Haupt
Prävention

Behandlung der Prostatitis mit Bienendarm

Prostatitis bei Männern ist eine empfindliche und sehr unangenehme Krankheit, die häufig auftritt. Das Risiko, an Prostatitis zu erkranken, steigt nach 30-35 Jahren schnell an. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig bekommen und nichts unternehmen, können Sie auf eine komplexe aktive Behandlung nicht verzichten. Pharmazeutika, Physiotherapie, Massage - all dies führt zu guten Ergebnissen, aber es gibt wirksame Volksmethoden, die eine gesunde Prostatadrüse wiederherstellen können. Eines dieser bewährten und absolut sicheren Mittel - Bienenkunde.

Wundermittel aus toten Bienen

Bee Cory ist der gebräuchliche Name für tote Bienen. Die Lebensdauer von gestreiften Arbeitern beträgt etwas mehr als einen Monat, so dass jeder Imker das ganze Jahr über unter Wasser steht. Alle Abfallprodukte von Bienen haben eine starke Heilkraft, und es ist nicht überraschend, dass die toten Insekten selbst enorme Vorteile für den menschlichen Körper bringen können. Und nicht nur den Ton anheben, das Immunsystem stärken, Kraft und Fröhlichkeit wiederherstellen, sondern auch bei schweren Krankheiten helfen. Darunter sind Störungen des Urogenitalsystems, sexuelle Schwierigkeiten, die traditionellen "männlichen" und "weiblichen" Probleme.

Das Geheimnis solcher Vorzüge von Bienenresten liegt in ihrer einzigartigen Zusammensetzung. Die Körper dieser Insekten bestehen aus den gleichen Bestandteilen, an denen Honig, Propolis, Wachs und Gelée Royale reich sind. Alle diese Vitamine, verschiedene Säuren und hormonähnliche Substanzen, lindern Entzündungen und Schmerzen, erhöhen aktiv die Abwehrkräfte, reinigen das Blut, den Darm usw.

Das U-Boot enthält zwei erstaunliche Substanzen - Chitosan - Melanin - die in einem Komplex wirklich Wunder wirken können. Chitosan heilt perfekt, lindert Schmerzen, Melanin ist ein starkes Antioxidans. Zusammen entfernen diese Komponenten verschiedene Entzündungen, reinigen das Blut und helfen, Blutgerinnsel und Plaques in den Gefäßen zu beseitigen, den Stoffwechsel und die Darmfunktion zu verbessern und die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers zu erhöhen.

Bei Entzündungen der Prostatadrüse wirkt das Arzneimittel aus toten Honiginsekten multidirektional:

- verringert die Größe des entzündeten Organs;

- unterstützt das natürliche Sekret der Prostata;

- trägt zum normalen Urinfluss bei;

- hilft letztendlich, Operationen an der Prostata zu vermeiden.

Bestätigung der Aktion des Bienen-U-Bootes im Fernsehen

Wie wählt man das richtige U-Boot aus?

Trotz der Tatsache, dass die Körper der Honigarbeiter - das Produkt ist ein konstanter, die Winter "Party" und der Frühling-Sommer-Herbst.

Experten empfehlen die Einnahme nicht für die Einnahme toter Insekten nach dem Überwintern - im Bauchbereich befinden sich viele Fäkalien, die den Körper nicht schädigen, aber einen unangenehmen Geruch verursachen können. Ja, und das Gefühl, dass Tinkturen und Abkochungen mit Bienenausscheidungen zubereitet werden, wird nicht jedem gefallen. Es ist besser, die Frühjahrs- und Herbstoption zu wählen und gleichzeitig die Qualität des therapeutischen Produkts sorgfältig zu prüfen.

Die Leiche muss fest, kräftig und flauschig sein. Sorgfältig prüfen - bei den geringsten Anzeichen von Schimmelpilzen den Kauf eines solchen Arzneimittels verweigern. Ein sehr wichtiger Punkt - der Geruch von Insekten. Riechen Sie es sorgfältig - Bienenreste sollten nicht nach Schimmel und Fäule riechen. Der natürliche Geruch eines feinen Qualitätsgefühls ist ziemlich hart und erinnert sowohl an geröstete Samen als auch an trockenes Tierfutter.

Wenn Sie die Bienen selbst sammeln, können Sie sie im Sommer in der Sonne, im Frühjahr und im Herbst trocknen - sammeln Sie sie im Tiefkühlfach, bis Sie eine mehr oder weniger große Partie erhalten. Trockne dann die Leichen im Ofen oder über dem Herd.

Bienentinktur

Es ist möglich, tote Bienen für medizinische Zwecke mit allen Mitteln zu verwenden und zu kochen, zu braten, zu trocknen und Abkochungen vorzunehmen, aber die wirksamste Behandlung von Prostatitis mit subtiler Biene wird mit Tinktur erzielt.

Das Rezept ist ganz einfach: Gut getrocknete Bienen (zwei Esslöffel) mahlen sich in einer Kaffeemühle. Füllen Sie das Pulver mit einer Flasche hochwertigen Wodkas und bestehen Sie ein paar Wochen lang an einem dunklen Ort, wobei Sie die Bienentinktur jeden Tag 2-3 Mal schütteln. Die ideale Tinktur für Tinkturen ist ein dunkler Glasbehälter mit sehr festem Deckel.

Wenn das Arzneimittel fertig ist, filtern Sie die doppelte Gaze.

Bewahren Sie Wundermittel auch in einem dunklen Behälter im Kühlschrank auf, bis zu 3 Monate.

Nehmen Sie die Bienentinktur jeden Tag nach dem Essen ein, 1-3 Mal am Tag, wobei Sie die Anzahl der Tropfen streng dosieren. Die Anzahl der Tropfen sollte Ihrem Alter entsprechen (30 Jahre - 30 Tropfen), es wird jedoch nicht empfohlen, direkt mit der richtigen Dosis zu beginnen. Versuchen Sie ein paar Tage, um 2-3 Tropfen zu trinken. Wenn der Körper auf eine ungewöhnliche Medizin keine negativen Reaktionen zeigt, setzen Sie den gewohnten Verlauf sicher fort.

Sie können die Tinktur in ihrer reinen Form oder verdünnt in einem Glas Wasser mit einem Löffel Honig darin trinken - das ist Geschmackssache. Der Verlauf einer solchen Bienentherapie ist einmal im Jahr für 1,5 bis 2 Monate, aber wenn sich die Prostatitis im fortgeschrittenen Stadium befindet, ist sie öfter möglich.

Bienenbrühe

Wenn Alkohol Tinktur - nicht Ihre Behandlungsmethode, können Sie eine Abkühlung von Bienen-U-Boot verwenden, um Prostatitis loszuwerden.

So vorbereiten: Nehmen Sie einen halben Liter Wasser und nehmen Sie ein paar Esslöffel Pulver von den Bienen, bringen Sie es zum Kochen und halten Sie es etwa zwei Stunden bei schwacher Hitze. Wir kühlen die Volksmedizin am Fenster oder auf dem Tisch (nicht im Kühlschrank!) Ab, filtern durch Gaze.

Das Kochen eines Sudes ist in kleinen Portionen besser - es wird nicht länger als 3 Tage gelagert. Trinken Sie sicher in Form von Wärme, einen Esslöffel Bienenmedizin 2-mal täglich vor den Mahlzeiten. Um den Heileffekt zu verstärken, trinken Sie ein Glas Wasser und rühren Sie einen Löffel Honig hinein.

Die Behandlung der Prostatitis mit einem Bienenpodmor wird in einem Verlauf von einem Monat empfohlen und nur sechs Monate später wiederholt. Wenn Sie ein Adenom der Prostata haben, wird die Situation durch das Abkühlen eines Bienen-U-Bootes erheblich verbessert, der Kurs sollte jedoch erhöht werden. Trinken Sie Medizin für 1 bis 1,5 Monate, dann eine zweiwöchige Pause, und wiederholen Sie den Vorgang. Normalerweise gibt es drei Behandlungen mit Bienen in Kombination mit der traditionellen, so dass der Tumor merklich abnimmt.

