eine solche Einschränkung der Ernährung bei Prostataadenomen jeglichen Grades gilt für tierische Proteine, die nicht vollständig ausgeschlossen werden können, da Tierschalen essentielle Aminosäuren enthalten, die Substrate für zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper von Männern sind. Es wird jedoch empfohlen, die Menge auf ein Minimum zu beschränken, um tierische Proteine ​​durch eine ausreichende Menge an Gemüse zu ersetzen.

Das Adenom ist eine gutartige Formation aus den Geweben der Prostatadrüse (der zweite Name der Krankheit ist benigne Prostatahyperplasie). Daher sollte die tägliche Ernährung mit Selen, Zink und auch Vitaminen mit antioxidativen Eigenschaften angereichert sein (A, E, C). Zink und Selen kommen in großen Mengen in Fischen der folgenden Sorten vor:

Es gibt auch viele Spurenelemente in anderen Meeresgeschenken: Austern, Garnelen. Wenn Sie frischen Fisch und Meeresfrüchte kaufen, ist es schwierig, Zink und Selen mit pflanzlichen Produkten zu erhalten. In der üblichen Ernährung des stärkeren Geschlechts mit Prostatakrankheit kann und sollte Getreide (Buchweizen, Haferflocken), Olivenöl, Samen (Kürbis, Sonnenblume) enthalten sein.

Kürbiskerne sind in der Liste der Volksheilmittel gegen Prostatitis enthalten, so dass ihre Anwesenheit in der Ernährung nicht überflüssig ist.

Vitamine mit antioxidativen Eigenschaften sind zahlreich. Für Mitglieder des stärkeren Geschlechts ist es hilfreich, sich in ihrer täglichen Ernährung effektiv von Prostatakrankheiten zu erholen:

  • Frische Karotte
  • Salatblatt
  • Sellerie
  • Brokkoli und Blumenkohl.
  • Tomaten
  • Der Knoblauch

Ein ebenso wichtiger Abschnitt der richtigen Ernährung, der für die Erholung von Prostata-Adenomen, insbesondere beim Harnverhalt, bei Männern erforderlich ist, ist die Einhaltung eines optimalen Wasserhaushalts. Es gibt keine Beschränkungen für die Flüssigkeitsaufnahme während des Tages. Sie können Säfte, Kompotte, frisch zubereitete Fruchtgetränke und sauberes Wasser trinken. Wenn Sie jedoch einige Stunden vor dem Schlafen urinieren, sollten Sie die Flüssigkeitsmenge begrenzen. Dies verhindert einen unruhigen Schlaf, der mit dem Bedarf an häufigen Besuchen zum Toilettengang verbunden ist, da keine großen Mengen an Urin gehalten werden können. Besonders relevante Empfehlung für Männer, bei denen ein Prostataadenom 2. oder mehr Grad diagnostiziert wurde.

Bei einigen Produkten, die für die Aufnahme in die Nahrung mit Prostata-Adenom wünschenswert sind, lohnt es sich zu verweilen. Rede über Wassermelone, Tomaten, grünen Tee und Bienenprodukte. Alle von ihnen können und sollten natürlich zur Erholung in die Diät aufgenommen werden. Grüner Tee mit Prostata-Adenom sättigt den Körper mit wertvollen Katechinen, wirkt sich positiv auf das Niveau der männlichen Geschlechtshormone aus, stimuliert die Funktionen der Prostata und beschleunigt in einigen Pathologien die Genesung. Wassermelone und Tomaten enthalten Lycopin. Diese Substanz ist ein hervorragendes wirksames Antioxidans, das die Gesundheit der Genitalsphäre von Männern positiv beeinflusst. Nicht ohne Grund ist in den Zubereitungen sogar Lycopin enthalten, mit dessen Hilfe Probleme beim Wasserlassen behandelt werden.

Lycopin wird in Form von Kapseln verkauft, aber es ist viel angenehmer, es als Bestandteil natürlicher Produkte zu verzehren.

Ein separater Punkt ist die Empfehlung über die Verwendung von Bienenprodukten beim Prostataadenom. Im Internet gibt es viele Empfehlungen zu diesem Thema, aber es sollte daran erinnert werden, dass Imkereierzeugnisse kein Allheilmittel sind und es unmöglich ist, sie für ein Prostata-Adenom der Stufe 2 oder mehr ernsthaft zu behandeln. Es ist möglich und notwendig, Honig, Pargu, Propolis usw. zu essen. Es ist jedoch sinnvoll, sie in die Ernährung einzubeziehen, wobei zu berücksichtigen ist, dass sie den Blutzuckerspiegel beeinflussen und aufgrund des hohen Kaloriengehalts auch zu einer Erhöhung des Körpergewichts beitragen.

Wenn wir über das absolut Unmögliche sprechen, gibt es für dieses Problem keine wesentlichen Einschränkungen. Empfehlungen ähneln den Grundsätzen der richtigen Ernährung. Der Vertreter des stärkeren Geschlechts mit dem Prostata-Adenom kann unter Beachtung einer wirksamen Diät zur Genesung nicht verzehrt werden oder sollte ernsthaft eingeschränkt werden:

  1. Zucker sowie andere Gerichte mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten.
  2. Fettes rotes Fleisch (Schweinefleisch, Lamm, Rindfleisch).
  3. Fast Food Es wird auch nicht mit den Versprechen des Verkäufers empfohlen, dass nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden.
  4. Alkohol und Energiegetränke.
  5. Kohlensäurehaltige Getränke.

Eine Diät mit Prostata-Adenom, insbesondere mit Harnverhalt, war ziemlich effektiv, es ist besser, die Fülle an Gewürzen, geräuchertem Fleisch, Gurken und Gurken zu vergessen. Mahlzeiten für den täglichen Verzehr sollten eine Mindestmenge an Konservierungsmitteln, Farbstoffen, künstlichem Geschmack und aromatischen Zusätzen enthalten. Um die organoleptischen Eigenschaften der Gerichte des üblichen Menüs in der Diät zu verbessern, können Sie frische oder getrocknete Kräuter und Knoblauch verwenden. Übrigens sind Grüns nützlich und roh zu essen.

Wege zur Heilung mit Essen im Detail

Manchmal ist es schwierig, in einem großen Informationsfluss ein einfaches und nützliches Rezept zu finden. Nachfolgend werden die Rezepte einfacher Gerichte aufgeführt, die für die Aufnahme in die Ernährung von Männern empfohlen werden, bei denen das Adenom der Prostata diagnostiziert wurde. Befriedigen Sie Ihren Hunger perfekt und sättigen Sie Ihren Körper mit Nährstoffen. Das Rezept für gesunde Suppe beinhaltet: Gurken (4 Stück), Tomaten (3-4 Stück), frisches Gemüse (Petersilie, Sellerie, Dill), Sie können süße Paprika hinzufügen. Diese Komponenten sollten fein gehackt und in einen Mixer gegeben werden. Als nächstes gießen Sie ein paar Gläser fettarmer Joghurt. Alle mahlen in einem Mixer auf eine einheitliche Konsistenz. Kochen erfordert kein Gericht.

Eine weitere nützliche Suppe für die Ernährung bei Erkrankungen der Prostata ist Pickel nach folgendem Rezept:

  • 4 eingelegte Gurken.
  • Frische Möhren - 2 Stück
  • Frische Kartoffeln - 2 Stück
  • Reis (eine halbe Tasse).
  • Grüner nach Geschmack, Knoblauch.
  • Tomatenpaste ohne Konservierungsstoffe oder unabhängig hergestellt (2 Esslöffel).
  • Pflanzenöl (2 EL)

Fertige Gurke sieht sehr appetitlich aus, gleichzeitig fördert diese Suppe die Heilung.

Legen Sie in Scheiben geschnittene Kartoffeln und gewaschenen Reis in einen mit Wasser gefüllten Topf. Kochen und salzen Legen Sie den Rest der Zutaten, außer Grüns, und kochen Sie die Suppe bei schwacher Hitze unter geschlossenem Deckel. Wenn Sie bereit sind, Gemüse und Tomatenpaste zu legen, reiben Sie die Gurken. Heiß servieren.

