Haupt
Massage

Meine Rezension zu Klostertee aus Prostatitis (Zusammensetzung, Gebrauchsanweisung)

Heute wird Prostatitis zu einer jungen Krankheit. Die Geschichte von Wladimir bestätigt dies. In seinen 47 Jahren entwickelte er eine Prostatitis - eine für Männer schlimme Krankheit. Unser Held konnte sich durch ein Wunder erholen: Mönchstee von Prostatitis half ihm. Finden Sie aus erster Hand heraus, ob es wahr ist oder sich scheiden lässt, dass belarussischer Tee hilft, eine so komplizierte Prostataerkrankung zu heilen? Lesen Sie auch, was im Lieferumfang enthalten ist und wo Sie Original-Tee kaufen können.

Hallo! Ich bin Vladimir Petrov, ich bin 47 Jahre alt, ich wohne in Moskau. Fünfundzwanzig von ihnen leben in einer glücklichen Ehe. Wuchs zwei Kinder. Ich habe einen tollen Job, ich bin alles andere als arm. Wir können davon ausgehen, dass alles im Leben möglich war: für sich selbst leben und sich freuen. Aber vor fünf Jahren fühlte ich mich nicht sehr gut.

Es gab merkwürdige Symptome, bei denen es peinlich ist, einem Mann davon zu erzählen. Ich hatte Probleme mit der Potenz, und wenn am Anfang alles gut lief, endete es irgendwie zu schnell und brachte beinahe keine Freude. Darüber hinaus wurde ich endlos durch Schmerzen im Unterleib und häufiges Wasserlassen gequält.

Am Ende war meine Geduld aufgebraucht und ich ging ins Krankenhaus. Der Arzt ordnete eine Untersuchung an, woraufhin er folgerte: "Sie haben Prostatitis." Er sagte, dies sei eine männliche Krankheit, bei der sich die Prostata entzündet - Eisen, was die Qualität des Sexuallebens beeinträchtigt.

Der Arzt verordnete mir eine Behandlung, einschließlich Antibiotika, seit ich die Krankheit begonnen hatte, und Komplikationen hatten bereits begonnen. Hinzu kommt, dass Sie geduldig sein müssen, die Behandlung wird lang dauern. Neben den herkömmlichen Medikamenten gab es ein Mittel in der Liste, dessen Name mir seltsam erschien - "Monastic Tea for Prostatitis".

In Apotheken gab es das nicht. Aber der Arzt meinte, er könne nicht darauf verzichten und müsste im Internet bestellen. Er hat mir geholfen, die offizielle Website zu finden, damit sie mich nicht täuschen.

Klösterlicher Tee von Prostatitis

Ich habe von dem Arzt erfahren, dass klösterlicher Tee ein uraltes Heilmittel ist, das von weißrussischen Mönchen erfunden wurde. Es hat eine stärkende und heilende Wirkung auf den ganzen Körper, heilt viele Krankheiten, stärkt das Immunsystem. Aber trotz der Tatsache, dass die Bestandteile dieser Heilmethode seit langem bekannt sind, ist der Effekt schlechter, als wenn Sie sich den Tee zubereiten, den die Mönche sammeln. Am wichtigsten ist, dass dieses Getränk richtig getrunken werden muss.

Mit Hilfe dieses Medikaments, bei dem ich aus eigener Erfahrung überzeugt war, waren solche unangenehmen Symptome einer Prostatitis wie:

  • Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen;
  • Entzündung in den Geweben der Drüse;
  • Verletzung der sexuellen Funktion;
  • allgemeine Schwäche, Angstzustände, Unwohlsein.

Die Zusammensetzung der Kräuter

Ich war überrascht, als ich erfuhr, dass die Zusammensetzung des Tees nicht ungewöhnlich ist. Die Kollektion umfasst die bekannten Kräuter und gewöhnlichen schwarzen Tee. Der Urologe erklärte, dass sie an sich ganz anders handeln, aber in dieser Zusammensetzung und in bestimmten Verhältnissen interagieren sie auf eine besondere, heilende Weise mit dem Organismus.

Der Arzt erklärte mir, dass klösterlicher Tee bei Prostatitis vor allem getrocknete, passiv zerkleinerte Teile von Heilpflanzen und schwarzer Tee ist, der als Antioxidans bekannt ist. Oder besser gesagt: Hüften, Kräuter-Johanniskraut, Elecampane-Wurzel, schwarzer Tee, Grasoregano.

Prostatitis-Kapseln haben eine ähnliche Zusammensetzung: Predstanol http://fupiday.com/predstanol.html, Predstanol-Kapseln werden nicht in Apotheken verkauft, sie können jedoch direkt beim Hersteller bestellt werden.

Wahr oder Scheidung

Das Internet verfügt bis heute über die umstrittensten Informationen zum Thema einer solchen Behandlung. Natürlich sollte man nicht an alles glauben. Zu Beginn zweifelte ich auch daran, ob ich dieses Mittel brauchte. Ich dachte, dass dies ein weiterer Betrug von Ärzten war, die versuchten, von der Glaubwürdigkeit der Menschen zu profitieren, aber um seinen Arzt nicht zu verärgern, den er für einen ehrlichen Mann hielt, kaufte er immer noch.

Die Aufnahmewoche brachte mich dazu, meinen Standpunkt radikal zu ändern. Ich spürte schon damals eine deutliche Verbesserung. Und nach drei Wochen verschwanden alle unangenehmen und schmerzhaften Empfindungen spurlos. Nach meiner fast sagenhaften Heilung bin ich ständig in den Foren, um anderen Leuten von diesem Werkzeug zu erzählen.

Wo kaufen (Preis)

Ich habe eine Gebühr zu einem erschwinglichen Preis gekauft. Die Website enthält alle erforderlichen Informationen zur Bestellung des Produkts und wie viel Sie dafür bezahlen müssen.

Wenn Sie bestellen, tun Sie das besser durch einen vertrauenswürdigen Verkäufer. Am besten bestellen Sie auf der offiziellen Website. Nur in diesem Fall können Sie sicher sein, dass das Rezept der Sammlung korrekt ist und keinen Schaden verursacht. Es ist sehr wichtig, dass zertifizierte Ärzte über dieses Produkt nachdenken.

Meinung des Doktors

Prostatitis ist eine schwere Krankheit, die behandelt werden muss. Das gefährlichste an dieser Krankheit ist, dass sie schreckliche Komplikationen wie Impotenz, Prostata-Adenom, Krebs hinterlassen kann. Diese Krankheit wird lange behandelt, Rückfälle sind nicht ausgeschlossen. Erst nach einer antibakteriellen und belebenden Therapie können Sie traditionelle Methoden und Physiotherapie ausprobieren. Unter den Phytotherapeutika hat sich der berüchtigte „Monastic Tea for Prostatitis“ gut empfohlen. Der Komplex erfordert einen gesunden Lebensstil, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten und natürlich eine regelmäßige ärztliche Untersuchung.

Klösterlicher Tee von Prostatitis

Nicht jeder kennt sich mit klösterlichem Tee aus, und vor allem stellt sich die Frage: Welche Art von Getränk ist es, wie wird es verwendet, wie wirkt sich eine Person aus? Ist es möglich, eine Entzündung der Prostatadrüse zu heilen, und wie wirkt der Klostentee bei Prostatitis?

