Haupt
Behandlung

Ceftriaxon: antimikrobiell

Ceftriaxon ist ein antimikrobielles Breitspektrum und gehört zur Gruppe der Cephalosporine, Antibiotika der Generation III (Abb. 1). Der Wirkstoff des Medikaments ist Ceftriaxon. Das Antibiotikum wirkt bakterizid. Der Wirkmechanismus des Antibiotikums beruht auf der Unterdrückung der Bildung der Zellwand von Mikroben.

Abb. 1. Ceftriaxon

Die Aktivität von Ceftriaxon in Bezug auf:

  • grampositive aerobe Pathogene, einschließlich epidermaler Staphylococcus (2), Pneumococcus, Viridans-Gruppe Streptococcus;

Abb. 2. Mikroskopische Ansicht von Staphylococcus aureus.

  • Gramnegative Aeroben - Enterobacter, Escherichia coli (Fig. 3), Acinetobacter, Hämophilus bacillus, Klebsiella, Moraxella, Neuralgien, Proteus, viele Stämme der Pus sygnosis;

Abb. 3. Mikroskopische Ansicht von E. coli.

  • aerobe Mikroorganismen - Bakteroide, Clostridien, Peptokokkam und andere.

Das Antibiotikum ist nicht aktiv gegen Methicillin-resistente Stämme von Staphylokokken, viele Stämme von Streptokokken der Gruppe D, Enterokokken und Bakteroiden.

Unterscheidungsmerkmale des Antibiotikums Ceftriaxon

Das Antibiotikum ist resistent gegen Beta-Lactamase, die Enzyme von Bakterien, die auf Cephalosporine der ersten beiden Generationen eine zerstörerische Wirkung haben. Eine Besonderheit von Ceftriaxon ist die einmalige Verabreichung während des Tages aufgrund der langen Halbwertszeit des Körpers. Nur bei schweren Infektionen ist es möglich, eine tägliche Dosis des Arzneimittels in zwei Dosen zu injizieren. Ältere Patienten müssen keine Dosisanpassung vornehmen.

Eine antibiotische Pharmakotherapie mit Alkohol ist nicht von Disulfiram-ähnlichen Wirkungen begleitet. Zu den häufigsten gehören Bauchkrämpfe, Übelkeit mit Erbrechen, Gesichtsrötung, Kopfschmerzen, häufiger Herzschlag, Atemnot.

Details zur Ceftriaxon-Resistenz

In einer multizentrischen russischen Studie zu PEGAS I, PEGAS II und PEGAS III, die 10 Jahre dauerte und 20 Forschungszentren in ganz Russland abdeckte, bestand die Ceftriaxon-Resistenz bei Erregern von Infektionen, die durch die Bevölkerung erworben wurden, in folgenden Bereichen:

  • Laut verschiedenen Daten von Pneumokokken von 2% bis 13% steigt die Resistenz des Erregers gegen dieses Antibiotikum jährlich um fast 1%;
  • Bei 0% der Neuroserion-Gonorrhoe-Stämme (Abb. 4) ist zu beachten, dass verlässliche Daten zur Sensitivität des Erregers gegenüber Ceftriaxon praktisch nicht vorhanden sind, da vielen mikrobiologischen Laboratorien im Land spezifische Nährmedien fehlen;

Abb. 4. Neisseria gonorrhoeae - der Erreger der Gonorrhoe (Nahaufnahme).

  • 0% für Hämophilus-Bazillen, die universelle Empfindlichkeit des Erregers auf Ceftriaxon besteht seit vielen Jahren;
  • 11% Escherichia coli-Stämme;
  • etwa 3% für Shigella.

Unter den Erregern nosokomialer Infektionen wurde eine hohe Resistenz gegen Ceftriaxon gebildet in:

  • E. coli - 12%;
  • Klebsiella - 41%;
  • Protea - 18%;
  • Enterobacter - 31%.
zum Inhalt ↑

Die Angemessenheit der Verwendung von Antibiotika Ceftriaxon

Das Antibiotikum Ceftriaxon ist das Mittel der Wahl bei entzündlichen Erkrankungen, die durch Mikroben hervorgerufen werden, die empfindlich auf das Arzneimittel reagieren:

  • Infektionsprozess von intraabdominalen Organen, einschließlich komplizierter Peritonitis;
  • Entzündliche Erkrankungen der Atemwege und der HNO-Organe, Tonsillitis, Lungenabszess, Eustacheitis, Pleuraempyem;
  • Infektionsprozess mit Lokalisation in Weichteilen und hautinfizierten Wunden, Geschwüren, Verbrennungsläsionen, Zellulitis (Abb. 5), ausgedehnten Abszessen;
  • Der mikrobielle Entzündungsprozess in den Knochen und Gelenken - septische Arthritis, akute oder Verschlimmerung der chronischen Form der Osteomyelitis;
  • Infektionen des Harn- und Fortpflanzungssystems;
  • Infektionsprozess mikrobieller Natur mit Lokalisation im Kiefer- und Gesichtsbereich;
  • Endokarditis;
  • Unkomplizierte Gonorrhoe, Syphilis;
  • Meningitis der bakteriellen Ätiologie (6);

Abb. 6. eitrige Meningitis

  • Darminfektionen;
  • Behandlung von postoperativen Komplikationen;

Das Antibiotikum wird vor einer Reihe von chirurgischen Eingriffen (perioperative Antibiotika-Prophylaxe) erfolgreich angewendet.

Ceftriaxon-Freisetzungsform

Alle auf dem pharmazeutischen Markt erhältlichen Arzneimittel mit dem Wirkstoff Ceftriaxon sind in Pulverform zur Lösungszubereitung erhältlich.

Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen bei der Verwendung von Ceftriaxon

Das Antibiotikum Ceftriaxon ist im Falle einer individuellen Überempfindlichkeit gegen dieses Arzneimittel und andere Arzneimittel aus der Gruppe der Cephalosporine, Penicilline und Carbapeneme, d.h. Alle antimikrobiellen Wirkstoffe, die einen Beta-Lactam-Ring enthalten, sowie während der Stillzeit, da das Arzneimittel in die Milch ausgeschieden wird. Vorsicht ist geboten, wenn das Antibiotikum in 1 Trimesters der Schwangerschaft verabreicht wird (Fig. 7), Colitis ulcerosa, sowie das Vorhandensein von Hinweisen über letzte Colitis und Enteritis getragen wird, einschließlich diejenigen, die mit der Verwendung von Antibiotika. Wenn der Patient an einer Nieren- oder Leberinsuffizienz leidet, muss die Dosierung des Antibiotikums angepasst werden.

Abb. 7. Schwangere Frau und Medikamente.

Das Medikament kann in der Pädiatrie verwendet werden, aber wenn Frühgeborene mit einem hohen Risiko für die Entwicklung einer Bilirubin-Enzephalopathie verwendet werden, ist es auch erforderlich, äußerste Vorsicht walten zu lassen und das Medikament nicht zusammen mit kalziumhaltigen Lösungen zu verabreichen.

Unter schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen (unerwünschten) Nebenreaktionen Ceftriaxon Hemmung von Blut festgestellt werden, durch eine Abnahme der Hämoglobin begleitet, Leukozyten, Lymphozyten, Thrombozyten, Entwicklung Pseudomembrankolik, Autoimmunhämolyse und seltene Fälle von pankteatita (Abb. 8) durch Obstruktion der Gallenwege.

Abb. 8. Ursachen der Pankreatitis (allgemeines Schema).

Allergische Reaktionen in Form von Anaphylaxie, Bronchospasmus (Abb. 9), Hautausschlag, Erythema multiforme und toxischer epidermaler Nekrolyse treten mit einer Häufigkeit von weniger als 0,1% auf.

Abb. 9. Diagramm der Entwicklung des Bronchospasmus.

