Haupt
Analysen

Sollte Prostatilen bei der Behandlung von Prostatitis eingesetzt werden?

Die Prostatitis ist zu einer der häufigsten Erkrankungen des Mannes geworden. Laut Statistik wird diese Krankheit bei 50% der Vertreter der "starken" Hälfte der Menschheit in der Alterskategorie von 30 bis 50 Jahren beobachtet. Gleichzeitig nimmt die Häufigkeit dieser Erkrankung mit dem Alter zu und das Risiko von Komplikationen steigt. Wenn Sie die Krankheit ignorieren, kann dies zu Impotenz führen und sich zu Krebs entwickeln, der in einigen Fällen mit dem Tod endet. Bei Auftreten solcher Symptome wie träge Urin und verzögertem Wasserlassen sollten Sie daher unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

In diesen Fällen kann der Spezialist die Art (akut, chronisch) der Erkrankung, ihr Stadium, die Vernachlässigung und die Möglichkeit von Komplikationen bestimmen und die notwendige Behandlung der Prostatitis anhand von Urin- und Blutuntersuchungen, Pankreassekretion, Ultraschall und Patienteninterview vornehmen.

Bei der Behandlung dieser Krankheit mit einer Vielzahl von Methoden. Dies massiert den Körper des Patienten, Volksheilmittel, eine Vielzahl von Verfahren. Der Schwerpunkt der Experten liegt jedoch auf der Verwendung von Spezialhonig. Drogen. Eines der beliebtesten und effektivsten Mittel ist Prostatilen. In einigen Fällen hilft es, den Zustand des Patienten zu normalisieren und ihm erhebliche Erleichterung zu bringen.

Wie kann man "männliche" Krankheiten effektiv heilen?

Nachdem die Ursachen der Krankheit gefunden und eine Diagnose gestellt wurde, führt der Arzt eine umfassende Behandlung durch. Sehr oft basiert es auf der Verwendung eines solchen Medikaments wie Prostatilen. In den meisten Fällen wird dieses Instrument dem Patienten intramuskulär in Form von Injektionen verabreicht.

Wie funktioniert das Medikament? Zunächst ist zu beachten, dass Prostatitis eine Entzündung der Prostata ist. Durch die Infektion wird dieses Organ geschwollen und voluminöser.

Infolgedessen drückt sich sowohl die Harnröhre als auch der Samenfluss. Dies erklärt die Hauptsymptome der Krankheit. Harnverhalt, negative Empfindungen, die von Schmerzen begleitet werden, häufiger Drang nach „kleinen Dingen“ und andere häufige Symptome der Erkrankung.

Infolgedessen nimmt die Erektionsfunktion ab und natürlich verschlechtert sich die Potenz.

Daher wird Prostatilen verwendet, um unangenehme Symptome zu beseitigen und diese Krankheit zu heilen.

Wie wird dieses Medikament eingesetzt?

Prostatilen in zwei Versionen hergestellt. Dies können rektale Suppositorien oder Trockenpulver in Ampullen sein. Im zweiten Fall enthält in diesen Tanks ein Lyophilisat, aus dem die Lösung verwendet wird, die für intramuskulär durchgeführte Injektionen verwendet wird.

Für die Kultivierung von Pulver wird physikalisch verwendet. Lösung. Es kann aus Natrium (0,9%) oder Novocain hergestellt werden. Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, den fertigen Mix im Voraus zuzubereiten, da er nicht lange gelagert werden kann. Die das Lyophilisat enthaltende Ampulle wird mit zwei Millilitern Lösungsmittel verdünnt. Der Behälter wird dann leicht geschüttelt, bis die Substanz vollständig flüssig ist.

Fertigmischung wird in die Spritze eingetippt. Dann wird eine intramuskuläre Injektion verabreicht. Es wird normalerweise im Gesäß produziert. Mögliche Dosen von 5 bis 10 Milligramm einmal täglich. Die Dauer des Kurses und die genaue Dosierung wird im Einzelfall vom behandelnden Arzt angegeben.

Dann kann Prostatile als präventiver Kurs wiederverwendet werden. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von sechs Monaten, jedoch nicht früher als zwei Wochen nach der ersten Behandlung.

Es ist zu beachten, dass dieses Medikament nicht mit Alkohol kompatibel ist. Das Trinken von alkoholhaltigen Getränken bei der Behandlung mit diesem Heilmittel ist strengstens verboten.

In einigen Fällen können Prostatilen allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere wenn sie in Form von Rektalsuppositorien eingesetzt werden.

Sie müssen sich auch bewusst sein, dass dieses Instrument zwar sehr effektiv ist, die Heilung der Krankheit jedoch auf umfassende Art und Weise erfolgen sollte, wobei andere Medikamente, Heilverfahren, Sport und gute Ernährung eingesetzt werden. Nur dann kann ein hervorragendes Ergebnis erzielt werden.

Um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, ist es außerdem erforderlich, sie regelmäßig zu verhindern.

Welchen Effekt hat die Verwendung dieses Medikaments?

Prostatilen ist eine Heilsubstanz tierischen Ursprungs. Es wird aus der Prostata großer Rinderarten gewonnen. Dieses Medikament wird aktiv bei der Heilung von Prostatitis und anderen Erkrankungen der Prostata eingesetzt.

Der Hauptheileffekt dieses Medikaments, der die Symptome der Krankheit minimiert, ist die Entfernung des Ödems des erkrankten Organs. Dies reduziert Stauungen in der Blase und der Prostata selbst sowie die Leukozyteninfiltration. Das Werkzeug beeinflusst die Epithelzellen des Harnkanals und führt zu einer normalen Funktion, sie haben eine Sekretionsfunktion.

Es wirkt sich auch auf die meisten Krankheitserreger aus und hilft, sie zu zerstören. Das Medikament verbessert das Immunsystem und die antiseptischen Eigenschaften der von der Prostata ausgeschiedenen Sekrete. Urodynamik und Urinabflussprozesse werden aufgrund ihrer Wirkung normalisiert. Darüber hinaus reguliert das Gerät den Tonus der glatten Muskelelemente des Pankreasgangsystems und des Harnkanals, ganz zu schweigen von der Stimulation der Spermatogenese.

Neben diesen Eigenschaften bietet Prostatilen eine hervorragende entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament hat auch Anti-Aggregat-Eigenschaften. Aufgrund dieser Eigenschaften wird eine Prävention gegen das Auftreten von Blutgerinnseln in den direkt in der Prostata befindlichen Gefäßen durchgeführt.

Darüber hinaus umfasst das Medikament ein Prostata-Adenom und Operationen an der Blase und der Bauchspeicheldrüse. Prostatilen ist wirksam bei der Heilung von Unfruchtbarkeit bei Männern, die durch verschiedene Entzündungen hervorgerufen werden kann.

Fassen wir zusammen. Prostatilen ist ein hochwirksames Medikament, das in den meisten Fällen ein positives Ergebnis bei der Behandlung von Prostatitis bietet. Er hat auch einen komplexen positiven Effekt auf das erkrankte Organ. Es sollte jedoch als Teil eines Kurses verwendet werden, bei dem die Verwendung dieses Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln und Gesundheitsverfahren kombiniert wird. Dann ist die Wirkung der Anwendung die beste.

Kerzen Prostatilen von Prostatitis

Bei der Diagnose einer Entzündung der Prostata verschrieb Prostatilen Kerzen zur Behandlung der Prostatitis. Dieses pharmakologische Medikament hat seine eigenen Eigenschaften und wirkt auf das betroffene Organ.

Was sind Kerzen Prostatilen?

Das Werkzeug ist im Wesentlichen tierischen Ursprungs und ein Extrakt aus der Prostata. Es wird mit den Substanzen gemischt, die zur Formulierung des Suppositoriums erforderlich sind. Prostatilen hat eine organotrope Wirkung.

Das heißt, es arbeitet selektiv, nämlich mit den Organen der Urogenitalsphäre und speziell im Bereich der Prostatadrüse.

Es ist in der Lage, die Arbeit von Epithelzellen zu normalisieren, um ihre regenerativen Funktionen anzuregen. Kerzen reduzieren die Schwellung der Prostatadrüse, verringern den Entzündungsgrad und helfen, abgestorbene Leukozyten zu entfernen. Kerzen Prostatelen von Prostatitis tragen zur Normalisierung des Blasentons bei, was die Beschwerden beim Wasserlassen verringert.