Gegenanzeigen

Bei Volkszubereitungen auf Basis von Bienenwachs gibt es ein erstaunliches Merkmal - sie haben praktisch keine Kontraindikationen und sind für den Körper absolut ungefährlich. Daher der Mangel an genauen Dosierungen und die vagen Bedingungen der Kurse dieser ungewöhnlichen Therapie. Selbst wenn Sie es mit einer Dosis übertreiben, wird es keine schädlichen Wirkungen haben.

Es gibt jedoch einige Einschränkungen bei der Verwendung von Abkochungen und Tinkturen von toten Insekten. Die Hauptsache ist die individuelle Intoleranz. Wenn Sie allergisch gegen Honig und Bienenprodukte sind, lehnen Sie eine solche Therapie ab. Sie können die Reaktion des Körpers wie folgt überprüfen: Schlagen Sie eine trockene Biene in die Ellbogenbeuge. Wenn sich die Haut nicht rot färbt oder juckt und sich der Gesundheitszustand nicht verschlechtert hat, ist alles in Ordnung, Sie werden ruhig behandelt.

Es lohnt sich auch, die Bienenbehandlung bei hohen Temperaturen, ernsten Herz- und Nierenproblemen und schwerem Atemversagen abzulehnen.

Bee Trauer von Prostatitis, Kochen, Behandlung

Prostatitis ist eine Entzündung der Prostatadrüse, die nicht nur durch unangenehme / unangenehme Empfindungen, sondern auch durch ein hohes Risiko für Potenzstörungen und das Auftreten von Karzinomen (Prostatakrebs) gekennzeichnet ist.

Die Behandlung dieses Entzündungsprozesses wird unter der Aufsicht eines Arztes unter Verwendung von Medikamenten durchgeführt, es ist jedoch auch realistisch, während der Therapie Volksmedizin zu verwenden.

Die Behandlung von Prostatitis mit einem Bienendarm gilt als sehr wirksam.

Alles rund um das Bienenkragen

Bienenprimor ist im Wesentlichen das Kalb toter Bienen. Diese Insekten leben zu kurz (es handelt sich nur um Arbeitsbienen), so dass es möglich ist, das Material für die Arzneimittelzubereitung oft genug zu sammeln.

Außerdem befinden sich im Sommer tote Bienen auf dem Flugbrett (sie müssen nur gesammelt werden, bevor die Sonne aufgeht) und im Winter sind sie am Boden des Bienenstocks zu finden.

Wichtig: Bei der Verwendung toter Bienen als Hauptbestandteil des Arzneimittels können verrottete oder modifizierte Insektenkörper nicht verwendet werden - dies kann auf eine Infektion hinweisen, die das Arzneimittel in ein echtes Gift verwandelt.

Und haben Sie keine Angst, dass zusammen mit den gesammelten Bienen aus dem Boden des Stockes und deren Exkremente fallen werden - diese intelligenten Insekten werden in ihrem "Zuhause" niemals Kot bekommen.

Die Zusammensetzung des Bienen-U-Bootes ist einzigartig:

  • Vitamine - Ascorbinsäure / D / E / K / PP;
  • Mineralien - Eisen / Zink / Kalzium / Phosphor;
  • Wachs und Pollen;
  • Proteine ​​und Aminosäuren;
  • Chitin und Glucosamin.

Aufgrund dieser Zusammensetzung ist der Bienenfriedhof eine bioaktive Substanz, die buchstäblich alle Vorgänge im Körper aktiviert und die Funktionen von Organen und Systemen wiederherstellt.

Biene submoric hat folgende Eigenschaften:

  • restaurativ - normalisiert und verbessert die Funktion der Prostatadrüse;
  • bakterizid - zerstört pathogene / pathogene Mikroorganismen, Viren, die meistens die Ursache für die Entwicklung des Entzündungsprozesses in der Prostatadrüse sind;
  • stimulierend - die Stoffwechselvorgänge im Körper werden wesentlich besser und vollständiger.

Darüber hinaus hat Bienenkorund einen direkten Einfluss auf die Potenz und ist eine ausgezeichnete immunmodulatorische Substanz - die Stärkung des gesamten Körpers ist gewährleistet.

Wie man kocht

Nach dem Sammeln der Biene muss sie gründlich gewaschen und getrocknet werden - aus diesem Material wird ein Pulver hergestellt, das die Grundlage für die Herstellung von therapeutischen Salben und Tinkturen bildet.

Zubereitung des Grundpulvers - In einem Mixer mahlen Sie die gewaschene und getrocknete Bienengrundlage. Bewahren Sie das erhaltene Material nur in einem Glasgefäß mit fest verschlossenem Deckel und an einem dunklen / kühlen Ort auf.

Für die Behandlung von Prostatitis werden die folgenden Arten von Medikamenten basierend auf dem erhaltenen Pulver verwendet:

1. Salbe Es reicht aus, 1 Esslöffel Quelle mit 200 ml Pflanzenöl zu mischen - Sie können jeden nehmen, aber Olivenöl ist nützlicher. Eine Salbe wird in einem dunklen Glasbehälter an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt - beispielsweise an einer Kühlschranktür.

2. TINKTUR. Pulver wird in ein halbes Litergefäß gegossen und mit Alkohol gefüllt. Das Medikament wird mindestens 4 Wochen lang infundiert, erhält jedoch nach 6 Wochen Infusion maximale Wirksamkeit. Bitte beachten Sie: Die Tinktur muss durch ein feines Sieb gefiltert und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

3. BRAUN. Nehmen Sie für einen halben Liter Wasser 2 Esslöffel pulverisiertes Bienen-Submilchpulver und lassen Sie es mindestens 2 Stunden köcheln. Dann wird abgekühlt und filtriert. Gelagerte Brühe wird nicht länger als 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt.

Es gibt ein weiteres Mittel gegen Prostatitis, das nicht aus Pulver besteht, sondern aus den ganzen toten Bienen - Verfall.

Sie benötigen 100 Gramm Porem, gießen 200 ml kochendes Wasser und bestehen auf 10 Minuten. Sie können kein Paar speichern - es wird unmittelbar vor der Verwendung erstellt.

Bienen-Leichenbehandlung

Für die Behandlung von Prostatitis mit dem in Betracht gezogenen Arzneistoff müssen Sie das Behandlungsschema kennen.

Folgende Methoden haben sich am besten bewährt:

  1. Tincture of bee Podmor nehmen Sie einen Teelöffel morgens und abends 40-60 Minuten nach den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert mindestens 2 Monate.
  2. Salbe behandelt die Haut des Perineums - Tragen Sie das vorbereitete Arzneimittel einmal täglich dünn auf eine saubere und trockene Hautoberfläche auf. Die Therapie dauert mindestens 1 Monat.
  3. Die Brühe muss mindestens zweimal täglich vor den Mahlzeiten in Höhe von 1 Esslöffel eingenommen werden, um eine schnelle Wirkung zu erzielen - dreimal täglich. Nutzungsdauer - 60-90 Tage.

Für die Behandlung von Prostatitis und trockenem Bienenwachspulver sollte es morgens und abends 1 Teelöffel gegessen und mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Unabhängig davon lohnt es sich, das Anwendungsschema des Dampfes zu studieren - Kompressen werden daraus hergestellt.

Der entstehende Dampf (die Masse der toten Bienen in siedendem Wasser schwillt an und verwandelt sich in eine Art dicker Substanz) wird auf Gaze aufgebracht, leicht gequetscht und als Kompresse verwendet.