Für eine wirksame Diät, die die Genesung beschleunigt, ist es wünschenswert, tierische Produkte pflanzlichen Ursprungs, wie oben erwähnt, maximal zu ersetzen. Daher ist ein Rezept für Karottenschnitzel hilfreich. Für das Kochen nach Rezept werden 6-7 frische Möhren benötigt. Sie sollten gereinigt und gerieben werden. Mit etwas Salz, Ei und Knoblauch abschmecken. Mischen Sie gründlich und fügen Sie der Masse Grieß (bis zu 3 Esslöffel) hinzu, damit die Koteletts geformt werden können. Braten Sie sie von zwei Seiten in einer heißen Pfanne zu einer kleinen Kruste und braten Sie dann ein paar bis sie fertig sind.

Ein ähnliches Rezept wird für Kohl- und Rübenpastetchen zubereitet. Das Rezept sieht nicht die Zugabe von etwas anderem in der Schüssel vor, aber wenn der Geschmack nur von Karotten und Rüben stört, dann können Sie Burger mit Kartoffelzusatz, Schwarzbrot, bilden.

Nützlich und wirksam bei einer Diät, die die Genesung von Prostatakrankheiten beschleunigt, sind alle mit Oliven- oder Traubenöl gewürzten Gemüsesalate. Solche Gerichte sind ein Lagerhaus von nützlichen, insbesondere ungesättigten OMEGA-3-Säuren, die ebenfalls zur Senkung des Gesamtblutcholesterins beitragen. Ein Prostata-Adenom entwickelt sich häufig bei Männern im Alter von 50 bis 55 Jahren, wenn die Behandlung von Atherosklerose und Gewichtszunahme ein dringendes Problem darstellt. Daher werden Gemüsesalate nach allen in der Diät für Prostatahyperplasie verwendeten Rezepten für den gesamten Körper von Nutzen sein.

Richtiges Essen mit Prostatahyperplasie zur Beschleunigung des Genesungsprozesses oder zur Sicherstellung der Remission des Prozesses ist ziemlich einfach. Die Hauptsache ist, sich auf die Einhaltung bestimmter Grundsätze der Diät einzustellen und diese strikt einzuhalten. Im Laufe der Zeit wird die Ernährung zur Gewohnheit und wirkt sich nicht nur positiv auf die Prostata aus, sondern auch auf die allgemeine Gesundheit eines Mannes, da die vorgeschlagenen Lebensmittel viele nützliche Substanzen und Elemente enthalten.

Ernährung für Prostata-Adenom

Wenn ein repräsentatives Adenom einer repräsentativen Drüse diagnostiziert wird, sollte die Behandlung mit einer kompetenten Diät kombiniert werden. Alle Krankheiten erfordern eine Anpassung der Ernährung und des Lebensstils. Es ist dieser integrierte Ansatz, der eine schnelle Genesung und Gesundheitsunterstützung bietet.

Was sollte die Macht für ein Adenom sein, es wurde lange Zeit untersucht und in der Praxis erfolgreich angewendet. Zur Ernährung gehören gesunde Lebensmittel, die zur Erhaltung der Gesundheit notwendig sind. Eine Reihe von essentiellen Vitaminen und Spurenelementen, um das Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden. Im Allgemeinen unterstützt eine ausgewogene Ernährung die Immunität und schafft ein günstiges Umfeld für die Genesung.

Prostata

Wenn die Größe der Prostata normal ist, gibt es keine Probleme. Unter der Blase befindet sich Eisen. Dies ist ein ausschließlich männliches Organ. Es besteht aus mehreren Dutzend Läppchen mit Auslasskanälen. Wenn ein Mann keine urologischen Probleme hat, macht sich dieses Organ nicht bemerkbar. Bei der Palpation kann der Arzt zwei symmetrische Lappen testen, die durch einen Sulcus getrennt sind. Die normale Prostata hat eine symmetrische Form. Es sollte keine Zysten und Tumore sein. Die maximale Körpergröße beträgt in der Regel 20 Jahre. Mit dem Alter kann sich etwas erhöhen. Dies wird jedoch als die Norm angesehen.

Adenom - was ist das?

Eine gesunde Prostata, sowohl beim Abtasten als auch beim Ultraschall, hat eine einheitliche Struktur. In einem bestimmten Alter kann es zu einer leichten Zunahme der Orgel kommen, dies ist jedoch kein Problem. Aber nach 40 Jahren wird allen Männern empfohlen, sich definitiv von einem Urologen untersuchen zu lassen. Weil die Prostata ein hormonabhängiges Organ ist. Und in der Zeit der hormonellen Anpassung können Probleme auftreten. Wenn der Arzt einen Verdacht auf eine Veränderung der Prostataform oder eine Vergrößerung seiner Größe vermutet, wird er definitiv eine zusätzliche Untersuchung einschicken. Wenn ein Adenom diagnostiziert wird, sollten Sie sich nicht sehr aufregen. Adenom ist ein gutartiger Tumor, der erfolgreich behandelt wird.

Was sollte alarmiert werden?

Die ersten Anzeichen eines Prostata-Adenoms können recht schwach erscheinen. Doch beim ersten Verdacht lohnt es sich, einen Arzt zu kontaktieren. Was sollte alarmiert werden:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Gefühl von unvollständigem Wasserlassen;
  • dünner Strahl, manchmal während des Wasserlassens unterbrochen;
  • müssen beim Wasserlassen belasten.

Wenn diese Anzeichen in der ersten Phase kaum wahrnehmbar sind, kann man sie in der zweiten Phase nicht anders als fühlen. Und die dritte Stufe drückt sich bereits in Tag und Nacht in Inkontinenz aus. Auf eine aufwendige und langfristige Behandlung kann bereits jetzt nicht verzichtet werden.

Essen Sie richtig

Die medikamentöse Behandlung hilft bei der richtigen Ernährung. Richtige Ernährung bedeutet nicht, dass sie nicht lecker ist. Sie können immer an ein Menü denken, das Ihnen gefällt. Ernährung für Prostata-Adenom hat seine eigenen Merkmale. Muss sich auf süß beschränken. Noch schwieriger ist es jedoch, Fleisch- und Fischgerichte einzuschränken. Jedoch zu vernünftigen Grenzen. Es gibt mehrere Optionen für eine solche ausgewogene therapeutische Ernährung bei Prostatakrankheiten. Sie müssen nur eine geeignetere Option auswählen. Die Ernährung variiert jedoch in verschiedenen Stadien der Krankheit.

Regeln des Essens

Richtige Ernährung - der Schlüssel für eine erfolgreiche Erholung. Es ist jedoch notwendig, nicht nur die Ernährung, sondern auch die Gewohnheiten zu ändern. Die Grundprinzipien der Ernährung:

  • Sie müssen 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen essen;
  • versuche gleichzeitig zu essen;
  • um den Verbrauch von Süßigkeiten zu minimieren - nicht mehr als 50 Gramm;
  • zum Nachtisch dürfen Umhänge, Gelee, Aufläufe, Gelee verwendet werden;
  • gebraten, salzig und würzig aufgeben;
  • essen Sie Lebensmittel mit Abführmittel (Pflaume, Rüben, Kohl, Aprikose);
  • Begrenzen Sie Fleisch und Fisch auf 200 bis 300 Gramm pro Tag.
  • Essen Sie öfter gedünstetes oder gekochtes Essen.

Diät nach der Operation

Wenn eine Operation an der Prostatadrüse vorgenommen wird, sollte die Einschränkung der Ernährung auf pflanzliche Nahrungsmittel einwirken. Nützlich:

  • den Verbrauch von Kräuterprodukten und insbesondere von Tomaten erhöhen;
  • häufiger gehören Milchprodukte - Joghurt, Kefir, Joghurt;
  • trinken Sie großen grünen Blatt Tee ohne Zusätze, um Testosteron aufzufüllen;
  • häufiger gibt es Lachs, Hering, Flunder, Garnelen, Sardellen - das ist reich an Fettsäuren;
  • vollständig aus der Diät Schweinefleisch, Rindfleisch, Lamm entfernen;
  • aufhören zu essen Chips, Pizza, Würste im Teig, Shawarma, Essen von McDonalds;
  • verweigern Sie Würste, Würste, geräucherten Fisch.

Diät mit der laufenden Form der Krankheit

Wenn sich die Krankheit in all ihrer Pracht manifestiert - sehr hell, wird der Arzt höchstwahrscheinlich eine strenge Diät sowie einen richtigen Schlaf- und Ruheplan vorschreiben. Lebensmittel im Prostata-Adenom zweiten Grades haben eine noch strengere Auswahl. Was ist erlaubt?