Was ist klösterlicher Tee?

Der Name spricht für sich, denn die Kräutergewinnung, aus der das Getränk zubereitet wird, kann nur in einem Kloster oder einem Tempel erworben werden.

Die Situation wird dadurch erschwert, dass sich so viele Organisationen um ihn versammelt haben und dem Verbraucher angeboten haben, einen unglaublich wunderbaren Kräutertee zu kaufen, der alle Krankheiten heilen kann. Wenn Sie jedoch die Logik einschalten, ist es leicht, die Täuschung zu bestimmen.

Rezepte für die Zubereitung (Kräuter, die Teil der Sammlung sind) zu finden, ist ziemlich einfach. Die Behandlung von Prostatitis mit Klostertee ist jedoch eine absichtlich falsche Formulierung, die keine sachliche Grundlage hat.

Welche Wirkung hat es auf den Körper?

Monastic Tea ist ein Getränk, das dem Körper wieder Kraft verleiht, tonisierend wirkt und bei den psycho-emotionalen Problemen einer Person hilft.

Es hilft perfekt, die Arbeit von Organen und Systemen während oder nach Krankheiten wiederherzustellen, beseitigt aber nicht die Krankheit. wunderbar gibt Energie zurück, erhebend, aber nicht förderlich für das Abnehmen und die ewige Jugend der Körperzellen.

Behandlung von Prostatitis Klösterlicher Tee

Alles hat ein "aber", und hier kann es auch gefunden werden. Monastic Tee für Prostatitis ist eine großartige Ergänzung zur Hauptbehandlung. Diese Art von Kräutermedizin ist besonders nützlich für Männer, die psychische Probleme haben, die mit einer so komplexen Erkrankung wie Prostatitis verbunden sind.

Der Effekt wird durch die ausgewählte Zusammensetzung der Kräutersammlung erzielt:

Wie macht man Klostertee für Prostatitis?

Neben Kräutern benötigen Sie noch einfachen schwarzen Tee. Es kann beispielsweise grün ersetzt werden. Ein Klostergetränk wird wie folgt zubereitet:

  1. Die Wurzeln von Elecampane und Hagebutten (2 Esslöffel) sollten in einen Behälter gegeben werden, kochendes Wasser in einer Menge von 1 l gießen und ein langsames Feuer machen. Lassen Sie es eine Drittelstunde brauen.
  2. Nach dieser Zeit fügen Sie Johanniskraut und Oregano in den gleichen Mengen hinzu und lassen Sie das Ganze noch 1 Stunde ruhen.
  3. Wenn es abkühlt, belasten Sie es, sparen Sie es, nicht Wasser. Dieser "Brei" wird weiterhin zum Schweißen verwendet.

Um Tee zuzubereiten, müssen Sie nur kochendes Wasser über das Gebräu gießen. Sie können es tagsüber trinken, wann Sie wollen und wie viel Ihr Körper verlangt. Sie können auch einen Beutel mit schwarzem oder grünem Tee eintauchen. Zitrone oder Honig wird nach Geschmack hinzugefügt.

Die empfohlene Einnahme von Klostertee beträgt 3 Wochen. Sie können es alle sechs Monate wiederholen.

Funktionen in der Behandlung

Selbstverständlich rettet der Klostentee Sie nicht vor Prostatitis, es sei denn, Sie ergreifen zusätzlich andere therapeutische Maßnahmen und folgen nicht den Empfehlungen des Arztes.

Wir können hier ein sehr einfaches Beispiel geben, in dem jeder verstehen wird, dass dies wirklich unmöglich ist: Die bakterielle Prostatitis, die sich durch das Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Harnröhre entwickelt hat, kann nur durch individuell ausgewählte Breitbandantibiotika geheilt werden.

Die oben genannten Eigenschaften der einzelnen Kräuter aus der Sammlung machen deutlich, dass der Verlauf der Behandlung von Prostatitis mit Klöstertee in Kombination mit der Hauptbehandlung einen positiven Effekt haben kann, aber als unabhängiges Mittel ist dieses Getränk für die Prostatadrüse absolut nutzlos.

Klösterlicher Tee von Prostatitis

Wer von uns fühlt die ersten Symptome einer Krankheit und geht sofort zum Arzt? Normalerweise verzögern wir die Reise zum Spezialisten und entmutigen Arbeit und Zeitbeschränkungen. Infolgedessen wird die Krankheit chronisch oder führt zu schweren Komplikationen der inneren Organe.

Prostatitis oder Entzündungen der Prostata haben ausgeprägte Symptome, die schwer zu übersehen sind. Dies sind: Abnahme der sexuellen Aktivität, Schmerzen im Dammbereich, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Rückenschmerzen usw.

Wer ist gefährdet für Prostatitis?

Patienten mit:

  • sesshafter Lebensstil;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • ungesunde Ernährung;
  • Verstopfung;
  • Stress, Depressionen;
  • Alkohol;
  • Hypothermie;
  • unregelmäßiges Sexualleben;
  • bakterielle oder virale Infektion.

Es gibt jedoch Fälle, bei denen die Prostatitis asymptomatisch ist, was eine rechtzeitige Diagnose erschwert. Wenn Sie eine Entzündung der Prostatadrüse längere Zeit nicht behandeln, sind die Folgen schlimmer: Unfruchtbarkeit, Prostatakrebs, Impotenz.

Daher ist es sehr wichtig, dass jedes Jahr ein Urologe untersucht wird, insbesondere für Männer über 40 Jahre. Auch präventive Maßnahmen sollten nicht vernachlässigt werden. Meistens werden pflanzliche Präparate als Vorbeugung verschrieben.

Was sind die besten pflanzlichen Präparate zur Vorbeugung und Behandlung von Prostatitis? Es gibt viele Heilmethoden, und alle zeichnen sich durch hohe Effizienz und das Fehlen schwerwiegender Kontraindikationen aus.

Methoden zur Behandlung von Prostatitis Volksmedizin

  • Abkochungen von Prostatitis (Bienen podmor, Heckenrose, Zwiebelschale, Espenrinde usw.);
  • Tee von Prostatitis (urologischer, grüner, Ivan-Tee, Kräutertee usw.);
  • heilendes Propolis;
  • Behandlung mit Kürbiskernen und Honig;
  • Chinesische Behandlung von Prostatitis (chinesischer Gips, Akupunktur, Massage, Physiotherapie, chinesische Präparate auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe);
  • Behandlung mit Rosskastanie;
  • richtige Ernährung als Grundlage für eine vollständige Heilung der Entzündung der Prostata;
  • Tee monastic Sammlung von Prostatitis.

Klösterlicher Tee von Prostatitis

Klösterlicher Tee wird zu Ehren der Bediensteten des Klosters der Heiligen Elisabeth benannt. Sie erfanden es hinter den geschlossenen Mauern des Klosters. Die heilende Wirkung von Tee wird durch ausgewogene Komponenten erreicht, die an ökologisch sauberen Orten wachsen.

Klösterlicher Tee wird aktiv zur Gewichtsreduktion verwendet, und dieses Getränk behandelte alle Patienten mit Prostatitis, die um Hilfe baten.