Es sollte dem Schrittbereich auferlegt werden - der Eingriff wird nachts durchgeführt, während der Mann den Aufbringbereich der Kompresse irgendwie erwärmen muss.

Die Dauer des Eingriffs selbst beträgt nicht mehr als 20 Minuten, die Anzahl der Behandlungen pro Woche beträgt nicht mehr als 2, der Verlauf der gesamten Therapie beträgt nicht weniger als 3 Monate.

Wichtig: Die Behandlung von Bienenwachs-Prostatitis sollte komplex sein - Sie können alle beschriebenen Verfahren sicher ausführen.

In keinem Fall darf die Behandlung unterbrochen werden, auch wenn die Symptome des Entzündungsprozesses in der Prostatadrüse verschwunden sind.

Im Durchschnitt beträgt die allgemeine Therapie mit Bienenkolon bei Prostatitis 2 Monate.

Gegenanzeigen

Trotz seiner einzigartigen Zusammensetzung und sehr hohen Effizienz ist der Einsatz von Bienen-U-Boot bei der Behandlung von Prostatitis etwas eingeschränkt - es gibt spezielle Kontraindikationen:

  • Blutkrankheiten - Leukämie, gestörte Blutgerinnung (Hämophilie), Venenthrombose (es gibt keine Kontraindikationen für die Verstopfung kleiner Gefäße);
  • jegliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen - zum Beispiel Aneurysma, Herzinsuffizienz, Myokarditis, etablierter Schrittmacher, Herzinfarkt;
  • Erkrankungen des Nervensystems - Epilepsie in der aktiven Phase (häufig wiederholte Anfälle, im Stadium der anhaltenden Remission, die Erlaubnis muss vom behandelnden Arzt eingeholt werden), Psychosen und Neurosen, Schlaganfälle (hämorrhagisch / ischämisch).

Darüber hinaus ist Bienenprimor als Medikament für Patienten mit diagnostizierter Diabetes, Tuberkulose, einem bösartigen Tumor, grundsätzlich kontraindiziert.

WICHTIG: Bienenwachs kann eine allergische Reaktion verursachen. Daher sollte eine individuelle Unverträglichkeit und / oder Überempfindlichkeit gegen Bienenprodukte vom Mann ausgeschlossen werden.

Dies ist ein wirksames Volksheilmittel, das die gewünschte Wirkung bei der Behandlung der frühen Prostatitis, bei der Behandlung fortgeschrittener entzündlicher Prozesse in der Prostatadrüse und bei der Diagnose der chronischen Form der fraglichen Krankheit hat.

In jedem Fall ist es jedoch zunächst erforderlich, zum Arzt zu gehen und die Diagnose genau zu stellen (dies ist bei den Symptomen unrealistisch), den Stand der Krankheitsentwicklung zu ermitteln und die Anwendung von Dekokt / Salbe / Tinktur bei der Behandlung von Prostatitis zu Rate zu ziehen.

Bee podmor von Prostatitis - seine Wirkung, Merkmale und Kontraindikationen zu verwenden

Alle Bienenprodukte haben eine einzigartige Wirkung auf die Gesundheit, reinigen den Körper, erhöhen die Resistenz gegen bakterielle und virale Infektionen und erleichtern den Verlauf vieler Krankheiten.

Bienenprimor von Prostatitis hilft nicht nur, die Symptome dieser Krankheit zu beseitigen, sondern auch eine stabile Remission bei chronischen Entzündungen der Prostatadrüse zu erreichen.

Die Bienensubmoriten sind auf natürliche Weise die Körper von toten Bienen. Der Lebenszyklus dieser Insekten ist relativ kurz und beträgt nur etwa 30 bis 40 Tage, aber im Frühling und Sommer werden tote Bienen aus dem Bienenstock befördert, daher gibt es zu diesem Zeitpunkt relativ wenige Bienenbienen.

Es ist am besten für die Verwendung von Prostatitis bis zur Ernte im Frühjahr. Dann sollte es durch ein Sieb gesiebt und an einer schattigen Stelle bei einer Temperatur von 22 - 24 ° C oder in einem Ofen bei 42 - 44 ° C getrocknet werden. Weitere Informationen zu den Methoden zum Sammeln und Ernten von Bienen finden Sie in den Fachforen oder im Video.

Bewahren Sie die Bienenkrabbe für die Behandlung im Gefrierschrank auf. Sie können jedoch kein erneutes Einfrieren zulassen. Es ist daher besser, das Werkzeug portionsweise vorzuverpacken.

Der Bienensport ist in jedem Imkereiladen erhältlich oder kostenlos im Bienenhaus erhältlich. Die Häuser daraus bereiten auf verschiedene Weise Aufgüsse auf Alkoholbasis, Brühen, Pulver zur Einnahme und Salben zur äußerlichen Anwendung zu.

Die effektive Wirkung dieser traditionellen Medizin auf das männliche Urogenitalsystem wird durch seine Zusammensetzung erklärt:

  • Der Körper einer Biene enthält Aminosäuren, Spurenelemente, einen Vitaminkomplex.
  • In einer ausreichend großen Anzahl von chitinösen Bienen enthält Heparin.
  • Bienengift wird seit langem als Mittel zur Stärkung der Blutgefäße und zur Bekämpfung von Entzündungsprozessen eingesetzt.
  • Das Fett im Körper der Biene ist reich an nützlichen Fettsäuren.
  • Ballaststoffe helfen, die Aktivität des Verdauungstraktes zu normalisieren und toxische Produkte aus dem Körper zu entfernen.

Komponenten, die Biene subsurus enthalten, haben einen komplexen Effekt bei der Behandlung von Entzündungen und Prostataadenomen:

  • Bakterizide Wirkung. Die Ursache der Prostatitis ist oft eine andere pathogene Bakterienflora, daher sind Bienenprodukte eine ausgezeichnete Hilfe für antibakterielle Medikamente.
  • Entzündungshemmende Wirkungen. Die Verbesserung der Durchblutung trägt zur Beseitigung von entzündlichen Exsudaten, Toxinen, einer besseren Sauerstoffversorgung des Organs und der Zellregeneration bei.
  • Verbesserung der Potenz und Prozesse der Spermatogenese.
  • Die Verringerung der Schmerzen und die Normalisierung des Wasserlassen ist auf eine allmähliche Abnahme der Schwellung der Prostata zurückzuführen.

Die Indikationen für die Verwendung verschiedener Präparate aus Bienenwachs sind akute und chronische Entzündungen der Prostatadrüse, Prostataadenome und die Vorbeugung von Erkrankungen des Urogenitalsystems.

In solchen Fällen wird jedoch die Verwendung von Prostatitis nicht empfohlen:

  • Tendenz zu allergischen Reaktionen.
  • Die aktive Form der Tuberkulose.
  • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Nieren, Verdauungssystem.
  • Herz- und Atemstillstand, installierter Schrittmacher.
  • Fieber unklarer Genese.
  • Systemische Blutkrankheiten.
  • Maligne Tumoren.

Bei der Bekämpfung von Entzündungen der Prostata wird die Kombination der Einnahme von Bienenwachs mit Propolis-Extrakt und Medikamenten als optimal angesehen.

Unterirdische Behandlung von Prostata-Bienen - Anwendungsempfehlungen

Bevor Sie die Therapie mit Volksmitteln beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die erforderlichen Tests bestehen. Bei Prostatakrebs sind Bienenprodukte kontraindiziert. Wie behandelt man den Dickdarm der Prostata?

Es ist notwendig, das folgende Schema zu verfolgen, um Geld von toten Bienen zu erhalten:

  • Nehmen Sie einen halben Teelöffel morgens auf leeren Magen für einen Monat. Der Kurs sollte 3-4 Mal pro Jahr wiederholt werden, um Exazerbationen zu vermeiden.
  • Alkoholtinktur konsumierte zwei Monate, zweimal täglich 5 ml nach den Mahlzeiten.
  • Brühe trinken 2 EL. l dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 2 bis 3 Monate.