  • fetthaltige und würzige Lebensmittel sind vollständig ausgeschlossen;
  • Nur mageres Fleisch und Fisch sind erlaubt.
  • der Konsum von Seetang, Eiern und auch etwas Rinder- und Schweineleber wird erhöht - all dies ist reich an Selen und Zink;
  • Pistazien, Olivenöl und Getreide sind willkommen.
  • sehr nützliche Meeresfrüchte, Nüsse, Kleie;
  • Hering, Kürbiskerne sind nützlich;
  • nützliche Milchprodukte, Kokosnussöl; Milch;
  • nützliche Rüben, Tomaten, Kohl, grüne Erbsen, Zucchini, Kürbis, Gurken.

Verbote bei der beginnenden Krankheit des zweiten Grades

Wenn Adenom einige Lebensmittel nicht essen kann:

  • Bier, Wein und Spirituosen dürfen nicht konsumiert werden.
  • Alle Gewürze sind ausgeschlossen, Sie können nur Zitronensaft und getrocknetes Gemüse zum Dressing verwenden.
  • starker Kaffee und Tee sind ausgeschlossen;
  • verbotene Mehlprodukte, Muffins;
  • Konserven, Pickles, Fischrogen sind ausgeschlossen;
  • Die Verwendung von reichhaltigen Brühen ist begrenzt.
  • eingeschränkte Verwendung von Schokolade und Hülsenfrüchten.

Nützliche Produkte

Wenn eine Diagnose gestellt wird, muss die Nahrung im Anfangsstadium des Adenoms korrigiert werden, und einige der oben genannten sollten in die Ernährung aufgenommen werden:

  • getrocknete Trauben, Feigen, getrocknete Pflaumen und Pfirsiche;
  • Äpfel, Erdbeeren, Orangen, Mandarinen;
  • Karotten, Salat, Gemüse, Kürbis, Blumenkohl, Gurken, Tomaten;
  • Knoblauch, Zwiebeln, Pastinaken, Petersilie, Senf, Meerrettich;
  • Buchweizen, Mais, Hafer, Roggenbrot;
  • fettarmer Käse;
  • Algen;
  • Austern, Tintenfische, Muscheln, Garnelen, Hühnerbrust, Putenfleisch;
  • Hagebuttengetränk, schwaches Teegetränk;
  • in Milch gekochte Suppen, Suppen mit Gemüse;
  • Sonnenblumen-, Oliven-, Maisöl;
  • nicht mehr als ein Ei während des Tages.

Was ist in der Prostata ausgeschlossen?

Bei der Ernährung des Prostata-Adenoms ist es unerwünscht, in jedem Stadium der Krankheit einige Mahlzeiten zuzubereiten:

  • Fleisch mit Fett und tierischen Fetten;
  • frisches Gebäck, Backwaren, Hefeteig;
  • Schokoladenprodukte;
  • starke Brühen;
  • Kaviar;
  • Rettich, Rettich und Sauerampfer;
  • Innereien, Ausnahme - Leber;
  • starker Tee, Kaffee, Kakao, Wasser mit Gas, Kwas.
  • Alkohol

Vielfalt im Menü

Selbst eine Diät beinhaltet ein abwechslungsreiches Menü. Es sollte darauf abzielen, alle notwendigen Nährstoffe und Spurenelemente zu gewinnen. Und tragen auch zum Gewichtsverlust bei, wenn es ein solches Problem gibt. Denn Übergewicht verschlechtert auch den Krankheitsverlauf. Viele Menschen glauben nicht einmal, dass die Hauptsache bei jeder Diät darin besteht, mehr Wasser zu verwenden, nicht Kohlensäure, grünen Tee, Hagebuttenbrühe und Gelee. Und seien Sie sicher, fraktioniert zu essen, nicht zu viel zu essen, besonders vor dem Schlafengehen. Wenn möglich, zur gleichen Zeit essen. Imbiss ist nicht wünschenswert, wenn Sie wirklich essen wollen, können Sie Obst essen.

Diätetische Vorschläge

Morgens - Haferflocken mit Milch, Kleiebrot mit einer Scheibe fettarmen Käses, grüner Tee.

Zum Mittagessen - Suppe mit beliebigen Zutaten in Form von Gemüse, geschmortem Kaninchen mit gebackenen Zucchini, Tomatensalat mit Frühlingszwiebeln und Pflanzenöl, Hagebuttenbrühe.

Snack - Obst, Joghurt.

Für den Abend - Fisch in Folie, Buchweizen, Vinaigrette, nicht starker Tee.

Bei etwa 10 bis 11 Stunden - 200 Gramm Sauermilch.

Morgens - Buchweizen mit Milch oder auf Wasser mit Butter, Vinaigrette, Milchtee.

Zum Mittagessen - Lachssuppe, Hühnerfilet mit Auberginen und Paprika, Gurkenscheiben mit Tomaten, Obst- und Beerendrink.

Sicherer Toast mit fettarmem Käse und schwach gebrühtem Tee.

Für den Abend - gedünsteter Kohl, Putenfleischbällchen, jeglicher Tee.

Zwei Stunden vor dem Zubettgehen - 200 Gramm fermentiertes Milchgetränk oder Joghurt.

Morgens - Cracker mit Käsescheiben, gekochtem Ei, gekochtem weichem Tee, frischem Tee.

Zum Mittagessen - vegetarischer Borschtsch, gedünstete Truthahnburger, Meerkohl, Hagebuttenbouillon.

Snack - 30 Gramm Mandel- oder Kürbiskerne.

Für den Abend - vegetarischer Pilaw mit getrockneten Früchten, weißem Tee oder einem Aufguss von Heilpflanzen.

Zwei Stunden vor dem Zubettgehen - 200 g fermentiertes Milchgetränk.

Morgens - Toast mit Kaviar aus Zucchini (nicht in Dosen), süßem Milchtee oder Gelee.

Zum Mittagessen - Kürbiseintopf, gekochter Reis, gedämpfter Lachs, Paprikasalat, ein Getränk ihrer Früchte.

Für den Abend - Milchsuppe mit Fadennudeln oder Buchweizen, Hagebuttengetränk.

Um 22 bis 23 Uhr - Milch oder fermentiertes Milchgetränk.

Es ist wichtig, das Regime einzuhalten

Diät mit Adenom ca. 3 Stunden Pause zwischen den Hauptmahlzeiten. In den Pausen können Sie Früchte, Nüsse, Trockenfrüchte essen. Und es ist notwendig, mindestens anderthalb bis zwei Liter pro Tag sauberes Wasser zu verwenden. Aber ohne Gas. Zucker Soda ist ausgeschlossen.

Warum ist Diät so wichtig? Weil sich der Körper zu einer bestimmten Zeit an das Essen gewöhnt und genug Enzyme produziert, um Lebensmittel zu verarbeiten. All dies führt letztendlich zu einer guten Verdauung, Gewichtsabnahme und einer besseren Nahrungsaufnahme. Darüber hinaus ermöglicht die Ernährung dem Körper, verarbeitete Lebensmittel rechtzeitig loszuwerden, entlastet die Arbeit des Herzens und hilft, den Stoffwechsel zu verbessern.

Was ist besonders zu beachten

Das Prostataadenom ist ein gutartiger Tumor. Es ist jedoch notwendig, den Test auf das Vorhandensein eines bösartigen Verlaufs der Krankheit zu bestehen. Und dennoch: Es ist nicht notwendig, ein Prostata-Adenom zu beginnen, da eine unentdeckte und unbehandelte Krankheit zu Krebs werden kann.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Diät für Prostata-Adenom

Beschreibung ab dem 23. August 2017

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 21 Tagen
  • Dauer: 3 Monate / dauerhaft
  • Kosten der Produkte: 1400-1500 Rubel pro Woche

Allgemeine Regeln

Das Prostataadenom ist eine gutartige chronische, aktiv fortschreitende Erkrankung der Prostatadrüse, die mit dem Alter zusammenhängt. Es ist durch die Entwicklung einer glandulär-stromalen Hyperplasie der Prostata gekennzeichnet, die vor dem Hintergrund eines altersbedingten Ungleichgewichts von Sexualhormonen mit einem allmählichen Anstieg der Symptome des unteren Harntrakts (erhöhter Wasserlassen, verminderter Wasserlassen, Anhäufung von Restharn) auftritt.

