Haupt
Massage

Digital

Beschreibung zum 24. Juni 2014

  • Lateinischer Name: Cifran
  • ATC-Code: J01MA02
  • Wirkstoff: Ciprofloxacin (Ciprofloxacin)
  • Hersteller: Indische Firma "RANBAXY LABORATORIES"

Zusammensetzung

Eine Tablette enthält 250, 500 oder 1000 mg des Wirkstoffs Ciprofloxacin. Zusätzliche Substanzen: Talkum, Hydroxypropylmethylcellulose, Natriumalginat, Magnesiumstearat, Crospovidon, wasserfreies kolloidales Silicagel, Natriumbicarbonat.

Digran CT enthält weiterhin 600 mg Tinidazol.

100 ml Lösung enthalten 200 mg Ciprofloxacinlactat.

Formular freigeben

Das Medikament ist in Tablettenform und in Form einer Lösung erhältlich.

Pharmakologische Wirkung

Ist es ein Antibiotikum oder nicht?

Ja, das Prinzip der antimikrobiellen Exposition beruht auf dem Hindernis für die Vermehrung von Bakterien, das zum Absterben des Mikroorganismus führt. Das Medikament wirkt auf grampositive Bakterien und eine gramnegative Flora, die gegen die Wirkung von Aminoglykosiden, Penicillinen und Cephalosporinen resistent ist. Die antimikrobielle Wirkung wird in allen Organen und Systemen beobachtet, wodurch der Infektionsprozess und die Entzündung unterdrückt werden, was die Verwendung eines Antibiotikums bei Zahnschmerzen ermöglicht.

Der Wirkstoff in Tsiprolet ist Ciprofloxacin, daher sind Tsiprolet und Tsifran hinsichtlich ihrer pharmakologischen Wirkung gleich.

Digan OD - lang anhaltendes Ciprofloxacin.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

In Bezug auf die gramnegative Flora manifestiert sich eine bakterizide Wirkung (Abtötung) in der Phase der Teilung und des Ruhezustands (der Wirkstoff wirkt auf das Enzym DNA-Gyrase und verursacht Tod, Lyse). Bei einer grampositiven Flora wirkt Digran 500 nur während der Teilung. In Makroorganismen gibt es kein Enzym-DNA-Gyrase, das Ciprofloxacin für den Menschen wenig toxisch macht. Eine parallele Resistenzentwicklung gegen andere antimikrobielle Wirkstoffe (Tetracycline, Aminoglykoside) vor dem Hintergrund der Behandlung wird nicht beobachtet. Widerstand wird sehr langsam gebildet.

Indikationen zur Verwendung

Von welchen Tabletten Digran? Das Medikament wird für bakterielle Infektionen verschrieben, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die empfindlich auf die Wirkung des Antibiotikums Ciprofloxacin reagieren.

Erkrankungen der Atemwege:

  • Mukoviszidose;
  • Pneumonie;
  • Bronchitis (akute und chronische Form);
  • Bronchiektasie

Erkrankungen der HNO-Organe:

Erkrankungen der Harnwege:

Bauchinfektionen:

  • Cholera;
  • Typhus
  • Shigellose;
  • Peritonitis;
  • Salmonellose.

Was kann Cifran noch verschrieben werden: Verbrennungen, Cellulitis, septische Arthritis, Osteomyelitis, infizierte Geschwüre, Sepsis.

Tsifran ST wird für schwere Mischinfektionen verschrieben: Empyem, Sinusitis, Dekubitus, Dysenterie.

Gegenanzeigen

  • Intoleranz gegenüber dem Wirkstoff Ciprofloxacin;
  • Schwangerschaft tragen;
  • Laktation.

Bei psychischen Erkrankungen, atherosklerotischen Veränderungen des Gehirns, epileptischem Syndrom, Nierenapparat-Pathologie, wird das Medikament mit Vorsicht verschrieben und die möglichen Komplikationen und das erwartete Ergebnis abgewogen. Nicht für ältere Menschen empfohlen.

Nebenwirkungen (unerwünschte Reaktionen)

Herz-Kreislauf-System:

Verdauungstrakt:

  • cholestatischer Ikterus (häufiger bei Begabten);
  • Appetitstörung;
  • Diarrhoe-Syndrom;
  • Übelkeit;
  • epigastrischer Schmerz;
  • Hepatitis Hepatonekrose.

Nervensystem:

  • Angstzustände;
  • Kopfschmerzen;
  • Müdigkeit;
  • Schlafstörungen;
  • periphere Paralgesie (beeinträchtigte Wahrnehmung des Schmerzsyndroms);
  • Hyperhidrose;
  • verschiedene psychotische Reaktionen.

Sinnesorgane:

  • Hörbehinderung;
  • Tinnitus;
  • Verletzung der Farbwahrnehmung, Diplopie;
  • Perversion des Geschmacks.

Urogenitaltrakt:

Mögliche allergische Reaktion in Form von Urtikaria, Medikamentenfieber, epidermaler Nekrolyse. Selten erfasste Myalgie, Arthralgie, Sehnenrisse, Blutveränderungen.

Gebrauchsanweisung Digital (Methode und Dosierung)

Wie ist das Medikament einzunehmen: Um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen, wird dringend empfohlen, die Tabletten auf leeren Magen einzunehmen. Während der gesamten Behandlungsdauer ist eine erhöhte Wasseraufnahme erforderlich. Infusionslösung ist nur intravenös innerhalb von 0,5 bis 1 Stunde möglich.

Behandlung der unkomplizierten Pathologie des Urogenitaltrakts: alle 12 Stunden bei 250 mg.

Behandlung der Prostatitis, schwere Pathologie des Harnsystems: zweimal täglich 500 mg.

Behandlung der HNO-Pathologie, Erkrankungen der Atemwege, Typhus: 500 mg alle 12 Stunden. In schweren Fällen wird empfohlen, das Arzneimittel gemäß dem Schema parenteral zu verabreichen: 200 mg (100 ml Durchstechflasche) langsam zweimal täglich intravenös (eine Erhöhung der Einzeldosis auf 400 mg ist möglich).

Anweisungen zu Digran CT: Tabletten sollten nach den Mahlzeiten eingenommen werden, ohne die Integrität der Schutzhülle zu zerstören. Die empfohlene Dosierung beträgt -250 / 300 mg (das Verhältnis der Wirkstoffe von Ciprofloxacin und Tinidazol) zweimal täglich, 2 Tabletten.

Gebrauchsanweisung Cifran OD: Nüchternmedikation beschleunigt die antibakterielle Wirkung. Empfohlenes Behandlungsschema: 250 mg 2-3 mal täglich.

Überdosis

Hohe Dosen des Arzneimittels erhöhen den Schweregrad der Nebenwirkungen. Wir empfehlen Erbrechen, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, asymptomatische Therapie. Ein spezielles Gegenmittel wurde nicht entwickelt.

Interaktion

Die Theophyllinspiegel steigen bei gleichzeitiger Behandlung mit Ciprofloxacin an. Es wird empfohlen, ein 4-Stunden-Fenster zwischen Cifran-Empfängen und Zubereitungen, die Zink, Eisen, Magnesium, Sucralfat und Aluminium enthalten, auszuhalten. Entzündungshemmende, nichtsteroidale Medikamente verstärken die stimulierende Wirkung des Medikaments auf das Nervensystem. Die obligatorische Kontrolle des Koagulogramms bei der Einnahme von Warfarin ist erforderlich.

Verkaufsbedingungen

Auf Rezeptformular belassen.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort beträgt der Temperaturmodus bis zu 25 Grad.

Verfallsdatum

2 Jahre. Bei Niederschlag in Lösung wird das Medikament als ungeeignet erkannt.

Besondere Anweisungen

Um Kristallurie zu vermeiden, ist während der Behandlung eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erforderlich. Es wird empfohlen, Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Entsprechungen Tsifran ST

Ersatz für das kombinierte Medikament Tsifran ST nicht. Analoga der Droge Tsifran: Tsiprinol, Tsiprobay, Tsiprolet.

Kompatibilität mit Alkohol

Es wird eine Verlangsamung der Rate der psychomotorischen Reaktionen aufgezeichnet. Alkohol verstärkt die hepatotoxischen Wirkungen des Arzneimittels.

Bewertungen auf Digran

Medizinische Portale und Foren enthalten nur positive Bewertungen über das Medikament.

Bewertungen zu Tsifran OD charakterisieren das Medikament als hochwirksames Breitbandantibiotikum mit guter Verträglichkeit.

Bewertungen zu Tsifran ST zeigen die Wirksamkeit des Medikaments bei der Behandlung von Dysenterie und Diarrhoe-Syndrom.

Preis bei Digran, wo zu kaufen

Die Kosten des Arzneimittels richten sich nach der Verkaufsregion und der Wirkstoffdosis. Der Preis der Tabletten Tsifran OD 1000 mg in Moskau beträgt 300 Rubel. Der Preis für Digran ST 500 mg beträgt 350 Rubel. Der Mindestpreis für ein Antibiotikum beträgt 180 Rubel. Sie können herausfinden, wie viel ein Medikament kostet und es in jeder Apotheke in Ihrer Region kaufen.

Digital

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Digran ist ein antibakterieller Wirkstoff der Gruppe Chinolon / Fluorchinolon.