Ceftriaxon (Abb. 10) hat viele Analoga auf der ganzen Welt. In Russland wurden 90 Handelsnamen des Medikaments eingetragen, von denen 37 Marken von russischen Pharmaunternehmen hergestellt wurden. Die Preisspanne reicht von 11 - 16 Rubel für 1 Flasche des genetischen Medikaments bis 250 Rubel und mehr für 1 Flasche des Originalarzneimittels.

Zu welcher Gruppe gehört Ceftriaxon?

Die Antibiotika-Gruppe Ceftriaxon wird am häufigsten zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben. Die bakterizide Wirkung des Arzneimittels wird durch Hemmen der Bildung der Bakterienzellwand ausgeführt. Die Ceftriaxon-Gruppe ist für die parenterale Verabreichung vorgesehen. Die Wirkung des Antibiotikums erstreckt sich auf aerobe und anaerobe Erreger.

Formular freigeben

Die Antibiotika-Gruppe Ceftriaxon ist als feines Pulver in Durchstechflaschen zu 0,25, 1 und 2 Gramm erhältlich. Der Hauptwirkstoff des Medikaments ist Ceftriaxon.

Aktion

Das Medikament beeinflusst aktiv die grampositive und gramnegative Mikroflora. Es hat eine starke bakterizide Wirkung. Welche Antibiotika-Gruppe ist Ceftriaxon? Er gehört also zu den Cephalosporinen der dritten Generation. Es ist ein halbsynthetisches Breitspektrum.

Anwendung

Da Ceftriaxon zur Gruppe der Antibiotika gehört, wird es zur Behandlung der folgenden Erkrankungen verwendet:

  • Strepto- und Staphylodermie;
  • Meningitis;
  • Pyodermie;
  • eitrige Entzündung der Wunden;
  • Ethmoiditis;
  • Blasenentzündung;
  • Urethritis;
  • Typhus
  • Pyelonephritis;
  • Pleuritis;
  • Bronchopneumonie;
  • infektiöse Prostatitis;
  • HNO-Pathologie;
  • Meningoenzephalitis;
  • ein Abszess;
  • Peritonitis;
  • Furunkulose;
  • Erysipelas;
  • septische Arthritis;
  • Osteomyelitis;
  • unkomplizierte Gonorrhoe;
  • Syphilis;
  • Sepsis.

Alle diese Messwerte werden ausführlich mit der Ceftriaxon-Anleitung beschrieben. Darüber hinaus kann die Ceftriaxon-Gruppe verwendet werden, um das Auftreten von postoperativen Infektionen zu verhindern.

Gegenanzeigen

Da Ceftriaxon zu einer Reihe von Antibiotika gehört, hat es auch Kontraindikationen:

  • individuelle Intoleranz;
  • die Zeit des Tragens eines Kindes und des Stillens;
  • Nierenversagen;
  • Tendenz zur Thrombose;
  • ZNS-Funktionsstörung;
  • Darmerkrankungen;
  • schwere Lebererkrankung.

Wie und was man ein Antibiotikum züchtet

Bei der Berechnung der optimalen Dosis des Arzneimittels berücksichtigt der Arzt die individuellen Merkmale des Patienten, sein Alter, sein Körpergewicht, seine Ätiologie und die Schwere der Erkrankung. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Ceftriaxon in einer Dosis von 0,5 bis 2 g pro Tag verabreicht wird. Prick Medizin kann einmal am Tag sein. In besonders fortgeschrittenen Fällen kann die tägliche Dosierung von Arzneimitteln aus der Ceftriaxon-Gruppe auf 4 g erhöht werden, wobei die Dauer des Therapieverlaufs vom Arzt festgelegt wird.

Ein wesentlicher Nachteil der Cephalosporins-Gruppe besteht darin, dass bei der i / m-Verabreichung Schmerzen und Brennen an der Injektionsstelle auftreten. Ärzte empfehlen, das Medikament mit Anästhetika (Novocain, Lidocain) zu verdünnen. Für die intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln aus der Ceftriaxon-Gruppe können 5% ige Glucoselösung oder Natriumchlorid als Lösungsmittel verwendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Anwendung Ceftriaxon Verbindung mit einem Aminoglycosid (Amikacin, Neomycin, Gentamicin, Netilmicin, Tobramycin), Schleifendiuretika (Torasemid, Bufenoks, Furosemid, Britomar, Diuver, Fursemid, Lasix), sowie anderen oralen Cephalosporinen Gruppen erhöht das Risiko von toxischen Wirkungen auf die Niere. Diese Antibiotika-Gruppe ist kontraindiziert mit Antikoagulanzien (Heparin, Clivarin, Fraxiparin, Lepirudin, Neodicoumarin, Fenilin).

Lagerung

Der pharmakologische Wirkstoff ist an einem dunklen Ort für Kinder unzugänglich aufbewahrt. Die Injektionslösung von Antibiotika der Cephalosporin-Gruppe wird nur vor der Verabreichung des Arzneimittels hergestellt. Unbekannte Mittel können nicht wiederverwendet werden und müssen entsorgt werden. Die Haltbarkeit von Medikamenten aus der Gruppe der Ceftriaxone beträgt 24 Monate.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass Antibiotika aus der Ceftriaxon-Gruppe recht wirksame Medikamente zur Bekämpfung verschiedener bakterieller Infektionen sind, aber man darf nicht vergessen, dass diese Arzneimittel für die unabhängige Anwendung verboten sind. Sie müssen nur von einem Arzt ernannt werden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Was müssen Sie über das Medikament Ceftriaxon wissen?

Die Erfindung der Antibiotika verdankt die Menschheit ihrer Langlebigkeit. Dank dieser Gruppe von Medikamenten konnten wir schwere Pathologien überwinden. Bakterien schlafen jedoch nicht und entwickeln mit der Zeit Resistenzen gegen alle Medikamente.

Aus diesem Grund werden alle neuen Instrumente erfunden, die sich seit einiger Zeit gegen Krankheiten wehren können. Cephalosporine gelten als antibakterielle Wirkstoffe der neuen Generation. Von dieser Gruppe wird vor allem der Wirkstoff Ceftriaxon bevorzugt. Schauen wir uns dieses Antibiotikum genauer an.

Beschreibung des Arzneimittels

Halbsynthetika sind für die Behandlung in einem Krankenhaus vorgesehen, es ist jedoch zulässig, sie zu Hause zu verwenden, wenn eine Person eine medizinische Ausbildung hat.

Der Hauptbestandteil der pharmakologischen Medikation ist das Cephriaxon-Dinatriumsalz. Das Medikament wird als Pulver für Injektionen angeboten. Es wird nur intramuskulär und intravenös verabreicht.

Das Pulver wird in Fläschchen mit 10 und 20 ml verteilt. In einer Durchstechflasche befinden sich 500 mg, 1 oder 2 g Cefritriaxon. Ceftriaxon ist in Wasser und Anästhetika hochlöslich und bildet eine klare, leicht gelbe oder sogar bernsteinfarbene Lösung.

Intramuskuläre und intravenöse Injektionen sind ziemlich schmerzhaft, dies ist der Hauptnachteil des Medikaments. Es ist auch nicht kompatibel mit anderen antibakteriellen Medikamenten.

Das Antibiotikum bekämpft erfolgreich die pathogene Mikroflora, die eine Reihe gefährlicher Krankheiten verursacht, darunter Syphilis, Salmonellose, Bergbauentzündung, weicher Chancre. Obwohl das Antibiotikum die Aktivität der meisten gramnegativen und grampositiven Mikroben unterdrückt, sind einige Arten von Infektionen dagegen immun.