Klösterlicher Tee von Prostatitis. Die Zusammensetzung der Kräuter

Die Zusammensetzung des Klostertees aus Prostatitis wurde lange Zeit geheim gehalten und durch einen engen Personenkreis übertragen. In letzter Zeit wurde er allgemein bekannt.

Kräuter im Klostertee von Prostatitis:

  • fünf Stücke gemahlene Hagebutten;
  • ein Stück gehacktes Oregano-Gras;
  • zwei Teile der zerquetschten Wurzel von Elecampane;
  • drei Stücke trockenes Hypericum-Kraut (mit Blumen);
  • zwei Teile der trockenen Blätter des Teestrauchs.

Es ist wichtig anzumerken, dass alle von ihnen weg von Zivilisation, Staub und Industrieanlagen gezogen und natürlich getrocknet werden müssen.

Patienten nach der ersten Aufnahme beachten die Entfernung schmerzhafter Symptome, und wenn der Fall nicht vernachlässigt wird, dann eine vollständige Heilung. Wenn sich die Prostatitis in einem chronischen Stadium befindet, wird nach der Einnahme von monastischem Tee eine Verbesserung festgestellt, eine Zunahme der Kraft.

Was sind die Vorteile von Kräutertee in Klostertee?

  1. Hagebutte Reduziert Entzündungen in der Prostata und fördert die Durchblutung. Enthält nützliche Substanzen: Carotin, Vitamin C, Riboflavin, Tocopherol, Bioflavonoide. Sie stärken das Immunsystem gegen die Krankheit.
  2. Oregano Es wirkt auf die entzündete Prostata wie ein Antibiotikum. Reich an wichtigen Spurenelementen: verschiedene aromatische Öle, Statine. Es wirkt sich günstig auf die Gefäße und Zellen der Prostata aus.
  3. Einschnitt Es wächst nur in Weißrussland. Die Wurzeln von Elecampane wirken sich positiv auf das Lymphsystem aus und sind an der Zellregeneration beteiligt. Enthalten: Folsäure, Insulin, Saponine, ätherische Öle, Alkaloide.
  4. Hypericum Beseitigt die Ursache von Prostatitis und bekämpft Infektionen. Enthält: Nikotinsäure, Beta-Carotin, Tannin, Phytonzide, Rutin.
  5. Indischer Tee Dank Tannintönen wirkt es als Antiseptikum.

Monastic Tee aus Prostatitis-Bewertungen ist überwiegend positiv. Man hört oft die Frage: "Monastic Tea von Prostatitis ist wahr oder geschieden?" Jeder muss für sich selbst entscheiden.

In jedem Fall enthält diese Kollektion nur natürliche Kräuter, die sich positiv auf den Körper auswirken. Es enthält keine schädlichen, unbekannten Komponenten.

Wie kann man Klostertee von Prostatitis nehmen?

Die Grundprinzipien des Erhaltes von Klostertee:

  1. In dicht schließenden Behältern lagern, vorzugsweise in Glas.
  2. Bereiten Sie vor jeder Mahlzeit eine frische Abkochung zu. Er hat also eine therapeutische Wirkung.
  3. Einen Teelöffel Tee in ein Glas kochendes Wasser einbrühen und 5-7 Minuten ziehen lassen.
  4. 3-mal täglich anstelle des üblichen Tees einnehmen.
  5. Nach jedem betrunkenen Becher ist es ratsam, etwa 40 Minuten ohne körperliche Anstrengung völlig alleine zu sein.
  6. Klösterlicher Tee kann die einzige Behandlung für Prostatitis sein, zusammen mit der Hauptbehandlung.
  7. Eine größere Wirkung kann erzielt werden, wenn die Aufnahme von Tee mit einer richtigen Ernährung, Bewegung und Ablehnung schlechter Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen) kombiniert wird.

Der Verlauf der Behandlung von Klostertee bei Prostatitis

Der Verlauf der Behandlung von Prostatitis monastic Tee - drei Wochen. Während dieser Zeit muss es systematisch genommen werden. Es wird nicht empfohlen, den Kurs zu unterbrechen, auch wenn alle Symptome der Krankheit verschwunden sind und die Schmerzen verschwunden sind. Wichtig ist eine vollständige Heilung, keine vorübergehende Linderung.

Einen Monat später kann der Kurs wiederholt werden. Die Prävention von Prostatitis sollte mindestens zwei Behandlungen pro Jahr umfassen. Wir dürfen nicht die richtige Ernährung sowie einen gesunden Lebensstil mit Prostatitis vergessen.

Die positiven Auswirkungen von Tee auf den Körper:

  1. Erhöht Immunität, Abwehrkräfte;
  2. Sexuelle Aktivität ist normalisiert;
  3. Die Samenqualität wird verbessert, die Ursache der Unfruchtbarkeit wird beseitigt;
  4. Schmerzen verschwinden beim Wasserlassen;
  5. Der hormonelle Hintergrund ist normalisiert, die Ursache für Übergewicht ist beseitigt;
  6. Die Ursache für Ermüdung und Kraftverlust ist beseitigt, Kraft scheint.
  7. Entzündungsprozesse im Urogenitalsystem mit Schafgarbe beseitigt;
  8. Johanniskrauttee wird verwendet, um das Nervensystem wiederherzustellen, das Wohlbefinden zu verbessern;
  9. Hagebutten nähren den Körper mit Vitaminen und Spurenelementen;
  10. Mit der Kamille werden pathogene Mikroben neutralisiert;
  11. Brennnessel reinigt das Blut und entfernt Giftstoffe;
  12. Luft hat eine milde analgetische Wirkung;
  13. Schachtelhalm normalisiert das Wasserlassen und erlaubt keine Stagnation des Urins.

Der Vorteil von Klostertee gegenüber Medikamenten bei der Behandlung von Prostatitis

Natürlich darf die Einnahme von Medikamenten und Klöstertee keinesfalls den Rat eines kompetenten Spezialisten ersetzen. Sein Vorteil gegenüber unkontrollierten Medikamenten ist unbestreitbar. Wenn andere Dinge gleich sind, ist die medikamentöse Behandlung in einigen Punkten der pflanzlichen Sammlung unterlegen:

    • Medikamente gegen Prostatitis haben oft eine anständige Liste von Gegenanzeigen, die die Angemessenheit ihres Empfangs in Frage stellen. Monastic Tea hat die einzige Kontraindikation: individuelle Unverträglichkeit gegenüber einer Komponente des Arzneimittels.
  • Sein Eingeständnis lindert schnell Schmerzen und lindert die Symptome, dass Familie und Freunde nicht einmal erkennen, dass Sie gesundheitliche Probleme haben.
  • Wenn Sie die Sammlung selbst vorbereiten, werden ihre Kosten im Gegensatz zu medizinischen Vorbereitungen angenehm überrascht.

Monastic Tea für Prostatitis können Sie in der Apotheke kaufen, selbst zubereiten oder auf der offiziellen Website eine fertige Kollektion bestellen. Aber die ernsten Symptome zu ignorieren, ohne zum Arzt zu gehen, ist falsch. Was auch immer Wunder-Klostertee tut, es ist schließlich nur eine Kräuter-Zusammenkunft, die keine vollständige Heilung garantieren kann, insbesondere wenn die Krankheit vernachlässigt wird.