Pharmakologische Wirkung von Cifran

Digran ist ein antimikrobielles Breitspektrum, dessen Hauptwirkstoff Ciprofloxacin ist. Die Grundlage für die therapeutische Wirkung eines Arzneimittels ist der Mechanismus der Hemmung des Enzyms von Bakterien und der beeinträchtigten Synthese ihrer DNA. Darüber hinaus kann Digran die Permeabilität der Zellwand von schädlichen Mikroorganismen (insbesondere Bakterien) erhöhen und eine bakterizide Wirkung auf sie ausüben. Die Wirkung des Arzneimittels ist sowohl für Bakterien in der Brutphase als auch für ruhende Bakterien anfällig.

Digran ist gegen eine Reihe von aeroben gramnegativen Bakterien wirksam, darunter Enterobacter spp, Escherichia coli, Citrobacter spp, Shigella Spp, Morganella Morganii, Moraxella Spp, Salmonella Spp und andere. Digital aktiv wurde auch für aerobe grampositive Bakterien festgestellt: Listeria monocytogenes, Staphylococcus aureus, Streptococcus pneumoniae und einige andere, einschließlich Stämme, die Penicillinase produzieren. Schließlich ist das Medikament gegen intrazelluläre Bakterien wirksam: Brucella spp, Chlamydia trachomatis, Legionella spp, Mycoplasma hominis.

Das Handbuch zu Cifran weist jedoch auf die Resistenz von anaeroben Bakterien gegen das Medikament hin.

Die postantibiotische Wirkung nach der Einnahme des Arzneimittels hält bis zu 6 Stunden an, wodurch das weitere Wachstum von Bakterien verhindert wird.

Außerdem verletzt die Behandlung mit Digran die natürliche Mikroflora der Vagina und des Darms nicht.

Formular freigeben

Drei Formen des Medikaments sind in Apothekenketten verfügbar:

  • Tabletten mit einer Massenfraktion von Ciprofloxacin 250 oder 500 mg. Die Tabletten werden in einer Menge von 10 oder 100 Stück gestrichen und in einem Karton verpackt.
  • Infusionslösung mit dem Gehalt an Ciprofloxacin in einer Menge von 2 mg in 1 ml Tsifran. Der Inhalt des Arzneimittels in einer Flasche beträgt 100 ml. Die Flasche befindet sich in einer Schachtel.
  • Augentropfen 1 ml Tropfen enthält 3 mg Ciprofloxacin. Die Tropfen werden in eine dunkle Glasflasche verpackt, die sich in einem Karton befindet.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für Cifran sind infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die durch Mikroorganismen hervorgerufen werden, die auf die Wirkung des Medikaments ansprechen. Nach den Anweisungen von Tsifran wirkt das Medikament bei folgenden Krankheiten:

  • bei Infektionen des Urogenitalsystems (einschließlich chronischer und akuter Pyelonephritis, Zystitis, Prostatitis, Epididymitis);
  • bei Atemwegsinfektionen, die Bronchopneumonie, Pneumonie, Verschlimmerung von chronischer Bronchitis, akuter Bronchitis, Pleuritis, Empyem, infizierter Bronchiektasie, Lungenabszesse umfassen;
  • mit Gonorrhoe, Urethritis, Proktitis, Pharyngitis, einschließlich solcher mit Formen, die durch resistente Gonokokken verursacht werden;
  • bei Infektionen der oberen Atemwege, darunter Otitis media und externe Otitis, Mastoiditis, Sinusitis;
  • mit Infektionen von Weichteilen und Haut, darunter Wunden und Verbrennungen, infizierten Geschwüren, Cellulitis, Abszessen;
  • bei gastrointestinalen Infektionen, einschließlich Peritonitis, Cholangitis, Typhus, intraabdominellen Abszessen, Gallenblasen-Empyem;
  • bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane, einschließlich Endometritis und Salpingitis;
  • bei Infektionen der Gelenke und Knochen, einschließlich chronischer und akuter Osteomyelitis, septischer Arthritis;
  • mit Septikämie, Bakteriämie, Infektionen bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Die Anweisungen an Cifran beschreiben die Wirksamkeit der intravenösen Medikamentenverabreichung bei der Prävention postoperativer Infektionen.

Gegenanzeigen

Bei Überempfindlichkeit gegen Chinole, insbesondere gegen Ciprofloxacin, wird eine Behandlung mit Cyfran nicht empfohlen. Kontraindikationen sind auch Schwangerschaft und Stillzeit, Alter bis zu 12 Jahre.

Die Verwendung von Digits durch einige Patientengruppen ist nur unter der Bedingung einer sorgfältigen medizinischen Überwachung während der Behandlung zulässig, z.

  • Patienten mit schwerer Atherosklerose der Gehirngefäße;
  • Patienten mit Störungen des zerebralen Kreislaufs;
  • Patienten mit diagnostizierter psychischer Erkrankung;
  • Patienten mit epileptischem Syndrom und Epilepsie;
  • Patienten mit schwerer Leber- und / oder Niereninsuffizienz;
  • ältere Patienten.

Gebrauchsanweisung Digital

Die Dosierung für die Behandlung mit Cyfran wird individuell bestimmt, basierend auf dem Schweregrad der Erkrankung, der Art des Erregers, dem Körpergewicht, dem Alter des Patienten und der Nierenfunktion.

Kinder nach 12 Jahren: Digran wird in einer Menge von 5-10 mg / kg Körpergewicht pro Tag angegeben. In diesem Fall wird die Dosierung in zwei Dosen aufgeteilt. Tabletten werden vorzugsweise vor den Mahlzeiten eingenommen.

Verdauung in Form einer intravenösen Infusion bei Erwachsenen wird in einer Menge von 200 mg zweimal täglich für Infektionen der unteren Gliedmaßen und der Harnwege verabreicht. Das Medikament wird langsam verabreicht. Bei anderen Infektionen sollte Digran alle 12 Stunden in der gleichen Menge in einer Menge von 200 mg verabreicht werden.

Bei Septikämie und Bakteriämie werden alle 12 Stunden bis zu 400 mg des Arzneimittels verabreicht.

Bei ausgeprägten Nierenerkrankungen wird die Tagesdosis um das 2-fache reduziert.

Dauer in / in Anwendungen Die Zahl mit einem Gewicht von 200 mg entspricht 60 min.

In einigen Fällen sollte Digran nach einer intravenösen Verabreichung auf die orale Verabreichung des Arzneimittels übertragen werden.

Die Dauer der Behandlung mit Tsifran und Analoga des Arzneimittels wird vom Arzt auf der Grundlage individueller Patientenindikatoren bestimmt. Es wird empfohlen, die Behandlung bei akuten Infektionskrankheiten mindestens 5-7 Tage durchzuführen. Nach dem Verschwinden der klinischen Symptome der Infektion wird die Behandlung um weitere 3 Tage verlängert.

Es wird empfohlen, Augentropfen in 1-2 Tropfen alle 4 Stunden in den unteren Bindehautsack des schmerzenden Auges einzubringen. Schwerkraft Im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs lauten die Anzeichen für Cifran wie folgt: Jede Stunde 2 Tropfen bis zum Zeitpunkt der Besserung. Danach wird die Dosis des Arzneimittels reduziert.

Nebenwirkungen

Die Verwendung digitaler und analoger Substanzen in seltenen Fällen kann zu einer Reihe unerwünschter Reaktionen führen. Es ist notwendig, sich vor Beginn des Empfangs mit ihrer Liste vertraut zu machen:

  • Bauchschmerzen, Blähungen, Erbrechen, Übelkeit, Hepatitis;
  • Parästhesien, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schwindel, Verwirrtheit, Migräne, Synkope, Depression, Tremor der Extremitäten;
  • beeinträchtigter Geruchs-, Seh- und Geschmackssinn, Hörverlust;
  • Herzrhythmusstörungen, Tachykardie;
  • Leukopenie, Eosinophilie, Anämie, Leukozytose, hämolytische Anämie, Thrombozytose;
  • Hypoprothrombinämie, Hyperglykämie, erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen;
  • Hämaturie, Glomerulonephritis, Polyurie, Dysurie, Harnverhalt, Harnröhrenblutung;
  • Arthralgie, Myalgie, Tendovaginitis, Arthritis, Sehnenrupturen;
  • allgemeine Schwäche, Lichtempfindlichkeit, Superinfektion (in Form von Candidiasis, pseudomembranöser Kolitis).

Analoga der Droge

In ihrer Wirkungsweise und Zusammensetzung Cyrans ähnliche Drogen sind:

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, Digran an einem trockenen Ort bei Temperaturen von bis zu 25 ° C und vor Sonnenlicht zu lagern. Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

Antibiotikum Tsifran: Anwendungsmerkmale und Indikationen

Das Medikament namens Tsifran ist ein Medikament, das aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung ein ziemlich breites Anwendungsspektrum hat. Es gehört zur Gruppe der Chinolone.

Die Wirkung dieses Arzneimittels ist die nachteilige Wirkung auf die Topoisomerase, die zum Absterben des Bakteriums führt.

Digital als Antibiotikum hat eine bakterizide Wirkung, das Medikament kann Shigella, Salmonellen, Escherichia coli, Staphylococcus, Streptococcus und Klebsiella bekämpfen. Die Zusammensetzung der Tablette Cifran umfasst den Hauptwirkstoff namens Ciprofloxacin und Hilfsstoffe in Form von Natriumalginat, Natriumbicarbonat, Crospovidon, Magnesiumstearat, Hydroxypropylmethylcellulose, wasserfreiem kolloidalem Kieselgel und Talkum.