Das Medikament verhindert auch die Bildung von Stagnation und aktiviert den Blutfluss. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln, was zu einer gesunden Zellatmung und zum Stoffwechsel beiträgt.

Kerzen können in sehr seltenen Fällen Urtikaria verursachen. Dies liegt an der individuellen Reaktion des Körpers auf die Eiweißnatur des Arzneimittels. In einer solchen Situation müssen Sie sie nicht mehr verwenden. Andere Nebenwirkungen von Prostatilen wurden nicht identifiziert.

Angenehm bitte und Preis Prostatitlena. Viele Mittel gegen Prostatitis unterscheiden sich in hohen Kosten. Und sie müssen lange Zeit genommen werden.

Die Verpackung des Medikaments 5 Stück (30 mg) kostet ab 350 Rubel. Während der Verlauf des Medikaments kostet durchschnittlich 600 bis 1.500 Rubel, abhängig von dem gewählten Behandlungsplan und der spezifischen Apotheke.

Gebrauchsanweisung

Der Vorteil des Medikaments Prostatilen in Kerzen bei Prostatitis ist der fehlende Einfluss auf das menschliche Nervensystem. Ihre Verwendung führt nicht zu einer Reaktionshemmung oder Benommenheit. Sie werden Autofahrern und Fachleuten gezeigt, die an gefährlichen Arbeiten beteiligt sind, die Denkgeschwindigkeit und hohe körperliche Aktivität erfordern.

Sie können Prostatilen ohne Rezept kaufen, was sehr praktisch ist. Der Termin muss jedoch alle denselben Arzt durchführen. Die Verträglichkeit von Medikamenten ist immer eine große Frage.

Setzen Sie nach den obligatorischen Hygienevorschriften Kerzen in den Rektalgang ein. Es empfiehlt sich, einen Reinigungseinlauf mit Kochsalzlösung oder einem anderen für diesen Zweck empfohlenen Mittel durchzuführen. Andernfalls können sich die Kerzen nicht vollständig auf die Prostata auswirken.

Kerzen können an jeder für den Patienten geeigneten Position eingeführt werden, danach ist es jedoch notwendig, mindestens eine halbe Stunde in der horizontalen Ebene zu verbringen. Ansonsten fließen die geschmolzenen Suppositorien einfach heraus. Der Arzt kann eine einmalige oder doppelte Dosis des Arzneimittels pro Tag verschreiben.

wie man eine Kerze einsteckt

Kerzen Prostatilen von Prostatitis beeinflussen nicht nur die Prostatadrüse selbst positiv, sondern erleichtern auch das Wasserlassen, verringern die Häufigkeit von Wünschen und die Schwere des Entzündungsprozesses. Sie werden aufgrund ihrer geringen Toxizität gut mit Antibiotika kombiniert. Und deshalb oft für eine komplexe Therapie verschrieben.

Selbstmedikation sollte jedoch auf keinen Fall sein, egal wie positiv das Feedback zu diesem Medikament ist. Und obwohl es neutrale unter ihnen gibt, behaupten die meisten Männer, diese Kerzen hätten sie buchstäblich vor Prostatitis und der Beziehung vor Scheidung und Trennung gerettet.

Dies ist nicht überraschend, da eine Entzündung der Prostata nicht nur zu schmerzhaften und unangenehmen Empfindungen führen kann, sondern auch zu einer Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands, einer Abnahme der sexuellen Funktion sowie zu Reizbarkeit und Ermüdung. Prostatilen kann viele dieser Probleme aufgrund seiner pharmakologischen Wirkung und seines biologischen Ursprungs lösen.

Der Verlauf der Behandlung und Dosierung Prostatilen

Die Dosierung sollte nur vom behandelnden Arzt gewählt werden. Obwohl es in der Vorgeschichte der Anwendung des Arzneimittels keine Fälle von Überdosierung gibt, hat es keinen Sinn, die vorgeschriebene Anzahl von Tagen oder Kerzen pro Tag zu erhöhen.

  • Kerzen 30 mg rektal in 1 Stck. 1 Mal / Tag (morgens oder abends) oder 2 Mal / Tag (morgens und abends).
  • Kerzen 50 mg rektal in 1 Stck. 1 mal / Tag (morgens oder abends).

Das Suppositorium wird nach einer Darmbewegung oder einem reinigenden Einlauf tief in den After injiziert. Vor dem Gebrauch sollte das Suppositorium mit Wasser angefeuchtet werden. Nach der Einführung ist es wünschenswert, 30 bis 40 Minuten im Bett zu bleiben.

Die Behandlung dauert bei chronischer Prostatitis mindestens 10 Tage, bei benigner Prostatahyperplasie mindestens 15 Tage.

Ein angenehmer Nebeneffekt dieses Kerzentyps wirkt sich positiv auf die Entwicklung und quantitative Bildung von Spermien aus. Auch an der Rezeption nimmt ihre Aktivität zu.

Deshalb wird dieses Mittel zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit verschrieben. Für Patienten, bei denen die Prostatitis die erektile Funktion und die Fähigkeit zur Empfängnis negativ beeinflusst hat, ist das Medikament eine echte Entdeckung.

Fazit

Prostatilen kann nicht nur als Therapeutikum verschrieben werden, sondern auch als vorbeugende Maßnahme bei chronischer Prostatitis. Die Restlaufzeit beträgt 1,5-2 Monate. Es ist jedoch wünschenswert, die Notwendigkeit eines wiederkehrenden Kurses mit einem Urologen oder einem anderen Arzt zu vereinbaren, der die Gesundheit des Patienten beobachtet.

Wie benutze ich Prostatilen, welche Funktionen des Medikaments und Bewertungen dazu?

Das Medikament Prostatilen-Zink wird seit zwei Jahrzehnten von Männern zur Behandlung von Prostatitis und anderen Prostatakrankheiten verwendet. Dieses Medikament wurde unter Verwendung von Proteinen hergestellt, die sich in Wasser lösen, das aus der Prostatadrüse von Vertretern von Rindern gewonnen wird.

Solche Proteine ​​können nur in der Prostata gefunden werden. Wie wird das Medikament eingesetzt? Was zeichnet es aus?

Was ist die Form der Droge?

Seid vorsichtig!

Bevor ich weiter lese, werde ich Ihnen 1 Frage stellen. Suchen Sie noch nach einer Arbeitsmethode, um die Potenz anzupassen?

Ich beeile mich, Sie zu warnen, die Mehrheit der Medikamente gegen Potenz - dies ist eine vollständige Scheidung von Vermarktern, die Hunderte von Prozent an Drogen betrügen, deren Kosten nahe bei null liegen. Alles wäre gut, und es scheint, als würden Viagra-artige Drogen wirken. ABER

Praktisch alle Tabletten für Potenz machen süchtig.

Alles ist sehr einfach. Nachdem Sie nur ein paar Mal die Potenzmittel getrunken haben, können Sie nichts absolut ohne die Hilfe dieses Werkzeugs schlafen. Dies ist kein Zufall, denn die Apothekenmafia verdient mit Wiederverkäufen viel Geld. Sie setzen sich einfach auf die Nadel.

Was aber, wenn die Kraft nicht ausreicht? Wir haben eine große Menge an Materialien untersucht und vor allem die meisten Potenzmittel überprüft. Es stellte sich also heraus, dass Prestanol das einzige Medikament ist, das keine Sucht und keine Nebenwirkungen verursacht. Dieses Medikament wird nicht in Apotheken verkauft und nicht im Internet beworben, es besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und schließt die Chemie vollständig aus. Hier ist ein Link zur offiziellen Website.

In Apotheken finden Sie diese Medikamentenformen:

  1. Injektionen, aus denen Injektionen machen. Sie werden in Fläschchen verteilt, die 5 mg des Arzneimittels enthalten. Solche Ampullen sind in einer Packung miteinander verbunden, von der fünf vorhanden sind. Ein Karton enthält eine Platte.
  2. Kerzen für den rektalen Gebrauch. Solche Suppositorien haben eine cremefarbene Farbe, die einen bestimmten Geruch abgeben. In eine Platte wurden 5 solcher Kerzen gelegt. Die Packung kann jedoch 1-2 solcher Blister enthalten.