Monastic Tea von Prostatitis, wo ist die Wahrheit und wo ist die Lüge?

Die Verwendung von Klostertee aus Prostatitis - Seiten mit ähnlichem Namen ist häufig im Internet zu sehen.

Natürlich suchen Männer mit urologischen Problemen immer nach einer Möglichkeit, ihre Gesundheit wiederherzustellen, und sind daher an den bereitgestellten Informationen interessiert.

Um zu verstehen, ob klösterlicher Tee eine vollständige Genesung gewährleisten kann, ist es notwendig, seine Zusammensetzung zu kennen und wie sich die einzelnen Bestandteile der Sammlung auf das Gewebe der Prostatadrüse auswirken.

Was ist eine klösterliche Kräutersammlung?

Monastic Tea from Prostatitis ist eine spezielle Kollektion verschiedener Kräuter und Pflanzen, von denen jede ihre eigene Wirkung auf den Körper hat. Zusammen ergänzen und verstärken sie die heilenden Eigenschaften des anderen.

Alle Kräuter für Tee werden in ökologisch sauberen Regionen Weißrusslands gesammelt, und das Rezept wird seit Jahrzehnten verwendet.

Der Hersteller der Sammlung versichert, dass nach seiner Verwendung die folgenden Symptome der Prostatitis verschwinden:

  • Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen nehmen ab;
  • Entzündungsprozesse im Gewebe der Prostatadrüse werden beseitigt;
  • Die sexuelle Funktion wird allmählich normalisiert.
  • Erhöht die allgemeine Widerstandsfähigkeit des gesamten Organismus.

Alle diese positiven Veränderungen werden durch den Wirkmechanismus erklärt, der im Klostertee der Kräuter enthalten ist.

Die Zusammensetzung des Klostertees umfasst:

  • Kamille-Infloreszenzen weisen eine ausgeprägte antimikrobielle Eigenschaft auf, die dazu beiträgt, die negativen Auswirkungen auf die pathogene Mikroflora der Prostata zu reduzieren.
  • Schachtelhalm verbessert das Wasserlassen und verhindert, dass der Urin stagniert;
  • Hagebutte wirkt tonisch auf den Körper. Die Früchte der Pflanze erfüllen den Körper mit essentiellen Spurenelementen.
  • Schafgarbe bekämpft effektiv Entzündungen;
  • Brennesselblätter reinigen das Blut und stärken das Immunsystem;
  • Johanniskraut wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus und fördert als Teil der Sammlung die Regeneration geschädigter Zellen;
  • Sumpfsumpf hat heilende Eigenschaften, kann den Körper teilweise betäuben und straffen.

Alle Phytokomponenten werden in einer bestimmten Dosierung in die Sammlung eingebracht, die für die Manifestation aller therapeutischen Eigenschaften einer einzelnen Pflanze erforderlich ist.

Wann und wie ist es notwendig, Klostertee bei der Entwicklung einer Prostatitis zu verwenden?

Monastic Tea bei Prostatitis sollte nur als zusätzliche Behandlungsmethode verwendet werden. Kräuter können die zur Beseitigung der Pathologie erforderlichen Arzneimittel nicht vollständig ersetzen.

Die Hauptursache für Prostatitis bei Männern ist in den meisten Fällen eine bakterielle Infektion.

Das heißt, die Krankheit kann sich unter dem Einfluss von Staphylokokken, Streptokokken, Erregern von Geschlechtskrankheiten, Escherichia coli entwickeln.

Um diese Mikroorganismen aus den Geweben der Prostatadrüse zu eliminieren und ihre Fortpflanzung zu unterbrechen, sind speziell ausgewählte antibakterielle Wirkstoffe erforderlich. Die Verwendung von Kräutern hilft nicht, die Infektion aus dem Körper zu entfernen.

Daher sollte man von monastischem Tee kein Wunder der Ergebnisse erwarten, und umso mehr sollte man es nicht ohne vorherige Untersuchung und ohne besondere Vorbereitungen verwenden.

Damit die klösterliche Kräutersammlung die Entzündung der Prostata lindern kann, raten Kräuterkundige Ihnen, ein paar Tipps zu befolgen.

  • Monastic Tee wird nur in Verbindung mit der vom Arzt verordneten Behandlung gemäß den Ergebnissen der Umfrage verwendet.
  • Im akuten Stadium der Prostatitis sollte in erster Linie eine medikamentöse Behandlung erfolgen;
  • Das pflanzliche Pflücken ist besonders im chronischen Stadium der Erkrankung empfehlenswert, wenn zur Verhinderung einer Stagnation und einer weiteren Verschlimmerung die Funktion der Prostata ständig aufrechterhalten werden muss.
  • Es ist notwendig, mindestens drei Wochen lang Klostertee zu trinken. Das Verschwinden der Symptome ist keine ausreichende Indikation für eine vollständige Heilung. Bei der Kräutertherapie ist es wichtig, die am stärksten ausgeprägten positiven Veränderungen zu erreichen, die erst nach einer allmählichen Wiederherstellung der Struktur der veränderten Zellen auftreten.
  • Bei chronischer Prostatitis muss die Kräutertherapie regelmäßig wiederholt werden.
  • Bei der Behandlung von Prostatitis sollten Sie sich nicht nur auf eine einzige monastische Sammlung verlassen. Spezielle Diät, Massagekurse, moderate und konstante körperliche Aktivität und spezielle Gymnastik, Vorsorgeuntersuchungen - all dies ist für einen Mann in der Anlage notwendig, um die Entwicklung eines Adenoms zu verhindern und die sexuelle Funktion zu stabilisieren.

Bewertungen von Klostertee

Die Fähigkeiten moderner Informationstechnologien ermöglichen es, bei Bedarf Informationen über das interessierende Thema zu erhalten.

Vor der Verwendung von Klostentee ziehen es viele Männer vor, die Bewertungen bereits von denen zu lesen, die diese Sammlung im Verlauf ihrer Behandlung verwendet haben.

Sowohl negative als auch positive Reaktionen auf die Produktion von Phyto-Firmen sind im Netzwerk zu finden, und es ist vorzuziehen, die Wahl der Behandlungsoption für die Krankheit zu berücksichtigen.

„Die monastische Sammlung von Heilkräutern aus der Prostata, die mich beunruhigte, hat mir den Kauf eines Arbeitskollegen empfohlen. Nachdem ich das Paket gekauft hatte, fing ich an, Tee gemäß den Anweisungen zu brauen und mehrmals am Tag zu trinken.

Ich wurde ungefähr 10 Tage auf diese Weise behandelt, ich werde sofort sagen, dass ich keine besonderen positiven Veränderungen bemerkte. Auch Beschwerden und ziehende Schmerzen traten regelmäßig auf.

Ich musste zum Urologen und erst nach Antibiotika wurde es mir viel leichter.

Der Arzt erklärte, dass die Verwendung von Klostertee nur notwendig ist, um die Grundbehandlung zu verbessern, jedoch nicht vollständig ersetzt werden kann. ”- Vitaly, 47 Jahre alt.

Die zweite Bewertung von Andrew.