Die Zusammensetzung der Ampulle zur Injektion umfasst Ciprofloxacin und Lactat, die Infusionslösung enthält 0,9% Natriumchlorid. Sie produzieren das Antibiotikum Digran in Dragees sowie in Form von Injektionslösung, Salbe und Tropfen.

Das Medikament wird individuell verwendet, abhängig vom Grad und Schweregrad der jeweiligen Krankheit, der Ursache der Erkrankung, dem Altersindikator des Patienten, seinem Körpergewicht und der Körperfunktion einschließlich der Nieren.

Wie jedes Antibiotikum hat das Arzneimittel seine Vorteile und Vorteile gegenüber anderen antimikrobiellen Wirkstoffen.

Die Hauptvorteile von Ciran sind:

  • schnelle und aktive Wirkung der Droge;
  • leichtes Eindringen in den Körper des Patienten und gleichmäßige Verteilung mit Betonung und Konzentration an den Entzündungsstellen;
  • die Möglichkeit, das Medikament mit anderen Antibiotika zu verwenden;
  • Krankheitserreger passen sich nicht gut an und gewöhnen sich an Cifran, sodass das Medikament für einen langen Verlauf verwendet werden kann;
  • Beibehaltung einer günstigen Darmflora.

Die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind die Behandlung von Krankheiten, die durch multiresistente Bakterien verursacht werden, und Infektionen, die durch für das Arzneimittel empfindliche Mikroorganismen verursacht wurden, nämlich:

  • Infektion der Atemwege, die Lungenentzündung, Pleuritis, Empyem, Lungenabszess, verschärfte Form von chronischer Bronchitis, Bronchopneumonie umfassen kann;
  • Infektion des Harnsystems, einschließlich Zystitis, Prostatitis, Urethritis, Epididymitis, Pyelonephritis;
  • Erkrankungen der rektalen, urethralen oder pharynxialen Gonorrhoe;
  • Infektion der HNO-Organe, zum Beispiel Otitis, Sinusitis oder Mastoiditis;
  • Infektion der Haut und der Weichteile;
  • gynäkologische Infektionen, die Salpingitis, Endometritis oder Entzündungen der Beckenorgane umfassen;
  • eine systemische Infektion, zum Beispiel Septikämie;
  • Infektionskrankheiten wie Typhus, Cholangitis, Cholera, Cholezystitis, Gallenblasen-Empyem, bakterieller Durchfall.

Antibiotika werden bei verschiedenen Krankheiten digital verabreicht:

Gemäß der Gebrauchsanweisung enthält das Antibiotikum keine spezifischen Anweisungen. Der Verzehr ist sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten möglich. Für eine bessere und effektivere Wirkung wird jedoch empfohlen, es kurz vor einer Mahlzeit einzunehmen.

Bei Infektionen des Respirationstraktes oder einer anderen Infektion, die gemäß dem Schema zweimal täglich in einer Dosierung von 100 ml unter Verwendung einer langsamen Injektion intravenös verabreicht wird, wird die Dosis bei schweren Formen von Erkrankungen zweimal täglich auf 200 ml der Lösung erhöht.

Perparat hat nicht nur wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionen, sondern auch Kontraindikationen.

Das Medikament sollte nicht bei Überempfindlichkeit gegen eine Substanz namens Ciprofloxacin und dergleichen eingenommen werden. Es wird auch nicht empfohlen, das Medikament bei Patienten unter 16 Jahren, schwangeren Frauen und auch während der Stillzeit zu verwenden.

Von welchen Tabletten Digran?

Es zeigt sich, dass die Tabletten Cifran helfen, die folgende Liste von Krankheiten zu bekämpfen.

Wofür helfen Tsifran-Tabletten und was behandeln sie:

  • Darminfektion vom bakteriellen Typ;
  • Infektionskrankheiten von Durchfall und Gastroenteritis;
  • Gonokokken-Infektion;
  • nicht näher bezeichnete Septikämie;
  • äußere Otitis;
  • Mittelohrentzündung, nicht näher bezeichnet und eitrig;
  • Mastoiditis und ähnliche Krankheiten;
  • infektiöse Läsion der oberen Atemwege, die mehrfach lokalisiert sind;
  • akute Sinusitis;
  • Lungenentzündung ohne Angabe des Erregers;
  • nicht spezifizierte Bronchitis;
  • Peritonitis;
  • infektiöse Schädigung des Unterhautgewebes und der Haut;
  • infektiöse Arthropathien und Myositis;
  • Abszess-Sehnenmembranen;
  • infektiöse Bursitis;
  • Osteomyelitis;
  • infektiöse Läsion des Harnsystems;
  • Entzündung der Prostata oder entzündliche Erkrankungen der männlichen Organe des Fortpflanzungssystems;
  • entzündliche Prozesse in den weiblichen Beckenorganen, einschließlich der Gonokokkenerkrankung.

Unterschiede in der Anwendung von Cifran CT und Cifran OD.

Tsifran ist in Tsifran ST und Tsifran OD unterteilt, die sich in Zusammensetzung und Ausstattung voneinander unterscheiden. Lassen Sie uns diese beiden Antibiotika genauer betrachten.

Es ist zu beachten, dass Cifran OD die Hauptsubstanz enthält - Ciprofloxacin. Dieses Medikament muss einmal täglich eingenommen werden. Das Medikament ist äußerst effektiv bei der Bekämpfung von Bakterien.

Digranum ST weist eine Kombination von Ciprofloxacin und Tinidazol auf, d. H. Dieses Arzneimittel gilt als Kombinationspräparat und hat daher einen breiteren Wirkungsbereich als Cifran OD. Sie nehmen das Medikament gemäß den Empfehlungen des Arztes ein - im Durchschnitt 1 oder 2 Tabletten zweimal täglich, aber die genaue Dosierung hängt von der Art der Erkrankung, ihrem Grad und dem allgemeinen Zustand des Patienten ab.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Behandlung einer solchen Krankheit wie Prostatitis durch Cifran gewidmet werden.

Bei Prostatitis wird dieses Medikament meist in Pillenform verschrieben. Grundsätzlich verschreibt der Arzt Cifran OD oder, wie es auch Ciprofloxacin heißt, dieses Medikament wirkt schädlich auf die DNA von Bakterien und tötet sie schnell und effektiv ab.

Es ist bekannt, dass für die Behandlung der Prostatitis antibakterielle Medikamente einfach notwendig sind und Tsifran eine ausgezeichnete Hilfe bei der Bekämpfung der Krankheit ist, wenn der Erreger nicht ermittelt wird. Vor dem Termin führt der Arzt jedoch eine Umfrage durch und testet die Empfindlichkeit des Arzneimittels, um die korrekte Dosierung festzulegen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Bei Prostatitis ist Digran in der Lage, verschiedene Arten von Bakterien effektiv abzutöten. Aufgrund der hohen Konzentration in den Geweben der Prostata zerstört Digran schädliche Mikroorganismen in kurzer Zeit und auf zellulärer Ebene.

Digran ist in der Lage, die Bakterien zum Zeitpunkt ihrer Reproduktion und in Ruhe zu beeinträchtigen.

Zur Behandlung der Prostatitis werden neben Tabletten auch Injektionslösungen verwendet, die intravenös oder intramuskulär verabreicht werden können. Je nach Körpergröße, Körpergewicht und Alter des Mannes errechnet der Arzt die spezifische Dosierung des Arzneimittels. Durchschnittlich dauert die Behandlung der Prostatitis mit Hilfe von Cifran ein bis zwei Wochen.

Aufgrund seiner antimikrobiell wirksamen Exposition und der schnellen Zerstörung von Bakterien wird das Medikament bei der Behandlung vieler Erkrankungen eingesetzt: Organe der Atmungsorgane, HNO-Organe, Harnwege und Infektionen der Bauchhöhle.

Digiran kann auch zur Behandlung von Verbrennungen, Phlegnomen, septischer Arthritis, infektiösen Geschwüren, Sepsis verschrieben werden. Das Antibiotikum wirkt auch bei schweren Erkrankungen wie Sinusitis, Druckgeschwüren, Dysenterie oder Empyemen wirksam.

Digital

Digran - ein Antibiotikum der zweiten Generation der Chinolingruppe. Der Hauptwirkstoff ist Ciprofloxacin. Das Wirkprinzip besteht in der Zerstörung der DNA-Gyrase des Erregers, woraus eine Verletzung der Synthese und Blockierung der Rekonstruktion des Proteins der Zellstrukturen von Bakterien besteht.

Das Medikament wirkt gegen Gram-negative Viren in Ruhe und Gram-positiv - nur während der Teilung. Nach der Verabreichung gibt es keine Resistenz des Organismus gegen andere Antibiotika. Dies macht Cifran gegen Viren wirksam, die gegen Tetracyclin und Penicillin immun sind.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte Cifran verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken. Echte Bewertungen von Menschen, die Cifran bereits genutzt haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Drei Formen des Medikaments sind in Apothekenketten verfügbar:

  1. Tabletten mit einer Massenfraktion von Ciprofloxacin 250 oder 500 mg. Die Tabletten werden in einer Menge von 10 oder 100 Stück gestrichen und in einem Karton verpackt.
  2. Infusionslösung mit dem Gehalt an Ciprofloxacin in einer Menge von 2 mg in 1 ml Tsifran. Der Inhalt des Arzneimittels in einer Flasche beträgt 100 ml. Die Flasche befindet sich in einer Schachtel.
  3. Augentropfen 1 ml Tropfen enthält 3 mg Ciprofloxacin. Die Tropfen werden in eine dunkle Glasflasche verpackt, die sich in einem Karton befindet.