Morbiditätszeichen einer benignen Prostatahyperplasie treten bereits bei 65–70% der über 70-jährigen Männer auf. Trotz der gutartigen Natur des Tumors trägt die hohe Progressionsrate zur Verschlechterung der Lebensqualität bei, die sich in Harnwegsstörungen und einem erhöhten Risiko für akute Harnverhaltung und Malignität (Degeneration in einen malignen Tumor) äußert. Die Behandlung der Krankheit ist je nach Stadium komplex. Bei den anfänglichen (1-2 Stufen) Methoden der konservativen Behandlung werden in den späteren Stufen (3-4) die Prostata entfernt.

Eine Diät für ein Prostata-Adenom ist ein obligatorischer Bestandteil einer komplexen Behandlung. Die Ernährung basiert auf den Grundsätzen einer ausgewogenen Ernährung mit einem überwiegenden Anteil an pflanzlichen Milchprodukten und einem geringen Gehalt an tierischen Fetten. Eine solche Diät ermöglicht es Ihnen, den erforderlichen Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten und liefert dem Körper ausreichend Antioxidantien, die den Alterungsprozess verlangsamen. Darüber hinaus verringert eine Ernährung mit hohem pflanzlichem Eiweiß das Risiko von Komplikationen.

Die Hauptquelle für tierisches Eiweiß sollte diätetisches Fleisch, Milchprodukte und fettarme Fische sein. Feuerfeste tierische Fette sollten von den Fetten ausgeschlossen werden, wobei pflanzliche Fette bevorzugt werden. Kohlenhydrate sollten hauptsächlich in Form komplexer Kohlenhydrate (Getreide, Gemüse, Früchte) vorliegen, wobei der raffinierte Zucker eingeschränkt wird.

Um die Wachstumsrate des Drüsengewebes, von Nahrungsmitteln, die an mehrfach ungesättigten Säuren und Spurenelementen (Zink und Selen) sowie den Vitaminen E und A reich sind, zu verringern, sollte die Nahrung aufgenommen werden. Pflanzenöle (Kürbis, Olivenöl, Sonnenblume), rote Fische, Sardinen, Thunfisch, Makrele, reich an Zink - Hering, Meeresfrüchte, Leinsamen, mageres rotes Fleisch, Weizenkleie, Austern, Sesam, Wassermelonen- und Kürbiskerne, Trockenhefe und Selen (Seetang, Bierhefe, Maisgrieß, ubproducts, Vollkornmehl, Reis, Buchweizen, Kleie) sowie Vitamin E (Öl aus sprießendem Weizen, grünen Erbsen, Maisöl, Hühnereiern, Sojabohnenöl und Sojaprodukten, Gartengemüse).

Für eine bessere Aufnahme von Spurenelementen, die auftritt, wenn Vitamin A in der Ernährung enthalten ist, ist es wünschenswert, Fischöl in die Ernährung aufzunehmen. Es ist wichtig, die Darmfunktion zu überwachen und Verstopfung nicht zuzulassen. Dieses Problem wird durch die Einbeziehung von ballaststoffhaltigen Produkten (Kleie, Gemüse der Saison, Obst, Gartengrün, Getreide aus Vollkornprodukten, Kornbrot) in die Ernährung gelöst. Normalisieren Sie die Funktion des Darms und tragen Sie zu Trockenpflaumen, Rüben, frischen Aprikosen, Möhren und Pflaumen bei.

Um den Krankheitsverlauf zu verschlimmern, ist es notwendig, Lebensmittel, die das Prostatagewebe reizen, von der Ernährung auszuschließen - konzentriertes Fleisch / Fischbrühe, Salz, geräuchertes Fleisch, Saucen (Ketchup, Mayonnaise), fetthaltige und gebratene Lebensmittel, scharfe Gewürze, starker Kaffee und Tee, Spiegeleier. Würste, Alkohol (insbesondere Bier), alles scharfe Gemüse (Radieschen, Daikon, Meerrettich, Zwiebeln, Ingwer, Radieschen, Knoblauch), Pickles, Pickles, kohlensäurehaltige Getränke, Fast Food sowie Produkte mit verschiedenen Lebensmittelzusätzen.

Die Menge an Flüssigkeit, die in einem unkomplizierten Prostata-Adenom verbraucht wird, ist nicht begrenzt, es ist jedoch wünschenswert, seinen Verbrauch während des Tages mit dem Verbrauch des Hauptvolumens an Flüssigkeit in der ersten Hälfte des Tages umzuverteilen und in der verbleibenden Zeit die Flüssigkeitsmenge zu reduzieren, wobei der Verbrauch 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen beendet wird. Als Flüssigkeit können Sie reines Wasser, fermentierte Milchgetränke, Kräutertees, frisch zubereitete Säfte, Hagebuttenabkochung, Kompotte, Bicarbonat-Natrium-Mineralwasser verwenden. Es ist nützlich, Bienenprodukte in die Ernährung aufzunehmen - Gelée Royale, Honig, Pollen, Perga, Propolis sowie von Pflanzen abgeleitete Immunmodulatoren - Mumie, Aloe-Extrakt, Echinacea, Deviasil.

Die Ernährung nach der Operation zur Entfernung des Prostata-Adenoms unterscheidet sich nicht grundlegend. In den ersten Tagen nach der Operation wird jedoch besonders darauf geachtet, Verstopfung vorzubeugen und das Volumen der Flüssigkeitsaufnahme (bis zu 2,5–3 l / Tag) tagsüber zu erhöhen, sofern keine Einschränkungen des Herzens bestehen. Gefäßsystem und Begrenzung der Flüssigkeitsaufnahme nach 19 Stunden.

Es ist nützlich, Aufgüsse / Kräuterabkochungen zu verwenden, die eine harntreibende und entzündungshemmende Wirkung haben - eine Abkochung von Preiselbeeren, Preiselbeer-Preiselbeersaft, Hüftenbrühe, Schöllkraut, Bärenohren, Vogelbeeren. Die Ernährung nach der Entfernung des Adenoms der Prostata sieht außerdem den vollständigen Ausschluss aller Produkte vor, die während der gesamten Rehabilitationsphase eine reizende Wirkung haben.

Zulässige Produkte

Diät für Prostata-Adenom beinhaltet:

  • Die Verwendung von vegetarischen Suppen mit Getreide / Gemüse ohne Zazharki.
  • Verwendung von gekochtem Fleisch mit diätetischer Art (Kalbfleisch, Rindfleisch, Kaninchen, Hühnerfleisch, Truthahn), fettarmer Fisch (Makrele, Flunder, rosa Lachs, Hering) in gebackener, gekochter und geschmorter Form ohne Zugabe von scharfen Gewürzen. Für Garnituren wird die Verwendung von in Wasser gegartem Vollkorngetreide empfohlen.
  • Die Aufnahme von Produkten mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Zink, Selen, Vitamin E (Kürbiskern, Meeresfrüchten, Weizenkleie, Austern, Nebenerzeugnissen, Hering, Trockenbierhefe, Sesam, Maiskörnern, Leinsamen, grünen Erbsen, braunem Reis, Algen) in die Ernährung Kohl, gekeimte Weizenkeime, Sojabohnenöl, Nüsse, Kleie, Wachteleier, Buchweizen, Öl aus gekeimtem Weizen, Maisöl).
  • Die obligatorische Aufnahme verschiedener Milchprodukte in die Ernährung (Kefir, Joghurt, Joghurt, Ryazhenka, acidophile Milch).
  • Ausreichender Gehalt an rohem und kulinarisch verarbeitetem (gekochtem, gebackenem, gedünstetem) Gemüse - Brokkoli, Karotten, Rüben, Paprika, Zucchini, Sellerie, Auberginen, Kartoffeln sowie darauf basierenden Früchten und Gerichten.
  • Als Flüssigkeit wird empfohlen, Kräutertees, reines gekochtes Wasser, frisch zubereitete Säfte und Fruchtgetränke, Stillwasser, schwachen Grüntee, Kompotte, Hagebuttenbrühe, Preiselbeeren und Preiselbeeren, fermentierte Milchgetränke zu verwenden.

Richtige Ernährung für Prostata-Adenom bei Männern: Was kann und kann nicht?

Die Behandlung eines Prostata-Adenoms ist wirksamer, wenn Sie eine spezielle Diät einhalten und Ihren gewohnten Lebensstil anpassen.