Bei schweren Komplikationen wird Ceftriaxon manchmal bei Sinusitis angewendet. Wenn Sie nicht zwischen Sinusitis und Erkältung unterscheiden können, lesen Sie hier. Zu welcher Gruppe von Antibiotika Ceftriaxon gehört, haben wir zu Beginn erwähnt. Da das Antibiotikum 3 Generationen umfasst, wird es verwendet, wenn andere Medikamente machtlos sind.

Manchmal tritt Sinusitis ohne Erkältung und Temperatur auf. Sie können alles hier lesen.

Im Allgemeinen wurde in Italien eine Gruppe von Cephalospirinen identifiziert. Als Grundlage wurde das aus Gewässern entfernte Schimmelpilz-Cephalosporium acremonium genommen. Daher erhielt die antibakterielle Gruppe ihren Namen von den Primärrohstoffen.

Danach wurde eine große Anzahl von halbsynthetischen Cephalosporin-Antibiotika synthetisiert. Das Antibiotikum Ceftriaxon wurde 1982 nachgewiesen. Von diesem Moment an begann die aktive Produktion sowohl in Russland als auch im Ausland.

Indikationen und Kontraindikationen

Bei Erwachsenen ist eine Behandlung mit Ceftriaxon bei schwerer Angina pectoris angezeigt. Bei Kindern wird das Medikament nur in der akuten Form mit Entzündung und Eiterung verschrieben. Dies gilt auch für Sinusitis.

Wie behandelt man Sinusitis Ceftriaxon? Siehe hier.

Ceftriaxon kann Kindern bis zu einem Jahr und älter mit Sinus nur auf Anweisung eines Spezialisten unter strikter Einhaltung der Zuchtregeln in die Nase tropfen. Welche anderen Tropfen mit einem Antibiotikum bei Antritis angewendet werden, siehe hier.

Das Tool wird auch verwendet, um Folgendes zu behandeln:

  • Pathologien der Atmungsorgane (Pneumonie, Sepsis, Tracheobronchitis, Bronchitis und andere);
  • Darminfektionen;
  • Wunden, Verbrennungen, Aussaat der Wunde durch Mikroorganismen;
  • Infektionen des Verdauungstraktes, des Bewegungsapparates;
  • Infektionen der Harnwege;
  • Verwendung nach Operationen als Prophylaxe.

Ceftriaxon ist kontraindiziert, wenn der Patient eine Allergie gegen Cephalosporine, Carbapeneme und Penicilline hat. Das Medikament unter strenger Aufsicht wird verwendet, wenn der Antragsteller Funktionsstörungen der Nieren und der Leber hat. Darüber hinaus wird Ceftriaxon bei Kindern mit Gelbsucht und Dickdarmpathologien sorgfältig verschrieben.

Es ist zu beachten, dass das Medikament mit Ethanol nicht kompatibel ist. Aus diesem Grund ist es verboten, während der Behandlung Alkohol zu trinken. Trotz der Tatsache, dass Antibiotika sehr effektiv bei der Behandlung von Infektionen sind, haben sie alle negative Folgen - Durchfall nach der Behandlung. Gleiches gilt für Ceftriaxon.

Durchfall nach Ceftriaxon tritt ziemlich häufig auf, aber wenn Sie die entsprechenden vorbeugenden Maßnahmen und die Dosierung des Arzneimittels beachten, können unangenehme Folgen vermieden werden.

Sie müssen lediglich den Empfehlungen eines Spezialisten folgen und eine Diät einhalten. Die Diät ist aus der Diät schwer zu verdauen, um Nahrung zu verdauen, um den bereits geschwächten Magen nicht noch einmal zu belasten.

Ceftriaxon während der Schwangerschaft

Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Körper der Frau während der Schwangerschaft am anfälligsten für externe Reize ist. Da Ceftriaxon hochwirksam ist, stellt sich die Frage, ob es möglich ist, es während der Schwangerschaft zu stechen, und ist es für den Fötus sicher?

Es ist zulässig, dieses Mittel beim Tragen eines Kindes zur Behandlung von Geschwüren des Verdauungstraktes zu verwenden, wenn sich eine eitrige Tonsillitis entwickelt, eine Lungenentzündung auftritt, eine Infektion des Nasopharynx, ein Paratonsillarabszess, eine Meningitis oder eine Harnwegsinfektion vorliegt.

Die Droge hat ein Minus - die Ablagerung von Sand in den Nieren und der Blase.

Wenn dieses Antibiotikum in die Behandlung eingeführt wird, sollte sein Zweck strikt diskutiert werden. Wenn der Arzt es für notwendig hält, dieses Medikament zu verwenden, sollten Sie herausfinden, aus welchen Gründen es aufgenommen wurde, und um detaillierte Anweisungen bitten.

Möglicherweise interessieren Sie sich für die Einnahme von Dioxidine während der Schwangerschaft. Lesen Sie hier mehr darüber.

Die Anweisungen besagen, dass die Verwendung von Medikamenten für schwangere Frauen nur dann erlaubt ist, wenn der Nutzen der Anwendung um ein Vielfaches höher ist als das potenzielle Risiko für den Fötus. Tatsache ist, dass das Medikament die Plazentaschranke leicht passieren kann und wie es das Kind beeinflussen wird, ist unbekannt.

Im Allgemeinen sagen sie, dass das Werkzeug nicht zu einem Versagen der Entwicklung und der Bildung des Fötus führt, es wird jedoch nicht empfohlen, es während des ersten Schwangerschaftstrimesters zu verwenden. Zu diesem Zeitpunkt ist der Fötus noch nicht gebildet, und das Antibiotikum kann seine eigenen Einstellungen vornehmen.

Gebrauchsanweisung

Behandlungsverlauf und Dosierung werden nur vom Arzt festgelegt, da die Behandlung in jedem Fall unterschiedlich ist und von der Art, dem Schweregrad und dem Verlauf der Erkrankung abhängt. Bei der Auswahl einer Behandlung stützt sich der Arzt auf die Testergebnisse, das Auftreten von Komplikationen, das Gewicht des Mädchens und die Dauer der Schwangerschaft.

In der Regel wird das Medikament für zwei Injektionen pro Tag verordnet. In einigen Fällen reicht jedoch eine einzige Dosis aus, da die maximale Tagesdosis für Erwachsene 4 g des Wirkstoffs beträgt. Vergessen Sie nicht, dass Sie unterwegs mit Ceftriaxone keine anderen Medikamente einnehmen können.

Wenn Sie einen entzündlichen Prozess im Ohr haben und nicht wissen, was zu tun ist, werden Sie herausfinden, welche Medikamente aus Mittelohrentzündung bestehen.

Fazit

Schließlich stellen wir fest, dass Sie, wenn Sie eine Schwangerschaft planen, aber kurz bevor dieses Instrument aufgenommen wurde, warten müssen, bis das Medikament vollständig aus dem Körper verschwunden ist. Es lohnt sich, zum Arzt zu gehen und über die aktuelle Behandlung zu berichten, die Dosis, die Dauer der Einnahme sowie das Datum des Behandlungsendes zu klären.

Ceftriaxon

Beschreibung ab 21.07.2015

  • Lateinischer Name: Ceftriaxon
  • ATC-Code: J01DD04
  • Wirkstoff: Ceftriaxon (Ceftriaxon)
  • Hersteller: Pharmazeutisches Unternehmen Darnitsa (Ukraine), Shreya Life Sciences Pvt. Ltd. (Indien), LEKKO (Russland)

Zusammensetzung

Das Medikament enthält Ceftriaxon - ein Antibiotikum aus der Klasse der Cephalosporine (β-Lactam-Antibiotika, basierend auf der chemischen Struktur von 7-ACC).

Was ist Ceftriaxon?

Laut Wikipedia ist Ceftriaxon ein Antibiotikum, dessen bakterizide Wirkung auf seine Fähigkeit zurückzuführen ist, die Synthese der bakteriellen Zellwände von Peptidoglykanen zu stören.