„Meine Frau hat mir nach meiner Behandlung mit einem Urologen eine Schachtel Tee gekauft. Nach der Haupttherapie bei akuter Prostatitis hatte ich gelegentlich Schmerzen.

Könnte mehrmals auf die Toilette gehen, und die Sexualität ließ zu wünschen übrig. Nachdem ich Tee getrunken hatte, bemerkte ich viele positive Veränderungen - die Beschwerden verschwanden, die Beschwerden gingen im Hodensack über, ich fing an, besser zu schlafen, und eine gute Leistung zeigte sich “(Andrey, 42 Jahre alt).

Zusammenfassen

Jeder kompetente und vernünftige Mensch sollte immer verstehen, dass es unmöglich ist, sich mit Hilfe von Kräutern auf die vollständige Linderung der Krankheit zu verlassen.

Phytotreatment hilft, nur einige der Symptome zu beseitigen, verbessert die Funktion des Körpers und trägt zu seiner Erholung bei.

Beim Kauf von im Internet beworbenem Phyto-Tee bei Prostatitis ist es wichtig zu verstehen, dass ein großes Risiko besteht, dass eine Fälschung auftritt.

Diese Herstellerfirma bietet für ihre Produkte immer ein Zertifikat, ausführliche Gebrauchsanweisungen und andere Empfehlungen an.

In den Anweisungen sollten die Bedingungen für die Verwendung der Sammlung klar angegeben werden. Der Hauptgang der Verwendung muss Indikationen und Kontraindikationen sein.

Die Kräutersammlung kann per Post bestellt werden. In diesem Fall müssen Sie das Paket jedoch erst bezahlen, nachdem Sie die Unversehrtheit des Pakets überprüft und sichergestellt haben, dass die bestellte Ware an Sie gesendet wurde.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften des belarussischen Klostertees ergeben Prostatitis, Preise und Bewertungen

Monastic Tea from Prostatitis - Kräutersammlung, die immer beliebter wird, um die Krankheit zu beseitigen. Es hat einen angenehmen Geschmack, einen erschwinglichen Preis und zeigt vor allem ein gutes Ergebnis bei der Prävention und Behandlung von akuter und chronischer Prostatitis.

Monastic Tea aus Prostatitis - pflanzliche Sammlung, ein beliebtes Mittel, um die Krankheit loszuwerden.

Ein bisschen Geschichte

Im letzten Jahrhundert führten die Mönche ein asketisches Leben und gingen selten über die Mauern ihrer geistigen Oase hinaus. Die Bedingungen in den Klöstern waren ziemlich schwierig: feuchte und kalte Zellen, strikte Einhaltung des Fastens, häufiges Fasten, mangelnde Beziehungen zum anderen Geschlecht. All dies trägt zu den Problemen des Urogenitalsystems bei, wie zum Beispiel der Prostatitis bei Männern.

Die Gesundheit der Mönche wurde von Kräuterkundigen überwacht, die die Pflanzen sammelten und Brühen, Kompressen und Infusionen herstellten. In einem der belarussischen Klöster holte ein lokaler Kräuterkundiger einen speziellen Kräutersatz und machte Tee von ihm, was sich als ein unglaublich wirksames Mittel zur Beseitigung der Prostatitis erwies.

Das Rezept war schnell an andere Klöster verkauft und bald teilten die Mönche es mit den Laien. Jeder kann Klostertee bei Prostatitis kaufen (ohne ärztliches Rezept).

Was denken Ärzte?

Belarussischer Klostertee aus Prostatitis ist in der traditionellen Medizin seit langem bekannt. Es wird von qualifizierten Ärzten getestet und zertifiziert. So haben Experten erkannt, dass die Wirksamkeit von Tee wahr ist. Hunderte von positiven Bewertungen auf medizinischen Websites (einschließlich Bewertungen auf der offiziellen Website des Produkts) dienen auch als Beweis dafür, dass es wirklich bei Prostatitis hilft.

Was ist die Einzigartigkeit des Produkts?

Klösterlicher Tee verdient aus folgenden Gründen Aufmerksamkeit:

  1. Die Zusammensetzung des Klostertees aus der Prostatitis ist völlig natürlich: Beeren, Kräuter, Blüten und junge Blätter von Bäumen, Sträuchern und Kräutern, deren heilende Eigenschaft seit Jahrhunderten getestet wurde, werden gesammelt. Laut den Bewertungen mag fast jeder Tee nach Geschmack und Aroma.
  2. Aufgrund des Mangels an künstlichen Chemikalien weist Monastic Tea eine minimale Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf. Nur eine allergische Reaktion auf einige Bestandteile ist möglich.
  3. Klostertee aus Prostatitis ist ein umweltfreundliches Produkt, dessen Rohstoffe auf Wiesen und in den Wäldern von Belarus gesammelt werden, die für die Reinheit der Natur berühmt sind.
  4. Das Produkt gehört längst nicht mehr zur informellen Medizin: Klostertee ist patentiert und zertifiziert. Es wird von vielen Ärzten zur Verwendung bei der Prostata empfohlen, die sich mit den Ergebnissen verschiedener medizinischer Tests und Bewertungen ihrer Patienten auskennen.
  5. Der Preis aller Komponenten ist minimal, da sie natürlich sind und recht häufig sind. Daher ist der Teepreis nicht so hoch wie beispielsweise der Preis vieler Chemikalien für Prostatitis.

Das Getränk ist ein umweltfreundliches Produkt, dessen Rohstoff in den Wiesen und Wäldern von Weißrussland gesammelt wird.

Glauben Sie es oder nicht?

Natürlich gibt es immer Angst, bis Sie irgendwelche Mittel ausprobieren: Stimmt es, dass das eine oder andere Rezept so effektiv ist, wie es gesagt wird? Selbst nach dem Lesen einer Reihe positiver Bewertungen auf der Website besteht die Befürchtung, dass es sich um eine Scheidung handelt.

Um sicher zu sein: Die Wirksamkeit von Klostertee ist keine Scheidung, lesen Sie einfach die Komposition. Nur natürliche Kräuter, kein Milligramm Chemie! Dieser Tee enthält ein ganzes Lager an nützlichen Vitaminen und Spurenelementen, die eine Person so sehr braucht, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Natürlich ist es nicht ganz richtig, dass der Klostertee von Prostatitis jedem hilft, die Krankheit innerhalb weniger Tage vollständig zu beseitigen. Dennoch wirken sich selbst die stärksten Antibiotika auf jeden anders aus. Deshalb wird jemand Tee trinken und das Ergebnis schnell sehen, und jemand fühlt sich erst nach einem Monat leicht verbessert. In jedem Fall wird der Klostentee keinen Schaden anrichten und den Körper stärken.

Woraus besteht es?