Die Zusammensetzung des Tools

Ampullen werden verwendet, um eine Lösung herzustellen, die in die Muskeln einer Person injiziert wird.

Sie enthalten folgende Komponenten:

  1. Prostatilen. Dies sind Peptide, die zum Auflösen in Wasser verwendet werden. Hol sie dir vom Vieh. Die Ampulle enthält 5 mg Prostatilen.
  2. Glycin Diese Substanz in der Ampulle 10 mg.

Prostatilen-Zink ist auch in Form eines Suppositoriums erhältlich.

Sie haben folgende Zusammensetzung:

  • 0,03 g Prostatilen;
  • 0,1 g Zinksulfat;
  • 0,1 g Acetat.

Zusätzlich zu den obigen Bestandteilen enthalten Kerzen zusätzliche Bestandteile:

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Prostatilen-Zink ist ein Kombinationspräparat. Es hilft, Prostatakrankheiten zu behandeln. Injektionen oder Kerzen haben eine organotrope Wirkung auf dieses Organ. Sie können Schwellungen lindern und den Entzündungsprozess beseitigen.

Prostatilen-Zink wirkt sich positiv auf die Gefäßgesundheit aus. Es hilft, die Mikrozirkulation im Blut zu verbessern. Angesichts dessen können Sie nach der Anwendung des Arzneimittels die Blutstagnation im Beckenbereich beseitigen, die derzeit häufig geschieht, da sich die Menschen nicht viel bewegen, eine sitzende Lebensweise führen und sich dies negativ auf die Gesundheit auswirkt.

Dieses Tool verbessert den Schutz des Körpers, was durch zahlreiche Bewertungen von Patienten bestätigt wird, die bereits Prostatilen-Zink an sich selbst getestet haben. Nach der Verwendung dieses Medikaments wird die Immunität angeregt. Infolgedessen schützt sich das Medikament vor einer solchen häufigen Ursache einer Prostataerkrankung - einer Vielzahl von Krankheitserregern.

Das Medikament wirkt sich positiv auf die Muskulatur aus, die sich in der Nähe der Blase befindet. Dies erleichtert das Wasserlassen.

Es lohnt sich, auf eine andere wichtige Komponente zu achten, die Bestandteil des Produkts ist, nämlich Zink. Dieses Spurenelement schützt den Körper vor der Bildung von Tumoren in der Prostata, die gutartig oder bösartig sind. Dies führt dazu, dass sich der Mann nach der Verwendung des Arzneimittels vor der Entwicklung eines Prostata-Adenoms schützt. Darüber hinaus wirkt sich Zink im intimen Leben positiv auf die männliche Kraft aus. Auch wenn der Mann im Alter ist, hilft Prostatilen-Zink dabei, die Integrität vieler Spermien zu erhalten und die Libido des Partners zu erhöhen.

Vergessen Sie auch nicht, dass die Kerzen und Injektionen in seiner Zusammensetzung Vitamin E enthalten. Und es ist wichtig für die Gesundheit von Männern.

Prostatilen-Zink hat dank Vitamin E eine solche Wirkung auf den Körper:

  • Samenzellen werden aktiver;
  • Es wird ein Schutz gegen Gerinnung geschaffen, der innerhalb der Gefäße auftreten kann, was zur Bildung von Blutgerinnseln im Beckenbereich führt.
  • Das Medikament ist ein Antioxidans und schützt die Zellen vor Auflösung.
  • Das Medikament bekämpft wirksam Entzündungsprozesse und schützt den Menschen vor Atherosklerose.

Wie funktioniert die Medizin?

Nach der Einnahme dieses Medikaments beginnt es im Dickdarm aufgenommen zu werden, wenn Kerzen verwendet werden. Wenn Injektionen vorgenommen wurden, dringt das Medikament in den Blutkreislauf ein.

Zink hat keine kumulative Wirkung. Aus diesem Grund wird es, wenn es absorbiert wird, nachdem es in den Körper gelangt ist, zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Auf diese Weise wird fast der gesamte Teil angezeigt. Alles andere kommt mit Urin und Schweiß raus.

Wann wird das Medikament verschrieben?

Injektionen und Kerzen Prostatilen in solchen Fällen ernannt:

  • wenn eine chronische Prostatitis festgestellt wurde;
  • wenn ein Mann das Wasserlassen gebrochen hat;
  • Wenn sich in der Prostata ein gutartiger Tumor entwickelt, spricht man von einem Adenom.
  • wenn eine Thrombophlebitis im Beckenbereich auftritt;
  • wenn der Vertreter des stärkeren Geschlechts mit Unfruchtbarkeit konfrontiert ist;
  • als Hämorrhoiden auftauchten;
  • wenn der Mann nach einer Operation an der Prostatadrüse Komplikationen hatte;
  • bei Problemen mit der Prostata, die durch altersbedingte Veränderungen verursacht werden;
  • wenn ein Mann Probleme im intimen Leben hatte.

Bei solchen Verstößen verschreiben Ärzte Prostatilen häufig, da dieses Instrument hervorragende Ergebnisse bei der Bekämpfung von Prostatakrankheiten zeigt, was durch Bewertungen bestätigt werden kann.

Gegenanzeigen

In einigen Fällen ist es verboten, diese Injektionen und Kerzen zu verwenden.

  1. Wenn ein Mann übermäßig empfindlich auf bestimmte Komponenten ist. Daher ist es immer wichtig, die Zusammensetzung vor der Verwendung eines Arzneimittels zu lesen, insbesondere wenn eine Person bereits eine Intoleranz gegenüber bestimmten Bestandteilen aufweist.
  2. Wenn der Patient die biologischen Wirkstoffe, die Teil von sind, nicht verträgt. Es kann erblich sein oder im Laufe der Jahre erworben werden.
  3. Wenn bei dem Patienten ein Nierenversagen festgestellt wurde.
  4. Wenn Sie einen Herzinfarkt hatten

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können Nebenwirkungen auftreten.

Nach der Verwendung des Arzneimittels können solche Wirkungen auftreten:

  • verschwommenes Sehen;
  • es gibt eine Allergie, die sich durch Schwellung, Juckreiz, Rötung äußert (dies geschieht, wenn eine Person empfindlich auf tierisches Eiweiß reagiert);
  • der Patient fühlt sich müde, schwach;
  • Blutgerinnung wird reduziert;
  • tut weh und schwindelig;
  • Probleme mit dem Magen und Darm;
  • die Leber nimmt zu;
  • Der Patient kann sich krank fühlen.

Wenn die Nebenwirkungen zunehmen, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren, um den Patienten zu untersuchen.

Wie benutze ich das Medikament?

Das Behandlungsschema mit Prostatilen hängt von der Form ab, in der das Medikament verschrieben wurde. Aus diesem Grund gibt der Arzt die Dosierung vor und bestimmt die Behandlungsmethode.

Wie werden Injektionen angewendet?

In den Apothekenregalen befinden sich Ampullen namens Prostatilen. Sie sind mit Pulver gefüllt. Um dieses Tool verwenden zu können, muss eine Lösung vorbereitet werden. Dazu wird alles, was sich in der Durchstechflasche befindet, mit 1-2 ml Natriumchloridlösung kombiniert. Auch Wasser oder Novocain-Lösung (0,5%) wird für diesen Zweck verwendet. Verdünnen Sie das Arzneimittelpulver, bevor Sie das Medikament einnehmen. Das Anschließen der Komponenten ist sofort in der Spritze verboten.

Wie die Ärzte sagen, sowie durch Bewertungen von Menschen verursachen Injektionen keine starken Schmerzen. Wenn eine Person jedoch eine übermäßige Empfindlichkeit der Haut hat, ist es besser, Novocain zu verwenden, das als Lösungsmittel dient. Diese Kombination beseitigt vollständig die Schmerzen, die während des Injektionsvorgangs auftreten können.

Wie benutze ich rektale Suppositorien?