Die rechtzeitige Diagnose eines Adenoms der Prostata, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten sowie mäßiges Training, eine Diät zur Prostata-BPH und eine angemessene Behandlung garantieren eine beschleunigte Genesung.

Ablehnung schlechter Gewohnheiten

Was kann man mit einem Adenom der Prostata nicht machen? Überprüfen Sie zunächst Ihren Lebensstil: Gibt es schlechte Gewohnheiten, die die Genesung behindern?

Folgende Faktoren können eine Krankheit auslösen:

  • übermäßiger Konsum von fetthaltigen, frittierten, würzigen, geräucherten und salzigen Lebensmitteln;
  • rauchen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Übergewicht
  • überschüssiges Cholesterin;
  • sesshafter Lebensstil;
  • übermäßiger Konsum von Kaffee und koffeinhaltigen Getränken.

Rauchen provoziert die Entwicklung eines Prostata-Adenoms, da Nikotin die Geschlechtshormone senkt und zur Bildung von Stauungen in den Genitalien führt und auch zum Auftreten von Tumoren beiträgt. Versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn Sie sich erholen möchten.

Prostata-Adenom und Alkohol sind unvereinbare Dinge! Aufgrund ihres Missbrauchs schwillt die Schleimhaut der Harnröhre an und verengt den Harngang.

Giftstoffe sammeln sich in den Geweben und verursachen Entzündungen. Alkohol entfernt auch Zink aus dem Körper - ein sehr wichtiges Element, das die Gesundheit von Männern unterstützt.

Starker Tee und Kaffee mit Prostata-Adenom beeinträchtigen die Gesundheit von Männern aufgrund des erhöhten Koffeingehalts. Sie müssen nicht vollständig ausgeschlossen werden, aber Sie sollten nicht mehr als 300 ml koffeinhaltige Getränke pro Tag trinken.

Junk Food trägt zur Anhäufung von schädlichem Cholesterin im Körper bei. Eine sitzende Lebensweise mit einem Prostata-Adenom führt zu Übergewicht und Verstopfung der Blutgefäße.

Welche speziellen Produkte müssen aufgegeben werden und welche Übungen werden täglich durchgeführt? Lesen Sie die folgenden Abschnitte.

Ernährung für Prostata-Adenom bei Männern

Verbotene Produkte für das Adenom der Prostata:

  • fettes Fleisch (Schweinefleisch, Lammfleisch, Rindfleisch);
  • in Buttergerichten gebraten;
  • Konservenprodukte in Öl (insbesondere Pilze, Fisch, Fleisch, Eintopf);
  • Fischkaviar.

Bei der Ernährung mit Prostata-Adenom ist es auch wünschenswert, Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke, abgepackte Säfte (viel Zucker) und Schokolade auszuschließen - darin, wie bei starkem Tee und Kaffee, viel Koffein. Verzichten Sie auf scharfe, geräucherte Snacks und Mahlzeiten. Es ist nicht wünschenswert, saures Gemüse und Obst, Beeren wie Sauerampfer, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Orangen usw. zu essen.

Es gibt auch nützliche Produkte für das Adenom der Prostata: Dank ihnen kann man vollwertige und schmackhafte Speisen essen, die Gesundheit stärken und die Genesung beschleunigen. Was kann man mit einem Prostata-Adenom essen?

Für das Adenom der Prostata können Sie:

  • Vollkornbrot (Weizen, Roggen);
  • gesunde Fette: in kaltgepressten, nicht raffinierten Pflanzenölen - Zeder, Leinsamen, Sonnenblumen, Sesam und anderen (Sie können auf diesen Ölen nicht braten, sie mit Salaten und Snacks füllen);
  • mageres Fleisch und Fisch (Sie können kochen, backen, dampfen);
  • Vollkorngetreide (grüner Buchweizen ist besonders nützlich);
  • gekochtes, rohes oder gebackenes Gemüse (außer sauer);
  • fermentierte Milchprodukte (wählen Sie fettfreie Lebensmittel);
  • Meeresfrüchte;
  • Samen von Flachs, Kürbis, Sesam.

Darüber hinaus können Sie Nahrungsmittel essen, die nicht den Nährwert haben, aber dazu beitragen, den Körper zu reinigen und die Funktion des Gastrointestinaltrakts zu verbessern. Dies ist Kleie und Faser.

Lebensweise

Wurden Sie von zu Hause aus ausschließlich für Autos eingesetzt? Möchten Sie lieber in Bars oder in der Nähe des Fernsehens verbringen? Verloren wann waren Sie das letzte Mal beim Radfahren oder Skifahren? Es ist an der Zeit, aktive Aktivitäten in Ihr Leben aufzunehmen!

Physische Übungen

Beachten Sie die speziellen Übungen, die von Ärzten entwickelt wurden:

Übung 1. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie gleichzeitig beide Beine vom Boden ab. Halten Sie sich leicht in der Luft, langsam tiefer. Wiederholen Sie das 20-25 Mal, um die Anzahl der Anstiege jeden Tag zu erhöhen.

Übung 2. Machen Sie Liegestütze. Bis zum Limit: wie oft es sich herausstellt. Nach und nach können Sie immer mehr Wiederholungen durchführen. Diese Übung ist einzigartig: Sie hilft, fast alle Muskeln des Körpers in Form zu halten.

Übung 3. Setzen Sie sich auf den Boden und gehen Sie auf dem Gesäß durch den Raum. Innerhalb von fünf Minuten durchführen.

Übung 4. Legen Sie Ihre Beine auf beide Seiten des Stuhls. Bewegen Sie Ihre Beine mit Anstrengung, als wollten Sie sie miteinander verbinden. Machen Sie die Übung so oft wie möglich. Jeden Tag die Anzahl der Wiederholungen erhöhen.

Übung 5. Dies ist das bekannte "Fahrrad". Liegen abwechselnd die Beine neu an, simulieren das Radfahren. In fünf Minuten.

Dieser Komplex braucht nicht viel Zeit, ist aber sehr effektiv. Nun, wenn Sie andere körperliche Aktivitäten hinzufügen: Gehen Sie mehr, nehmen Sie die Treppe anstelle des Aufzugs, nehmen Sie sich Zeit für morgendliche oder abendliche Fahrten.

Diät

Prostata-Adenom-Diät - Ernährung: Alternative Optionen für Frühstück, Mittag- und Abendessen unter der Woche. Sie können sich also ungefähr vorstellen, wie Sie essen müssen, und dann können Sie Ihre Diät selbst planen.

Frühstücksoptionen:

  • Haferflocken;
  • Hüttenkäse-Auflauf;
  • Gerstenbrei;
  • pochierte Eier (solches Frühstück - nicht mehr als einmal pro Woche);
  • Reisbrei;
  • Hominis (Brei aus Maiskörnern);
  • Roggenbrei.

Versuchen Sie, Vollkorngetreide zu kochen - sie sind nützlicher.

Speisemöglichkeiten:

  • Gemüsesuppe, gebackene Hühnerbrust, Kartoffelpüree;
  • Fischsuppe, gedämpfter Fisch, Gemüsesalat;
  • Hühnerpilaw (Kochen ohne Butter);
  • Gemüsepasteten, Kotelett aus magerem Fleisch (Braten ohne Butter);
  • magerer Borschtsch, Fisch mit Gemüse;
  • Hartweizenteigwaren mit Fleischmedaillons, Gemüsesalat;
  • Pilzsuppe, Julienne.

Abendessen Optionen:

  • Tintenfischsalat;
  • gedünsteter Kohl mit Hühnchen;
  • gebackenes Kaninchen;
  • Gemüsesalat mit Bohnen;
  • Gemüse- und Garnelensalat;
  • Käsekuchen;
  • gebackener Fisch

Wählen Sie jeden Tag aus sieben Optionen.

Fazit

Sie müssen eine Diät für Prostata-Adenom befolgen, schlechte Gewohnheiten aufgeben und jeden Tag Sport treiben, um die Krankheit schneller zu heilen. Eine Diät für Prostata-Adenom bei Männern sollte frisches Gemüse, magerer Fisch und Fleisch, Meeresfrüchte, magere Suppen und Milchprodukte umfassen.