Anweisungen zur Behandlung von Prostata-Adenomen mit Bienen-Submutationen sind wie folgt:

  • Die Brühe konsumierte zweimal täglich auf nüchternen Magen und 1 EL. Unmittelbar danach müssen Sie einen Teelöffel Honig essen und ein Glas warmes Wasser trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage, gefolgt von einer zweiwöchigen Pause. Abhängig vom Zustand des Patienten können Sie 2-3 Behandlungen durchführen.
  • Es wird empfohlen, die Behandlung mit einer Tinktur aus Porem zweimal täglich direkt nach einer Mahlzeit mit 2-3 Tropfen zu beginnen. Nach und nach sollte das Volumen der Tinktur erhöht werden, bis die Anzahl der Tropfen dem Alter entspricht.

Bei Prostata und Adenom sind Salbe und Schweiß weit verbreitet.

Sie sollten die folgenden Anweisungen verwenden:

  • Die Salbe wird einmal täglich in der Nacht auf den Bereich der Prostatadrüse aufgetragen. Die Behandlung dauert 2 Monate.
  • Der Dampf wird zwei bis drei Monate vor dem Zubettgehen als warme Kompresse aufgetragen.

Während der Verwendung von Bienenwachs aus Prostatitis muss der Gesundheitszustand genau überwacht werden. Wenn Sie Schmerzen im Perineum, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Fieber oder Herzklopfen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie man Biene Primor mit Prostatitis kocht - die Wahl der Rohstoffe und Rezepte für die Apiotherapie

Damit das Tool ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie den richtigen Submor auswählen. Auf den Körpern der Bienen dürfen sich keine Spuren von Parasiten, Fäulnis und Schimmelpilzen befinden. Außerdem muss geklärt werden, wie lange die Chemikalien für die Verarbeitung des Bienenstocks verwendet wurden.

Wie Biene Primor mit Prostatitis für die Behandlung dieser Krankheit zu kochen?

Betrachten Sie die folgenden Methoden:

  • Das Pulver kann durch Mahlen der Barker in einem Mixer oder einer Kaffeemühle hergestellt werden. Bewahren Sie es in einer gut geschlossenen Bank auf.
  • Für die Herstellung von Tinkturen müssen 30 bis 40 Gramm pro Glas Wodka eingenommen werden Nach dem Mischen das Getränk gut verschließen und an einem dunklen, kühlen Ort drei Wochen ziehen lassen.
  • Um eine Abkochung zu erhalten, benötigen Sie einen Esslöffel Pulver, gießen Sie 0,5 Liter heißes Wasser und lassen Sie das Ganze bei niedriger Hitze 2 Stunden köcheln.
  • Die besten Grundlagen für Salben sind Olivenöl, Butter oder Vaseline. Es ist notwendig, das Pulver der Blasse mit der Basis bis zur Konsistenz einer dicken Creme zu mischen. Bewahren Sie die Salbe in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf.
  • Um ein Paar zu erhalten, werden 100 g Bienen mit kochendem Wasser für 15 bis 20 Minuten gegossen. Dann wird diese Masse durch Gaze filtriert, ausgepresst und als Kompresse verwendet.

Brühen und Salben von Bienenprimor zur Behandlung von Prostatitis haben eine relativ kurze Haltbarkeit, daher müssen Sie sie in kleinen Mengen (für 1 - 3 Tage Aufnahme) vorbereiten.

Biene primor - verwenden Sie für Prostatitis, die Meinungen von Ärzten

Sie können auch andere Rezepte für die Verwendung von Bienenwachs zur Behandlung von Erkrankungen der Prostata verwenden:

  • Ein Behälter mit 1,5 Liter pro Drittel wird mit einem Rand gefüllt und mit Mondschein oder 70% igem Alkohol gefüllt. Nach 14-15 Tagen wird die Infusion filtriert und mit der gleichen Menge Wasser verdünnt. Zu jedem Liter Lösung werden 100 g Propolis gegeben. Nehmen Sie ein Getränk von 1 EL. 2 Monate täglich für 3 Monate.
  • Podmor bräunen einige Minuten in Sonnenblumenöl, dann wird diese Masse zerkleinert und in 1 Teelöffel aufgenommen. auf nüchternen Magen, Milch trinken.

Die Verwendung von Bienen submoris bei Prostatitis und ihre therapeutische Wirkung wurde von vielen Urologen geschätzt. Laut ihren Bewertungen ist der Verlauf der Einnahme von Medikamenten reduziert, Patienten mit Apitherapie-Medikamenten klagen seltener über die Verschlimmerung einer chronischen Entzündung der Prostata. Nach der Anwendung von Bienenpodmor bei Prostatitis stellen Männer eine Verringerung der Schmerzen, eine Wiederherstellung der Potenz und eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens fest.

Die Wirkung von Tinkturen, Dekokten und Salben hängt jedoch weitgehend davon ab, wie der Bienenprimer auf Prostatitis vorbereitet wird. Daher ist es notwendig, die richtigen Rohstoffe auszuwählen und das Rezept für die Herstellung von Medikamenten strikt zu befolgen.

Biene Primor mit Prostatitis

Bienenpodmor nannte tote Bienen. Und dies ist eines der beliebtesten Mittel der traditionellen Medizin zur Behandlung vieler Krankheiten. Darüber hinaus gibt es verschiedene Rezepte für die "Zubereitung" dieses Medikaments. Betrachten Sie, wie Bienenwachs bei Prostatitis angewendet wird, und gibt es eine Wirkung dieser Behandlung?

Die Bienen leben durchschnittlich einen Monat, daher ist es einfach, ein Unterwasser zu finden - Sie müssen sich an einen Imker wenden. Übrigens: Viele von ihnen stellen diese Art von Medizin allein her und verkaufen sie dann.

Honig, Wachs und andere Bienenprodukte sind bekanntlich sehr nützlich bei der Behandlung von Entzündungen der Prostatadrüse. Es gibt sogar rektale Suppositorien mit Propolis, die den Entzündungsprozess überraschenderweise lindern. Ist es möglich, Prostatitis mit einem Bienendarm zu behandeln, oder hat es keine Verbindung zu diesen "Produkten"?

Die Vorteile von submu

Es ist nicht umsonst, dass Honig und Propolis seit langem als Arzneimittel betrachtet werden, die eine Reihe von Krankheiten heilen werden. Hier und Biene Submoris, die eine enorme Heilkraft hat, gibt dem menschlichen Körper einen unschätzbaren Nutzen.

Es geht um die einzigartige Zusammensetzung, denn die Überreste der Bienen werden mit den gleichen Bestandteilen wie Honig, Wachs und Propolis „versorgt“. Zum Beispiel Vitamine, Makro- und Mikronährstoffe, Säuren. Es hat auch Chitosan, das eine heilende Wirkung hat und Schmerzen lindert, und Melanin ist ein bekanntes und sehr starkes Antioxidans.

Bienenwachsprostata hat eine entzündungshemmende Wirkung, sie verbessert den Stoffwechsel erheblich, erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen negative Faktoren und reinigt sogar das Blut.

Biene Primor mit Prostatitis

Eine Behandlung der Prostatitis mit einem Bienenpodmor ist ebenfalls möglich, jedoch nur, wenn Sie gleichzeitig eine medikamentöse Therapie durch einen Urologen erhalten.

Dieses Werkzeug hilft bei der Bekämpfung von Entzündungen der Prostata:

  • Verbessert den Urinfluss.
  • Lindert Entzündungen und verkleinert die Prostata.
  • Trägt zur natürlichen Freisetzung des Prostatasekrets bei.