Wenn Kerzen verschrieben wurden, ändert sich das Behandlungsschema. Zäpfchen müssen durch Aufreißen der Verpackung entlang der vorgesehenen Linie entfernt werden. Danach wird die Kerze in den After eingeführt.

Bevor Sie Kerzen einführen, müssen Sie sich um die Hygiene kümmern. Dazu werden Hände und After ausgewaschen, von denen das Medikament besser in den Körper aufgenommen wird.

Nachdem das Arzneimittel in den After eingeführt wurde, wird empfohlen, sich für eine Weile in horizontaler Position zu befinden. Ärzte raten sich so für ca. 30 Minuten hinzulegen. Diese Zeit reicht für die Absorption des Arzneimittels aus. Liegt der Patient in einem depressiven Zustand, wird er sich nicht unbehaglich fühlen, es wird kein Gefühl der Anwesenheit einer fremden Tala im Körper auftreten. Außerdem rutscht die Kerze nicht aus dem After heraus, was zu Unannehmlichkeiten führen kann. Bei Bedarf wird diese Behandlung wiederholt. Mach es in 1-6 Monaten.

Sie müssen wissen, wie Kerzen verwendet werden.

Befolgen Sie dazu die folgenden Dosierungsregeln:

  1. Wenn das Medikament zur Behandlung verwendet wird, wird eine Kerze 1-2 Mal am Tag injiziert. Es wird empfohlen, dies morgens und abends durchzuführen. Oft dauert die Therapie etwa 5-10 Tage.
  2. Wenn das Arzneimittel zur Prophylaxe verwendet wird, genügt eine Kerze pro Tag.

Überdosis

In der medizinischen Praxis gab es Fälle mit einer Überdosis Prostatilen.

Wenn eine Person das Medikament längere Zeit in großen Dosen verwendet, kann es zu solchen Problemen kommen:

  • der Patient kann Fieber haben;
  • der Patient wird schwach, fühlt sich müde an;
  • erhöhter Cholesterinspiegel im Blutkreislauf;
  • Kopfschmerzen beginnen zu schmerzen;
  • es gibt Verletzungen der Lunge;
  • Nierenversagen entwickelt sich.

Es gibt keine spezifische Dosis, bei der solche Nebenwirkungen auftreten. Das hängt von jeder Person ab. Daher ist es wichtig, Ihren Zustand während der Behandlung zu überwachen und bei Komplikationen einen Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es gibt einige Kontraindikationen bezüglich des Teilens bestimmter Drogen.

Prostatilen darf nicht mit solchen Mitteln verwendet werden:

  • Trisamin;
  • Natriumbicarbonat;
  • Antikoagulanzien, zum Beispiel Dicumarol, Biscucetate.

Vitamin E ist in der Zusammensetzung des Arzneimittels konzentriert und kann die Wirkung von nichtsteroidalen und steroidalen Arzneimitteln, die gegen Entzündungen eingesetzt werden, verstärken. Darüber hinaus reduziert es die Auswirkungen von Herzglykosiden. All dies muss berücksichtigt werden, wenn Sie Prostatilen verwenden möchten. Wenn der Patient bereits Medikamente einnimmt, muss er dies seinem Arzt melden. Nur so können Komplikationen und unangenehme Folgen vermieden werden.

Was sind die Bedingungen für den Verkauf dieser Droge?

Prostatilen in Form von Suppositorien und Injektionen werden ohne ärztliche Verschreibung verkauft. Daher hat jeder das Recht, es in jeder Apotheke zu kaufen.

Analoga von Medikamenten

Wenn Prostatilen aus irgendeinem Grund nicht zu der Person passte, kann der Arzt sie durch ein anderes ersetzen.

Heute gibt es solche analogen Drogen:

Aber viele Männer denken, wenn sie mit einer Prostataerkrankung konfrontiert sind, darüber nach, welches Medikament die beste Wahl ist. Wenn man die Anweisungen beachtet, kann man bei allen Medikamenten eine ähnliche Wirkung feststellen. Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, wird empfohlen, ein Beispiel zu betrachten, in dem Vitaprost und Prostatilen miteinander verglichen werden.

Wenn wir die Zusammensetzung des Medikaments Vitaprost betrachten, können Sie mehr Wirkstoffe feststellen. Zum Beispiel ist ein Antibiotikum in Suppositorien enthalten, was in Gegenwart verschiedener Mikroorganismen hilft. Es gibt jedoch Situationen, in denen die Krankheit keinen bestimmten Erreger aufweist. In diesem Fall kann diese Komponente eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen.

Daraus können wir schließen, dass ein bestimmtes Medikament für jede Situation geeignet ist. Daher sollten Sie dem Arzt vertrauen, der über das Arzneimittel entscheidet, die Dosis und die Behandlungsdauer vorschreibt.

Patientenbewertungen

Es gibt eine Vielzahl von Bewertungen zu diesem Medikament. Eine große Anzahl von Patienten loben Prostatilen. Sie stellen fest, dass das Medikament dazu beigetragen hat, viele Probleme zu beseitigen. Viele Männer schreiben Bewertungen, dass sie die Entzündung der Prostata verringert haben, die Schwellung verschwunden ist und sie damit begonnen haben, ihre Blase normal zu leeren. Einige Patienten begannen, ihre sexuelle Funktion wiederherzustellen, was dazu führte, dass sie ein Kind empfangen konnten.

Hier sind einige Bewertungen von Patienten über Prostatilen:

  1. Yegor Efimov, 43 Jahre alt. Vor etwa 1,5 Jahren wurde bei mir Prostatitis diagnostiziert. Hat wahrscheinlich meinen sesshaften Lebensstil beeinflusst. Ich habe die Kerzen prostatilen. Ging auch eine Massage, folgte einer Diät. Die Gesundheit der Prostata wird wiederhergestellt.
  2. Sergey Naumov, 42 Jahre alt. Seit zehn Jahren erlebe ich eine chronische Prostatitis. Daraus ergeben sich Probleme im intimen Leben. Mein Arzt verschrieb mir Prostatilen in Form von Kerzen. Verbrachte eine vollständige Behandlung. Ich freute mich, als alle Probleme verschwunden waren. Außerdem planen wir ein Kind mit seiner Frau. Ärzte sagen, dass es trotz Alter möglich ist.

Prostatilen ist also ein hervorragendes Medikament, das eine Vielzahl von Problemen, die mit der Gesundheit der Prostatadrüse verbunden sind, beseitigen kann. Die Hauptsache ist zu wissen, wie man es benutzt.

Schlussfolgerungen ziehen

Hattest du einen Blitz in der Pfanne? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, ist der Sieg nicht auf Ihrer Seite.

Und natürlich wissen Sie nicht durch Hörensagen, dass die Verletzung der Potenz Folgendes ist:

  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Frauen erinnern sich an jedes Versagen, erzählen Sie Ihren Freunden und Ihren Freunden
  • Prostata-Krankheit
  • Die Entwicklung von Depressionen, die Ihre Gesundheit beeinträchtigen

Beantworten Sie jetzt die Frage: IST ES ES SELBST? Kann man aushalten? Erinnern Sie sich an dieses Gefühl, wenn Sie eine nackte Frau betrachten und nichts tun können? Genug - es ist Zeit, die Potenzprobleme ein für alle Mal zu beseitigen! Stimmen Sie zu?

Wir haben eine große Menge an Materialien untersucht und vor allem die meisten Potenzmittel überprüft. Es stellte sich also heraus, dass Predstanol ein zu 100% funktionierendes Medikament ohne Nebenwirkungen ist. Diese Zubereitung besteht aus den natürlichen Bestandteilen, die die Chemie vollständig ausschließen.

ACHTUNG! AKTION! Sie können das Medikament kostenlos ausprobieren, per Link bestellen oder das untenstehende Formular ausfüllen:

Wie wird Prostatitis mit Prostatilen behandelt?

Entzündungen der Prostata sind anfällig für viele Männer, die das Immunsystem geschwächt haben, chronische Krankheiten und geringe körperliche Aktivität. Der Urologe befasst sich mit der Behandlung von Prostatitis, die nach diagnostischen Maßnahmen dem Patienten eine medikamentöse Therapie verschreiben. Derzeit haben Ärzte ein ausreichendes Arsenal an Medikamenten, um weitere Entzündungen zu verhindern und die Symptome der Prostatitis zu reduzieren.