Diät für Prostata- und Prostataadenom

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Prostatitis ist eine entzündliche Erkrankung, die durch dystrophische Veränderungen des Prostataparenchyms verursacht wird. Eine verstärkte Proliferation des Organgewebes (Hyperplasie) wird als Prostata-Adenom bezeichnet. Das Adenom ist ein gutartiger Tumor und wird häufig bei Männern über 40 Jahren diagnostiziert. Etwa 50% der Patienten mit Erkrankungen der Prostatadrüse führen einen ungesunden Lebensstil, schlechte Gewohnheiten und Unterernährung. Es ist die Ernährung, die eine große Rolle bei der Behandlung und Prävention von Prostatitis und Prostata-Adenomen spielt. Daher wird die Behandlung dieser Krankheiten vor dem Hintergrund der obligatorischen Korrektur der Ernährung eines Mannes durchgeführt.

Diät für Prostata- und Prostataadenom

Warum brauchst du eine Diät?

Die Rolle der richtigen Ernährung bei der Behandlung von Prostatakrankheiten ist enorm. Es ist sehr wichtig, keine Verstopfung zuzulassen, da dies zu starken Schmerzen führen kann, die Durchblutung der Beckenorgane stören und eine Vergiftung verursachen kann, die auf eine lange Verzögerung im Körper von verrottenden Produkten zurückzuführen ist. Um die Darmbeweglichkeit zu verbessern und die Verdauungsprozesse zu verbessern, müssen Sie mehr Nahrungsmittel aufnehmen, die reich an Ballaststoffen und Pflanzenfasern sind. Dazu gehören:

  • frische saisonale Beeren und Früchte;
  • Grüns (vorzugsweise aus dem Garten);
  • Gemüse
  • unverarbeitetes Getreide (ungeschliffenes Risiko, Buchweizen);
  • Klee Roggen und Weizen;
  • Säfte (natürlich).

Bei Prostatitis werden die Blutgefäße der Prostatadrüse zusammengedrückt, die zelluläre Ernährung des Organs wird gestört und es kann eine akute Gewebehypoxie auftreten. Die Durchblutung der Beckenorgane ist ebenfalls beeinträchtigt, es können innere Ödeme auftreten, die aufgrund der Entwicklung von Wassersucht gefährlich sind. Um das Kreislaufsystem zu organisieren, muss der Körper ausreichend mit Fettsäuren versorgt werden. Sie werden auch für das gesunde Funktionieren des Reproduktions- und Reproduktionssystems, die Normalisierung der Synthese von Testosteron und anderen Sexualhormonen benötigt.

Ernährung für Prostata-Adenom

Es ist wichtig! Wenn Prostatitis das Risiko erhöht, an Diabetes und Arteriosklerose zu erkranken, umfasst die Diät für diese Krankheit daher die Einschränkung von Lebensmitteln, die einen hohen Cholesterin- und Zuckergehalt aufweisen.

Diätbeschreibung

Eine Diät für alle Erkrankungen der Prostata sollte eine ausreichende Anzahl von Elementen enthalten, die für die Gesundheit der Männer erforderlich sind. Dies ist vor allem Zink und Selen. Die Verbrauchsrate dieser Elemente beträgt für einen Mann zwischen 18 und 45 Jahren (pro Tag):

In Meeresfrüchten findet sich eine große Menge Zink und Selen: Garnelen, Muscheln, Austern. Es ist nützlich, regelmäßig Meer-Grünkohl, Algen (Fucus, Seetang) und Seefisch in das Menü aufzunehmen. Nicht weniger nützliche Eier, aber es ist besser, Wachteleier zu wählen, da sie weniger Cholesterin und mehr Mineralien enthalten als Hühnereier.

Welche Lebensmittel enthalten Selen?

Produkte, die viel Selen enthalten

Diät für Prostata-Adenom

Benigne Prostatahyperplasie oder wie sie auch als Prostata-Adenom bezeichnet wird, wird bei den Vertretern der starken Hälfte der Menschheit, insbesondere bei denjenigen, deren Alter den 40-jährigen Meilenstein überschritten hat, ziemlich aktiv diagnostiziert. Viele Menschen wissen jedoch, dass eine ausgewogene ausgewogene Ernährung vor vielen Krankheiten schützen und zu einem Bestandteil des therapeutischen Prozesses werden kann, mit dem die Pathologie gelindert wird. Daher hat eine Diät für das Prostata-Adenom eine bedeutende Rolle bei der Behandlung der betrachteten Krankheit. Dank ihr ist der Prozess der Behandlung und Genesung aktiver und nimmt weniger Zeit in Anspruch.

Die Essenz der Diät für das Adenom der Prostata

Niemand wird die Tatsache bestreiten, dass Lebensmittel ebenso wie Krüppel behandelt. Daher führt der behandelnde Arzt bei pathologischen Veränderungen im Körper des Patienten sehr oft Beschränkungen für den Verbrauch einer Reihe von Produkten ein. Eine ähnliche Diät wurde entwickelt, um den männlichen Körper bei der Bekämpfung der Erkrankung der Prostata zu unterstützen.

Die Diät wird für jeden Patienten individuell ausgewählt, wobei der Vernachlässigungsgrad der Pathologie, der allgemeine Zustand des Patienten und seine Vorgeschichte sowie die Geschmackspräferenzen des Patienten berücksichtigt werden. Wie die Praxis zeigt, reicht es jedoch nicht aus, den Modus und das Gleichgewicht der Kräfte zu ändern.

Die Ernährung sollte die Situation zumindest nicht mit der Gesundheit verschlechtern, sondern maximal, um zu einem Element des therapeutischen Prozesses zu werden. Daher ist das Wesentliche der Diät für das Prostata-Adenom der maximale Nutzen für den Patienten.

Wenn der Patient eine Genesung anstrebt, ist die Einhaltung von Einschränkungen erforderlich. Die "richtigen" Gerichte werden die Entwicklung der Pathologie verlangsamen und die Chancen auf eine schnelle Genesung erhöhen.

Besondere Aufmerksamkeit gilt Produkten, die reich an Selen (Se) und Zink (Zn) sind und sich positiv auf den Tumor auswirken und dessen Größe verringern. Während der Krankheit sollte der Mann während des Tages 25 mg Zink und nicht weniger als 5 µg Selen erhalten.

Ein hoher Zinkgehalt zeigt solche Produkte:

  • Meeresfrüchte: Muscheln, Austern, Garnelen.
  • Rotes Fleisch, besonders Lamm und mageres Rindfleisch.
  • Weizengras-Kleie
  • Buchweizengrütze
  • Nüsse
  • Getrocknete Wassermelone und Kürbiskerne.
  • Kakaopulver und Schokolade.
  • Sesam
  • Kalbsleber
  • Erbsen
  • Hering
  • Eigelb
  • Pilze

Selen kann in solchen Produkten gefunden werden:

  • Schweinefleisch und Rinderleber.
  • Mais
  • Reis, Buchweizen, Gerste und Haferflocken.
  • Krake Fleisch
  • Ein Ei
  • Bohnen und Linsen.
  • Pistazien
  • Meerkohl
  • Erbsen
  • Garnelen und Jakobsmuscheln.
  • Olivenöl.

Bei anhaltendem Mangel an diesen Elementen müssen die oben genannten Produkte aktiver konsumiert werden, da sie leicht zu diversifizieren sind. Der Arzt kann auch der Einnahme von Vitaminen zuschreiben, beispielsweise Selen-Active.

Das aktive Antioxidans "Selen-Active" wird einmal täglich mit einer Tablette eingenommen. Der Behandlungsverlauf des Vitaminkomplexes - ein Monat.

Sie sollten Vitamin E nicht vergessen, das die effektive Anwesenheit von Selen erhöht. Es darf nicht vergessen werden, dass nur ein Teil (im besten Fall die Hälfte) der darin enthaltenen Mikroelemente vom Körper aus der Nahrung aufgenommen wird.

Studien haben gezeigt, dass der Hauptgrund - ein Provokateur für die Entwicklung eines Adenoms - ein hormonelles Ungleichgewicht ist, das sich im Laufe der Jahre nur verschlimmert hat. Mit zunehmendem Alter nimmt der Testosteronspiegel ab, während Estradiol steigt. Die Entstehung und das Wachstum der Bildung werden auch durch eine Zunahme der Anzahl an Fettgewebe beeinflusst, was bedeutet, dass eine der Methoden zur Verhinderung eines Adenoms die Gewichtskontrolle sein sollte, die sich unweigerlich auf die Ernährung und die individuelle Abhängigkeit eines bestimmten Produkts auswirkt.