Die Substanz ist ein leicht hygroskopisches kristallines Pulver von gelblicher oder weißer Farbe. Eine Durchstechflasche enthält 0,25, 0,5, 1 oder 2 Gramm steriles Ceftriaxon-Natriumsalz.

Formular freigeben

0,25 / 0,5 / 1/2 g Pulver zur Herstellung:

  • Lösung d / und;
  • Lösung für die Infusionstherapie.

Ceftriaxon Tabletten oder Sirup ist nicht verfügbar.

Pharmakologische Wirkung

Bakterizid. Das Medikament der dritten Generation aus der Gruppe der Antibiotika "Cephalosporins".

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Universeller antibakterieller Wirkstoff, dessen Wirkungsmechanismus auf die Fähigkeit zurückzuführen ist, die Synthese bakterieller Zellwände zu hemmen. Das Medikament zeigt eine große Resistenz gegenüber der Mehrheit der Gram (+) - und Gram (-) - Mikroorganismen von β-Lactamase.

Aktiv in Bezug auf:

  • Gramm (+) Aeroben - St. Aureus (einschließlich Stämme, die Penicillinase produzieren) und Epidermidis, Streptococcus (Pneumoniae, Pyogenes, Viridans-Gruppe);
  • Gram (-) aerobes - Enterobacter aerogenes und cloacae, Acinetobacter calcoaceticus, Haemophilus influenzae (einschließlich in Bezug auf die Penicillinase produzierenden Stämme) und Parainfluenzae, Borrelia burgdorferi, Klebsiella spp. (einschließlich Pneumoniae), Escherichia coli, Moraxella catarrhalis und Diplococci der Gattung Neisseria (einschließlich Penicillinase produzierende Stämme), Morganella morganii, Vulgar Protea und Proteus mirabilis, Neisseria meningitidis, Serratia spp.
  • anaerob - Clostridium spp. (Ausnahme - Clostridium difficile), Bacteroides fragilis, Peptostreptococcus spp.

In-vitro-Aktivität (klinische Bedeutung bleibt unbekannt) wird gegen die Stämme der folgenden Bakterien festgestellt: Citrobacter diversus und freundii, Salmonella spp. (auch in Bezug auf Salmonella typhi), Providencia spp. (einschließlich Providencia rettgeri), Shigella spp. Bacteroides bivius, Streptococcus agalactiae, Bacteroides melaninogenicus.

Methicillin-resistenter Staphylococcus, viele Enterococcus-Stämme (einschließlich Str. Faecalis) und Streptococcus-Gruppe D sind gegen Cephalosporin-Antibiotika (einschließlich Ceftriaxon) resistent.

  • Bioverfügbarkeit - 100%;
  • T Сmax mit der Einführung von Ceftriaxon in / in - am Ende der Infusion, mit der Einführung intramuskulär - 2-3 Stunden;
  • Verbindung mit Plasmaproteinen - von 83 bis 96%;
  • T1 / 2 mit a / m-Injektion - von 5,8 bis 8,7 Stunden, mit a / in der Einführung - von 4,3 bis 15,7 Stunden (abhängig von Krankheit, Alter des Patienten und dem Zustand seiner Nieren).

Bei Erwachsenen ist die Konzentration von Ceftriaxon in der Zerebrospinalflüssigkeit mit der Einführung von 50 mg / kg nach 2 bis 24 Stunden um ein Vielfaches höher als die BMD (minimale Hemmkonzentration) für die häufigsten Erreger einer Meningokokkeninfektion. Das Medikament dringt bei Entzündungen der Hirnauskleidung gut in die Liquor cerebrospinalis ein.

Ceftriaxon wird unverändert angezeigt:

  • durch die Nieren - um 33-67% (bei Neugeborenen sind es 70%);
  • mit Galle im Darm (wo das Medikament inaktiviert ist) - 40-50%.

Indikationen zur Verwendung von Ceftriaxon

Die Anmerkung weist darauf hin, dass die Indikationen für die Anwendung von Ceftriaxon Infektionen sind, die durch Bakterien verursacht werden, die für das Medikament anfällig sind. Intravenöse Infusionen und Injektionen werden zur Behandlung von

  • Infektionen der Bauchhöhle (einschließlich des Empyems der Gallenblase, Angiocholitis, Peritonitis), der HNO-Organe und der Atemwege (Empyemie, Lungenentzündung, Bronchitis, Lungenabszeß usw.), Knochen- und Gelenkgewebe, Weichteile und Haut, Urogenitaltrakt (einschließlich Pyelonephritis, Pyelitis, Prostatitis, Zystitis, Epididymitis);
  • Epiglottitis;
  • infizierte Verbrennungen / Wunden;
  • infektiöse Läsionen der maxillofazialen Region;
  • bakterielle Septikämie;
  • Sepsis;
  • bakterielle Endokarditis;
  • bakterielle Meningitis;
  • Syphilis;
  • Chancroid;
  • durch Zecken übertragene Borreliose (Lyme-Borreliose);
  • unkomplizierte Gonorrhoe (auch in Fällen, in denen die Krankheit durch Mikroorganismen verursacht wird, die Penicillinase ausscheiden);
  • Salmonellose / Salmonellose;
  • Typhus

Das Medikament wird auch zur perioperativen Prophylaxe und zur Behandlung von Patienten mit geschwächtem Immunsystem eingesetzt.

Wofür wird Ceftriaxon für Syphilis angewendet?

Obwohl Penicillin bei verschiedenen Formen der Syphilis das Mittel der Wahl ist, kann seine Wirksamkeit in einigen Fällen begrenzt sein.

Die Verwendung von Cephalosporin-Antibiotika wird als Backup-Option für die Intoleranz von Medikamenten der Penicillin-Gruppe genutzt.

Wertvolle Eigenschaften des Medikaments sind:

  • das Vorhandensein chemischer Substanzen in ihrer Zusammensetzung, die die Fähigkeit haben, die Bildung von Zellmembranen und die Mucopeptidsynthese in den Zellwänden von Bakterien zu unterdrücken;
  • die Fähigkeit, schnell in die Organe, Flüssigkeiten und Gewebe des Körpers und insbesondere in die Liquor cerebrospinalis einzudringen, was bei Patienten mit Syphilis viele spezifische Veränderungen durchmacht;
  • Möglichkeit der Verwendung für die Behandlung von schwangeren Frauen.

Das Medikament ist am wirksamsten in Fällen, in denen Treponema pallidum der Erreger der Krankheit ist, da das charakteristische Merkmal von Ceftriaxon eine hohe treponemizide Aktivität ist. Der positive Effekt zeigt sich besonders deutlich, wenn das Medikament intramuskulär injiziert wird.

Die Behandlung der Syphilis unter Verwendung des Arzneimittels führt nicht nur in den frühen Stadien der Krankheit, sondern auch in fortgeschrittenen Fällen zu guten Ergebnissen: bei Neurosyphilis sowie bei sekundärer und latenter Syphilis.

Da T1 / 2-Ceftriaxon etwa 8 Stunden beträgt, kann das Medikament sowohl in stationären als auch in ambulanten Behandlungsschemata gleichermaßen erfolgreich eingesetzt werden. Das Medikament reicht aus, um den Patienten 1 Mal pro Tag einzuleiten.

Zur vorbeugenden Behandlung wird das Mittel 5 Tage lang mit primärer Syphilis verabreicht. Bei einem 10-tägigen Kurs werden frühe latente und sekundäre Syphilis 3 Wochen behandelt.

Bei nicht zugewiesenen Formen der Neurosyphilis werden dem Patienten einmal täglich 1-2 g Ceftriaxon 20 Tage lang verabreicht. In den späten Stadien der Erkrankung wird der Wirkstoff mit 1 g / Tag verabreicht. für 3 Wochen, danach dauern sie 14 Tage und werden 10 Tage mit einer ähnlichen Dosis behandelt.