Der Klostertee enthält die folgenden natürlichen Inhaltsstoffe:

  1. Hagebutte (sehr starkes Antioxidans, zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse).
  2. Birkenblätter (harntreibend, entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem).
  3. Oregano (lindert Entzündungen, stellt den Körper wieder her und verbessert ihn)
  4. Kamille (lindert Entzündungen, lindert Schmerzen, stärkt das Immunsystem)
  5. Wurzel Delysila (wirksames Diuretikum, hat regenerierende und krampflösende Eigenschaften).
  6. Hypericum (lindert Schmerzen, behindert die Entwicklung pathogener Mikroflora).
  7. Goldrute (lindert Schwellungen, hilft beim normalen Wasserlassen)
  8. Grushanka (natürliche Mittel zur Bekämpfung von Infektionen).
  9. Thymian (beruhigende und antiseptische Eigenschaften; beseitigt sexuelle Schwäche).
  10. Waldlingbeeren (erhöht die Gallensekretion; reich an Vitamin C).
  11. Wiesenknöterich (lindert Schwellungen, wirkt antimikrobiell)
  12. Althea-Wurzel (entzündungshemmend, hilft bei der Krebsbekämpfung).

Root Delysila - ein wirksames Diuretikum, hat regenerierende und krampflösende Eigenschaften.

Wie es hilft

Die pflanzliche Zusammensetzung des Tees ermöglicht die Bekämpfung der Prostatitis, indem die Symptome und Ursachen der Krankheit beseitigt werden. Laut zahlreicher Studien und Gutachten bietet dieses Kräuterpräparat folgende Unterstützung bei der Behandlung von Prostatitis:

  1. Stärkt das Immunsystem und stärkt den Körper im Kampf gegen Prostatitis.
  2. Es lindert Schwellungen, verbessert die Durchblutung und entfernt die Stauungen der Prostatadrüse.
  3. Lindert Schmerzen, beseitigt Unbehagen
  4. Es wirkt harntreibend und beseitigt so die Infektion des Körpers.
  5. Normalisiert das Wasserlassen. Fördert die Erholung der Erektion.

Wie benutze ich das Produkt?

Es gibt keine speziellen Rezepte für die Vorbereitung und Annahme der Klosterkollektion bei Prostatitis - alles ist sehr einfach. Dieses Werkzeug hat die Kategorie "VD", die für den internen Gebrauch geeignet ist. Es ist notwendig, wie üblich Tee zu brauen. Am besten tun Sie dies am Morgen, damit Sie das Getränk den ganzen Tag übergießen können. Am nächsten Tag sollte Tee besser nicht verwendet und ein neuer gekocht werden. Viele der Bewertungen auf Websites und Foren geben Tipps. Wenn zum Beispiel jemand den Kräutergeschmack nicht mag, können Sie die Klosterkollektion mit Ihrem Lieblingstee mischen. Die Wirksamkeit dieses Effekts verschwindet nicht.

Wenn Sie Tee mit Prostatitis behandeln möchten, fügen Sie weitere Kräuter hinzu, um das Getränk konzentrierter zu machen. Wenn Sie Tee zur Prophylaxe nehmen wollen, sollte dieser schwächer gemacht werden. Es wird nicht empfohlen, diese Kollektion täglich zu trinken. Der Körper wird verwendet und ist weniger anfällig für die Komponenten. Der empfohlene Kurs beträgt zwei Wochen dreimal täglich. Die Mindestunterbrechung zwischen den Kursen beträgt einen Monat.

Für die Behandlung von Tee fügen Sie weitere Kräuter hinzu, zur Vorbeugung - machen Sie das Getränk schwächer.

Eine andere Möglichkeit

Klösterliche Kräutersammlung gibt es nicht nur in Form von Tee. Sie können monastic Sirup von Prostatitis kaufen. Es besteht aus den gleichen Bestandteilen wie Tee und fällt in seiner Wirkung völlig mit ihm zusammen. Wenden Sie den monastischen Sirup von Prostatitis folgendermaßen an: Zweimal morgens und abends 1 Esslöffel unverdünntes Arzneimittel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen. Bei akuter Prostatitis können Sie 2 Löffel des Medikaments einnehmen.

Wie viel es kostet?

Monastic Tea und Monastic Sirup von Prostatitis können in vielen Apotheken sowie auf den Websites von Online-Shops gekauft werden. Der Tee kostet etwa 950-1000 Rubel pro Packung. Der Preis für Sirup beträgt etwa 1200-1300 Rubel.

Bevor Sie mit dem Trinken von Tee oder Sirup beginnen, prüfen Sie sorgfältig die Zusammensetzung und die Empfehlungen (nicht nur Bewertungen in den Foren, sondern auf der offiziellen Website oder in den Anweisungen zur Zubereitung). Stellen Sie sicher, dass Sie auf keine der Komponenten allergisch sind.

Sowohl Tee als auch Klostersirup werden ohne ärztliches Rezept verkauft. Denken Sie daran: Bewertungen, dass Tee als einziges Behandlungsmittel verwendet werden kann - eine vollständige Scheidung. Die Verwendung von Kräutertee storniert die Reise zum Arzt nicht!

Klösterlicher Tee von Prostatitis

Es ist kein Geheimnis, dass in vielen Klöstern, Tempeln und Gemeinden lange Zeit die Herstellung verschiedener Arzneimittel aus pflanzlichen Bestandteilen praktiziert wurde. Die Diener der heiligen Stätten stellen wirklich einzigartige Rezepte für medizinische Tees und Dekokte her, die dazu beitragen, die schwersten Beschwerden zu bekämpfen. Gleichzeitig erfolgt das Wachstum von Pflanzen unter umweltfreundlichen Bedingungen und Rezepte von Heilmitteln werden von Generation zu Generation weitergegeben. Klostertee ist eines der beliebtesten und effektivsten Mittel, um die Prostatitis zu beseitigen. Die Heilkraft des Getränks wurde nicht nur von den Novizen des Klosters der Heiligen Elisabeth erlebt, sondern auch von allen Gemeindemitgliedern, die behandelt werden mussten. Es handelt sich um dieses einzigartige, im Kloster kreierte Getränk, das in unserem heutigen Artikel besprochen wird.

Die Vorteile von Klostertee für die Prostata

Eine männliche Erkrankung urologischer Natur äußert sich als Entzündung der Prostata. Darüber hinaus ist dieser Prozess oft mit einer Reihe von Komplikationen in der Gesundheit von Vertretern einer starken Hälfte der Menschheit verbunden. Monastic Tea unterdrückt Entzündungen auf natürliche Weise und behindert zuverlässig die Entstehung anderer assoziierter Pathologien. Das einzigartige Rezept dieses Getränks wurde vor etwa 5 Jahren verfügbar. Um zu verstehen, was monastischer Tee ist, muss die Zusammensetzung sorgfältig geprüft werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich jetzt mit diesen Informationen vertraut zu machen.

Die Zusammensetzung des Klostertees aus Prostatitis

Das Getränk enthält eine Mischung aus zerkleinerten, an der Luft getrockneten Pflanzenteilen. Gleichzeitig werden bestimmte Anteile strikt eingehalten. So enthält die Zusammensetzung des Klostertees bei Prostatitis:

  • fünf Stücke Hagebutten;
  • drei Teile des Krautes Hypericum mit Blüten;
  • zwei Teile der zerquetschten Wurzel von Elecampane;
  • zwei Teile der trockenen Blätter der Teepflanze;
  • ein Stück fein gehacktes Oreganokraut.

Welchen Effekt haben diese Verbindungen auf Prostatitis? Versuchen wir es gemeinsam herauszufinden.