Es sollte auch systematisch für die Darmentleerung sorgen. Daher sollte sich eine Diät für ein Prostata-Adenom auf dieses Problem konzentrieren. Bevor Sie sich jedoch darauf setzen, sollten Sie die Liste der Produkte genau kennen, die in der Diät nicht zulässig sind, und diejenigen, deren Anwesenheit einfach erforderlich ist.

  • Es ist nicht notwendig, während der Mahlzeit und kurz vor dem Schlafengehen Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Andernfalls verschlechtert sich der Verdauungsprozess (in der ersten Situation) und erhöht die nächtliche Belastung der Blase und der Harnröhre (beim Einnehmen von Flüssigkeit vor dem Schlafengehen). Was ist bei der Diagnose der betreffenden Krankheit zu vermeiden? Wasser und Getränke sollten zwischen den Mahlzeiten oder frühestens eine Stunde nach dem Essen getrunken werden.
  • Es ist notwendig, sich an die Ausgewogenheit einer Diät und einer Vielfalt der Produkte zu halten.
  • Sollte Proteinfutter vorherrschen.
  • Der Fettgehalt in Lebensmitteln ist zulässig, jedoch nicht mehr als 30%. In diesem Fall sollten hauptsächlich Fette pflanzlichen Ursprungs sein.
  • Nachts nicht zu viel essen.
  • Es ist notwendig, ihr Gewicht zu überwachen, Überessen und das Auftreten zusätzlicher Pfunde zuzulassen.

Diät für Prostata- und Prostataadenom

Eine der häufigsten Erkrankungen des männlichen Fortpflanzungssystems ist das Adenom der Prostata und die Prostatitis. Prostatitis ist ein entzündlicher Prozess, der in den Geweben der Prostatadrüse auftritt, während das Adenom ein Tumorneoplasma ist, das sich in der Prostatadrüse bildet.

Es gibt viele Gründe, die die Entwicklung dieser Pathologie katalysieren, aber die Hauptgründe sind unangenehmes Einschmelzen, Störungen des hormonellen Hintergrunds, Bewegungsmangel, Genitalinfektionen und andere. Die Ernährung kann auch zur Entwicklung dieser Pathologie beitragen.

Daher empfiehlt der Arzt als erstes, die Ernährung zu überprüfen, sodass die Produkte, die in der Ernährung eines Mannes enthalten sind, den Zustand seines Körpers direkt beeinflussen.

Die entwickelte Diät für Prostata- und Prostataadenome zielt auf die Reinigung des Urogenitalsystems, die Verringerung der Urinkonzentration ab und stimuliert die Immunität des Menschen. Die Einschränkung der Ernährung ist eines der Elemente der medizinischen Therapie. Wenn die Krankheit auf die chronische Ebene übergegangen ist, müssen diese Empfehlungen ständig eingehalten werden, da bei einem Verstoß gegen das Regime eine Verschlimmerung der Krankheit hervorgerufen werden kann.

Das Grundprinzip der Diät für die fraglichen Krankheiten ist, dass die Diät leicht und schnell vom Körper aufgenommen werden sollte. Die übrigen Prinzipien dieser Diät sowie "nützliche" und "schädliche" Produkte wurden bereits oben angegeben.

Vermeiden Sie übermäßiges Essen und hohe Belastung des Harnsystems. Es ist notwendig, den Stuhlgang ständig zu überwachen. Es sollte einfach und regelmäßig sein. Es ist notwendig, die Aufnahme von Produkten zu begrenzen, die eine erhöhte Gasbildung verursachen können. Verstopfung und Durchfall können eine Stagnation im Kreislaufsystem der Beckenorgane hervorrufen, was grundsätzlich unerwünscht ist, insbesondere ein Adenom.

Die Hauptmethode der Verarbeitung von Produkten - gedämpft, gekocht und gebacken. Gerichte sollten nicht scharf oder zu scharf sein. Solche Gewürze reizen den Darm, was für das Gleichgewicht seiner Mikroflora ungünstig ist.

Das Flüssigkeitsvolumen sollte täglich bis zu zwei Liter betragen. Es kann Mineralwasser mit geringer Mineralisierung, frische Säfte, Fruchtgetränke, Kräutertees, Kompotte sein. Alkoholische Getränke und kohlensäurehaltige Flüssigkeiten müssen ausgeschlossen werden.

Als Alternative zu einer Diät für ein Prostataadenom kann einem solchen Patienten die "Tabelle Nr. 5" zugewiesen werden. In der Regel werden Patienten, die sich einer Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase) unterzogen haben, sowie Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts zugeschrieben.

Wenn die Krankheit nicht chronisch ist und gestoppt wurde, muss die Diät allmählich verlassen werden, indem keine verbotenen Lebensmittel eingeführt werden. Ein gesunder Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung sind jedoch immer wichtig. Durch die Einführung in eine Gewohnheit wird eine Person für immer viele Probleme los, und das Risiko der Entstehung und Entwicklung anderer Pathologien wird erheblich verringert.

Diese Einschränkungen sollten die Ernährung und die Ernährungsvielfalt von Männern nicht wesentlich beeinflussen. Ein Hungern ist nicht notwendig, aber eine solche gesunde Ernährung ist für den ganzen Körper von Vorteil.

Bevor Sie sich auf die betreffende Diät setzen, empfiehlt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren. Bei anderen Krankheiten in der Krankengeschichte des Patienten kann es sein, dass die Liste der zugelassenen und kontraindizierten Produkte korrigiert werden muss.

Diät nach der Operation zur Entfernung des Prostataadenoms

Bei einem bestimmten Krankheitsbild kann der behandelnde Arzt - Urologe die Frage nach der Entfernung des Adenoms stellen. Nach der Operation wartet der Patient auf eine Erholungsphase. Eines der Elemente besteht darin, nach der Operation eine Diät zu machen, um das Adenom der Prostata zu entfernen.

Sein Hauptprinzip ist mehr Eiweißnahrungsmittel, Obst und Gemüse, weniger Fett, vor allem tierischen Ursprungs. Bevorzugt werden pflanzliche Fette, die dem Körper die für den normalen Betrieb notwendigen Substanzen zuführen.

Ein hoher Prozentsatz an pflanzlichen Proteinen wirkt sich günstig auf den Körper aus, wodurch das Risiko für die Entwicklung von Krebserkrankungen erheblich verringert wird. Studien haben gezeigt, dass der Konsum von rotem Fleisch die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung der Prostatadrüse im Durchschnitt um 12% erhöht.

Die Hauptbeschränkung (oder der vollständige Ausschluss) gilt für solche Produkte:

  • Schlechte Faser.
  • Lebensmittelzusätze, Farbstoffe, Aromastoffe und Konservierungsstoffe enthalten.
  • Kalorienreiche Gerichte mit einem hohen Gehalt an tierischen Fetten.
  • Gebratene, würzige und zu würzige Speisen sind verboten.
  • Geräuchertes Fleisch und Gurken.
  • Koffeinprodukte enthalten.
  • Alkohol
  • Kohlensäurehaltige Getränke.

Die Grundlage der Diät sollten Früchte und Gemüse mit hohem Gehalt an Vitaminen, Mikroelementen und Ballaststoffen sein, die den Verdauungsprozess aktivieren und eine Stagnation der Beckenorgane verhindern.

Besonderes Augenmerk wird auf Lebensmittel gelegt, die einen hohen Prozentsatz an chemischen Elementen wie Selen und Zink enthalten, deren Mangel zur Entstehung und weiteren Verschärfung des Problems führt. Sie sind reich an Meeresfrüchten und vielen anderen.

Wie bereits erwähnt, sollten Sie die Aufmerksamkeitsstufe der Darmfunktion nicht loslassen. Neben dem Ausschluss von Produkten, die erhöhte Blähungen verursachen und in der Lage sind, den Stuhl zu "fixieren", sollten Sie auch die Art der Nahrungsaufnahme überdenken: Sie sollte in kleinen Portionen eingenommen werden, die Anzahl der Empfänge selbst sollte jedoch steigen. Dadurch werden die Organe des Verdauungstrakts in gutem Zustand gehalten, die Beweglichkeit aktiviert und zu einer aktiveren Produktion von Magensaft beigetragen, der Verstopfung vorbeugen kann.