Das Medikament Prostatilen hat seine Wirksamkeit bei Erkrankungen der Prostata gezeigt. Der Hersteller stellt es in Form von Pulver und Suppositorien her. Die Wahl der Behandlung bei Prostatitis hängt vom Schweregrad der Entzündungssymptome ab.

Drogenaktion

Kerzen für Prostatitis werden in Kombination mit anderen Medikamenten verwendet. Injektionen Prostatilen kann als Monotherapie bei Anzeichen einer Stagnation im Beckenbereich eingesetzt werden. Das Medikament sorgt für eine verbesserte Durchblutung der Prostata, lindert die Schwellung des Gewebes und verhindert weitere Infiltration. Prostatilen verhindert die Bildung von Blutgerinnseln im Gefäßnetz. Kerzen wirken sich positiv auf die lokale Immunität aus, reduzieren Schmerzen und erleichtern den Harnfluss, der häufig durch eine Entzündung der Drüse gestört wird.

Injektionen mit Lyophilisat (einem aus der Rinderprostata isolierten Protein) werden mit vermindertem sexuellem Verlangen, verringerter Spermienproduktion und schlechter Qualität verabreicht.

Indikationen zur Verwendung:

  • chronische nichtinfektiöse Prostatitis;
  • Ödeme und Infiltrationsprozesse in der Drüse;
  • Verringerung der lokalen Immunität;
  • Schmerzen bei akuten entzündlichen Prozessen;
  • vermehrter Harndrang;
  • unzureichende Sekretion von Sekret.

Prostatilen (Biofarma) kann nach chirurgischer Behandlung der Beckenorgane verwendet werden. Die Gebrauchsanweisung weist auf die Möglichkeit hin, das Medikament zur Behandlung der Prostata-Thrombophlebitis (Hyperplasie) einzusetzen. Urologen prostatelen AC werden älteren Männern als prophylaktisches Mittel zur Verhinderung des Wachstums von Drüsengewebe verschrieben.

Prostatilen verursacht selten Nebenwirkungen. Nur in einigen Fällen tritt das Auftreten von Allergien und Beschwerden während der Behandlung mit diesem Medikament auf. Wenn auf dem Hintergrund der Anwendung des Arzneimittels Hautausschlag, Übelkeit, Schwindel auftrat, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Prostatilen hat bestimmte Kontraindikationen. Es sollte nicht früher als sechs Monate nach einem Herzinfarkt mit schweren Nieren- oder Leberfunktionsstörungen angewendet werden. Prostatilen in Form von Zäpfchen wird nicht zur Verschlimmerung von Hämorrhoiden verwendet.

Die Anweisung weist auf die Unmöglichkeit der Verwendung von Kerzen mit vorhandenen Rissen in der Darmschleimhaut hin.

Prostatilen wird im Freiverkehr verkauft. Ampullen und Kerzen sollten an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Prostatilen Zink

Ein Medikament zur Behandlung von Entzündungen der Prostata Prostatilen-Zink ist hochwirksam und wurde auch bei Stauungsprozessen im kleinen Becken und bei verminderter sexueller Aktivität gezeigt. Suppositorien und Tabletten enthalten neben dem Rinderdrüsenextrakt Zink, das für die Gesundheit der Männer eine bedeutende Rolle spielt. Prostatilen-Zink ist zur Schwellung von Prostatagewebe angezeigt. Die Form der Droge - rektale Zäpfchen.

Kerzen mit Zink und Prostatilen stärken das Immunsystem von Männern. Durch den Behandlungsverlauf werden die Wände der Harnblase gestärkt, was zur Wiederherstellung des normalen Harnabflusses führt, und die durch Pathogene verursachte Entzündung der Prostata wird signifikant reduziert. Wenn ein Arzt gleichzeitig Antibiotika verschreibt, sollten deren Dosierung und Dosierungsschema strikt beachtet werden.

Rektalsuppositorien mit Prostatilen sättigen den Körper mit Zink, wobei die sexuelle Aktivität des Mannes deutlich abnimmt.

Zinkmangel wirkt sich negativ auf den allgemeinen Gesundheitszustand aus: Es gibt eine Zunahme der Anzeichen eines depressiven Syndroms, eine Abnahme der Effizienz. Kerzen mit Zinksulfat und Prostatilen helfen bei Erkrankungen der Darmschleimhaut.

Das Medikament enthält Tocopherole. Diese Substanzen verbessern nicht nur die Funktion des Urogenitalsystems, sondern sind auch ausgezeichnete Antioxidantien. Vitamin E verhindert die Entwicklung von bösartigen Tumoren und Hyperplasien der Drüse, hilft bei der Bekämpfung von Blutgerinnseln und hält die normale Qualität der Samenflüssigkeit aufrecht.

Prostatilen-Analoga: Drogen Vitaprost, Prostamol Uno, Prostakor. Das Schema ihrer Verwendung wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Es ist besser, den Medologen nach der Untersuchung über das Medikament - Prostacor oder Prostatilen - für das Schmerzsyndrom zu konsultieren. Bei Problemen beim Wasserlassen werden zusätzlich krampflösende Pillen verschrieben. Es ist nicht wünschenswert, Prostatilen-Zink und -Alkohol bei der Behandlung von Erkrankungen der Prostata zu kombinieren.

Regeln für die Verwendung von Kerzen

Rektalsuppositorien sind eine Hilfe. Nach eingehender Prüfung und Einarbeitung in die Testergebnisse erstellt der Urologe ein individuelles Behandlungsschema, das die Dosierung und Dauer der Behandlung angibt. Wenn der Arzt eine Behandlung mit rektalen Suppositorien verschrieben hat, sollten Sie die Regeln für deren Anwendung beachten.

Nach dem Kauf von Suppositorien empfiehlt es sich, im Kühlschrank zu lagern.

So behalten sie ihre Form und Wirksamkeit besser bei. Bevor Sie das Medikament in das Rektum einführen, sollten Sie auf jeden Fall einen Defekt haben. Wenn der Prozess schwierig ist, können Sie einen Einlauf verwenden. Diese Empfehlung ist bei der Behandlung der Prostatitis unbedingt zu beachten, da die Fäkalien im Darm das Eindringen von Wirkstoffmedikamenten in die Prostatadrüse behindern können.

Vor der Einführung wird empfohlen, die Suppositorien im Wasser zu befeuchten, die Kerze sollte so tief wie möglich eingesetzt werden. Die Kerze sollte etwa eine halbe Stunde stehen, zu diesem Zeitpunkt ist es besser, sich hinzulegen. Die günstigste Zeit für die Einführung von Suppositorien - abends vor dem Schlafengehen.

Integrierter Ansatz

Eine akute Form einer Drüsenentzündung sollte etwa 10 Tage lang mit Zäpfchen behandelt werden. Diese Krankheit erfordert einen integrierten Ansatz unter Verwendung von antibakteriellen, analgetischen und entzündungshemmenden Arzneimitteln. Bei einem starken Schmerzsyndrom verschreiben Urologen Diclofenac mit Injektionen. Novocain kann zur Verringerung von Beschwerden angewendet werden. Die Antibiotikatherapie wird durchgeführt, nachdem die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber Arzneimitteln bestimmt wurde.

Im Falle einer Verletzung des Wasserlassen wird dem Patienten ein Antispasmodikum oder ein Medikament aus der Gruppe der Alpha-Blocker verschrieben. Zur Wiederherstellung des Immunsystems, das bei Entzündungsprozessen im Körper mit Anspannung arbeitet, können Multivitaminkomplexe eingenommen werden.

Es ist sehr wichtig, dass das Medikament von hoher Qualität ist und die notwendige Dosis an Vitamin E, Retinol, Ascorbinsäure, Zink, Selen, Magnesium, Calcium und Schwefel enthält. Bevor Sie ein Mineral-Vitamin-Präparat wählen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Als zusätzliche Methode zur Behandlung von Prostatitis können Sie einen populären Rat verwenden.