Bei akuter generalisierter Meningitis und syphilitischer Meningoenzephalitis wird die Dosis auf 5 g / Tag erhöht.

Ceftriaxon-Injektionen: Warum wird das Medikament bei Erwachsenen und Kindern wegen Angina pectoris verschrieben?

Trotz der Tatsache, dass das Antibiotikum bei verschiedenen Läsionen des Nasopharynx (einschließlich Halsschmerzen und Sinus) wirksam ist, wird es in der Regel selten als Medikament der Wahl verwendet, insbesondere in der Pädiatrie.

Wenn Angina pectoris das Medikament durch eine Infusion in eine Vene oder in Form regelmäßiger Injektionen in einen Muskel eindringen darf. In den meisten Fällen werden dem Patienten jedoch intramuskuläre Injektionen verordnet. Die Lösung wird unmittelbar vor Gebrauch hergestellt. Die Mischung bleibt bei Raumtemperatur 6 Stunden nach der Herstellung stabil.

Ceftriaxon wird Kindern mit Angina pectoris in Ausnahmefällen verschrieben, wenn die akute Angina pectoris durch starke Geschwüre und Entzündungen kompliziert wird.

Die geeignete Dosierung wird vom behandelnden Arzt bestimmt.

Während der Schwangerschaft wird das Medikament in Fällen verschrieben, in denen Antibiotika der Penicillin-Gruppe nicht wirksam sind. Obwohl das Medikament die Plazentaschranke durchdringt, hat es keinen signifikanten Einfluss auf die Gesundheit und Entwicklung des Fötus.

Behandlung der Sinusitis mit Ceftriaxon

Bei der Antritis sind antibakterielle Wirkstoffe Medikamente der ersten Wahl. Ceftriaxon dringt vollständig in das Blut ein und wird in der richtigen Konzentration in der Entzündung zurückgehalten.

In der Regel wird das Arzneimittel in Kombination mit Mukolytika, Vasokonstrikten usw. verschrieben.

Wie stechen Sie das Medikament gegen Sinus? Typischerweise wird Ceftriaxon dem Patienten zweimal täglich in einer Dosis von 0,5-1 g verabreicht.Das Pulver wird vor der Injektion mit Lidocain (vorzugsweise eine 1-prozentige Lösung) oder mit Wasser d / und gemischt.

Die Behandlung dauert mindestens 1 Woche.

Gegenanzeigen

Ceftriaxon wird nicht mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Cephalosporin-Antibiotika oder Hilfskomponenten des Arzneimittels verschrieben.

  • die Neugeborenenperiode mit Hyperbilirubinämie beim Kind;
  • Frühgeburt;
  • Nieren- / Leberfunktionsstörung;
  • Enteritis, NUC oder Colitis im Zusammenhang mit der Verwendung antibakterieller Mittel;
  • Schwangerschaft
  • Laktation.

Nebenwirkungen von Ceftriaxon

Nebenwirkungen des Medikaments manifestieren sich als:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen - Eosinophilie, Fieber, Pruritus, Urtikaria, Ödeme, Hautausschlag, multiforme (in einigen Fällen maligne) exsudative Erytheme, Serumkrankheit, anaphylaktischer Schock, Schüttelfrost;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Oligurie;
  • Funktionsstörungen der Verdauungsorgane (Übelkeit, Erbrechen, Flatulenz, Geschmacksstörungen, Stomatitis, Durchfall, Glossitis, Schlammbildung in der Gallenblase und Pseudocholithiasis, pseudomembranöse Enterokolitis, Dysbakteriose, Candidomykose und andere Superinfektion);
  • Erkrankungen der Hämopoese (Anämie, einschließlich Hämolyse, Lymph-, Leuko-, Neutro-, Thrombozyten-, Granulozytopenie; Thromboileukozytose, Hämaturie, Basophilie, Nasenbluten).

Wenn das Medikament intravenös verabreicht wird, sind Entzündungen der Venenwand sowie Schmerzen entlang der Vene möglich. Die Einführung des Medikaments in den Muskel wird von Schmerzen an der Injektionsstelle begleitet.

Ceftriaxon (Injektionen und Infusion) kann ebenfalls die Laborleistung beeinträchtigen. Der Patient hat die Prothrombinzeit verkürzt (oder erhöht), erhöht die Aktivität der alkalischen Phosphatase und der Lebertransaminasen sowie die Konzentration von Harnstoff, Hyperkreatininämie, Hyperbilirubinämie und Glykosurie.

Bewertungen der Nebenwirkungen von Ceftriaxon, lassen uns zu dem Schluss kommen, dass bei einer / m-Injektion des Medikaments fast 100% der Patienten über starke Schmerzinjektionen klagen, einige beachten Muskelschmerzen, Schwindel, Schüttelfrost, Schwäche, Juckreiz und Hautausschlag.

Injektionen werden am leichtesten vertragen, wenn sie mit Anästhetikumpulver verdünnt werden. Gleichzeitig ist es unerlässlich, sowohl das Medikament selbst als auch das Anästhetikum zu testen.

Gebrauchsanweisung Ceftriaxon. Wie wird Ceftriaxon zur Injektion verdünnt?

Im Handbuch und in der Referenz des Herstellers zeigt Vidal an, dass das Medikament in eine Vene oder in einen Muskel injiziert werden kann.

Dosierung für Erwachsene und für Kinder über 12 Jahre - 1-2 g / Tag. Das Antibiotikum wird einmal oder alle 12 Stunden in der halben Dosis verabreicht.

In besonders schweren Fällen sowie, wenn die Infektion durch einen gegenüber Ceftriaxon mäßig empfindlichen Erreger ausgelöst wird, wird die Dosis auf 4 g / Tag erhöht.

Bei Gonorrhoe wird eine einmalige Injektion von 250 mg des Arzneimittels in den Muskel empfohlen.

Zur Vorbeugung einer infizierten oder mutmaßlich infizierten Operation sollten 0,5-1,5 Stunden vor der Operation je nach Gefährdung durch Infektionskomplikationen 1-2 g Ceftriaxon einmal verabreicht werden.

Bei Kindern der ersten 2 Lebenswochen wird das Medikament mit 1 p / Tag injiziert. Die Dosis wird nach der Formel von 20-50 mg / kg / Tag berechnet. Die höchste Dosis beträgt 50 mg / kg (was mit der Unterentwicklung des Enzymsystems zusammenhängt).

Die optimale Dosierung für Kinder unter 12 Jahren (einschließlich Säuglingen) wird ebenfalls abhängig vom Gewicht ausgewählt. Die tägliche Dosis liegt zwischen 20 und 75 mg / kg. Kindern, deren Gewicht mehr als 50 kg beträgt, wird Ceftriaxon in der gleichen Dosis wie Erwachsene verordnet.

Ein Überschreiten der Dosis von 50 mg / kg sollte als intravenöse Infusion von mindestens 30 Minuten verabreicht werden.

Bei bakterieller Meningitis beginnt die Behandlung mit einer einmaligen Injektion von 100 mg / kg / Tag. Die höchste Dosis beträgt 4 g. Sobald der Erreger isoliert und seine Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff bestimmt ist, wird die Dosis reduziert.

Bewertungen des Arzneimittels (insbesondere der Anwendung bei Kindern) lassen den Schluss zu, dass das Instrument sehr effektiv und erschwinglich ist, sein erheblicher Nachteil ist jedoch ein starker Schmerz an der Injektionsstelle. Was die Nebenwirkungen anbelangt, so sind sie nach Ansicht der Patienten selbst nicht mehr vorhanden als mit einem anderen Antibiotikum.

Wie viele Tage, um das Medikament zu stechen?