Digran ist ein Antibiotikum, das zur Gruppe der Fluorchinolone gehört oder, wenn es breiter eingenommen wird als Chinolone.

Wofür wird Digran verwendet?

Das Medikament Tsifran behandelt Krankheiten, die durch eine Vielzahl von Bakterien verursacht werden. Die Liste der Krankheiten, für die das Medikament verwendet werden kann:

  • Probleme mit dem Harnsystem: Vorhandensein von Zystitis, Prostatitis, Pyelonephritis;
  • Erkrankungen der Atemwege: alle Formen von Lungenentzündung, Pleuritis, Lungenabszess;
  • Verletzungen der Haut und der Weichteile: verschiedene Formen von Geschwüren, Abszessen, Verbrennungen;
  • gynäkologische Erkrankungen: Entzündungen von Organen im Becken, Endometritis;
  • Knochen- oder Gelenkschäden: Osteomyelitis, Arthritis;
  • Infektionen im Zusammenhang mit einer beeinträchtigten Leistungsfähigkeit des Immunsystems;
  • Infektionskrankheiten: Typhus, Cholera, Cholezystitis, Peritonitis;
  • jede Form von Gonorrhoe;
  • HNO-Erkrankungen: Sinusitis, Mittelohrentzündung.

Pharmakologische Wirkung

Digran ist ein antimikrobielles Breitspektrum, dessen Hauptwirkstoff Ciprofloxacin ist. Die Grundlage für die therapeutische Wirkung eines Arzneimittels ist der Mechanismus der Hemmung des Enzyms von Bakterien und der beeinträchtigten Synthese ihrer DNA.

Darüber hinaus kann Digran die Permeabilität der Zellwand von schädlichen Mikroorganismen (insbesondere Bakterien) erhöhen und eine bakterizide Wirkung auf sie ausüben. Die Wirkung des Arzneimittels ist sowohl in der Aufzuchtphase als auch im Ruhezustand anfällig für Bakterien. Asteroides. Die Wirkung auf Treponema pallidum ist nicht gut verstanden.

Gebrauchsanweisung

Digran kann unabhängig von der Mahlzeit verschrieben werden. Um eine bessere Bioverfügbarkeit zu erreichen, ist es jedoch vorzuziehen, es mit leerem Magen einzunehmen. Vor dem Hintergrund der Behandlung mit Digran sollte den Patienten empfohlen werden, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu haben. Dosierungsschema Individuell.

  • Innen - 250-750 mg zweimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage bis 4 Wochen.
  • Für die Ein- / Einführung einer Einzeldosis - 200-400 mg, die Häufigkeit der Verabreichung - 2 mal pro Tag; Die Behandlungsdauer beträgt bei Bedarf 1-2 Wochen und mehr. Sie können in / in den Jet eintreten, bevorzugter jedoch die Tropfeinführung innerhalb von 30 Minuten.
  • Bei topischer Anwendung werden alle 1 - 4 Stunden 1-2 Tropfen in den unteren Bindehautsack des betroffenen Auges geträufelt, und nach Verbesserung des Zustands können die Intervalle zwischen den Instillationen erhöht werden.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Infektion, dem klinischen Ansprechen und den bakteriologischen Daten ab. Typischerweise beträgt die Behandlungsdauer bei akuten Infektionen 5 bis 7 Tage. Im Allgemeinen sollte die Behandlung mindestens 2-3 Tage fortgesetzt werden, nachdem die Symptome und die klinischen Anzeichen einer Infektion verschwunden sind. Bei Bedarf kann die initiale intravenöse Therapie durch orale Verabreichung von Cifran fortgesetzt werden. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt bei oraler Verabreichung 1,5 g.

Fand einen vereidigten Feind MUSHROOM-Nagel! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Was hilft Digran? Gebrauchsanweisung.

Die Droge gehört zu den Gruppen:

Digran ist das wirksamste antimikrobielle Medikament, dessen Hauptmerkmal ein breites Wirkungsspektrum ist. Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist Ciprofloxacin. Dank ihm wird der Mechanismus der Hemmung des Enzyms von Bakterien ausgeführt, und es kommt auch zu einer Verletzung ihrer DNA-Synthese. Dieses Medizinprodukt trägt zur Erhöhung der Permeabilität der Zellwand schädlicher Mikroorganismen bei, stört deren Fortpflanzung und zerstört sie allmählich. Dieses Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich: in Form von Tabletten, Injektionsspritzen usw., von denen Cifran für alle Patienten unabhängig von ihrer Erkrankung und ihrem Alter verwendet werden kann.

Die Wirksamkeit von Digit wurde gegen eine Reihe von aeroben gramnegativen Bakterien nachgewiesen: Salmonella spp., Moraxella spp., Morganella morganii, Shigella spp., Citrobacter spp., Escherichia coli, Enterobacter spp. usw. Ärzte stellen auch ihre Aktivität gegen aerobe grampositive Bakterien fest: Streptococcus pneumoniae, Staphylococcus aureus, Listeria monocytogenes usw.

Wem werden die digitalen Tablets zugewiesen?

Dieses Medikament wird empfohlen, im Falle von Infektionskrankheiten, entzündlichen Prozessen, die durch Erreger verursacht werden, die für Tiran anfällig sind. Ärzte verschreiben dieses Medikament bei Krankheiten:

  • Infektiöse Harnwege - bei entzündlichen Erkrankungen der Nieren, Prostata, Nebenhoden usw.;
  • das Atmungssystem des infektiösen Typs - mit Entzündungen der Lunge und Pleura, chronischer Bronchitis, Lungenabszessen, Eiteransammlungen;
  • Nase, Ohren und Rachen, basierend auf dem Entzündungsprozess;
  • Weichteile und Haut eines infektiös-entzündlichen Typs, einschließlich Wunden, Abszessen, Verbrennungen, Cellulite usw.;
  • Gastrointestinaltrakt - mit Entzündung des Peritoneums, Typhus, inneren Bauchabszessen;
  • Organe des kleinen Beckens eines infektiös-entzündlichen Typs - mit Entzündung der Schleimhaut der Gebärmutter sowie der Eileiter;
  • Gelenke und Knochen.

Dieses Medikament wird auch verwendet, um Infektionskrankheiten bei Patienten zu verhindern, die sich einer Operation oder einer Operation unterzogen haben.

Verabreichungsregeln und Dosierung

Bei der Behandlung mit diesem Medikament wird die Dosierung individuell abhängig von der Schwere der Erkrankung, dem Körpergewicht des Patienten, der Art des Erregers sowie dem Alter des Patienten eingestellt. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, Cifran richtig zu verwenden, da Sie zuvor die optimale Dosierung für sich selbst ausgewählt haben. Konsultieren Sie daher zu Beginn der Behandlung unbedingt einen Arzt.

  • Für Kinder, die älter als 12 Jahre sind, wird Cifran auf der Grundlage von 5 - 10 mg verordnet. pro Kilogramm Körper des Kindes. Gleichzeitig ist es sehr wichtig, den Anteil des Arzneimittels in mehrere Aufnahmen aufzuteilen. Tabletten sollten vor den Mahlzeiten mit reichlich Wasser eingenommen werden.
  • Erwachsene können dieses Medikament sowohl in Form von Tabletten als auch als Injektionen zur intravenösen Verabreichung einnehmen. Bei Infektionskrankheiten des Harnwegs und der unteren Extremitäten wird das Medikament in 200 mg verabreicht. mehrmals am tag. Bei anderen Erkrankungen sollte Digran mit 200 mg langsam verabreicht werden. alle 12 Stunden. Bei Bakteriämie und Septikämie wird die Dosierung auf 400 mg erhöht. Wenn der Patient Störungen in der Nierenarbeit aufweist, sollte die tägliche Dosis um das 2-Fache reduziert werden.

Die Dauer der Behandlung wird von einem Arzt festgelegt, abhängig von seiner Leistungsfähigkeit und individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers. In der Regel beträgt die Behandlungsdauer 5-7 Tage. Ärzte empfehlen, die Therapie mit Injektionen zu beginnen, und wenn positive Effekte beobachtet werden, wechseln Sie zu Pillen.

Wann sollten Sie aufhören, dieses Medikament zu verwenden?

Digran kann von Jugendlichen unter 18 Jahren grundsätzlich nicht eingenommen werden, da dieses Medikament die Entwicklung des Skelettsystems des Körpers des Kindes beeinträchtigen kann. Sie sollten dieses Arzneimittel auch nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie mit individueller Unverträglichkeit seiner Bestandteile einnehmen. Patienten, die an Atherosklerose, Durchblutungsstörungen, Epilepsie und psychischen Störungen leiden, können zur Behandlung dieses Arzneimittels nur unter Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Digran ist ein neues antimikrobielles Fluorchinolon-Medikament, das sich in einem breiten Wirkspektrum von seinen Analoga unterscheidet. Es wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien, von denen Cifran für fast alle Arten von Infektions- und Entzündungskrankheiten verschrieben wird. Die Behandlung damit wird in kürzester Zeit durchgeführt und zeichnet sich durch ihre Wirksamkeit aus. Trotz der Masse positiver Eigenschaften und Empfehlungen von Ärzten sollte es unter ärztlicher Aufsicht genommen werden. Passen Sie auf und seien Sie gesund!