Wie kann man eine Tinktur aus Bienenpodmor zubereiten?

Die Grenze in dieser Angelegenheit kann nur Phantasie sein, weil submor und braten und kochen und steigen und trocknen. Daneben ist es aber auch möglich, eine Tinktur herzustellen. Es ist die effektivste Medizin.

Das Rezept macht keine Probleme und wird nicht schwierig sein, jeder kann die Tinktur vorbereiten. Dafür brauchen Sie:

  • Nehmen Sie 2 Esslöffel Bienen vorgetrocknet.
  • Gießen Sie sie in eine Kaffeemühle und mahlen Sie sie zu einem Pulver.
  • Kaufen Sie guten Wodka (Qualität) im Laden und gießen Sie das resultierende Pulver darauf. Sie müssen die ganze Flasche einschenken.
  • Der Behälter sollte gut mit einem Deckel bedeckt sein und aus dunklem Glas bestehen.
  • Entfernen Sie den Behälter mit einer zukünftigen Tinktur 2-3 Wochen lang an einem dunklen Ort.
  • Jeden Tag müssen Sie eine Flasche nehmen und diese schütteln. Genug, um dies ein paar Mal am Tag zu tun.
  • Wenn die Tinktur fertig ist, muss sie abgelassen werden. Es ist wünschenswert, in derselben Flasche zu lagern, in der sie im Kühlschrank beharrte. Haltbarkeit - 3 Monate.

Alkoholische Tinktur wird zwei- oder dreimal täglich nach dem Verzehr in reiner Form oder mit Wasser verdünnt aus der Biene gewonnen. Dabei werden so viele Tropfen wie im Alter des Mannes verwendet. Wenn zum Beispiel 40 Jahre, dann 40 Tropfen. In den ersten ein bis zwei Tagen ist es jedoch wünschenswert, deutlich weniger - 2 bis 4 Tropfen zu nehmen, damit der Körper verwendet wird.

Empfangsdauer - 6-8 Wochen. Es wird empfohlen, einen solchen Kurs pro Jahr zu belegen.

Die Behandlung der chronischen Prostatitis durch Bienenwachs in Form von Alkoholtinktur ist jedoch nicht immer möglich, beispielsweise wenn die Arbeit mit dem Führen eines Fahrzeugs verbunden ist. In diesem Fall können Sie eine Abkochung machen:

  • Eine ähnliche Menge Pulver aus dem Porem (dh 2 Esslöffel) gießen 0,5 Liter Wasser und setzen Feuer.
  • Warten Sie, bis es kocht, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie es 2 Stunden kochen.
  • Loslassen und abkühlen lassen.
  • Strain.

Die Haltbarkeitsdauer beträgt nicht mehr als 3 Tage. Sie sollten also nicht gleich viel kochen. Es ist notwendig, Vorwärmflüssigkeit zu verwenden. Kann nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Dosierung ist wie folgt: 1 Esslöffel zweimal täglich vor den Mahlzeiten.

Tipps und Kontraindikationen

In Bezug auf Kontraindikationen ist alles einfach - sie sind es nicht. Und wenn, dann ist es nur individuelle Intoleranz. Es ist auch nicht möglich, die Behandlung der Prostatitis mit Propolis und Biene subtil durchzuführen, wenn eine Allergie gegen Bienenprodukte vorliegt.

Es wird nicht empfohlen, ein solches Arzneimittel auch bei Problemen mit Herz, Atmungssystem und Nieren zu verwenden, während das Fieber steigt.

  • Nehmen Sie keine toten Bienen nach dem Winter.
  • Wählen Sie nur feste und flauschige Bienen aus.
  • Trocknen Sie in der Sonne oder im Ofen (wenn Sie im Frühjahr oder Herbst sammeln, lagern Sie sie im Gefrierschrank, um mehr zu sparen).

Methoden zur Behandlung von Prostatitis mit Bienendarm

Um eine komplexe männliche Krankheit zu heilen - Prostatitis kann mit Hilfe von Bienen submoris sein. Es besteht aus vielen verschiedenen biologischen Wirkstoffen, mit denen Sie den Körper revitalisieren können. Bee podmor befreit sich schnell von schweren Krankheiten wie dem Prostataadenom, einem entzündlichen Prozess im Urogenitalsystem. Die Behandlung wird individuell ausgewählt, einige benötigen mehrere Monate und andere mehrere Jahre.

Prostata-Mann

Nützliche Eigenschaften des Gaumens bei Prostatitis

  1. Aktiv mit einer Virusinfektion zu kämpfen, die sich im betroffenen Fokus befindet.
  2. Es wirkt krampflösend.
  3. Lindert Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen.
  4. Wenn Sie es mit anderen Chemikalien für Prostatitis vergleichen, hat es keine Nebenwirkungen wie Zusammenbruch, Lebererkrankungen.
  5. Aufgrund der Tatsache, dass das Bienenprodukt den Blutfluss in den Geweben wieder herstellen kann, wird die pathogene Mikroflora schnell aus dem Körper ausgeschieden.
  6. Stärkung des Immunsystems, der Schutzfunktionen des Körpers.
  7. Die toten Bienen bekämpfen Viren und Mikroben. Die Zusammensetzung des Produkts enthält eine große Menge Gift, das den Entzündungsprozess in der Prostata und der Blase beeinflusst.
  8. Giftstoffe werden vom Körper abgeleitet.
  9. Wenn Sie nur vergeben, dass Sie mit einem Bienenprodukt behandelt werden, benötigen Sie keine Operation.

Die Verwendung von Bienen Submill mit Prostatitis

Verwendete Bienenprodukte in gekochtem, gebratenem Likör werden ebenfalls geschätzt.

Die am häufigsten verwendete Abkochung in Wasser oder eine Infusion von Alkohol aus einem Sublum. Um die Tinktur vorzubereiten, müssen Sie das folgende Rezept verwenden:

  1. Nimm ein Glas Wodka.
  2. Bienensauerampfer, genug für einen Esslöffel.
  3. Mischen Sie alles gründlich.
  4. Dicht schließen, 3 Wochen bestehen, vergessen Sie nicht zu rühren.
  5. Um das fertige Medikament zu verwenden, wird Männern empfohlen, bis zu 20 Tropfen nach einer Mahlzeit zu verabreichen. Dies ist ein Zeitraum von zwei Monaten. Wenn Prostatitis abläuft, müssen Sie ungefähr ein Jahr einnehmen.

Überlegen Sie, wie Ihr Körper auf die Substanz reagiert. Beginnen Sie mit drei Tropfen. Wenn Sie den Wirkstoff normalerweise bei sich tragen, können Sie die Dosierung erhöhen. Die Dosisabnahme hängt vom Alter ab. Wenn Sie 25 Jahre alt sind, benötigen Sie 25 bzw. 50 bzw. 50 Tropfen.

Tinktur behandelt Prostatitis, reinigt Blutgefäße, Blut, verjüngt den Körper, hilft bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Blutgefäßen, normalisiert den Blutdruck.

Tinkturen können nicht von Jugendlichen und Nierenerkrankungen eingenommen werden, sodass die Krankheit weiter verschärft werden kann.

Für medizinische Zwecke wird ein Bienenprodukt ohne Form verwendet, das in einem Ofen bei 50 ° C getrocknet werden muss. In keinem Fall ist es in der Sonne möglich, da es unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen eine große Menge an Giftstoffen produziert, die auf den Menschen als Gift wirken.

Der Geruch sollte dem Geruch gerösteter Samen ähneln. Verwenden Sie kein Bienenprodukt, bei dem Imker mit Varrotose-Chemikalien vorbehandelt sind.