Die Dauer der Behandlung hängt von der pathogenen Mikroflora der Erkrankung sowie von den Merkmalen des Krankheitsbildes ab. Wenn der Erreger Gram (-) diplococci der Gattung Neisseria ist, können die besten Ergebnisse in 4 Tagen erzielt werden, wenn Enterobakterien in 10-14 Tagen auf das Medikament reagieren.

Ceftriaxon-Injektionen: Gebrauchsanweisung. Wie verdünne ich das Medikament?

Zur Verdünnung des verwendeten Antibiotikums Lidocain-Lösung (1 oder 2%) oder Wasser für Injektionszwecke (d / und).

Bei der Verwendung von Wasser d / und sollte beachtet werden, dass intramuskuläre Injektionen des Arzneimittels sehr schmerzhaft sind. Wenn also Wasser das Lösungsmittel ist, wird das Unbehagen sowohl während der Injektion als auch einige Zeit danach auftreten.

Wasser zur Verdünnung des Pulvers wird normalerweise in Fällen eingenommen, in denen aufgrund der Allergie des Patienten die Verwendung von Lidocain unmöglich ist.

Die beste Option ist eine einprozentige Lösung von Lidocain. Wasser d / und es ist besser, als Hilfsmittel bei der Verdünnung des Medikaments Lidocaine um 2% zu verwenden.

Kann man mit Novocain Ceftriaxon züchten?

Wenn Novocain zur Verdünnung verwendet wird, verringert es die Aktivität des Antibiotikums und erhöht gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit eines anaphylaktischen Schocks beim Patienten.

Wenn Sie von den Bewertungen der Patienten selbst ausgehen, stellen Sie fest, dass Lidocain besser ist als Novocain. Es lindert Schmerzen bei der Verabreichung von Ceftriaxon.

Darüber hinaus trägt die Verwendung einer nicht frisch zubereiteten Ceftriaxon-Lösung mit Novocain zu erhöhten Schmerzen während der Injektion bei (die Lösung bleibt nach der Zubereitung 6 Stunden lang stabil).

Wie bringe ich Ceftriaxon Novocain?

Wenn Novocain als Lösungsmittel verwendet wird, wird es in einem Volumen von 5 ml pro 1 g des Arzneimittels aufgenommen. Wenn Sie eine kleinere Menge Novocain einnehmen, löst sich das Pulver möglicherweise nicht vollständig auf, und die Nadel der Spritze wird durch Medikamentenklumpen verstopft.

Zucht von Lidocain 1%

Zur Injektion in den Muskel werden 0,5 g des Arzneimittels in 2 ml einer einprozentigen Lösung von Lidocain (Inhalt einer Ampulle) gelöst; pro 1 g des Arzneimittels nehmen Sie 3,6 ml Lösungsmittel.

Eine Dosierung von 0,25 g wird auf dieselbe Weise wie 0,5 g verdünnt, d. H. Der Inhalt einer Ampulle 1% Lidocain. Danach wird die vorbereitete Lösung für jeweils die Hälfte des Volumens in verschiedene Spritzen gezogen.

Das Medikament wird tief in den Muskel des Gesäßmuskels injiziert (nicht mehr als 1 g pro Gesäß).

Die durch Lidocain geschiedene Zubereitung ist nicht für die intravenöse Verabreichung vorgesehen. Es darf strikt in den Muskel eindringen.

Wie verdünne ich Ceftriaxon-Injektionen mit Lidocain um 2%?

Zur Verdünnung von 1 g des Arzneimittels nehmen Sie 1,8 ml Wasser und zwei Prozent Lidocain. Um 0,5 g des Arzneimittels zu verdünnen, werden 1,8 ml Lidocain auch mit 1,8 ml Wasser für d / i gemischt, aber nur die Hälfte der resultierenden Lösung (1,8 ml) wird zur Auflösung verwendet. Um 0,25 g der Zubereitung zu verdünnen, nehmen Sie 0,9 ml eines auf ähnliche Weise hergestellten Lösungsmittels.

Ceftriaxon: Wie verdünne ich Kinder für die intramuskuläre Anwendung?

Das obige Verfahren der intramuskulären Injektion wird in der pädiatrischen Praxis praktisch nicht angewendet, da Ceftriaxon mit Novocain den stärksten anaphylaktischen Schock bei einem Kind verursachen kann und in Kombination mit Lidocain zu Krämpfen und Herzfunktionsstörungen beitragen kann.

Aus diesem Grund ist das beste Lösungsmittel im Fall der Verwendung des Arzneimittels bei Kindern reines Wasser d / und. Die Unfähigkeit, Schmerzmittel im Kindesalter zu verwenden, erfordert eine noch langsamere und vorsichtigere Verabreichung des Medikaments, um die Schmerzen während der Injektion zu reduzieren.

Verdünnung für die iv-Verabreichung

Zur iv-Verabreichung wird 1 g des Arzneimittels in 10 ml destilliertem Wasser (steril) gelöst. Das Medikament wird langsam über 2-4 Minuten injiziert.

Verdünnung zur intravenösen Infusion

Bei der Durchführung einer Infusionstherapie wird das Medikament mindestens eine halbe Stunde lang verabreicht. Zur Herstellung einer Lösung werden 2 g des Pulvers in 40 ml einer Ca-freien Lösung verdünnt: Dextrose (5 oder 10%), NaCl (0,9%), Fructose (5%).

Erweitert

Ceftriaxon ist ausschließlich für die parenterale Verabreichung vorgesehen: Die Hersteller geben keine Tabletten und Suspensionen ab, da das Antibiotikum bei Kontakt mit Körpergewebe eine hohe Aktivität zeigt und diese stark reizt.

Dosen für Tiere

Die Dosierung für Katzen und Hunde richtet sich nach dem Gewicht des Tieres. In der Regel beträgt sie 30-50 mg / kg.

Wenn eine 0,5 g-Durchstechflasche verwendet wird, sollten 1 ml 2% iges Lidocain und 1 ml Wasser (d / u) zugegeben werden (oder 2 ml Lidocain 1%). Das Arzneimittel wird intensiv geschüttelt, bis die Klumpen vollständig aufgelöst sind. Es wird in einer Spritze gesammelt und einem kranken Tier in einen Muskel oder unter die Haut injiziert.

Die Dosierung für eine Katze (Ceftriaxon 0,5 g wird normalerweise für Kleintiere verwendet - für Katzen, Kätzchen usw.), wenn der Arzt 40 mg Ceftriaxon für 1 kg verschrieben hat, beträgt sie 0,16 ml / kg.

Für Hunde (und andere große Tiere) nehmen Sie Flaschen mit 1 g. Das Lösungsmittel wird in einem Volumen von 4 ml (2 ml Lidocain 2% + 2 ml Wasser d / e) aufgenommen. Bei einem Hund mit einem Gewicht von 10 kg müssen Sie bei einer Dosis von 40 mg / kg 1,6 ml der vorbereiteten Lösung eingeben.

Falls erforderlich, die Einführung von Ceftriaxon in den / durch den Katheter zur Verdünnung mit sterilem destilliertem Wasser.

Überdosis

Anzeichen einer Überdosis des Medikaments sind Krämpfe und Erregung des Zentralnervensystems. Peritonealdialyse und Hämodialyse sind bei der Senkung der Ceftriaxon-Konzentrationen unwirksam. Das Medikament hat kein Gegenmittel.

Interaktion

In einem Volumen ist es pharmazeutisch nicht kompatibel mit anderen antimikrobiellen Mitteln.

Durch die Unterdrückung der Darmmikroflora wird die Bildung von Vitamin K im Körper verhindert, weshalb die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit Mitteln, die die Blutplättchenaggregation (Sulfinpyrazon, NSAIDs) reduzieren, Blutungen verursachen kann.