Digital CT: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Tsifran ST repräsentiert eine pharmakologische Gruppe von antibakteriellen Fluorchinolonen in Kombination mit anderen Antibiotika. Es wird zur etiotropen Therapie kombinierter infektiöser Prozesse verwendet, die gleichzeitig von mehreren bakteriellen Pathogenen verursacht werden.

Darreichungsform, Zusammensetzung

Das Medikament Tsifran ST ist in Tablettenform zur oralen Verabreichung erhältlich. Sie haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine gelbe Farbe. Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind Ciprofloxacin und Tinidazol, ihr Gehalt in der 1. Tablette beträgt 250 und 500 mg sowie 300 und 600 mg für jeden Wirkstoff. Ebenfalls in der Tablette enthalten sind Hilfsverbindungen, darunter:

  • Magnesiumstearat.
  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Natriumlaurylsulfat.
  • Titandioxid
  • Wasserfreies kolloidales Siliciumdioxid.
  • Talk.
  • Natriumstärkeglykolat.
  • Laktosemonohydrat.
  • Macrogol 4000.
  • Eisenoxidgelb

Die Tabletten Tsifran ST sind zu 10 Stück im Blister verpackt. Die Packung enthält 1 Blister mit Pillen sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels.

Pharmakologische Wirkung

Tsifran ST-Tabletten sind kombinierte antibakterielle Wirkstoffe, deren therapeutische Wirkungen auf die Hauptwirkstoffe der Zubereitung zurückzuführen sind:

  • Ciprofloxacin - hat eine bakterizide Wirkung, die zum Absterben anfälliger Bakterien führt. Es hat eine relativ hohe Aktivität gegen eine signifikante Anzahl von Gram-positiven (Staphylococcus, Streptococcus) und Gram-negativen Bakterien (Darm, Pseudomonas bacilli, Klebsiella, Proteus, Yersinia).
  • Tinidazol - antibakterielle Mittel, die eine hohe antibakterielle Aktivität gegen anaerobe Bakterien (Mikroorganismen Lebenstätigkeit, die nur unter anoxischen Bedingungen möglich ist) besitzt, die Folgendes umfassen Clostridia, Bacteroides, peptostreptokokki, peptokokki und Protozoen (Giardia, Trichomonas).

Nach der Einnahme der Tablette Tsifran ST im Inneren werden die aktiven Komponenten des Arzneimittels aus dem Lumen des Dünndarms in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Ciprofloxacin und Tinidazol sind gleichmäßig im Gewebe verteilt. Sie werden in der Leber zu inaktiven Abbauprodukten abgebaut, die hauptsächlich im Urin ausgeschieden werden.

Hinweise

Die wichtigste medizinische Indikation für die Einnahme von Tsifran ST-Tabletten ist die etiotrope Behandlung (Therapie zur Zerstörung von Bakterien des Infektionsprozesses) bei verschiedenen Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, die anfällig für die Wirkstoffe der Zubereitung sind:

  • Infektionsprozesse mit Lokalisation in den Atemwegen - Bronchopneumonie, Lungenentzündung, akute Bronchitis, Verschlimmerung chronischer Bronchitis, Lungenabszesse, Pleuritis, Pleuraempyem, Bronchiektasen, durch bakterielle Infektion kompliziert.
  • Infektionen von HNO-Organen, einschließlich Sinusitis, Mastoiditis, Mittelohrentzündung.
  • Infektionskrankheiten lokalisiert in den Organen des Harn- und Fortpflanzungssystems.
  • Infektionen mit vorwiegend sexueller Übertragung, einschließlich verschiedener Formen von Gonorrhoe.
  • Entzündliche Pathologie der Beckenorgane bakteriellen Ursprungs.
  • Infektionen des Verdauungssystems - Peritonitis, intraabdomineller Abszess, Cholezystitis, Cholangitis, Gallenblasenemyper, Typhus und andere Darminfektionen.
  • Schwere, eitrig-entzündliche Prozesse in den Gelenken und Knochen - Osteomyelitis, Arthritis.

Das Medikament kann verwendet werden, um postoperative bakterielle Komplikationen zu verhindern sowie Infektionen bei Patienten mit einer ausgeprägten Abnahme der funktionellen Aktivität des Immunsystems zu verhindern.

Gegenanzeigen

Die Einnahme von Tabletten Tsifran ST ist bei bestimmten pathologischen und physiologischen Zuständen des menschlichen Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Porphyrie (Tauschverletzung, erblicher Herkunft).
  • Pathologie des Blutsystems, einschließlich in die Vergangenheit übertragen.
  • Organische Pathologie der Strukturen des Zentralnervensystems.
  • Pathologische Hemmung des Blutbildungsprozesses im roten Knochenmark.
  • Der Patient ist bis zu 18 Jahre alt.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit, Stillzeit (Stillzeit).

Mit Vorsicht wird das Medikament bei gleichzeitiger schwerer atherosklerotischer Läsion der Hirnarterien, Kreislaufstörungen im Gehirn, psychischen Erkrankungen, Anfällen, einschließlich der Vergangenheit, schwerer Nieren- und Leberinsuffizienz sowie bei älteren Menschen verwendet. Vor der Verschreibung von Tsifran ST-Tabletten muss der Arzt das Vorhandensein medizinischer Kontraindikationen für den Patienten ausschließen.

Dosierung

Die Tabletten Tsifran ST sind zur Einnahme nach dem Essen bestimmt. Sie müssen unzerkaut geschluckt werden, nicht kauen und viel Wasser trinken. Die durchschnittlich empfohlene therapeutische Dosierung beträgt 250 mg Ciprofloxacin und 300 mg Thymidazol 2 Tabletten zweimal täglich oder 500 mg Ciprofloxacin und 600 mg Thymidazol 1 Tablette zweimal täglich. Die Dauer des Therapieverlaufs wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt, abhängig vom Ort, der Schwere des Infektionsprozesses und der Bakterienart.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Einnahme von Tabletten Tsifran ST ist die Entwicklung unerwünschter Reaktionen aus verschiedenen Organen und Systemen möglich:

  • Das Verdauungssystem - Appetitlosigkeit, Trockenheit und das Auftreten eines "metallischen Geschmacks" im Mund, Übelkeit mit periodischem Erbrechen, Durchfall, Blähungen, spastischen Bauchschmerzen und Gelbsucht, die sich vor dem Hintergrund einer Verletzung des Gallenflusses in den hohlen Strukturen des hepatobiliären Systems entwickeln.
  • Kardiovaskuläres System - erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie) mit einer Verletzung des Rhythmus (Arrhythmie), Verringerung des systemischen arteriellen Drucks (Hypotonie), die von Synkope begleitet sein kann.
  • Nervensystem - Kopfschmerzen, wiederkehrender Schwindel, Müdigkeit, Gangstörungen (Ataxie) und Sprache (Dysarthrie), Schädigungen der peripheren Nerven (periphere Neuropathie), Anfälle, psychotische Reaktionen, Durchblutungsstörungen des Gehirns unterschiedlicher Schwere, Migräne können seltener auftreten.
  • Sinnesorgane - Sehstörungen, Geschmack, Geruch, Tinnitus, Hörverlust.
  • Das Harnsystem - das Auftreten von Kristallen (Kristallurie), Blut (Hämaturie) im Urin, eine Verletzung des Urinierprozesses anderer Art sowie eine Verletzung des Funktionszustands der Nieren und die Entwicklung einer Entzündung in ihnen.
  • Blutsystem und rotes Knochenmark - Abnahme der Anzahl von Leukozyten (Leukopenie), Thrombozyten (Thrombozytopenie) und Erythrozyten (Anämie) in einer Einheit des Blutvolumens.
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz, charakteristische Veränderungen, die an eine Brennnessel (Brennnesselausschlag) erinnern, schwere nekrotische Hautreaktionen (Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom), starke Schwellung der Weichteile des Gesichts und äußere Genitalorgane (Angioeuropical Quincke), schweres System Reaktion mit einer kritischen Senkung des systemischen Blutdrucks und der Entwicklung eines multiplen Organversagens (anaphylaktischer Schock).

Das Auftreten von Anzeichen für die Entwicklung negativer pathologischer Reaktionen ist die Grundlage für die Einstellung der Verabreichung von Tsifran CT-Tabletten und die Suche nach ärztlicher Hilfe.

Funktionen der Verwendung

Vor der Verschreibung von Tsifran ST-Tabletten nach medizinischen Indikationen muss der Arzt auf einige Merkmale der korrekten Anwendung des Arzneimittels achten:

  • Während der Therapie mit diesem Medikament wird empfohlen, die Haut nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen.
  • Alkoholkonsum während des Drogenkonsums ist ausgeschlossen.
  • Um das Auftreten von Kristallen im Urin zu verhindern, wird empfohlen, den Flüssigkeitsstrom in den Körper zu erhöhen.
  • Bei Patienten mit organischer Pathologie der Strukturen des Zentralnervensystems wird das Medikament aus gesundheitlichen Gründen mit äußerster Vorsicht eingesetzt.
  • Das Auftreten anhaltender und schwerer Diarrhoe ist die Grundlage für den Ausschluss der Entwicklung einer pseudomembranösen Kolitis, die die Verabreichung von Tsifran CT-Tabletten auslösen kann.
  • Das Medikament kann zu pathologischen Entzündungen der Sehnen mit anschließenden pathologischen Brüchen führen, insbesondere bei älteren Menschen. Das Auftreten von Schmerzen in den Bändern und Sehnen ist die Grundlage für die Einstellung der Verwendung von Cyran-CT-Tabletten.
  • Die Wirkstoffe der Tabletten Cifran CT können mit Medikamenten anderer pharmakologischer Gruppen interagieren, daher sollte der Arzt vor einer möglichen Anwendung gewarnt werden.
  • Es wird nicht empfohlen, sich während der medikamentösen Therapie an Aktivitäten zu beteiligen, die erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern.