Verwendung von Bienen submoris zur Behandlung von Prostataadenomen

Um das Adenom der Prostata zu heilen, müssen Sie eine Abkochung auf der Grundlage eines Beespees verwenden. Zum Kochen benötigen Sie ein Rezept:

  • 500 ml Wasser.
  • Podmor, vormahlen - zwei Esslöffel.
  • Alles kochen bei schwacher Hitze.
  • Kühle zwei Stunden lang. Die Flüssigkeit sollte braun austreten.
  • Nehmen Sie die Gaze und die Flüssigkeit ab.
  • Am Ende wird ein Esslöffel Honig hinzugefügt.

Die Brühe wird nur an einem kalten Ort in einem Glasbehälter aufbewahrt, dicht verschließen. Es ist unmöglich, einen gekochten Topf lange Zeit zu behalten, nur zwei Wochen lang, dann verderbt er und verliert alle heilenden Eigenschaften.

Trinken Sie jeden Tag einen halben Monat vor den Mahlzeiten Abkochung in Form von Wärme. Dann machen Sie drei Wochen Pause, und Sie können die Abkochung wieder für einen Monat verwenden. Die Behandlung einer Prostatitis mit einer toten Biene trägt 90% des Ergebnisses. Trotzdem muss daran erinnert werden, dass das Adenom der Prostata eine schwere Erkrankung ist. Es ist notwendig, die Behandlung umfassend zu behandeln und vorher einen Spezialisten zu konsultieren.

Eine Abkochung von einem Podmor hilft, Lamblia hervorzubringen, normalisiert Leber, Lunge, Muskulatur, normalisiert den Zustand des zentralen Nervensystems, die Arbeit des Magens und den Darm.

Kontraindikationen für die Behandlung von Prostatitis

  • Die hohe Temperatur steigt auf 40 Grad.
  • Es gibt Probleme mit dem Herzen, den Nieren, den Blutgefäßen und der Atmung.
  • Bienenpodmor kann nicht gegen Krebs, Tuberkulose und schwere Blutkrankheiten behandelt werden, wenn die Person einen Schrittmacher hat, da das Arzneimittel eine anregende Wirkung hat.

Medizinische Rezepte zur Behandlung von Prostatitis

  • Rezepttinkturen: Nehmen Sie einen halben Liter U-Boot und füllen Sie sie in eine 2-Liter-Flasche Wodka. Bestehen Sie zwei Wochen, strecken Sie sich, fügen Sie Wasser hinzu, Propolis-Tinktur. Nehmen Sie es vier Monate lang zweimal täglich ein.
  • Rezeptmischung: Sie brauchen einen Teelöffel Porem, Sonnenblumenöl, Sie müssen es gut braten. Dann warten, bis es abgekühlt ist, mahlen, um die Pulvermasse zu verlassen. Fügen Sie jeden Tag Milch, Tee hinzu.
  • Rezept für Salbe: Primor nehmen, mit Olivenöl gießen, an einem kalten Ort beharren. Es sollte Salbe machen, Männer sollten es auf die Leistengegend auftragen. Decken Sie die Oberseite mit etwas Warmem ab.

Es wird empfohlen, ein Produkt aus toten Bienen auf einen Mann und eine Frau aufzutragen, um die Mikroflora des Genitaltrakts wiederherzustellen. Wenn die männliche Prostatitis eine Frau ist, ist die Behandlung nicht so effektiv.

Die Bienen-Subsmoriten sind Bienen, die bereits gestorben sind. Insekten leben nicht länger als einen Monat. Für die Zubereitung von Arzneimitteln ist es wichtig, trockene Bienen zu verwenden, die Zersetzung zu beseitigen, Schimmel zu bilden. Das Produkt enthält etwas Heparin, Zink, Magnesium, Phosphor und Bienengift.

Heilung für Prostata ist eines der besten entzündungshemmenden Medikamente, reinigt das Blut, tötet Bakterien, stärkt das Immunsystem. Mit dieser Art der Apitherapie können Sie zusätzlich vor der Bildung von Verengungen, Knoten, schützen, die oft einen Tumor in der Prostata bilden können.

Bienenpodmore: Tinktur zur Behandlung von Prostatitis

Prostatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Prostata, die meistens durch eine Infektion verursacht wird. Die Behandlung erfolgt in der Regel mit Hilfe von Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten, zusätzlich kann die traditionelle Medizin eingesetzt werden.

Eines dieser Mittel gegen Prostatitis ist eine Tinktur aus U-Boot Die Beliebtheit dieses Werkzeugs beruht in der Regel auf dem hohen Gehalt an bioaktiven Substanzen in den Bienenkörpern, die eine kräftigende und heilende Wirkung auf den menschlichen Körper haben.

Beschreibung

Bevor Sie die Rezepte zur Behandlung der Prostatitis mit einem Bienenwohnheim ausmachen, müssen Sie wissen, was dieses U-Boot ist. Dieser Begriff wird Körper von toten Bienen genannt, weil die Lebensdauer ihres Lebens eineinhalb Monate nicht überschreitet, so dass jeder professionelle Imker immer einen Vorrat an frischem U-Boot zur Verfügung hat.

Es wird angenommen, dass nicht nur Honig, der von Bienen produziert wird, sondern auch ihre Leichen viele nützliche Substanzen enthalten, die es einer Person ermöglichen, die Immunabwehr zu verbessern und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Krankheiten zu erhöhen.

Der Nutzen des Untergrunds ist vor allem der hohe Gehalt des starken Antioxidationsmittels Melanin und Aminozucker-Chitosans. Die Kombination dieser Komponenten lindert effektiv Entzündungen, befreit die Blutgerinnsel von Blutgefäßen und wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel und die Darmbeweglichkeit aus.

Bei Männern hat die Verwendung von Bienenmühlen mit Prostatitis jedoch eigene Kontraindikationen. In der Regel wird die Verwendung dieses Tools nicht empfohlen, wenn Folgendes vorhanden ist:

  • respiratorisches, renales, kardiales oder anderes Versagen;
  • erhöhte Körpertemperatur, über 38 Grad Celsius;
  • verschiedene Blutkrankheiten;
  • aktive Tuberkulose.

Rezepte für Bienenwachsprostatitis

Das beliebteste Rezept für Prostatitis ist vielleicht die Tinktur der Bienen auf Wodka, aber wie soll man es nehmen? Für die Zubereitung der Tinktur müssen die Leichen der Biene zerkleinert und mit Wodka gemischt werden, wobei 4 Esslöffel pro Liter Flüssigkeit berechnet werden.

Danach wird die Mischung 2 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort infundiert und zweimal täglich geschüttelt. Die resultierende Mischung wird nach jeder Mahlzeit in 20 Tropfen verwendet. Es wird angenommen, dass dieses Mittel neben der Behandlung der Prostataentzündung eine positive Wirkung auf das Herz und das Herz-Kreislauf-System insgesamt hat.

Ein anderes Mittel für Bienenkörper ist ein Abkochung. Zur Herstellung werden 4 Esslöffel fein geriebenes U-Boot in 1 Liter Wasser gegeben, wonach die Mischung bei schwacher Hitze etwa 2 Stunden gekocht wird. Der resultierende abgekühlte Sud wird durch Gaze filtriert und kann mit Honig gemischt werden, um den Geschmack zu verbessern.

Dieses Werkzeug sollte in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Haltbarkeitsdauer beträgt in der Regel einige Wochen nicht. Danach können Sie eine neue Charge vorbereiten. Nehmen Sie die Brühe zweimal täglich vor den Mahlzeiten. In den meisten Fällen sind die Überprüfung der Verschreibungen und die Behandlung der Prostatitis mit der Bienenuntermühle positiv.

Fazit

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es nicht ausreicht zu wissen, wie Bienenersatz mit Prostatitis zubereitet wird. Es ist auch wichtig, der Behandlung von Prostatitis gebührende Aufmerksamkeit zu widmen. Nur Volksheilmittel können diese Krankheit nicht wirksam bewältigen. Daher müssen Sie einen Arzt für die Ernennung von Medikamenten konsultieren.