Kräuterabkochungen, Kräuterpräparate, Honigtinkturen, Rektalkerzen mit Propolis helfen, Entzündungen zu reduzieren und das Wohlbefinden zu verbessern. Blütenpollen hilft, die Immunität wiederherzustellen und die weitere Entwicklung der Prostata-Krankheit zu verhindern. In den ersten Tagen müssen Sie nicht sofort eine ganze Dosis dieses Produkts einnehmen. Es ist besser, die Behandlung mit 1-2 Körnern Pollen zu beginnen. Es ist zu beachten, dass es zu schweren Allergien führen kann, wenn der Körper zu ähnlichen Reaktionen auf Bienenprodukte neigt.

Massage ist auch ein wichtiger Bestandteil der Prostatitis-Therapie. Dieses Verfahren sollte nur nach einer urologischen Untersuchung durchgeführt werden. Die Prostatamassage ist kontraindiziert, wenn sich darin eitrige Herde befinden, verdächtige Geschwülste, Zysten, keine Läsionen der rektalen Schleimhaut und keine Risse im After. Die Drüse kann zu Hause mit Erlaubnis des behandelnden Arztes massiert werden. Während des Verfahrens ist es wichtig, die hygienischen Anforderungen zu beachten und äußerst vorsichtig zu sein.

Weitere Informationen zum Einsatz von Suppositorien Prostatilen erfahren Sie aus dem folgenden Video:

Prostatelen Kerzen: eine Beschreibung der Medikamente

Entzündungsprozesse in der Prostatadrüse treten häufig bei Männern über 50 auf, aber auch junge Menschen leiden an Prostatakrankheiten. Die Behandlung der Prostatitis ist keine einfache Angelegenheit, daher ist es wichtig, Arzneimittel zu verwenden, die ihre Wirksamkeit bewiesen haben. Eines dieser Medikamente ist Prostatilen Kerzen.

Prostatilen-Kerzen werden seit mehr als einem Jahrzehnt zur Behandlung männlicher Krankheiten eingesetzt, was ihren medizinischen Wert bestätigt. Urologen verschreiben dieses Medikament häufig, weil sie davon überzeugt sind, Prostatakrankheiten zu widerstehen und das Wohlbefinden von Männern zu verbessern.

Im Herzen der Prostatelen-Kerzen befinden sich Proteine, die aus der Prostata ausgewachsener Rinder isoliert werden. Der Prostatadrüsenextrakt von Bullen übt seine therapeutische Wirkung spezifisch auf die Prostata von Männern aus und konzentriert sich ausschließlich im Gewebe dieses Organs.

Das Medikament ist natürlich und verursacht keine Nebenwirkungen.

Prostatilen kann in Apotheken in zwei Formen gekauft werden: rektale Suppositorien und Pulver (Lyophilisat) für Injektionen. Welche Form des Arzneimittels zu verwenden ist, informieren Sie den Arzt, aber Prostatilen kann zur Verbesserung der Wirksamkeit in Form von Injektionen und in Form lokaler Wirkungen auf die Prostata angewendet werden.

Formen der Freisetzung und Zusammensetzung

Prostatilen-Kerzen haben eine Torpedoform, die Farbe der Kerzen ist weiß oder hellgelb. Ein Marmormuster kann auf der Oberfläche beobachtet oder geschnitten werden. Das Medikament ist in einer zellulären Blisterpackung mit 5 oder 10 Stücken verpackt, einer Packung Karton. Suppositorien unterscheiden sich in der Wirkstoffmenge: Kerzen werden mit einem Inhalt von 30 ml und 50 ml Extrakt freigesetzt. Macrogol und Dimethylsulfoxid wirken als Hilfsstoffe.

Lyophilisat zur Injektion enthält 5 ml Extrakt aus der Prostata von Tieren. Das Produkt wird in Ampullen verkauft, die Farbe des Pulvers ist hellgelb. Das Arzneimittel wird vor der Verwendung mit Kochsalzlösung oder Novocain verdünnt.

Pharmakologische Wirkung

Prostatelen-Kerzen sind Arzneimittel, die zur integrierten Behandlung von Erkrankungen der Prostatadrüse vorgesehen sind. Sie wirken sich also positiv auf die Prostata aus und haben eine Reihe von therapeutischen Wirkungen:

  1. Beseitigen Sie die Stagnation im Becken - Kerzen tragen zur Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut bei.
  2. Sie haben eine starke organotrope Wirkung auf die Prostatadrüse. Das Ödem der Körpergewebe wird reduziert und die Infiltration der Prostata durch Leukozyten wird reduziert.
  3. Stärkung der lokalen Immunität des Urogenitalbereichs.
  4. Reduzieren Sie das Risiko von Blutgerinnseln im Blutkreislauf der Drüse.
  5. Beseitigen Sie schmerzhafte Phänomene und reduzieren Sie den Schweregrad der Entzündungsprozesse.
  6. Reduzieren Sie die Häufigkeit des Harndrangs.
  7. Eine positive Wirkung auf die Arbeit der gesamten Prostata.

Zusätzlich zu den aufgeführten therapeutischen Effekten ist es möglich, die Normalisierung der Sexualfunktion, die Steigerung des sexuellen Verlangens, die Zunahme und Anzahl der Spermatozoen festzustellen.

Hinweise für die Aufnahme von Kerzen Prostatilen:

  • chronische entzündliche Prozesse in der Prostata nicht bakteriellen Formen;
  • benigne Proliferation von Drüsengewebe (BPH);
  • Behandlung und Vorbeugung von Thrombophlebitis in der Prostata;
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen von Schweregrad;
  • als Hilfsmittel bei akuter Prostatitis;
  • Stauung in den Beckenorganen;
  • nach der Operation im Urogenitalbereich;
  • Unfruchtbarkeit durch Prostataerkrankungen.

Kerzen und Injektionen von Prostatilen können zur Prophylaxe von Prostatakrankheiten bei älteren Männern oder zum Ausschluss von Rückfällen nach der Behandlung verwendet werden.

Die absolute Kontraindikation für die Behandlung von Prostatilenen in Kerzen ist eine allergische Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels.

Andere Beschwerden können jedoch berücksichtigt werden:

  • Herzinfarkt (nicht später als 6 Monate);
  • schwere Verletzungen der Leber und der Nieren;
  • Exazerbation von Hämorrhoiden;
  • Risse im After.

Die Nebenwirkungen von Kerzen Prostaliten sind minimal. Bei einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile können Hautausschläge beobachtet werden. In diesem Fall sollte die Verwendung des Arzneimittels eingestellt werden und ein Arzt konsultieren, um die Behandlung zu korrigieren.

Viele Männer hinterlassen positive Bewertungen über die Behandlung mit Prostatilen-Kerzen. Zu den positiven Wirkungen gehören meistens keine Nebenwirkungen, die Beseitigung von Beschwerden beim Wasserlassen, die Verbesserung der Gesundheit, die Beseitigung von Schmerzen und die Wirksamkeit der Behandlung im Allgemeinen. In den negativen Bewertungen stellen Männer die geringe therapeutische Wirkung des Arzneimittels fest, dies kann jedoch durch die Tatsache gerechtfertigt sein, dass das Mittel falsch verschrieben werden könnte, beispielsweise wenn eine Prostatitis infektiös ist.

Die Kosten für Prostatilen von Kerzen hängen von der Dosierung des Wirkstoffs in einem Suppositorium und deren Menge in der Packung ab.

Der Durchschnittspreis für 5 Kerzen von 50 mg beträgt etwa 400 Rubel, 5 Kerzen von 30 mg 350 Rubel.

Der Preis des Lyophilisats (Schüsse) von 5 Ampullen in einer Packung beträgt etwa 300 Rubel.

Prostatilen Zinkkerzen: Unterschiede zur regulären Droge

Rektalsuppositorien Prostatilen mit Zink ist ein Kombinationspräparat, das tierischen Prostataextrakt, Zinksulfat und Alpha-Tocopherolacetat (Vitamin E) enthält.

Die Zusammensetzung in 1 Zäpfchen:

  • Prostataextrakt 30 mg;
  • Zinksulfat - 100 mg;
  • Vitamin E - 100 mg.

Prostatilen Zink enthält nicht nur eine Komponente, die die Prostata organotropisch beeinflusst, sondern auch zusätzliche Wirkstoffe, die eine zusätzliche Wirkung haben, die auf die Behandlung der urogenitalen Sphäre eines Mannes abzielt.