Im Apothekennetzwerk sind die Tabletten Cifran CT auf Rezept erhältlich. Um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden, ist ihre eigenständige Verwendung ausgeschlossen.

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen therapeutischen Dosierung von Cifran-CT-Tabletten treten negative Nebenwirkungen auf oder nehmen zu. In diesem Fall wird das Waschen des Magens, des Darms, die Einnahme von Darmsorbentien (Aktivkohle) und eine symptomatische Therapie durchgeführt. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel für dieses Medikament.

Analoga der Tabletten Tsifran ST

In Bezug auf Zusammensetzung und therapeutische Wirkungen für Tsifran ST-Tabletten ist das Medikament Tsiprolet A ähnlich.

Lagerung

Die Haltbarkeit von Tabletten Cifran CT beträgt 2 Jahre. Sie sollten in der gesamten Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C gelagert werden.

Tsifran ST Preis

Die durchschnittlichen Kosten von Tsifran-Tabletten in Apotheken in Moskau hängen von der Dosierung der Hauptwirkstoffe ab:

  • Ciprofloxacin / Thymidazol 250/300 mg, 10 Tabletten - 320-334 Rubel.
  • Ciprofloxacin / Thymidazol 500/600 mg, 10 Tabletten - 366-407 Rubel.

Ziffer st und Ziffer was ist der Unterschied

"Digran", wovon hilft dieses bakterizide, antibakterielle Medikament? Das Werkzeug ist ein Breitbandantibiotikum, das zur Gruppe der Fluorchinolone gehört. Die Gebrauchsanweisung "Tsifran" schreibt vor, zusammen mit Tonsillitis, Otitis, Lungenentzündung einzunehmen.

Es wird in Form einer Lösung und Tabletten hergestellt. Das aktive Element des Medikaments "Tsifran", von dem es bei Atemwegserkrankungen und anderen Indikationen hilft, ist Ciprofloxacin. Geben Sie Tabletten mit 0,25, 0,5 oder 1 g Wirkstoff ab. Die Lösung enthält Ciprofloxacin in Form von Laktat in einem Volumen von 200 mg pro 100 ml.

Alginat und Natriumbicarbonat, Hydroxypropylmethylcellulose, Crospovidon, Magnesiumstearat und Talk tragen zur besseren Resorption des Arzneimittels bei. 600 mg des zweiten Wirkstoffs Tinidazol gehören zum Medikamententyp „Tsifran ST“, von dem es auf dem Markt beliebt ist.

Die Leute fragen oft: "Cifran" ist ein Antibiotikum oder nicht? " Ärzte antworten, dass das Medikament in der Tat ein Breitbandantibiotikum mit antimikrobiellen Eigenschaften ist. Die Wirksamkeit des Medikaments beruht auf der Verlangsamung der Bakterienenzyme und den Hindernissen für die Vermehrung ihrer DNA.

Die Tabletten "Tsifran", von denen aus sie die Zellpermeabilität pathogener Bakterien und anderer Mikroben erhöhen, zeigen eine bakterizide Wirkung. Medikamente bekämpft anaerobe Gram-positiven Mikroorganismen und negativ getestet: Enterobakterien, tsitrobakter, Shigella, Moraxella, Morganella, Salmonella Listeria, Staphylococcus, Legionella, Mycoplasma, Brucella, Chlamydia, Streptokokken und andere Stämme, einschließlich Penicillinase erzeugt.

Das Ergebnis nach Einnahme des Medikaments wird 6 Stunden lang beobachtet. Das Arzneimittel verletzt die Darmflora und die Vagina nicht.

Indikationen für die Anwendung umfassen Infektionskrankheiten, die durch Mikroben ausgelöst werden, die auf das Antibiotikum ansprechen.

Tabletten werden zur Behandlung der folgenden Erkrankungen des Atmungssystems und der HNO-Organe verschrieben:

  • Pharyngitis;
  • Bronchitis;
  • Sinusitis;
  • Mukoviszidose;
  • Stirnhöhlenentzündung;
  • Bronchiektasie;
  • Pneumonie;
  • Mittelohrentzündung;
  • Tonsillitis

Die Medizin hilft bei Erkrankungen des Urogenitalsystems:

  • Chlamydien;
  • Endometritis;
  • weicher chancre;
  • Adnexitis;
  • Gonorrhoe;
  • Blasenentzündung;
  • tubulärer Abszeß;
  • Pyelonephritis;
  • Oophoritis;
  • Salpingitis.

Tablets "Tsifran" - von was helfen sie mehr? Das Medikament wird zur Behandlung von infektiösen Abnormalitäten im Bauchraum verwendet:

Was ist das Medikament "Cifran" noch verschrieben:

  • Sepsis;
  • infizierte Geschwüre;
  • septische Arthritis;
  • Verbrennungen;
  • Osteomyelitis;
  • Phlegmone

Das Medikament "Tsifran ST" ist angezeigt für die Anwendung bei schwierigen Krankheiten mit Mischinfektionen:

Gebrauchsanweisung verbietet die Einnahme von Tabletten "Cifran":

  • Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und andere Chinolone.

Bei älteren Patienten ist während der Therapie Vorsicht geboten.

Für eine bessere therapeutische Wirkung sollten Tabletten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Während der Behandlung viel Flüssigkeit trinken. Die Lösung wird 30-60 Minuten lang intravenös getropft.

Die Therapie bei unkomplizierten Infektionen des post-genitalen Systems wird jeden halben Tag mit 250 mg des Arzneimittels durchgeführt. Bei Prostatitis und anderen komplizierten Erkrankungen der Harnorgane trinken sie die Tabletten zweimal täglich in einer Dosierung von 500 mg.

Bei Erkrankungen der Atemwege, Typhus und der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde wird das Medikament zweimal täglich in einer Menge von 500 mg angewendet. Bei Komplikationen wird zweimal täglich in 100 ml Lösung eine Lösung in die Vene injiziert. Eine doppelte Dosissteigerung ist akzeptabel.

Tabletten werden nach einer Mahlzeit getrunken, nicht beißen, ganz. Nehmen Sie 2 mal 2 Tabletten pro Tag ein.

Tabletten, die vor den Mahlzeiten eingenommen werden, wodurch die Wirkung verbessert wird. Das Medikament wird 2-3 mal täglich 250 mg genommen.

Die Medizin „Tsifran“, die Unterweisung und Rückmeldung der Patienten beweisen es, die negativen Reaktionen des Organismus sind selten, verursachen aber immer noch. Nebenwirkungen umfassen:

  • Flatulenz, Herzrhythmusstörungen, Hypoprothrombinämie;
  • Hämaturie, Arthralgie, allgemeine Schwäche;
  • Bauchschmerzen, Tachykardie, Leukopenie, Hyperglykämie, Myalgie;
  • Reizbarkeit, Eosinophilie;
  • erhöhte Transaminaseaktivität der Leber;
  • Glomerulonephritis, Tendovaginitis, Lichtempfindlichkeit;
  • Erbrechen, Übelkeit, gestörter Geruchssinn, Anämie;
  • Polyurie, Superinfektion, Verwirrung;
  • Hepatitis, Schwindel, Leukozytose, Dysurie;
  • Migräne, hämolytische Anämie, Depression;
  • Thrombozytose, Harnverhalt, Hörverlust;
  • Parästhesie, Arthritis, Harnröhrenblutung;
  • Sehnenrupturen, Sehstörungen und Geschmack;
  • Kopfschmerzen, Ohnmacht, Zittern der Glieder.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion benötigen eine Dosisanpassung. Unter ärztlicher Aufsicht ist es erforderlich, das Arzneimittel bei Patienten mit Epilepsie, Arteriosklerose der Gefäße, Krämpfen, Abnormalitäten im Blutkreislauf im Gehirn einzunehmen. Trinken Sie viel Wasser, während Sie das Arzneimittel einnehmen. Wenn Durchfallbehandlung beendet wird.

Medikamente haben die gleiche Wirkung und Zusammensetzung:

Der Hauptunterschied besteht in der Zusammensetzung der Medikamente. So enthalten die Tabletten "Tsifran ST" 2 aktive Elemente: Ciprofloxacinhydrochlorid USP - 250 mg und Tinidazol BP - 300 mg. Die forte-Form des Medikaments „Tsifran ST“ 500/600 enthält eine doppelte Dosierung der Wirkstoffe. Das Medikament wird zur Behandlung von komplexeren Krankheiten, gemischten Infektionen, verschrieben.

In Moskau, St. Petersburg und anderen Städten Russlands können Sie Tsifran-Tabletten zum Preis von 45-91 Rubel ohne Rezept kaufen. In Kiew kostet das Medikament 56-100 Griwna. In Minsk ist der Kauf der Droge schwierig. Der Preis in Kasachstan beträgt 1030 Tenge (DIGITAL ST 500 MG Nr. 10 TABL.P.O. Ranbaxy (Indien)).