Reife Hagebutten mit Vitamin C, Carotin, Bioflavonoiden, Riboflavin, Tocopherol und Phylloquinon stimulieren das Immunsystem und das Regenerationssystem des Körpers. Sie hemmen Entzündungen in der Prostata und verbessern die lokale Durchblutung.

Hypericum-Gras ist reich an Nicotinsäure, Tannin und Phytonziden, Beta-Carotin. Zusammen tragen diese Substanzen dazu bei, die Wände der Blutgefäße zu stärken und Infektionen in der Prostata zu bekämpfen.

Wurzelelecampane - eine Pflanze, die hauptsächlich in Belarus wächst. Es enthält Saponine, ätherische Öle, Alkaloide und Folsäure. Diese natürlichen Verbindungen wirken sich günstig auf das Blutbildungssystem aus und unterstützen die Stimulierung der Produktion gesunder Elemente.

Teestrauch oder einfach schwarzer Tee ist ein bekanntes Tonikum mit antiseptischen Eigenschaften.

Oreganogras verleiht dem Getränk einen herben Geschmack und die enthaltenen Aromaöle und natürlichen Saponine wirken antibakteriell und entspannend auf die glatten Muskeln der Prostata.

Wie kann man Klostertee bei Prostatitis anwenden?

Um eine volle therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie das richtige Behandlungsschema einhalten. In diesem Fall verschwinden die Schmerzsymptome der Prostatitis in wenigen Tagen.

Der Klostertee wird wie folgt verwendet: 1 Teelöffel Teeblätter wird in eine Porzellan- oder Glasschale gegeben, 150 ml kochendes Wasser werden übergossen, 5 Minuten hineingegossen, dann filtriert und 4 Tassen pro Tag eingenommen. Jedes Mal, wenn Sie Tee trinken, muss frisches Brühen verwendet werden, da das Getränk beim erneuten Dämpfen keine heilenden Eigenschaften mehr hat.

Die Therapie mit Klostertee dauert je nach Schwere und Form der Erkrankung zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten. Gleichzeitig wird empfohlen, dieses Getränk zu verwenden, um Prostatitis zu verhindern.

Nachdem wir unseren Artikel durchgesehen hatten, stellten wir fest, dass es sehr einfach ist, Klostentee herzustellen. In dieser Verbindung für die Herstellung des Getränks zu Hause können Sie in Ihrer nächsten Apotheke kaufen. Die Hauptsache - halten Sie Proportionen und trinken Sie regelmäßig Tee, besonders während der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit. Wenn Sie die Möglichkeit haben, heilenden Tee aus erster Hand zu kaufen, d. H. Die Gäste des Holy Elizabeth-Klosters, bietet dies eine 100% ige Heilung für Prostatitis, da die Mönche ihre Seele in ein solches Getränk investieren.

Monastic Tee für Prostatitis: Zusammensetzung, Bewertungen, Behandlung!

Aus den Artikeln auf unserer Website prostatitpro.ru wissen Sie bereits, dass Prostatitis eine ziemlich häufige Erkrankung ist, von der nicht nur ältere Männer betroffen sind, sondern auch junge Menschen.

Deshalb ist es für jeden Mann wichtig, vorbeugende Maßnahmen gegen diese Krankheit zu ergreifen und wirksame Methoden zu kennen, um sie zu behandeln. Deshalb fragten viele unserer Leser nach weiteren Informationen über das neue Volksheilmittel Monastic Tea bei Prostatitis, das jetzt von verschiedenen Geschäften als Kräutersammlung angeboten wird und wie es zur Behandlung einer Krankheit verwendet werden kann.

In diesem Artikel werden wir versuchen, die Informationen zu systematisieren, die wir über dieses Tool kennen gelernt haben, und Personen, die bereits davon erfahren haben, gebeten, in den Kommentaren zu diesem Artikel die Behandlung von Prostatitis mit Klostertee zu kommentieren.

Zunächst einmal kurz zu den heilenden Eigenschaften dieser Sammlung:

  1. Beseitigt Schmerzsyndrome im Beckenbereich;
  2. Beeinflusst die Entwicklung einer Entzündung in der Prostata;
  3. Stellt den normalen Wasserlassen wieder her.
  4. Es hat Auswirkungen auf die Wiederherstellung der natürlichen Erektion;
  5. Schützt vor der Entwicklung eines Prostataadenoms;
  6. Es aktiviert die Mikrozirkulation von Stoffwechselprozessen in der Prostata.

Warum ist Prostatitis schwer zu heilen?

Es ist nicht umsonst, dass wir dieses Thema in unseren Test aufgenommen haben, so dass Sie sofort verstehen, dass es keine solchen Arzneimittel gibt, die eine Person sofort für eine Krankheit heilen könnten, weil der Patient selbst in der Regelmäßigkeit der medizinischen Prozeduren zumindest hartnäckig sein muss unter strikter Einhaltung der Regelung.

Wenn Sie immer noch nicht wissen, was mit Prostatitis zu tun ist, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel unter folgendem Link zu lesen: http://prostatitpro.ru/lechenie-prostatita/u-menya-prostatit-chto-delat, wo wir alle Punkte durch Punkte erklärt haben mit dieser Krankheit.

Um auf das Thema dieses Abschnitts zurückzukommen, liegt die Komplexität der Behandlung von Prostatitis vor allem in der trägen Psychologie von Männern. Seit der Kindheit sind wir dazu ermutigt worden, Prellungen und Kratzer zu ignorieren, und wer unter den Jungen fühlte sich nicht mutiger, wenn er vor Gleichaltrigen wegen ihrer Prellungen zufällig herunterfiel: "Ah... es geht weg!", Richtig?

Mit dem Alter wird aus einer solchen Installation jedoch eine gewisse psychologische Falle für einen Mann, und oft endet die Behandlung mit der Tatsache, dass der Patient, der sich besser fühlt, wieder unwillkürlich "winkt", um die Behandlungsergebnisse zu festigen, mit der Überzeugung, dass er fortfahren wird ". Geben Sie es zu, weil Sie zum Beispiel auch nicht einmal eine Erkältung behandelt haben, eilen Sie zur Arbeit, wenn es einen Notfall gibt?... Hier, hier - ist es passiert...

Hier und bei Prostatitis denkt jeder: Er hat sich einer Behandlung unterzogen, einen Tee getrunken und kann wieder in „alles Grab“ sein. Aber nur wenige Menschen verstehen, dass es zur endgültigen Bekämpfung der Krankheit bereits erforderlich ist, sich nicht nur ein- oder zweimal einer Behandlung zu unterziehen, sondern Ihren Lebensstil vollständig zu ändern.

Dies ist genau die Hauptschwierigkeit bei der erfolgreichen Behandlung von Prostatitis - nicht jeder Mann kann seinen Lebensstil für seine Gesundheit ändern und sich hartnäckig seinem Ziel nähern, anstatt jeden und jeden für den Mangel an sofortiger Heilung zu schimpfen, während er sich weiterhin schlechten Gewohnheiten und Exzessen hingibt.

Die Wirksamkeit von Klostertee bei der Behandlung von Prostatitis

Vor nicht allzu langer Zeit, im Jahr 2013, nahmen 500 Männer freiwillig an klinischen Studien über die therapeutische Wirkung der Einnahme von Klostertee teil, von denen jeder an einer Form von Erkrankungen des Urogenitalsystems und der chronischen Prostatitis litt.