Wie die therapeutische Wirkung dieser Komponenten aussehen wird, wird genauer betrachtet:

  1. Zinksulfat verhindert die Entwicklung von Prostatahyperplasien und malignen Tumoren. Es stärkt die Immunität, wirkt sich günstig auf Spermatozoen aus, stärkt die Libido, beeinflusst den Hormonhaushalt, verbessert die Erektion. Mangel dieser Substanz verursacht Impotenz, reduziert die Aktivität und die Anzahl der Spermien.
  2. Vitamin E schützt die Blutgefäße vor der Bildung von Blutgerinnseln, wirkt stark antioxidativ und hat einen positiven Effekt auf die Aktivität der Spermatozoen. Das Hindernis der intravaskulären Blutgerinnung und eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung ergänzen die Wirkung von Prostaliten perfekt.

Indikationen zur Verwendung

Prostatilen Zink-Suppositorien gehören zu der Gruppe von Medikamenten, die zur Behandlung der gutartigen Hyperplasie verwendet werden, aber genau wie das übliche Medikament wird es zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener männlicher Erkrankungen verwendet:

  • chronische Prostatitis;
  • sexuelle Störungen;
  • Unfruchtbarkeit

Art der Anwendung

Eine verbesserte Modifikation von Prostatilen erfolgt in Form eines rektalen Suppositoriums. Prostatilen Zinkkerzen haben eine Torpedoform, die Farbe der Kerzen variiert von Weiß mit einem hellgelben Farbton bis zu Weiß mit einem Grauton. Zäpfchen werden in Kartonpackungen zu 5 oder 10 Stück verpackt.

Die Methode der Verwendung von Kerzen mit Zink ist der üblichen Droge ähnlich und wird nachstehend erörtert. Allergien gegen hinzugefügte Substanzen können zu der Anzahl der Kontraindikationen hinzugefügt werden. Bei längerer Einnahme von Vitamin E kann die Blutgerinnung abnehmen, was zu Blutungen aus dem Gastrointestinaltrakt, Schwäche, Schwindel und einer vergrößerten Leber führt.

Die Kosten für Kerzen Prostatile Zinc liegen etwa in der gleichen Preisspanne wie bei regulären Protileni - zwischen 300 und 400 Rubel.

Prostatelen Kerzen: Gebrauchsanweisung

Die Behandlung mit Prostatelen wird durch den Kurs durchgeführt:

  • Die Behandlungsdauer bei Entzündungen der Prostata beträgt 5 bis 10 Tage.
  • Für die Behandlung des Adenoms wird die Behandlung mit Prostatilen auf 15 Tage erhöht.
  • Die Tagesrate wird vom Arzt bestimmt, üblicherweise werden Kerzen jedoch zweimal täglich bei einer Wirkstoffdosis von 30 mg und einmal täglich bei 50 mg injiziert. Es ist wichtig, eine Reihe von Regeln für die Verwendung des Arzneimittels zu befolgen, um sicherzustellen, dass der Wirkstoff besser aufgenommen wird.

Wie Prostatelen Kerzen anwenden: Anweisungen

  1. Rektalkerzen sollten nach der Darmreinigung in den After gelangen. Wenn dies auf natürliche Weise nicht möglich ist, insbesondere zweimal täglich, müssen die Eingeweide mit einem Einlauf gereinigt werden.
  2. Vor dem Gebrauch sollten Zäpfchen in Wasser angefeuchtet und so tief wie möglich in den After eingeführt werden.
  3. Nach der Einführung des Medikaments nehmen Sie eine horizontale Position ein. Nach 20 bis 30 Minuten ist das Arzneimittel vollständig im Prostatagewebe absorbiert, und der Mann kann seine üblichen Aktivitäten ausführen.

Es wird angenommen, dass die Kerzen ein wirksamerer Wirkstoff sind als Injektionen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie direkt in den Körper aufgenommen werden, da sie sich in unmittelbarer Nähe der Prostata befinden. Prostatilen-Injektionen werden jedoch auch erfolgreich zur Behandlung eingesetzt.

Wie ist das Lyophilisat anzuwenden?

  1. Das Pulver in der Durchstechflasche sollte mit Kochsalzlösung oder Novocain in einem Volumen von 2 ml verdünnt werden. Schütteln, um die Substanz aufzulösen. Nehmen Sie Arzneimittel in die Spritze.
  2. Lyophilisat intramuskulär einführen, dabei die Nadel tief in das Gewebe eintauchen. Die Injektionen sind schmerzlos und werden vom Patienten gut vertragen.

Die Behandlungsdauer mit Injektionen von Prostatilen beträgt 10 Tage.

Überdosis

Wenn der Patient für eine Behandlung eine Dosis von 400 mg oder mehr verwendet, können die folgenden Beschwerden auftreten:

  • Störung des Verdauungstraktes;
  • Fieberphänomene;
  • Schmerz im Kopf.

Diese Probleme entstehen gegen eine Abnahme des Thyroxins im Blutplasma, eine erhöhte Aktivität der Kreatinkinase und eine Zunahme der Androgene in der Zusammensetzung des Urins. In diesem Fall sollte die Behandlung mit dem Medikament abgebrochen werden und ein Arzt konsultiert werden, um die therapeutische Dosis zu überprüfen oder das Medikament abzusetzen.

Prostatilen können nicht gleichzeitig mit Medikamenten eingenommen werden, zu denen die folgenden Substanzen gehören: Eisen, Silber, Trisamin, Antikoagulanzien, Natriumbicarbonat.

Die gleichzeitige Anwendung von Prostatilen mit Nicht-Steroid-Medikamenten oder anderen entzündungshemmenden Medikamenten verbessert deren Wirkung. Das in Prostatilen Zink enthaltene Vitamin E reduziert die Wirkung von Medikamenten zur Regulierung der Herzaktivität. Alkoholkonsum während der Behandlung wird nicht empfohlen.

Nachgewiesene klinische Wirkung von Suppositorien Prostatilen:

  • lindert Schmerzen
  • reduziert die Anzahl der Leukozyten im Geheimnis der Prostatadrüse;
  • steigert das sexuelle Verlangen;
  • verbessert die Erektion;
  • stellt den normalen Vorgang des Wasserlassen wieder her (verringert die Häufigkeit des Drangs);
  • verbessert die Mikrozirkulation des Bluts in den Beckenorganen und den venösen Abfluss aus der Prostata;
  • erhöht die Beweglichkeit der Spermien

Kerzen von Prostatitis: Prostatilen, Prostakor, Vitaprost

Prostatilen ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von chronischer Prostatitis, die durch Stauungen in den Beckenorganen verursacht wird. Wenn der Entzündungsprozess durch pathogene Mikroflora verursacht wird, kann dieses Arzneimittel nur als Zusatz bei der Behandlung verwendet werden. Es gibt keine antibakteriellen Bestandteile in der Zusammensetzung des Arzneimittels, daher sollten Antibiotika eingenommen werden oder es sollten Prostatilen-Analoga zur Bekämpfung von Infektionen verwendet werden.

Für die Behandlung der benignen Hyperplasie ist das Medikament das bekannteste Medikament. Bei der Behandlung eines Adenoms sollte Prostatilen Zink verwendet werden, da die zusätzlichen Komponenten die Entwicklung der pathologischen Proliferation des Gewebes verzögern und die Durchblutung des Organs positiv beeinflussen.

Die Behandlung mit Prostatilen kann nach einem Monat wiederholt werden oder es können Analoga verwendet werden. In Abhängigkeit von der Erkrankung bestimmt der Arzt den Verlauf der Behandlung mit einem bestimmten Medikament, seine Wiederholungen und die Dosierung für jeden Verlauf.

Trotz der Sicherheit von Prostatilen können Sie sich nicht selbst behandeln. Dies kann beispielsweise bei akuter Prostatitis unwirksam sein und wertvolle Zeit zur Bekämpfung der Krankheit geht verloren. Nur der behandelnde Arzt kann richtig bestimmen, welches Arzneimittel in jedem Fall verwendet werden soll.