Bewertungen der Droge "Tsifran" und seiner Varietäten - ST, -OD positiv. Das Medikament ist ein wirksames und gut verträgliches Antibiotikum. Ärzte warnen vor der Unzulässigkeit der Selbstmedikation und der Einnahme des Medikaments ohne Rezept.

Durch einen Fehler, den ich erst bei meiner Rückkehr bemerkte, verkaufte der Apotheker mir andere Pillen, obwohl das Rezept eindeutig alles dargelegt hatte.

Es wurde beauftragt, Cifran CT zu trinken.

Ich brachte Cifran mit nach Hause.

Ich hatte zwei Möglichkeiten: 1) Für ein anderes Medikament in die Apotheke gehen.

2) Trinken Sie das gekaufte.

Ich musste mich mit beiden Medikamenten näher vertraut machen.

Was ist der Unterschied zwischen Digran und Digran CT?

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Medikamenten besteht in den Wirkstoffen.

Digran ST hat 600 mg. Tinidazol (Antiprotozoen- und antimikrobielle Wirkung) und 500 mg Ciprofloxacin (ein Breitbandantibiotikum).

Digital hat in seiner Zusammensetzung nur einen Wirkstoff - Ciprofloxacin - 500 mg.

Aufgrund der Tatsache, dass

Digran CT ist ein Kombinationspräparat, es hat ein breiteres Wirkungsspektrum, wird jedoch hauptsächlich bei Zahnproblemen verschrieben. Zahnärzte lieben es! Obwohl die Liste der Indikationen in beiden Medikamenten ziemlich beeindruckend ist. Aber die Liste der Gegenanzeigen ist nicht klein. Absolut identisch miteinander.

Die Vorteile sind auch für Cifran und Cifran CT die gleichen: Geschwindigkeit, Produktivität, zerstören pathogene Bakterien. Sehr viele Mikroorganismen reagieren empfindlich auf die Substanz CIPROFLOXACIN.

Natürlich habe ich ein Kombinationspräparat gewählt, danach musste ich wieder in die Apotheke gehen.

Seien Sie vorsichtig und prüfen Sie, ohne vom Kassierer abzugehen, was Sie in eine Tasche stecken!

Digran - ein Medikament, das eine bakterizide und antibakterielle Wirkung auf den menschlichen Körper hat. Digital verschrieben für Menschen mit Infektionskrankheiten, Lungenentzündung, Sinusitis, Bronchitis. Es hat eine breite Palette von Wirkungen, eine komplexe Wirkung auf die Herde der Krankheit.

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, die oral eingenommen werden müssen. Empfehlenswert ist der Empfang bei leerem Magen, da dadurch die Wirkung des Arzneimittels verstärkt wird. Die Behandlung sollte von reichlich trinken begleitet werden. Die Dosierung wird abhängig von der Krankheit bestimmt:

unkomplizierte Pathologien des Urogenitaltrakts: 250 Milligramm pro Stunde;
Prostatitis, schwere Pathologien, HNO-Erkrankungen, Typhusprobleme der Atemwege: Die Dosierung sollte verdoppelt werden, die Einnahme erfolgt mit der gleichen Häufigkeit;
Die schwierigsten Situationen erlauben die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels durch die parenterale Methode zweimal innerhalb von 24 Stunden (die Dosis kann je nach Verschreibung des behandelnden Arztes zwischen 200 und 400 Milligramm variieren).

Die Droge Tsifran ST wird nach dem Essen eingenommen. Die Schutzhülle muss die Integrität bewahren. Die Dosierung dieses Medikaments beträgt 2 Tabletten für 24 Stunden.

Das Medikament Tsifran OD wird vor der Verwendung von Lebensmitteln eingenommen. Zubereitungen dieses Typs haben zwei- bis dreimal täglich eine wirksame antibakterielle Wirkung bei einer Dosierung von 250 Milligramm.

Die Hauptaufgabe von Digit besteht darin, Infektionsherde im menschlichen Körper zu beseitigen. Das Medikament wird sowohl beim Nachweis eines Mikroorganismusstyps als auch beim Nachweis mehrerer Arten verschrieben. Das Prinzip des Medikaments ermöglicht es Ihnen, Mischinfektionen zu behandeln. Digital können Anweisungen und Anmerkungen, die in der Verpackung mit Tabletten enthalten sind, Infektionen behandeln, die durch multiresistente Bakterien verursacht werden.

Ziffer wird zugewiesen, wenn:

  • durch Infektion verursachte Erkrankungen der Atmungsorgane;
  • das Auftreten von Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems;
  • Gonorrhoe;
  • HNO-Pathologien;
  • infektiöse Hautkrankheiten und Weichteilkrankheiten;
  • gynäkologische Infektionskrankheiten;
  • Erkennung von Infektionen, die Knochen und Gelenke betreffen;
  • Erkennung von systemischen Infektionen;
  • andere Krankheiten, deren Ursache Infektionen sind.
  • Digit 250 kann auch verabreicht werden bei: Verbrennungen, septischer Arthritis, Cellulitis, Sepsis, Osteomyelitis und infektiösen Geschwüren. Wenn die Infektion mit Komplikationen fortschreitet, wird Cyfran CT verschrieben.

Digit 250 ist ein wirksames Behandlungsmittel für die Beteiligung von HNO-Organen. Es wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus, wenn Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis oder Nasennebenhöhlen festgestellt werden. Das Medikament beschleunigt die Behandlung von Sinusitis und eitriger Tonsillitis. Oft wird es vorgeschrieben, bevor seine Quelle bestimmt wird.

Ziffer 250 ist bei 82% der HNO-Infektionen wirksam. In 95% der Fälle zeigte das Medikament ein positives Ergebnis. Ein Merkmal des Tools ist die Auswirkung auf alle Arten von Atemwegspathogenen, auch auf Gram-negative. In besonders schwierigen Fällen kann die Dosierung für 24 Stunden unter zweimal auf 750 Milligramm erhöht werden. Die übliche Dosis, wenn eine Infektion die Ohren, die Nase und den Hals befällt, beträgt 500 Milligramm. Die Behandlung wird drei Tage nach Normalisierung der Temperatur und Verringerung der Symptome fortgesetzt.

Dosierung verschriebener Hals-Nasen-Ohrenarzt Dies kann von einer Reihe von Faktoren abhängen, darunter: Art der Infektion, Alter des Patienten, Vorhandensein anderer Krankheiten.

Stelle 250 hat mehr als 40 Analoga mit unterschiedlichen Kosten. Zu den günstigsten und effektivsten gehören die folgenden Analoga:

  • Ciprofloxacin ist ein bakterizides Medikament mit antimikrobieller Wirkung. Es funktioniert auf die gleiche Weise wie Cyran und bekämpft Infektions- und Entzündungsprozesse.
  • Ifitsifpro - eine antimikrobielle Behandlung, ein analoges digitales Mittel, das in der Lage ist, eine Vielzahl von Infektionskrankheiten zu bekämpfen, die sowohl bei leichten als auch bei schweren Erkrankungen auftreten;
  • Kvipro ist ein billiger Ersatz für ein weit verbreitetes digitales antimikrobielles Mittel zur Behandlung bakterieller Infektionen.
  • Quintor ist ein Medikament auf Ciprofloxacin-Basis, das die stärkste antibakterielle Wirkung hat.
  • Basigen - Infusionslösung, basierend auf Ciprofloxacin. Beeinflusst und zerstört bakterielle Infektionen;
  • Optocipro - eine starke Salbe gegen Augeninfektionen, die von außen angewendet wird;
  • Afenoxin ist ein ähnliches Medikament, das aktiv gegen gramnegative Bakterien wirkt, die Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, des Atmungs- und Harnsystems, der Haut, Gelenke, Knochen und Weichteile verursachen.
  • Alzipro ist ein Medikament auf Ciprofloxacin-Basis zur Bekämpfung akuter und chronischer Infektionskrankheiten.

Die Hauptbestandteile der Zusammensetzung von Cifran sind Ciprofloxacin. Ciprofloxacin ist ein Antibiotikum, das weitreichende Auswirkungen auf Infektions- und Entzündungsprozesse im menschlichen Körper hat. Antibiotikum Tsifran zerstört aerobe und anaerobe Bakterien. Das Medikament verletzt die Integrität der Zellen der Mikroben, die schädlich sind, bevor sie sich an die neuen Bedingungen gewöhnen können.

Sogar chronische Infektionen können dem Medikament nicht widerstehen. Digran kann mit anderen Antibiotika kombiniert werden, ohne sich über Nebenwirkungen Gedanken machen zu müssen. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. In dieser Zeit kann Digran fast alle Erreger von Infektionskrankheiten zerstören.

Tsifran und Tsifran ST - starke Antibiotika. Digran wird in Tabletten mit einem Ciprofloxacingehalt von 250 bis 500 Milligramm hergestellt. Der Unterschied zu Tsifran ST besteht darin, dass es 500 Milligramm Ciprofloxacin und Tanidazol enthält - ein Medikament gegen Protozoen.