In der postoperativen Phase erscheinen auf dem Tisch des Patienten normalerweise gekochte Rüben, Trockenpflaumen, fermentierte Milchprodukte, getrocknete Aprikosen, Karotten, Getreidebrei und andere - jene Gerichte, die die Dichte des Stuhls schwächen.

Heute sind Chirurgen mit verschiedenen Arten der chirurgischen Behandlung "bewaffnet". Abhängig von dem Krankheitsbild der Erkrankung, ihrem Schweregrad und den individuellen Merkmalen des Organismus kann der Arzt sowohl eine sanfte minimalinvasive Methode vorschreiben, nach der die minimale Rehabilitationszeit eingehalten wird und der Patient in sein normales Leben zurückkehrt, oder schwieriger. Wenn eine schwere Pathologie diagnostiziert wird, kann eine Adenomektomie verordnet werden. Dies ist eine ziemlich komplizierte traumatologische Operation, nach der die Erholungsphase sehr lang ist und eine sorgfältige Umsetzung der Empfehlungen des behandelnden Spezialisten erfordert.

Die Verbesserung der Situation und die Beschleunigung der Genesung kann nur eine Diät für das Adenom der Prostata sein.

Es ist jedoch nicht nur für postoperative Patienten wichtig, sondern auch für gesunde Vertreter der starken Hälfte der Menschheit. Die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise und Ernährungskultur wird sowohl das Fortschreiten von Erkrankungen des Urogenitalsystems als auch viele andere Pathologien bewahren.

Damit die postoperative Wunde schneller heilen kann, sollten Sie die Belastung des Verdauungs- und Harnsystems verringern. Eine ausgewogene Ernährung verbessert den Immunstatus des Körpers, wodurch die Krankheit wirksamer bekämpft und versteckte Reserven für eine schnellere Genesung aktiviert werden können.

Was darf man nach der Operation essen?

  • Eine große Anzahl von Obst und Gemüse, die einen erhöhten Anteil an groben Fasern, Polyphenolen, Vitaminen, Spurenelementen und chemischen Verbindungen enthalten, die die Eigenschaften von Antioxidantien haben. Und zahlreiche Phytonährstoffe können die Wahrscheinlichkeit eines Adenoms der Prostata verringern.
  • Es lohnt sich, auf Tomaten zu achten, in denen Lycopine enthalten sind - kraftvolle Verbindungen, die den Körper von schädlichen Molekülen reinigen, die als freie Radikale bezeichnet werden. Sie werden für den geschwächten Körper vor Infektionsversuchen geschützt und verhindern so die Entwicklung des Entzündungsprozesses.
  • In der Ernährung eines solchen Patienten in der Zeit nach der Operation ist pflanzliches Weiß, an dem Hülsenfrüchte besonders reich sind, obligatorisch. Eine breite Auswahl an Gerichten, die auf ihrer Grundlage erstellt wurden, macht die Ernährung sehr abwechslungsreich, da die Nährstoffe, aus denen Bohnen, Bohnen und Linsen bestehen, eine gesunde Wirkung auf den Körper eines Mannes haben, der an Prostatitis und Adenom leidet.
  • Es ist notwendig, die Verwendung von ungesunden Fetten zu minimieren. Tierische Fette hemmen Stoffwechselprozesse. Der Körper muss mehr Zeit und Energie für das Recycling und die Entsorgung aufwenden, was die Belastung des Verdauungstrakts erhöht. Eine Reihe von Wissenschaftlern geht sogar davon aus, dass der Konsum von tierischem Eiweiß (Fett, Eier, Fleisch) das Risiko einer Nierenbildung und Progression der Prostata (benigne Hyperplasie) erhöht. Pflanzliches Eiweiß ist nicht nur eine ausgezeichnete Nahrungsquelle und Energiequelle, sondern reduziert aufgrund seiner Isoflavonoide, die ihre Grundlage bilden, die Wahrscheinlichkeit dieser Erkrankung erheblich.
  • Grüner Tee ist kürzlich in unser Leben eingetreten, hat aber von vielen bereits Anerkennung erhalten. Ganz zu schweigen von ihm im Zusammenhang mit dem in diesem Artikel behandelten Problem. Studien zeigen, dass die in diesem Getränk enthaltenen Katechine leicht in die Zellstrukturen der Prostatadrüse eindringen. Einmal eingesetzt, tragen sie zu einer erhöhten Testosteronproduktion bei. Seine anderen Komponenten - Polyfettsäuren und Omega-3-Substanz - wirken entzündungshemmend auf das Körpergewebe. Das heißt, es lohnt sich, schwarzen Tee durch grünen Tee zu ersetzen, und die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Prostata-Adenom entwickelt, wird die weitere Entwicklung der Krankheit deutlich abnehmen und die postoperative Periode wird einfacher und schneller.
  • Nicht zu vergessen ein so wertvolles Produkt - wie Meeresfrüchte: Sardellen, Garnelen, Heilbutt, Tintenfischfleisch, Tintenfisch, Flunder, Jakobsmuscheln, Sardinen und viele andere. Ihr regelmäßiger Konsum aktiviert die Immunkräfte und erhöht die Menge an Antioxidantien im Plasma.
  • Es ist empfehlenswert, Produkte von Fast Food und Lebensmittelprodukten, darunter Stabilisatoren, Farbstoffe, Emulgatoren und Geschmacksverstärker, mit „Nein“ zu sagen.
  • Es sollten Mahlzeiten mit einem hohen Kaloriengehalt minimiert werden.
  • Es ist notwendig, auf die Chips zu verzichten, Cracker, Produkte, frittierte, gebratene und Pfeffergerichte zu lagern. Beim Braten werden eine Vielzahl von Karzinogenen freigesetzt, die sogar für einen gesunden Körper schädlich sind, ganz zu schweigen von einem durch Krankheit geschwächten Organismus.
  • Nach der Entfernung des Prostata-Adenoms müssen die koffeinhaltigen Produkte aufgegeben werden, sie verschlechtern den Allgemeinzustand des Patienten und verlangsamen den Heilungsprozess.
  • So wenig wie möglich sollte salzige Nahrungsmittel konsumieren.
  • Kein Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke. 60 ml Wodka, 500 ml Naturbier und 200 ml nicht angereicherter Wein sind die Menge, die ohne gesundheitlichen Schaden zulässig ist. Höhere Dosen wirken sich nachteilig auf den Zustand einer Person aus.
  • Es ist verboten, rote Sorten zu essen und zu essen. Zum Beispiel Rindfleisch, Nutria, Schweinefleisch, Lamm und so weiter. Die unkontrollierte Einnahme dieses Produkts erhöht das Risiko, ein Karzinom (Prostatakrebs) zu entwickeln, um 12%.
  • Es sollte mehr fermentierte Milchprodukte verbrauchen. Sie enthalten größtenteils positive Mikrobakterien oder Probiotika. Es ist besser, wenn es zu Hause nach allen technischen Regeln gekocht wird. Spezialstarter kann heute in jeder Apotheke oder jedem Fachgeschäft erworben werden. Eine saure Umgebung trägt zur Hemmung des Wachstums und der Entwicklung der pathogenen Flora bei, die einen Katalysator für den Entzündungsprozess darstellt.

Ein solcher Ernährungsansatz wird einem Mann, der die Entfernung eines Adenoms durchlaufen hat, helfen, sich nach der Operation schneller zu erholen und zum normalen Rhythmus des Lebens zurückzukehren.

Diätmenü für Prostata-Adenom

Zuvor wurden die Empfehlungen gemacht, die für das Diätmenü des Prostataadenoms gelten. Es gab eine Liste von Produkten und Gerichten, die absolut vom Tisch des Patienten verschwinden sollten oder in der quantitativen Aufnahme begrenzt sein sollten, sowie solche, bei denen eine schnelle Genesung nicht zu erwarten ist.

Bei Verschlimmerung der Erkrankung muss der Patient in kleinen Portionen auf eine Diätkost umstellen, die eine fraktionierte Mahlzeit impliziert. Es ist wünschenswert, vier bis sechs Mahlzeiten täglich zu dosieren.

In diesem Artikel sind wir bereit, eine der Optionen für die tägliche Ernährung anzugeben. Erstens sollte es leicht, nahrhaft und schnell verdaulich sein, ohne "schädliche Produkte".

Tag 1

  • Haferflocken.
  • Obstkonfitüre.
  • Infusion von wilden Rosenbeeren.