Aufgrund seiner Popularität hat Prostatilen viele Analoga. Patienten sind oft an der Frage interessiert, welche Kerzen sie unter Prostatitis wählen können: Prostatilen, Vitaprost oder Prostakor. Jedes dieser Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften bei der Behandlung der Prostata, daher sollten Sie genau die Mittel kaufen, die der Arzt empfiehlt, aber es ist auch nützlich zu wissen, welche Analoga das Medikament sind.

Was ist besser: Prostata oder Vitaprost?

Vitaprost Rektalsuppositorien sind fast so beliebt wie ihr Vorgänger. Der Gehalt des Antibiotikums in der Zubereitung Vitaprost macht es in seiner Zusammensetzung nicht nur Prostata-Extrakt und Vitamin E, sondern auch einen antibakteriellen Wirkstoff vor, was es für die Behandlung akuter und chronischer Formen von Prostatitis, die durch pathogene Mikroflora verursacht werden, bevorzugt. Dieses Arzneimittel ist jedoch nicht zur Prophylaxe und Langzeitbehandlung geeignet, da es mit der antibakteriellen Komponente verbundene Nebenwirkungen hat. In Bezug auf Nebenwirkungen gilt Prostatilen als das beste.

Was ist besser: Prostatilen oder Prostacor?

Beide Medikamente sind in der Zusammensetzung ähnlich, daher gelten sie als nahe Analoga und ihre Wirkung auf die Prostatadrüse ist identisch. Im Gegensatz zu Prostatilen ist Prostacore jedoch nur in Form von Pulver zur Injektion erhältlich.

Nachrichten zu Gesundheit, Medizin und Langlebigkeit

Interessante, nützliche und notwendige Informationen für Ihre Gesundheit.

In diesem Artikel sprechen wir über das bekannte russische Medikament zur Behandlung der Prostatitis - "Prostatilen". Die am häufigsten gestellten Fragen werden von einem Arzt-Urologen der höchsten Kategorie, Doktor der medizinischen Wissenschaften Sergey Y. Borovets, beantwortet.

- Sergey Yuryevich, ist es möglich, "Prostatilen" zur Vorbeugung von Prostatitis zu verwenden, oder wird es nur zur Behandlung verwendet?

S.Yu.: Prostatilen wird verwendet, um vielen Erkrankungen der Prostatadrüse einschließlich Prostatitis vorzubeugen. Der Auslösemechanismus für die meisten Prostatakrankheiten ist Stauung im Körper und Verschlechterung der Mikrozirkulation. „Prostatilen“ kämpft genau mit diesen Phänomenen - es verbessert den venösen Abfluss, verringert die Schwellung und die Stagnation der Prostatasekretion.

- Und welche anderen Krankheiten können Sie sich bei der Einnahme von Prostatilen warnen?

S.Yu.: "Prostatilen" kann zur Vorbeugung gegen Prostatitis jeglicher Ätiologie, benigner Prostatahyperplasie (Adenom), Abnahme des sexuellen Verlangens, altersbedingte Verschlechterung der Fortpflanzungsfunktion verwendet werden.

- Kann man mit Hilfe von "Prostatilen" das Impotenzproblem lösen, das aufgrund einer chronischen Prostatitis auftritt?

S.Yu.: Der Begriff "Impotenz" selbst wird aus der medizinischen Behandlung genommen. Nun ist es üblich, von erektilen Dysfunktionen zu sprechen, die durch bestimmte Faktoren wie chronische Prostatitis verursacht werden.

Als Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung, die sexuelle Funktionsstörungen verursacht hat, wird die erektile Funktion wiederhergestellt, und nach einer Weile wird sie wieder normal. Es ist klinisch erwiesen, dass Prostatilen derzeit die wirksamste Behandlung bei chronischer Prostatitis ist. Die Behandlung dauert 10-14 Tage.

- Ist es möglich, "Prostatilen" Männer unter 30 Jahren mit akuter Prostatitis zu nehmen?

S.Yu.: „Prostatilen“ kann unabhängig vom Alter des Patienten bei akuter Prostatitis eingenommen werden. Übernehmen Sie das Medikament sollte zweimal täglich (1 Kerze morgens und abends). Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

- Warum sind Rektalsuppositorien zur Behandlung von Prostatitis besser geeignet als Pillen?

S.Yu.: Suppositorien sind die effektivste Darreichungsform für die Behandlung von Erkrankungen der Prostata, weil Bei richtiger Verabreichung werden die Wirkstoffe unter Umgehung der Leberbarriere direkt in den Blutkreislauf aufgenommen und in unmittelbarer Nähe zum Zielorgan (Prostatadrüse) konzentriert. Wenn Sie das Medikament in Form von Tabletten einnehmen, lösen sich einige der Wirkstoffe im Magen und verlieren ihre Eigenschaften, wodurch die therapeutische Wirkung stark beeinträchtigt wird.

- Aufgrund von Prostatitis hat die Qualität der Samenzellen abgenommen. Kann man mit Hilfe von Prostatilen nicht nur die Krankheit loswerden, sondern auch die Chance bekommen, Kinder zu bekommen?

S.Yu.: Prostatilen wird zur Behandlung von männlicher Unfruchtbarkeit verwendet. In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass die Verwendung von Prostatilen die Ejakulat-Indizes (Spermogramme) verbessert, die Anzahl und die Beweglichkeit der Spermatozoen erhöht.

Anfang 2015 wird ein neues Medikament, Prostatilen AC, das speziell für die Behandlung der männlichen Infertilität entwickelt wurde, in Apotheken auf den Markt kommen. Neben dem Prostataextrakt enthält es eine Arginin-Zink-Zusammensetzung, die eine sehr wichtige Rolle bei der Produktion gesunder Spermatozoen spielt.

- Viele Menschen sind es gewohnt, mit Hilfe der traditionellen Medizin mit Krankheiten umzugehen. Eine chronische Prostatitis erlag jedoch einer solchen Behandlung nicht. Sag mir, wie gefährlich ist "Prostatilen"?

S.Yu.: Alle auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassenen Arzneimittel werden Sicherheits- und Toxizitätstests unterzogen. Alle Fälle von Nebenwirkungen werden sorgfältig aufgezeichnet und in der Gebrauchsanweisung verbindlich angeordnet. Prostatilen ist ein absolut sicheres Medikament. Während des Zeitraums der klinischen Studien und nach mehr als 20-jähriger Anwendung gab es keinen einzigen Fall von Komplikationen, die durch das Medikament verursacht werden könnten und dessen Absage erfordern würde.

- Wie führt man eine Prostatitis-Prostata-Prophylaxe richtig durch?

S.Yu.: Zur Vorbeugung von Prostatitis wird empfohlen, regelmäßig Prostatilen-Kurse durchzuführen: 7-10 Tage, 1 Kerze pro Tag (vorzugsweise nachts) 2-mal pro Jahr. Es ist besser, dies in der Herbst-Winter-Periode und im Frühling zu tun. Es ist besonders wichtig, präventive Kurse für Männer durchzuführen, die zu körperlicher Inaktivität neigen, ein unregelmäßiges Sexualleben haben und in der Vergangenheit infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Prostata hatten.

- Angenommen, ein Mann ist 29 Jahre alt, hat aber aus religiösen Gründen grundsätzlich keinen Sex. Längere Abstinenz kann jedoch zu Prostatitis führen. Wie kann man sich dann gegen diese Krankheit schützen?

S.Yu.: Gemessenes Sexualleben ist zweifellos eine gute Vorbeugung gegen Prostatitis. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie alle sechs Monate einen Urologen aufsuchen und eine Prostatamassage durchführen lassen. Eine wirksame Ergänzung der Massage wird die Verwendung rektaler Suppositorien "Prostatilen" sein Sie tragen zur Verbesserung der Mikrozirkulation in der Prostatadrüse bei. Kurs: 7-10 Tage

- Wenn bei einem Mann chronische Prostatitis diagnostiziert wird. Kann er ein Kind empfangen oder ist es besser, zuerst zu heilen?

S.Yu.: Vor der Empfängnis eines Kindes ist es besser, sich einer Behandlung zu unterziehen, da Chronische Prostatitis kann zu einer Verschlechterung der Spermienqualität führen, was die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis drastisch verringert.