Ihre Aufgabe war es, regelmäßig zwei Wochen lang eine Behandlungsgebühr zu entrichten. Die tägliche Dosis betrug 2 Tassen.

Nach den Ergebnissen der ersten Forschungswoche fühlten alle Teilnehmer das Ergebnis:

  1. Deutliche Verbesserung der allgemeinen Gesundheit;
  2. Das Verschwinden akuter Entzündungssymptome.

Am Ende der zweiten Woche wurde der Zustand der Probanden von einem qualifizierten Urologen beurteilt und Labordiagnostika wurden auf entzündliche Marker in der Prostatadrüse untersucht.

Die Ergebnisse des Experiments waren wie folgt:

  1. Patienten mit leichtem Entzündungsgrad - die endgültige Diagnose ergab keine klinischen Manifestationen der Krankheit;
  2. Patienten mit chronischer Prostatitis - eine signifikante Verbesserung des Zustands, eine Normalisierung der Blutmerkmale und eine Linderung der Symptome wurden aufgezeichnet.

Die Zusammensetzung des Klostertees (Kräuter sammeln) von Prostatitis

Es wurde vermutet, dass die Zusammensetzung der Klostersammlung von Prostatitis geheim gehalten wird und es unwahrscheinlich ist, dass jemand sie erkennen kann. Aber ist es in unserem Zeitalter der Informationsfreiheit möglich, „in der Ahle zu stecken“? Wir veröffentlichen diese Sammlung in der Form, in der sie in unsere Hände gefallen ist:

  1. Hagebutten, reif. Sie enthalten einen hohen Gehalt an Vitamin C, dazu gehören: Carotin, Riboflavin, Bioflavonoide, Phylloquinon, Tocopherol. Diese Verbindungen helfen, das Regenerations- und Immunsystem im Körper effektiv zu stimulieren, Entzündungsprozesse zu neutralisieren, den Stoffwechsel und die Durchblutung des betroffenen Organs zu aktivieren.
  2. Hypericum, Gras. Es umfasst: Rutin, Beta-Carotin, Tannin, Nicotinsäure und Phytoncide, die die Gefäßwand stärken und antiinfektiöse Eigenschaften gegen die schmerzhafte Prostatamikroflora haben;
  3. Elecampin, Wurzel Dieser Teil der Pflanze ist mit Substanzen gesättigt: Inulin, ätherischen Ölen, Saponin, Folsäure, Alkaloiden. Eine solche Zusammensetzung trägt zur Aktivierung des Blutbildungssystems bei und stimuliert sie zur Synthese hochwertiger und gesunder Elemente.
  4. Schwarzer Tee: Er wird in der Komposition wegen der Substanz Tannin verwendet. Dank seiner Wirkung hat das fertige Getränk tonische und antiseptische Eigenschaften.
  5. Oregano-Gras Enthält eine Reihe von Aromaölen und natürlichen Betten. Es trägt zur antibakteriellen und entspannenden Wirkung auf die vaskulären und glatten Muskeln der Prostatadrüse bei.

Das Rezept der Klostersammlung

Wenn Sie die Sammlung des Klosters für die Behandlung der Prostatitis unabhängig vorbereiten möchten, verwenden Sie das folgende Rezept. Um es herzustellen, müssen Sie die getrockneten Kräuter in die obige Liste aufnehmen, hacken und in folgenden Verhältnissen mischen:

  1. Hagebutte - nimm fünf Stücke;
  2. Hypericum-Gras - drei Stücke gehacktes Gras mit Blumen;
  3. Die Wurzel des Elecampane besteht aus zwei Teilen;
  4. Schwarzer Tee - Sie brauchen zwei Teile;
  5. Oreganokraut - ein Teil.

Wie zu verwenden: Anweisung

Wie verwendet man Klostertee bei Prostatitis zu Hause? Sehr einfach, die Anweisungen auf der Packung sind überhaupt nicht kompliziert:

  1. Kräutertee in einer Teelöffelmenge mit einem kleinen Objektträger sollte in eine Teekanne oder einen speziellen Keramikbecher mit Sieb gegeben werden;
  2. Die Zusammensetzung wird mit kochendem Wasser von ungefähr 200 bis 250 ml gefüllt.
  3. Den Behälter mit einem Deckel abdecken und 10 Minuten ziehen lassen;
  4. Heilende Infusion ist fertig zum Essen, versuchen Sie es zu trinken, bevor es abkühlt.

Tee sollte täglich 2-3 mal täglich getrunken werden. Und die Dauer der gesamten Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Nach den Bewertungen zu urteilen, können Sie die ersten positiven Ergebnisse in 2-3 Wochen regelmäßiger Einnahme erzielen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Sie die Dynamik der Genesung am besten überwachen können, wenn Sie regelmäßig alle erforderlichen Tests durchführen, die der Urologe bei der Diagnose Ihrer Prostatitis vorgeschrieben hat, und Sie sollten die Beratung mit einem qualifizierten Spezialisten nicht ignorieren.

Was sagen Ärzte über Klostertee (Kräuter sammeln) bei Prostatitis?

Urologe, Doktor der medizinischen Wissenschaften SA Radchenko schrieb offen, dass er allen Patienten, die an einer Prostataerkrankung leiden, die Verwendung von Klostertee empfiehlt. Erklärt dies durch die Tatsache, dass Tee eine ätiologische Wirkung hat, das heißt, seine Wirkung kann die eigentliche Ursache der Erkrankung - den Prozess der Entzündung der Prostata - neutralisieren.

Darüber hinaus besagt der Arzt, dass Patienten, die diese medizinische Gebühr in Anspruch nehmen, zusätzlich die Verletzung der Organe des Urogenitalsystems beseitigen, deren Auftreten häufig eine Prostatitis hervorruft, zum Beispiel eine erektile Dysfunktion. Und schützen Sie auch die Prostata vor der Entwicklung von Adenomen und anderen Komplikationen.

Daher ist Monastic Tea für Prostatitis ein wirksames Volksheilmittel, das auf der Grundlage ökologisch sauberer Pflanzenkomponenten hergestellt wird und daher gute heilende Eigenschaften hat und keine Nebenwirkung auf den Körper des Patienten hat.

Wo kann man eine fertige Klosterkollektion (Tee) von Prostatitis kaufen?

Wenn Sie an dieser wundervollen Kollektion interessiert sind, aber Sie nicht auf der Suche nach dem nötigen Gras durch die Apotheken und Basare laufen möchten, empfehlen wir Ihnen, sie bereits auf der offiziellen Website in vorgefertigter Form zu kaufen. Außerdem haben sie jetzt ein Sonderangebot und Sie können den Klostertee zweimal günstiger kaufen.

Hüte dich vor Fälschungen und sei gesund!

Die Redaktion unseres Blogs bedankt sich
die offizielle Seite "Monastic Tea from Prostatitis" für die Materialien, die für den Artikel bereitgestellt werden, sowie alle Leser, die ihre Kommentare in den Kommentaren zum Artikel geteilt haben.

* Rezensionen von Klostertee von Prostatitis, lesen Sie die Kommentare zu diesem Artikel.