Was die "Biene" bedeutet, können sie als prophylaktisches Mittel verwendet werden, um die Immunität zu verbessern und den Gesamttonus zu verbessern. So können Sie Infektionen erfolgreicher bekämpfen und der Entwicklung entzündlicher Prozesse im Körper entgegenwirken.

Beescap bei Prostatitis

Bienen-Unterhörner sind tote Bienen, die in einem Bienenstock gesammelt wurden. Wie Menschen werden manche geboren, andere sterben. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Biene beträgt etwa einen Monat. Besonders viele von ihnen sterben nach dem Winter.

Podmor verwendet die traditionelle Medizin für seine bakteriziden Eigenschaften, die Fähigkeit, Wunden zu spannen und Schwermetalle zu entfernen.

Arzneimittel werden aus einer Untersicht in Form einer wässrigen und alkoholischen Tinktur hergestellt. Es gibt jedoch bestimmte Anforderungen an die Qualität dieses Imkereiprodukts. Insbesondere sollten die Untertoten frei von Schimmel und Fäule sein, ohne Chemikalien und Tierarzneimittel verarbeiten zu müssen.

Vor dem Gebrauch wird der Submor in einem Ofen bei einer Temperatur von etwa 50% getrocknet und zerkleinert. Jemand trocknet in der Sonne, aber es ist nicht immer möglich, es richtig zu machen, das Produkt kann faulen.

Podmor wird getrocknet und Tinkturen werden daraus ohne Spülen hergestellt. Die Farbe der Tinktur kann je nach Rezept, Erfassungszeitpunkt, Anwesenheit von Propolis usw. variieren.

Anwendung von Bienensubduen:

  • Erkrankungen des Urogenitalsystems von Männern und Frauen
  • Biene saugen an Prostatitis und Adenom
  • zur allgemeinen Verbesserung des Körpers, zur Verbesserung seiner Immunität
  • als blutreinigendes und entzündungshemmendes Mittel
  • Normalisierung des Körpergewichts
  • Diabetesbehandlung
  • Hilfe bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Bienenwachs Anwendung bei Prostatitis, traditionelle Medizin wird oft verwendet. Sie sind behandelt und andere männliche Probleme, wie Impotenz.

Behandlung der Prostatitis mit einem Bienenattrappenrezept. Für ein Rezept gießen Sie ein Glas Wodka mit einem Glas Wodka. Bestehen Sie einen halben Monat. Dann belasten. Nehmen Sie dreimal täglich 15 Tropfen. Die Behandlung kann mehrere Monate dauern.

Aufgrund dessen sollte der Prozess des Wasserlassens, die Steigerung des sexuellen Verlangens und die Normalisierung der Prostatadrüse normalisiert werden.

Ein weiteres Rezept Tinktur für die Behandlung von Prostatitis.

Nehmen Sie 4 Esslöffel Porem und einen Liter Wasser. Bei schwacher Hitze zwei Stunden kochen. Danach die Tinktur abkühlen und abseihen. Fügen Sie einen Esslöffel Honig hinzu. Im Kühlschrank in einem Glas aufbewahren, nicht länger als einen halben Monat.

Nehmen Sie vor den Mahlzeiten 1 EL. Löffel warme Brühe vor dem Essen für einen Monat. Nach einer Pause von 14 Tagen kann die Behandlung wiederholt werden. Es wird empfohlen, diese drei Kurse durchzuführen.

Rezeptpflichtiges Medikament aus Bienenwachs zur allgemeinen Stärkung des Körpers und zur Erhöhung der Schutzkräfte.

Eine Tasse Porem gießen zwei Liter Wasser ein. Kochen Sie anderthalb Stunden bei geschlossenem Deckel. Dann abseihen und auf 35-40º kühlen. Fügen Sie ein paar Löffel Propolis-Tinktur und etwas Honig hinzu (abschmecken). Nehmen Sie die Tinktur 1-3 Mal pro Tag, ein halbes Glas. Im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit 0 bis 10 Tage.

Es gibt nur wenige Kontraindikationen, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bienenprodukten ist jedoch möglich. Weil eine allergische Reaktion möglich ist.

Manchmal ist es ratsam, die Reaktion des Körpers auf Bienen durch Reiben einer trockenen Biene an der Ellbogenbeuge zu überprüfen. Wenn es keine negative Reaktion gibt (Rötung der Haut, Verschlechterung der Gesundheit), ist alles in Ordnung. Kann mit Bienenprodukten behandelt werden.

Es wird empfohlen, die Behandlung von Bienen nicht bei schwerwiegenden Problemen der Nieren und des Herz-Kreislaufsystems mit Atemstillstand durchzuführen.

Wie helfen die toten Bienen bei der Behandlung des Prostata-Adenoms?

Bee submor ist ein unglaublich nützliches Hilfsmittel, das hilft, mit einer Vielzahl von Krankheiten und pathologischen Zuständen fertig zu werden. Eines davon ist das Adenom der Prostata - eine häufige Erkrankung, die nicht so leicht zu gewinnen ist. Wie man die Behandlung des Prostata-Adenoms mit einem Bienendarm durchführt - erfahren Sie in unserem Artikel.

Was ist ein U-Boot?

Der Bienensport ist eine Art Imkerei, oder eher ihre Verschwendung. In der Tat ist es die Kathedrale, zusammen tote Insekten.

Da die Lebenserwartung der Bienen sehr kurz ist, werden sie das ganze Jahr über in Bienenständen gesammelt.

Die Frühlingszeit ist der Höhepunkt des Lebens einer großen Anzahl von Insekten, jedoch ist das zu diesem Zeitpunkt gesammelte Submorr nicht die beste Qualität (warum dies so ist, können Sie weiter lernen).

Es ist besser, im Sommer oder Herbst getötete Bienen zu verwenden.

Warum ist der Tote so nützlich? Die Antwort ist einfach: Der Körper der Biene ist mit Heilmitteln (Honig, Pollenrückstände usw.) gefüllt. Am nützlichsten und wertvollsten ist jedoch die Chitinschicht, die den Körper eines Insekts bedeckt. Es enthält Substanzen wie: Heparin, Melanin, Glucosamin, Bienengift und nicht nur. Aus diesem Grund hat podmor eine so hohe Fähigkeit, verschiedene Beschwerden zu behandeln und den gesamten Körper zu stärken.

Die Behandlung des Prostata-Adenoms durch Bienen-Submortis ist hochwirksam. Aber nur, wenn die Therapie mit hochwertigen Rohstoffen durchgeführt wird. Es sollte gut getrocknet, schimmelfrei und geruchsfrei sein. Nur in diesem Fall können Sie das richtige Ergebnis erzielen.

Das Prinzip der Wirkung einer Pore bei Prostatitis

Das Prostataadenom ist ein gutartiger Tumor, der aus dem Stroma der Prostata oder ihrem Drüsengewebe gebildet wird.

Mit der Zeit ist die erkannte Pathologie für medizinische Behandlung und Physiotherapie leicht zugänglich. Es gibt jedoch auch andere gleichermaßen wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit.

Befürworter der Alternativmedizin sagen, dass Biene Submoris das beste Mittel bei der Behandlung von Adenomen ist.

Im Körper eines so kleinen Insekts verbirgt sich ein enormes Heilungspotenzial:

  1. Vitamine und Spurenelemente;
  2. Aminosäuren;
  3. Hormonähnliche Enzyme;
  4. Chitosan (beschleunigt die Stoffwechselprozesse des Körpers, ein starkes Antioxidans usw.).
  5. Bienenprodukte

Beim Adenom der Prostata hat der Submorphus eine breite Palette von Auswirkungen auf den Körper:

  • Unterdrückt eine Infektion;
  • Entfernt Entzündungen;
  • Es passt die Arbeit des Gefäßsystems an;
  • Verbessert die Durchblutung;
  • Lindert Schmerzen
  • Es entlastet den Körper von schädlichen Substanzen;
  • Erhöht die Immunität.