Digran CT kostet höhere Kosten als Digran, ist jedoch bei der Abtötung anaerober grampositiver und gramnegativer Bakterien viel wirksamer. Digran ST hat einen größeren Einflussbereich als Digran. Die Verwendung von Antibiotika sollte strikt auf Empfehlung eines Arztes verschrieben werden.
Vielleicht interessiert Sie auch:

  • Beim Spülen der Nase kam das Wasser ins Ohr, was zu tun war
  • Waschen der Nase mit Kochsalzlösung zu Hause mit einer Spritze
  • ein Nasenloch Rotz gelegt

Digran - ein beliebtes importiertes Antibiotikum mit einem breiten Wirkungsspektrum, das in der praktischen Medizin zur Behandlung von Infektions- und Entzündungsprozessen verwendet wird, die durch empfindliche Mikroben verursacht werden. Der Wirkstoff ist Ciprofloxacin (Ciprofloxacin).

Das Tool ist in verschiedenen Formen verfügbar. Tablets gibt es in drei Namen, einer einfachen Form - Tsifran und seinen verbesserten Analoga Cifran OD und Cifran CT. In dem Artikel erfahren Sie mehr über die Eigenschaften des Arzneimittels und seiner Analoga, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile und haben herausgefunden, was in welchen Fällen besser zu gebrauchen ist. Es vergleicht billige und teure Medikamente: Tsiprolet, Ciprofloxacin und Tsiproy

Ciprolet ist ein antibakterielles Medikament, das zur Gruppe der fluorierten Chinolone gehört. Dies ist ein generisches Ciprofloxacin, genauso wirksam wie das Originalarzneimittel.

Das Medikament für die Systemanwendung wird in Form von Tabletten und einer Infusionslösung hergestellt, bei der es sich um eine farblose transparente Flüssigkeit handelt. Die mündliche Form wird in zwei Versionen hergestellt:

  • Tsiprolet - Tabletten enthalten 250 oder 500 Milligramm des Wirkstoffs;
  • Ciprolet A ist ein kombiniertes antimikrobielles und antiprotozoales Arzneimittel, das zwei Wirkstoffe enthält: 500 mg Ciprofloxacin und 600 mg Tinidazol.

Tsiprolet ist angezeigt zur Anwendung bei Infektions- und Entzündungskrankheiten:

  • akute Läsionen des Atmungssystems;
  • HNO-Organe;
  • Harnwege;
  • Gallenorgane;
  • Darm;
  • Knochen, Periost, Gelenke;
  • Haut- und Weichteilverletzungen;
  • sexuell übertragbare Krankheiten (Gonorrhoe, Chlamydien).

Die Infusionsform wird bei Sepsis, Entzündungen des Peritoneums und nach Operationen eingesetzt.

Das Medikament wird nicht verwendet bei:

  • Schwangerschaft
  • während der Stillzeit;
  • in der Kindheit;
  • Allergien gegen den Wirkstoff und die Hilfskomponenten des Arzneimittels;
  • schwere Pathologie mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion.

Tsiprolet hat photosensibilisierende Eigenschaften, so dass Sie während des Empfangs weniger in der Sonne sein müssen.

Digital und Tsiprolet unterscheiden sich nur in zusätzlichen Komponenten, die Wirkstoffe in identischen Freisetzungsformen sind in gleichen Mengen enthalten. Die verfügbare vorgeformte Version von Tsiprolet ersetzt jedoch nicht die verlängerte Form - Digran OD. Studien haben gezeigt, dass die Behandlung mit Retardtabletten häufig die vollständige Zerstörung pathogener Mikroben bei Erkrankungen der Atemwege und des Harntraktes bewirkt. Die neuesten europäischen Richtlinien für die Behandlung urologischer Erkrankungen bei der Behandlung von Pyelonephritis und Zystitis weisen auf die Verwendung von Tabletten mit verzögerter Wirkstofffreisetzung hin.

Der Ersatz der Tablette Tsifran OD mit einer modifizierten Freisetzung des Wirkstoffs in die klassische Form verringert die Dosierbarkeit und hilft, die Wirksamkeit der Antibiotika-Therapie zu verringern

Analog Digital CT - Tsiprolet A, das die gleichen Wirkstoffdosen enthält. Dies ist immer noch das einzige, was Cifran CT ersetzen kann. Durch den Zusatz von Tinidazol werden der Wirkungsbereich und die Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels erweitert - es wirkt auf anaerobe Bakterien und auf einzellige Parasiten: Amöben, Giardien, Trichomonaden. Sie können mit Zahninfektionen und chronischen infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Nieren, HNO-Organe, die mit anaeroben Mikroben assoziiert sind, behandelt werden.

Vergleicht man die Medikamente Tsifran oder Tsiprolet - was besser ist, muss man bedenken, dass die Stärke ihrer antimikrobiellen Wirkung durch klinische Studien bestätigt wird und die gleiche ist. Sie haben identische Indikationen und werden verwendet, um dieselben Bedingungen zu behandeln. Diese Arzneimittel sind mit Ausnahme von Tabletten mit längerer Wirkung austauschbar. Der Hauptfaktor, den Sie wählen sollten, ist ihre Verfügbarkeit, da sich der Preis leicht unterscheidet, und die Bewertungen der Patienten, die Cyfran oder Tsiprolet einnehmen, zeugen von der guten Wirkung beider.

Ciprofloxacin ist ein Hausarzneimittel, dessen Preis unter den beschriebenen Mitteln am günstigsten ist. Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen verwendet, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht werden.

Das Medikament wird in Form von Tabletten von 0,25, 0,5 und 0,75 Gramm und Infusionslösung in Durchstechflaschen mit 100 und 200 Millilitern hergestellt.

Indikationen für die Ernennung von Ciprofloxacin sind die folgenden Infektions- und Entzündungskrankheiten:

  • HNO-Infektionen
  • Infektionskrankheiten der Atemwege.
  • Infektionen der Harnwege: Zystitis, Pyelonephritis.
  • Infektionskrankheiten des Verdauungssystems: Gallenwege und Gallenblase, Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Cholera);
  • Infektionen von Knochen (einschließlich Zähnen), Periost, Gelenken;
  • Infektionen der Beckenorgane und Genitalien (Prostatitis, Paraproktitis, Kolpitis);
  • Ioslerodovye-Infektion;
  • infektiöse Läsionen der Haut, der Schleimhäute und der Weichteile;
  • Sepsis, eitrige Peritonitis;
  • Infektionskrankheiten mit Immunschwäche.

Ciprofloxacin kann in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  • Intoleranz gegenüber Ciprofloxacin oder anderen Fluorchinolonen;
  • Alter unter 16 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Situationen, die eine sorgfältige Beobachtung und Vorsicht bei der Verwendung des Arzneimittels erfordern:

  • Pathologie des Zentralnervensystems;
  • psychische Störungen;
  • Leber- und Nierenversagen;
  • Alter

Inländische Drogen sind im Vergleich zu importierten Drogen wesentlich günstiger. Die Wirkung eines Billigarzneimittels entspricht jedoch nicht immer der Wirkung der ersten Wirkstoffprobe. Medikamente, die keiner gründlichen Untersuchung der Äquivalenz unterzogen wurden, bieten möglicherweise nicht immer die erforderliche antimikrobielle Wirkung. Und obwohl er mehr negative Bewertungen hat, ist Ciprofloxacin eine echte Alternative zu teuren Medikamenten. Es ist ein Ersatz-Tsifran, der fast fünfmal billiger ist.

Es ist das am besten untersuchte der von Bayer in Deutschland hergestellten börsennotierten Arzneimittel, das erstmals den Wirkstoff des Arzneimittels synthetisiert hat. Es wird in allen Formen hergestellt, einschließlich Tabletten mit längerer Wirkung, sie werden jedoch nicht an Russland geliefert. Daher kann Tsifran OD-Analogon nur im Ausland erworben werden. Russische Apotheken bieten Medikamente in Form von 250 oder 500 mg Tabletten und Infusionslösung mit 200 mg Wirkstoff in einer Flasche an.

Die Verwendung von Tsibrobai führt zur Zerstörung der DNA-Strukturierung, wodurch die Funktion und Reproduktion von Mikroorganismen verhindert wird. Die Anweisungen weisen darauf hin, dass das Medikament zur Behandlung von Krankheiten verwendet wird, die durch gramnegative Mikroben (Klebsiella, Escherichia, Shigella, Salmonella) verursacht werden. Einige grampositive Bakterien wie Staphylococcus und Streptococcus sind anfällig dafür.

Tsiprobay-Tabletten verschrieben normalerweise 500 mg zweimal täglich, maximal 1500 mg pro Tag. Die Dosierung von 250 mg wird selten angewendet, die einzige Indikation für die Anwendung ist Zystitis. Die Infusionsform wird in einer täglichen Dosis von 800 mg für 2-3 Injektionen verwendet.

Tsiprobay eignet sich für den Ersatz von Cifran in den geeigneten Freisetzungsformen, da es ein Referenzarzneimittel ist.

Die Gebrauchsanweisung ist für beide Medikamente nahezu identisch. Die Hersteller von Cifran haben es praktisch von Tsiprobaya übernommen und den Namen ersetzt. Angaben, Kontraindikationen, Terminvereinbarungen und Nutzungsmerkmale unterscheiden sich nicht.

Laut Reviews zeichnet sich das Medikament durch eine schnelle Wirkung und eine hohe antibakterielle Aktivität aus. Angesichts der Tatsache, dass Tsiprobai den höchsten Preis hat, ist es sinnvoll, es nur in Abwesenheit von Tsifran oder einer anderen notwendigen Medizin als Ersatz zu verwenden.