Das gleiche Merkmal von Ceftriaxon verbessert die Wirkung von Antikoagulanzien bei ihrer kombinierten Anwendung.

In Kombination mit Schleifendiuretika steigt das Risiko einer Nephrotoxizität.

Verkaufsbedingungen

Für den Kauf ist ein Rezept in lateinischer Sprache erforderlich.

Rezept in lateinischer Sprache (Beispiel):
Rp.: Ceftriaxoni 0,5
D.t.d.N.10
In dem angefügten Lösungsmittel. V / m, 1 S./Tag.

Lagerbedingungen

Von Licht fernhalten. Die optimale Lagertemperatur beträgt bis zu 25 ° C.

Wenn das Medikament ohne ärztliche Kontrolle verwendet wird, kann es zu Komplikationen kommen, daher sollten die Flaschen mit Pulver außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Das Medikament wird im Krankenhaus verwendet. Bei Patienten, die an Hämodialyse leiden und gleichzeitig schweres Leber- und Nierenversagen haben, sollten die Plasmakonzentrationen von Ceftriaxon unter Kontrolle gehalten werden.

Bei einer Langzeitbehandlung ist eine regelmäßige Überwachung des Musters des peripheren Bluts und Indikatoren erforderlich, die die Funktion der Nieren und der Leber kennzeichnen.

Gelegentlich (selten) mit Ultraschall der Gallenblase kann es zu Ausfällen kommen, die auf das Vorhandensein von Sedimenten hinweisen. Blackouts verschwinden nach Beendigung der Behandlung.

In einigen Fällen ist es ratsam, zusätzlich zu Ceftriaxon Vitamin K für geschwächte Patienten und ältere Patienten zu verschreiben.

Bei einem Ungleichgewicht von Wasser und Elektrolyten sowie bei arterieller Hypertonie sollten die Natriumplasmaspiegel überwacht werden. Wenn die Behandlung lang ist, wird dem Patienten ein allgemeiner Bluttest gezeigt.

Wie andere Cephalosporine hat das Medikament die Fähigkeit, das mit Serumalbumin assoziierte Bilirubin zu verdrängen. Daher wird es bei Neugeborenen mit Hyperbilirubinämie (und insbesondere bei Frühgeborenen) mit Vorsicht angewendet.

Das Medikament beeinflusst die Geschwindigkeit der neuromuskulären Leitung nicht.

Ceftriaxon-Analoge: Was kann ich ersetzen?

Ceftriaxon-Injektionen: Ceftriaxon-LEKSVM (Kaby, Jodas, KMP, Promed, Vial, Elf), Ceftriabol, Cefson, Cefaxon, Torotsef, Hison, Cefogramm, Medaxon, Loraxon, Iffitsef.

Analoga in Tabletten: Pancef, Supraks Solyutab, Ceforal Solyutab, Zefpotek, Spectracef.

Ceftriaxon oder Cefazolin - was ist besser?

Beide Medikamente gehören zur Gruppe der „Cephalosporine“, aber Ceftriaxon ist ein Antibiotikum der 3. Generation und Cefazolin ist ein Medikament der 1. Generation.

Ein wichtiges Merkmal der ersten Generation von Cephalosporin-Antibiotika ist, dass sie nicht wirksam gegen Listerien und Enterokokken sind, ein enges Wirkungsspektrum und eine geringe Aktivität gegen Gram (-) - Bakterien aufweisen.

Cefazolin wird hauptsächlich bei Operationen zur perioperativen Prophylaxe sowie zur Behandlung von Infektionen von Weichteilen und Haut eingesetzt.

Sein Zweck für die Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems und der Atemwege kann nicht als vernünftig angesehen werden, was mit einem engen Spektrum antimikrobieller Aktivität und einer hohen Resistenz bei potenziellen Pathogenen verbunden ist.

Was ist besser: Ceftriaxon oder Cefotaxim?

Cefotaxim und Ceftriaxon sind die grundlegenden antimikrobiellen Wirkstoffe der Cephalosporingruppe der 3. Generation. Medikamente sind in ihren bakteriziden Eigenschaften fast identisch.

Kompatibilität mit Alkohol

Sie sollten während der Drogentherapie keinen Alkohol trinken. Die Kombination von „Ceftriaxon + Ethanol“ kann Symptome hervorrufen, die den Symptomen einer schweren Vergiftung ähneln, und in einigen Fällen zum Tod des Patienten führen.

Ceftriaxon während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist im ersten Schwangerschaftsdrittel kontraindiziert. Bei Bedarf kann der Termin einer stillenden Frau dem Kind auf die Mischung übertragen werden.

Bewertungen von Ceftriaxon während der Schwangerschaft bestätigen, dass das Medikament in der Tat ein sehr wirksames und sehr wirksames antibakterielles Mittel ist, das nicht nur die zugrunde liegende Erkrankung heilen kann, sondern auch die Entwicklung seiner Komplikationen verhindern kann.

In Anbetracht dessen, dass das Medikament (wie andere Antibiotika) Nebenwirkungen hat, wird es nur in Fällen verschrieben, in denen potenziell mögliche Komplikationen der Erkrankung mehr als die Verwendung des Medikaments schädigen können (insbesondere Infektionen des Urogenitaltrakts, die für schwangere Frauen sehr anfällig sind).

Ceftriaxone Bewertungen

Ceftriaxon - Erfahrungsberichte von Ärzten bestätigen diese Tatsache - es ist ein wirksames Antibiotikum, das hilft, die Krankheit in kurzer Zeit und mit minimalen Nebenwirkungen zu heilen. Es ist zulässig, sich für Kinder und während der Schwangerschaft zu bewerben (außer für ein Trimester).

Den Patienten zufolge besteht der Hauptnachteil des Medikaments darin, dass die Injektionen sehr schmerzhaft sind.

In den Testberichten über Zeftriaxon-Injektionen wird Kindern empfohlen, die Emla-Creme, ein Lokalanästhetikum, zu verwenden, um den Eingriff der Mutter zu erleichtern (auf Anweisung des behandelnden Arztes). Es wird in etwa einer halben Stunde auf die vorgesehene Injektionsstelle aufgetragen.

Wie viel kostet ein Antibiotikum in russischen Apotheken?

Der Preis für Ceftriaxon-Injektionen hängt von dem Hersteller, der Anzahl der Ampullen in jeder Packung und der Konzentration des Wirkstoffs in der Durchstechflasche ab.

Der Preis für Ceftriaxon in der Ukraine liegt bei 6,6 UAH für eine Flasche mit 0,5 g. Gleichzeitig gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen den Preisen in Großstadtapotheken und Apotheken anderer Städte (Charkow, Dnepropetrowsk, Lemberg).

Ceftriaxon Preis in russischen Apotheken - ab 17 Rubel pro Flasche.

Kaufen Sie Ceftriaxon-Tabletten nicht. Das Medikament ist ausschließlich für die parenterale Verabreichung bestimmt.

Antibiotika gegen Sinusitis: Ceftriaxon, Cefotaxim, Cefazolin usw.

Ceftriaxon wird bei Anthropose eher selten verordnet, es gibt jedoch Fälle, in denen es nicht möglich ist, darauf zu verzichten. Dieses Medikament gehört zu der Gruppe der Cephalosporin-Antibiotika und ist ein relativ neues Werkzeug, das daher wirksamer gegen Bakterien wirkt.

Antibiotika von Cephalosporinen

Aufgrund der hohen Aktivität von Cephalosporinen in Bezug auf ein breites Spektrum verschiedener Bakterien wird diese Antibiotika-Gruppe zur Behandlung vieler Infektionskrankheiten, einschließlich Sinusitis, eingesetzt. Der Vorteil solcher Medikamente ist die Fähigkeit, solchen Erregern zu widerstehen, die einer Behandlung mit Penicillinen nicht zugänglich sind.