Infolgedessen geht das Geheimnis in der Drüse nicht auf, die Schmerzen werden reduziert, die Durchblutung wird verbessert und der Ersatz wird reduziert. Das pathologische Wachstum des Gewebes stoppt, die Drüse kehrt allmählich zur Normalität zurück, wodurch chirurgische Eingriffe vermieden werden.

Die Verwendung von Bienenunterkünften kann regelmäßig erreicht werden:

  • Verlangsamung des Zellalterungsprozesses
  • Einbeziehung der Abwehrkräfte des Körpers zur Bekämpfung von Exo- und endogenen Effekten.
  • Die Arbeit aller Systeme im Körper anpassen.
  • Erhöhte vaskuläre Permeabilität, die eine bessere Sättigung aller Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen zur Folge hat.

Wie man ein Bienentrauern auswählt und verwendet

In dem Fall, in dem die Wahl der Behandlung der Prostatitis auf den Submor der Biene fiel, müssen Sie einige Regeln beachten:

  1. Die Wahl eines Sub-Horrors sollte Insekten, die im Sommer-Herbst-Zeitraum gestorben sind, den Vorzug geben. Dies kann mit dem Imker geklärt werden. Tatsache ist, dass in diesen Bienen die nützlichsten Bestandteile gefunden werden.
  2. Beim Kauf lohnt es sich, die Körper von Insekten unter die Lupe zu nehmen: Sie müssen ohne Schaden sein, stark im Aussehen und flauschig sein.
  3. Selbst die geringste Anwesenheit von Schimmelpilzen ist nicht akzeptabel. Der von einem Podmor ausgehende Geruch sollte Sonnenblumenkernen oder Tierfutter ähneln.

Für diejenigen, die selbst Pins sammeln, müssen Sie wissen, dass Sie dies nach dem Überwintern nicht beginnen sollten.

In den Körpern solcher Bienen haben sich viele Fäkalien angesammelt, und nützliche Spurenelemente sind fast am Ende.

Es ist besser, den Primor zu Beginn des Sommers zu sammeln, dies sollte schrittweise erfolgen, und die Insektenleichen sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Trocknen sollte in der Sonne, im Ofen oder im Ofen erfolgen.

Bienenszene wird in zwei Varianten verwendet:

Suppe auf Basis von Podmor

Die Verwendung von Abkochung beim Adenom gilt als eine der effektivsten Behandlungen. Die toten Bienen lösen den Tumor auf, lindern Nachschub und Schmerzen. Die Durchgängigkeit der Harnröhre wird in kürzester Zeit wiederhergestellt.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Ein halber Liter sauberes Wasser;
  • 1 Esslöffel zerquetschte Bienen;

Wenn Sie Submor ins Wasser geben, müssen Sie die Mischung zum Kochen bringen. Dann das Feuer auf ein Minimum reduzieren, schmachtet die Brühe noch zwei Stunden unter einem geschlossenen Deckel. Danach das Produkt abkühlen und abseihen.

Es gibt auch eine andere Methode zur Behandlung des Prostataadenoms mit Propolis und Poren. Es erfordert:

  • Fertige Bienenbrühe (früher beschrieben);
  • 1 EL. Honiglöffel;
  • 1 Messlöffel Alkohol-Propolis-Lösung.

Alle Zutaten werden gemischt und drei Wochen lang zweimal täglich eingenommen. Verwenden Sie besser auf leeren Magen. Honig und Propolis reichern die Brühe mit zusätzlichen Substanzen an und geben ihr einen angenehmen Geschmack. Sie können diese Art von Medikament für eine Woche aufbewahren, wie im vorherigen Fall im Kühlschrank.

Tinktur aus Podmor

Tinktur hilft bei der Feststellung der Arbeit der Blutgefäße, zur Linderung von Schmerzen und zur Wiederauffüllung, was insbesondere für das Adenom der Prostata erforderlich ist.

Beim Eintauchen in Tinkturen müssen Sie gründlich mahlen. Dies ist notwendig, um alle nützlichen Komponenten maximal in Alkohol zu lösen.

  1. Es ist notwendig, ein Gefäß mit einem Volumen von einem halben Liter (vorzugsweise aus dunklem Glas) zu nehmen und die Hälfte mit einer Palette zu füllen.
  2. 70% iger Alkohol wird in einer solchen Menge eingegossen, dass sein Gehalt zwei Finger über dem Bienenprodukt lag.
  3. Dann ist der Behälter fest verschlossen und besteht 14 Tage an einem dunklen, kühlen Ort. Die Infusion muss regelmäßig geschüttelt werden.
  4. Nachdem die Infusion fertig ist, muss sie durch eine doppelte Mullschicht gefiltert werden. Wenn Sie möchten, können Sie dem erhaltenen Extrakt einen Löffel Honig hinzufügen. Dies gibt einen angenehmeren Geschmack und erhöht die wohltuenden Eigenschaften.

Die Farbe der Tinktur ist nicht vorhersagbar, abhängig von der Qualität des Sets und der Erfassungszeit kann diese stark variieren. Und es gibt auch Fälle von Sedimentation, dieses Phänomen beeinflusst die Eigenschaften des Heilmittels nicht.

Bieneninfusion auf zwei Arten verwenden:

  1. 10 Tropfen Tinktur in etwas Wasser verdünnt und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken.
  2. Ein halber Teelöffel unverdünnter Infusion wird zweimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen.

In beiden Fällen dauert die Kursaufnahme genau einen Monat.

Die Behandlung mit Alkoholtinktur sollte vorsichtig sein. In den ersten Tagen sollte die Dosierung drei Tropfen nicht überschreiten. Im Falle einer normalen Reaktion des Körpers auf das Medikament können Sie den Verbrauch schrittweise erhöhen.

Gegenanzeigen

Wie jedes andere Imkereiprodukt hat submor keinen negativen Einfluss auf den Körper. Vor der Anwendung sollte jedoch ein Fachmann konsultiert werden, um negative Folgen zu vermeiden.

Kontraindikationen für die Behandlung von Bienenwachs:

  • Individuelle Intoleranz
  • Nieren- oder Herzinsuffizienz
  • Fieber
  • Mit einem Schrittmacher.
  • Krankheiten des Kreislaufsystems in vernachlässigter Form.
  • Tuberkulose
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (bei Tinktur mit Alkohol).

Die Reaktion des Körpers auf den Subhorizont kann durch einen kleinen Test überprüft werden.

Dazu müssen Sie in der Ellbogenschlaufe eine trockene Biene reiben und dort etwa fünf Minuten lang aufbewahren.

Wenn es zu einer Reaktion in Form von Juckreiz, Rötung oder Ödem kommt, kann auf eine Allergie geschlossen werden. In diesem Fall müssen Sie auf die Verwendung von Heilmitteln verzichten.

Zum Schluss möchte ich noch hinzufügen: Zweifellos ist die Behandlung von Prostata-Adenom-Podmor sehr effektiv. Sie können unangenehme Symptome loswerden und helfen in den meisten Fällen, Operationen zu vermeiden. Ignorieren Sie jedoch nicht die Empfehlungen von Ärzten. Ein Prostatatumor neigt zur Wiedergeburt und wird bösartig, was bei Männern Krebs verursacht.

Folglich ist es unmöglich, ohne ärztliche Kontrolle auszukommen, da sonst unerwünschte Folgen erzielt werden können. Nur ein integrierter Ansatz bei der Behandlung von Prostatitis unter Verwendung von Medikamenten und Poren führt zu den besten Effekten und schnellen Ergebnissen.