Cephalosporine sind in mehrere Generationen unterteilt:

  • Die Generation I wird bei Infektionen der Nasennebenhöhlen und der Atemwege eingesetzt, um Komplikationen nach einer Operation mit einer Schädigung des Harnsystems zu verhindern.
  • Die II-Generation dieser Medikamente hat eine hohe Aktivität gegen Mikroben, die eine Infektion des Gastrointestinaltrakts verursachen.
  • Die Generation ist das am meisten neue Mittel, das auf Mikroorganismen wirkt, die nicht mit Medikamenten der Generation І und treatment behandelt werden können.

Präparate der Generation III werden verwendet, wenn andere Antibiotika keine Macht haben. Gleichzeitig haben sie jedoch ernstere Nebenwirkungen. Wenn ein Patient allergisch gegen Penicilline ist, ist die gleiche Reaktion mit Cephalosporinen möglich, da die Struktur dieser Arzneimittel in vielerlei Hinsicht ähnlich ist.

Ceftriaxon

Bei der Diagnose einer Sinusitis wird nicht immer Ceftriaxon zur Behandlung eingesetzt. Dieses Medikament gehört zur dritten Generation von Digalosporinen und wird nur in schweren fortgeschrittenen Fällen oder nach der Operation verschrieben. In diesem Fall dient der Empfang dazu, die Vermehrung der pathogenen Flora zu verhindern.

Ceftriaxon ist als Pulver zur Herstellung von Injektionen erhältlich: intravenös oder intramuskulär. Durch die hervorragende Penetration gelangt das Antibiotikum in die Muttermilch. Daher ist es kontraindiziert, schwangere und stillende Frauen mitzunehmen.

Bei einer langen Behandlung mit Ceftriaxon können Sandablagerungen in den Nieren oder der Blase beobachtet werden. Oft wird am Ende des Verlaufs der Entnahme des Sandes unabhängig vom Körper abgeleitet, manchmal werden spezielle Medikamente für seine Entfernung vorgeschrieben.

Es ist auch zu beachten, dass dieses Antibiotikum einige Bestandteile des Blutes beeinflussen kann. Daher muss es regelmäßig für die Behandlung während der Behandlung getestet werden.

Cefotaxim

Cefotaxim, das zur dritten Generation der Cephalosporine gehört, ist ein sehr starkes Medikament. Es blockiert nicht nur die Vermehrung von Bakterien, sondern zerstört auch die Erreger der Krankheit. Daher wird es nur bei schweren Infektionskrankheiten eingesetzt.

Cefotaxim wird praktisch nicht für Sinus verwendet. In diesem Fall ist es ratsam, es zu verwenden, wenn der Patient an Immunschwäche leidet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Medikament im Körper absolut gut in allen Organen und Geweben verteilt ist, die auf sie einwirken.

Das Medikament darf während des ersten Schwangerschaftstrimesters, der Stillzeit, bei der Behandlung von Patienten mit Niereninsuffizienz nicht eingenommen werden. Es wird insbesondere für Patienten mit Nieren- und Magen-Darm-Problemen verschrieben.

Cefazolin

Unter der Gruppe der Cephalosporin-Antibiotika wird Cefazolin bei Sinusitis am häufigsten verschrieben. Er gehört zu der ersten Generation von Medikamenten, d. H. Bewältigt Krankheitserreger, die die Nasennebenhöhlen beeinflussen, und hat weniger Nebenwirkungen als neuere Medikamente.

Das Medikament weist einen erheblichen Nachteil auf - wenn ein intramuskuläres Medikament injiziert wird, erleidet der Patient sehr starke Schmerzen. Daher wird Cefazolin häufig mit Novocain (Mittel zur Lokalanästhesie) verschrieben. Diese Mischung sollte nicht an Kinder unter 18 Jahren verabreicht werden, obwohl das Antibiotikum selbst nicht für die Behandlung von Kindern unter einem Monat empfohlen wird.

Im Gegensatz zu seinen Anhängern bleibt Cefazolin nach der Verabreichung bis zu 12 Stunden im Körper. Dadurch kann die Anzahl der Medikamente pro Tag erheblich reduziert werden.

Ciprofloxacin

Ciprofloxacin ist ein Antibiotikum der Fluorchinolgruppe. Aufgrund seiner aktiven Wirkung gegen ein breiteres Spektrum pathogener Mikroorganismen wird das Medikament häufig zur Behandlung von Sinusitis eingesetzt.

Wenn Sinus-Ciprofloxacin in Form von Injektionen intravenös (über den Tropf) und oral angewendet wird. Darüber hinaus können die primären Mittel intramuskulär verabreicht werden, und wenn die Symptome der Krankheit abgeschwächt sind, werden die Injektionen durch Tabletten ersetzt.

Das Medikament wird auch bei Entzündungen eingesetzt:

  • Atmungs-, Verdauungs- und Mundorgane;
  • Harnwege;
  • Schleimhaut und Haut Integumente;
  • Bewegungsorgane.

Patienten, die Ciprofloxacin einnehmen, sowie darauf beruhende Medikamente sollten Folgendes beachten:

  • solche Tabletten sollten mit einem vollen Glas Wasser eingenommen werden;
  • Halten Sie sich strikt an das Behandlungsschema und das Behandlungsschema. Wenn eine Dosis versäumt wurde, ist die nächste Verdopplung strengstens verboten.
  • während des Behandlungszeitraums Flüssigkeiten von mindestens 1,5 l / Tag verwenden;
  • Vermeiden Sie während des gesamten Kurses und mindestens 3 Tage nach Ende der Einnahme die Einwirkung von Sonnen- und UV-Strahlen.

Tsiprolet und Tsifran

Der Wirkstoff von Ciprolet und Cyfran ist Ciprofloxacin. Daher sind Wirkung und Anwendung dieser Antibiotika gleich. Ciprolet für Sinus wird in Form von Tabletten oder Lösungen zur intravenösen Verabreichung verwendet. Zum Verkauf gibt es Tropfen dieses Medikaments, aber sie werden nur zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet.

Es wird empfohlen, den Patienten mit digitaler Sinusitis mit Vorsicht zu behandeln, wenn diese im Verlauf der Behandlung verschiedene Mechanismen einschließlich Kraftfahrzeugen steuern. Die Wirkung des Medikaments verringert die Reaktion der Person erheblich.

Dieses Antibiotikum sollte nicht für Kinder unter 18 Jahren verwendet werden, da dies zu schweren Erkrankungen des nicht gebildeten Knochensystems führen kann.

Biseptol

Wenn der Körper keines der Antibiotika wahrnimmt (deren Aufnahme von den stärksten Allergien begleitet wird), wird Biseptol häufig bei Sinusitis verschrieben. Grundsätzlich wird es in Form von Tabletten verschrieben, und das Behandlungsschema hängt von der Schwere der Erkrankung, dem Alter des Patienten, dem Gewicht (bei Kindern) ab. In einigen Fällen kann das Medikament injiziert werden.

Der Wirkstoff von Biseptol ist nicht in der Lage, schädliche Mikroben zu „bekämpfen“, aber das Medikament kann durchaus ihre Lebensprozesse stören. Außerdem "zwingt" die Verwendung des Arzneimittels den Körper dazu, aktiv Substanzen zu produzieren, die die Reproduktion von Mikroorganismen hemmen, d. H. bekämpfen Sie die Krankheit selbst

Wenn Ihre Gesundheit sehr wichtig ist und Sie die Sinusitis so schnell wie möglich heilen möchten, sollten Sie nicht selbst Antibiotika und andere Medikamente verschreiben. Nur ein von einem Spezialisten ausgewähltes Medikament beschleunigt die Genesung, ohne schwere Nebenwirkungen zu verursachen.